Tausi steckt fest

  • Hallo Leute,
    ich habe eine halbe Kokosnuss mit einem kleinen Loch oben drin, das meine Tausis gern als zweiten Ein- und Ausgang nutzen. Nun scheint es mir aber, dass ein dicker MPA darin feststeckt. Er ist seit gestern morgen nur halb in der Kokosnuss. Der Hintern guckt noch raus. Ich befürchte, dass er einfach weitergezogen hat, bis nichts mehr ging.
    Von allein scheint er nicht mehr rauszukommen. Ich habe jedoch Angst, ihn zu verletzen, wenn ich ihn einfach durch das Loch zurückschiebe.
    Hat jemand Erfahrung und kann mir helfen? Oder sollte ich ihn einfach in Ruhe lassen und hoffen, dass er selbst drauf kommt, dass er irgendwie zurück und nicht virwärts muss?
    Vielen Dank schon Mal.
    Lg Yuli~

  • Puh, ich hab ihn rausgbekommen :) Er hat wirklich festgesteckt und es war nicht leicht, ohne ihn zu verletzen.


    Meine erste Aufgabe nun ist wohl, das Loch für dicke MPAs zu erweitern.. Nur weil die Tiere einen Widerstand merken, heißt es wohl noch lange nicht, dass sie kehrt machen, so wie es meine Schnecken tun, wenn das Häuschen irgendwo nicht durchpasst.. Aber Fehler macht man ja bekanntlich, um zu lernen.


    Ich hänge noch ein paar Bilder an. Das erste ist der MPA, der in dem Loch hängt. Auf den nächsten Bildern sieht man eine helle Stelle in der hinteren Mitte des Körpers. Da hat er festgesteckt. Meint ihr, dass es irgendwelche gesundheitlichen Folgen haben wird? Bis jetzt habe ich nicht gesehen, dass der Panzer irgendwo aufgerissen ist und die Füßchen kann er auch alle bewegen.


    Lg Yuli~

  • Hi Leute,


    ich wollte noch einmal ganz kurz über den Ausgang der ganzen Geschichte informieren. Kurz, da es wirklich kaum etwas zu sagen gibt. Ich habe den Tausi des Öfteren wieder gesehen und ihn mir jedes Mal genau angeschaut. Die helle Stelle ist immer noch zu sehen. Es ist so hell, weil sich die Segmente etwas auseinander geschoben haben, was wohl auch bis zur nächsten Häutung bleiben wird. Der Tausi scheint dennoch topfit zu sein und keine weiteren Schäden davongetragen zu haben.
    Glück im Unglück :)


    Lg Yuli~