Johnny´s Krabbler

Hallo zusammen, in den nächsten Tagen könnte es hin und wieder zu Unerreichbarkeit der Domains forum.diplopoda.de sowie dipopoda.de kommen. Für die zukünftige Administration bin ich am Umstrukturieren des Server-Aufbaues. Tut mir leid, dass es in letzter Zeit gehäuft zu solchen Arbeiten kommt. Danach sollte aber soweit keine weiteren Einschränkungen mehr bestehen. LG, Robert
  • Huhu Johnny,

    sorry, dass ich hier so reingrätsche, aber ich bin gerade dabei, deinen gesamten Faden zu lesen (teilweise überfliege ich auch nur) und auf Seite 25 schreibst du:

    Quote

    Das schnelle Wachstum würde also zu den S.fischeri passen.

    Da ich mir unter "schnellem Wachstum" nichts vorstellen kann, aber von zwei Leuten, die diese Art züchten, gehört haben, dass diese Art vergleichsweise langsam wächst, bin ich leicht verunsichert.
    Ich habe gehört, die Fischeri sind mit ca. einem Jahr so um die 7 cm groß.

    Liebe Grüße :)

  • Hi Kordel,

    Meines Wissens nach sind die S.fischeri eher kurzlebig mit 3 bis 4 Jahren für eine Art dieser Größe.

    Ähnlich große Arten leben teilweise deutlich länger.

    Wenn die Tiere nur etwa 3 Jahre alt werden, müssen sie ja mit 2 Jahren schon ausgewachsen sein.

    Und auf 20+cm in 2 Jahren zu kommen ist ein ziemlich schnelles Wachstum.


    In der Situation die zu zitierst ging es darum dass mir Tiere als Odontostreptus Sjoestedti verkauft wurden, aber nach genaueren Beobachtungen sich als S.fischeri entpuppt haben.

    Odontostreptus Sjoestedti sind eine eigentlich schwierig zu haltende Art, ganz im Gegensatz zu den S.fischeri.

    Gruß Johnny

  • Meines Wissens nach sind die S.fischeri eher kurzlebig mit 3 bis 4 Jahren für eine Art dieser Größe.

    Ähnlich große Arten leben teilweise deutlich länger.

    Wenn die Tiere nur etwa 3 Jahre alt werden, müssen sie ja mit 2 Jahren schon ausgewachsen sein.

    Hi Johnny,

    genau diesen Gedankengang hatte ich ebenfalls in Bezug zur "Kurzlebigkeit" der Fischeri.

    In Ermangelung an Erfahrung fragte ich mich: Wenn S. fischeri mit einem Jahr erst ca. 6/7 cm groß ist, wie schafft er es dann im 2. Jahr auf die Adultgröße?

    Wie groß sind deiner Erfahrung nach ca. einjährige Fischeri denn?

    Hier im Forum las ich schon des Öfteren, dass es regelmäßig zu Verwechslungen kommt, wenn es um die Bestimmung dieser Art geht. Ein - für Laien (also mich!) wohl recht sicheres - Erkennungsmerkmal sollen die hellen Antennenenden sein und das "mattschwarze" Erscheinungsbild, wenn ich mich nicht irre.

    In der Situation die zu zitierst ging es darum dass mir Tiere als Odontostreptus Sjoestedti verkauft wurden

    Ja, das hatte ich durchaus auch so verstanden. Ich habe mich nur "eingemischt", aufgrund deiner Aussage bezogen auf die Wachstumsgeschwindigkeit von S. fischeri, welche mir - wie gesagt - von zwei verschiedenen Züchtern als langsam beschrieben wurde.

    Liebe Grüße :)

  • Wenn S. fischeri mit einem Jahr erst ca. 6/7 cm groß ist, wie schafft er es dann im 2. Jahr auf die Adultgröße?

    Solche Angaben sind immer relativ, man müsste dazu wissen bei welcher Temperatur und welchem Nahrungsangebot die Tiere gehalten wurden.

    Je höher die Temperatur, desto schneller ist der Stoffwechsel desto mehr fressen sie und wachsen dementsprechend schneller.


    Wie groß sind deiner Erfahrung nach ca. einjährige Fischeri denn?

    Das kann ich dir leider nicht sagen, ich habe keine Ahnung wie alt die Tiere waren als ich sie bekommen habe.


    aufgrund deiner Aussage bezogen auf die Wachstumsgeschwindigkeit von S. fischeri, welche mir - wie gesagt - von zwei verschiedenen Züchtern als langsam beschrieben wurde.

    Ich habe jetzt gerade extra nochmal nachgeschaut,

    Am 28. Sepember 2022 habe ich die Tiere bekommen, da waren sie etwa 8-10cm und am 17. Juni 2023 habe ich das erste adulte Männchen gefunden. der hat jetzt so etwa 14-15cm Länge, also ganz grob doppelt so lang wie bei der Ankuft 9 Monate zuvor, da er wahrscheinlich der kleinste S. fischeri ist.

    Im Vergleich zu den anderen Arten die ich habe ist dass schon ein ziemlich schnelles Wachstum, gerade wenn ich so an meine Dendro-Jungtiere denke...

