Haltung von "riesen Schokotausendfüßler"

  • Hallo,




    ich habe mich in dem Forum neu angemeldet, da ich ab nächste Woche 2 Füßler bei mir beheimaten werde.




    Ich habe leider noch nicht sehr viel Ahnung über die Haltung..eher
    Grundwissen. Da es schon seit Jahren mein Traum ist, neben meinen
    Ratten, Tausendfüßler zu halten, habe ich endlich ernst gemacht.




    Gibt es irgendwelche Tipps, Tricks oder Besonderheiten, die ich beachten muss?




    Ich würde mich über Beteiligung freuen.




    Vielen Dank :thumbsup:




    Sonnige Grüße


    Jazzy

  • Hallo Jazzy,


    ich denke das beste Vorgehen ist erstmal, dass Du Dir die grundlegenden Informationen zur Haltung auf www.diplopoda.de durchliest.


    Dort findest Du eigentlich alle Infos die Du benötigst um die Tiere artgerecht zu halten.


    Solltest Du weitere spezielle Fragen haben kannst Du gerne hier im Forum um Rat fragen :)


    Spätestens wenn Du Deine Füßer bekommen hast wäre es gut wenn Du Bilder von den Tieren einstellst dann können wir Dir vielleicht bezüglich dem Artstatus weiterhelfen. Als "Riesen Schokotausendfüßer" habe ich schon mindestens 3-4 Arten angeboten gesehen, daran kann man leider nicht viel sagen.


    Viel Spaß mit den Rackern.


    LG, Robert

  • weißfaules holz findest du an abgestorbenen bäumen, am leichtesten in der mitte von baumstümpfen. es muß nicht unbedingt weiß sein, aber ist auf jeden fall schön "morsch", d.h., du kannst es mit den fingern zerkrümeln

  • Vielen Dank für die schnellen antworten..






    Noch eine Frage: wie oft sollte ich dann im Terra wasser sprühen?




    Vielen Dank :wacko:

  • Hallo Jazzy,


    das ist sehr unterschiedlich und hängt auch von der Lüftung deines Terras ab. Die obere Erdschicht sollte immer leicht feucht sein, nach unten wird es meistens feuchter bzw. nasser, so dass sich die Füßer dann bei Bedarf die richtige Tiefe aussuchen können. Ich sprühe ca einmal pro Woche, im Winter trocknet die Heizungsluft im Zimmer die Erde meistens schneller aus, im Sommer hält sich die Feuchtigkeit bei mir etwas besser. Du solltest nur darauf achten, dass die die Erde ganz unten versumpft, sprich, dass sich unten im Terrarium das Wasser staut. Sollte das passieren, erst mal weniger gießen, bis sich das Problem von selbst reguliert hat.

  • Vielen Dank für die Antworten,




    dass heisst also je mehr lüftung umso schneller trocknet die Erde aus?




    Ich weiß ich stell mich grad bissl blöd an, aber ich bin absoluter Anfänger in diesem Gebiet.

  • jein ^^... also natürlich trocknet das Substrat schneller, wenn mehr Durchlüftung stattfinden und die Feuchtigkeit nicht gehalten werden kann oder nicht so gut gehalten werden kann... du musst da dann einen Mittelweg finden, denn zu wenig Durchlüftung hat meistens Schimmel zur Folge...


    LG Antonia

  • Hey Jessi!!!
    Ich finde, dass das Terra, soweit man das von nem Foto beurteilen kann, ganz gut aussieht (ich gehe mal davon aus, das Substrat aus den "Zutaten" besteht, die hier auf der Seite genannt werden, und das es von Dir auch hoch genug eingefüllt wurde (10 cm Minimum)).
    Du könntest natürlich noch ein paar mehr Klettermöglichkeiten schaffen, aber da die Füßer die Rückwand ja auch nutzen können, ist das vielleicht gar nicht nötig.
    Sind das rechts in der Ecke (in orange) Pilze ;) ????
    Mit so einem "Überangebot" an Futter wäre ich besonders am Anfang, wenn sich die Bodenfauna (Springschwänze, Asseln und Co) noch nicht wirklich eingelebt hat, etwas vorsichtig. Da ist Schimmel quasi vorprogrammiert.....
    Besser ist es meiner Erfahrung nach, jeweils eine kleine Menge Obst/Gemüse/Fischfutter etc. anzubieten die mit Sicherheit gefressen wird, bevor sie schimmelt. Die meisten Füßer liebens matschig. Solange also kein Schimmel zu sehen ist, kannst Du das Futter einfach liegen lassen. Damit tust Du Ihnen einen Gefallen... :rolleyes:
    LG JaN

    Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes...
    Salvador Dali

  • ok danke, ja das subtrat ist so gemischt wie vorgeschrieben und auch 10,56 cm hoch, vorne etwas schlecht verteilt, ich habe einiges an klettermöglichkieten, halt dicke und dünne äste. das organge ist so ein fels fürs aquarium und das ganze Gras wächst so da hab ich kein einfluss drauf :S


    ich werd jetzt weniger Futter geben...


    Hab jetzt heute Stabheuschrecken geschenkt bekommen und sie mit ins Terra gesetzt dazu Brombeerzweige


     [Blocked Image: http://s6.directupload.net/images/081005/pzo8h836.jpg]

  • Hey,
    ja, so geht's mir auch grade, weg sind sie... frei nach Kinderwüsten-Tagen "Hörst du die Tausendfüßer husten (ächem-ächem) wie sie durch's dunkle Erdreich ziehn (lalala)...."
    Ernsthafter, ich glaub meine sind grad so begeistert, mal was zum Buddeln und Ausruhen zu haben, die sind jetzt einfach mal untergetaucht. Sollten sie gar nichts mehr vom Futter nehmen, guck ich vielleicht mal nach ein paar Wochen vorsichtig nach. Nicht daß sie sich grad häuten und ich störe. Aber klar, ich überleg auch, woran merk ich, ob sie überhaupt noch drin sind und nicht schon durch die halbe Wohnung marschieren und ich sie suchen sollte.
    Grüßle, und ich hoff deine tauchen bald wieder auf,
    Stef