    Da habe ich im April 2022 die ersten Gelege gefunden und die größten Jungtiere sind momentan so bei 7 cm Länge.


    Also die haben 1 3/4 Jahr gebraucht um die 6 bis 7cm zu erreichen.


    Waldfee Kannst du ungefähr sagen wie alt und wie groß deine Dendro-Jungtiere sind, falls du das noch weißt?

    Gruß Johnny

  • Solche Angaben sind immer relativ, man müsste dazu wissen bei welcher Temperatur und welchem Nahrungsangebot die Tiere gehalten wurden.

    Ja, das stimmt! Ich werde versuchen, nochmals mit beiden Züchtern Kontakt aufzunehmen, um betreffende Infos zu erhalten. Bei welcher Temp hältst du deine Tiere denn, wenn ich das bitte noch erfragen dürfte? Vielleicht hast du das in deinem Faden erwähnt, dann habe ich es überlesen oder - Verzeihung - wieder vergessen ...

    Warte mal ... Mir fällt gerade ein, dass der eine Züchter all seine Tausis bei einer Temp-Spanne von 21 - 23 °C hält. Das ist jener, wo auch meine Aoutii herkommen.
    Den anderen müsste ich nochmals fragen ...

    Am 28. Sepember 2022 habe ich die Tiere bekommen, da waren sie etwa 8-10cm und am 17. Juni 2023 habe ich das erste adulte Männchen gefunden. der hat jetzt so etwa 14-15cm Länge

    Ah - OK. Im WWW las ich die Info, dass Fischeri so um die 20 cm groß wird - handelt es sich dabei um Messungen besonders großer Weibchen und die Männchen werden i. d. R. "nur" 15 cm groß?

    Also die haben 1 3/4 Jahr gebraucht um die 6 bis 7cm zu erreichen.

    Ja, das erscheint schon recht langsam.

    Bin jetzt auch gespannt, was Sabine zu berichten hat, was die Wachstumsgeschwindigkeit ihrer Dendros anbelangt. Vielleicht äußert sich Beate ja auch noch dazu?

    Liebe Grüße :)

  • Ah - OK. Im WWW las ich die Info, dass Fischeri so um die 20 cm groß wird - handelt es sich dabei um Messungen besonders großer Weibchen und die Männchen werden i. d. R. "nur" 15 cm groß?

    Generell werden Weibchen meist etwas länger und massiger als die Kerle.

    Laut Shuras Buch ist gerade bei S.fischeri der Größenunterschied zwischen Männchen und Weibchen sehr deutlich.

    Meine adulten Weibchen haben durchaus 16 bis 19cm Körperlänge


    Bei welcher Temp hältst du deine Tiere denn, wenn ich das bitte noch erfragen dürfte?

    Ich halte meine Tiere ganzjährig bei Zimmertemperatur, das heißt im Winter bei 18 bis max. 22 Grad und ich heize auch die Terras nicht zusätzlich, im Sommer dagegen 25 bis 28Grad.

    Wenns im Sommer zu heiß wird leg ich schon mal Kühlakkus auf die Terras um für etwas kühle Luft zu sorgen

    Gruß Johnny

  • Kannst du ungefähr sagen wie alt und wie groß deine Dendro-Jungtiere sind, falls du das noch weißt?

    Nein, ich habe mehrere Gelege. Keine Ahnung, von wann die sind.

    Aber davon abgesehen habe ich das Gefühl, dass ich denen beim Wachsen zugucken kann.

    Aber ist alles relativ.

    Bei mir ist übrigens Zimmertemperatur in der Heizperiode max. 21 Grad.

    Liebe Grüße

    Sabine

  • Moin zusammen,


    Ich bin in letzter Zeit irgendwie sehr fotografier-faul geworden, nervt mich gerade selber weil ich doch einiges zu zeigen hätte....


    Und zwar war ich wieder mal in meinem Hobby Keller zugange und hab ein 50x35x35cm Aquarium zu einem Hochterrarium umgebaut.

    Auch diesmal mit schön hoher Steghöhe für genug Substrat :)

    Hier sind jetzt meine T.aoutii und meine zwei verbliebenen A.gigas eingezogen.

    Ich versuche gerade alle Arten bei denen ich vermehrungsfähige Tiere habe einzeln zu halten,einfach um einen besseren Überblick zu haben.

    Wie gesagt, ich bin fotografierfaul geworden, deswegen gibt's jetzt nur Bilder vom Endprodukt.


    Bei meinen S.Servatius bin ich fast umgefallen als ich das letzte mal das Substrat kontrollieren wollte.

    Es wimmelt nur so von Jungtierenin allen möglichen Größen.

    Und Eier finde ich auch immer wieder


    Hier hab ich es hinbekommen 4 Jungtiere unterschiedlicher Größen nebeneinander zu legen :)


    Ich hab keine Ahnung wie viele es insgesamt sind.

    Wenn die Jungtierdichte im kompletten Substrat ähnlich ist dürften das mehrere hundert sein.

    Von 3 Weibchen8|

    Also wenn ihr in zwei oder drei Jahren Interesse an S.Servatius habt.....

    ....Ich hätte da ein paar....;)

    Gruß Johnny