Ein zwei Terrafragen von einem Neuling

  • Hallo liebes Forum,

    meine Name ist Christopher und ich konnte nach knapp einem halben Jahr Zureden meine Freundin dazu überreden ein paar Füssler halten zu dürfen.

    Als totaler Anfänger habe ich mich für ein paar Gigas entscheiden. Das Terrarium wird diese Woche eingerichtet und darf sich dann erst mal ein wenig einlaufen. Dazu hätte ich dann auch zwei Fragen:

    Wieviele Gigas kann ich max in meinem 100x50x60 Aquarium halten? Gibt es eine Faustregel pro Tier?

    Ich würde gerne das Aquarium/Terrarium schön mit ein paar echten Pflanzen besetzen. Habt ihr Tips welche sich besonders gut für die Füssler eignen? Robust? Nicht giftig?

    Danke schon mal.

  • Willkommen im Forum Christopher. :)

    Das Terra ist auf jeden Fall ausreichend groß und da haben einige Tierchen drin Platz. ;)
    Eine Faustregel gibt es nicht, die Füßer sollten sich auf jeden Fall nicht im Wege stehen.
    Mein Terra ist 80x40x60 (BxTxH) und darin waren schon 6 a.gigas, aber da haben auf jeden Fall noch mehr drin Platz (wahrscheinlich noch viel mehr ;-)).

    Echte Pflanzen habe ich Efeutute, ein unbestimmtes Gras aus dem Garten (Blätter innen grün, Ränder weiß), Bambus und Tillandsien von https://forum.diplopoda.de/www.doetterer.de.
    Auch Dickblattgewächse oder Farne sind gut geeignet (Affenbrotbaum etc.). Richte dich darauf ein, das echte Pflanze manchmal zwecks Lichtmangel und Fraß durch die Tausis nicht lange halten werden, aber die meisten sind ja leicht zu beschaffen. ;) Achte bitte darauf, dass sämtliche Pflanzen ungedüngt, am besten aus dem eigenen Garten kommen. Wichtig: Keine Pflanzen mit scharfkantigen Blättern verwenden, an denen sich die Tausendfüßer verletzen könnten.

    Ich kann an dieser Stelle dir auf jeden Fall das Buch von Shura (auch hier im Forum) empfehlen, da es sämtliche für Anfänger wichtige Fragen zwecks Haltung, Einrichtung und etliche andere Fragen beantwortet.

  • Gnihihi, Maik,

    bestellst du auch beim Doetterer...sowatt aber auch.
    Mit dem hab ich bzgl. Pflanzen durchweg nur gute Erfahrungen gemacht, er hat neben Raritaeten auch wunderbar anspruchslose Tillandsien im Programm, welche wie du vermutlich auch schon gemerkt hast sich grandios fuer die Fuesserterras eignen.
    Und die Qualitaet ist ueber die Jahre durchweg top und die Preise mehr als moderat.

    LG,
    Shura und die ganze Bande

  • Gnihihi, Maik,

    bestellst du auch beim Doetterer...sowatt aber auch.
    Mit dem hab ich bzgl. Pflanzen durchweg nur gute Erfahrungen gemacht, er hat neben Raritaeten auch wunderbar anspruchslose Tillandsien im Programm, welche wie du vermutlich auch schon gemerkt hast sich grandios fuer die Fuesserterras eignen.
    Und die Qualitaet ist ueber die Jahre durchweg top und die Preise mehr als moderat.

    LG,
    Shura und die ganze Bande


    Na wo habe ich das wohl her? ;) Nein also bis jetzt halten die Tillandsien ganz gut...ich habe sie erst 2 Wochen, aber bis jetzt keine Probleme. ^^

  • Moin,

    super Tipp. Die Preise sind wirklich Top. "Tippi-Toppi" also, wenn die Qualität was herhält .

    Ich werde den Shop heute Abend auch mal ausgiebig durchstöbern. So viele hübsche Tillandsien.... ^^

    LG Juli

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)

    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

  • Das Buch ist vorgestern bei mir eingetroffen und wurde schon verschlungen. Werde dann auch mal bei besagtem Händler bezüglich der Pflanzen rein schaun. Danke für die Infos.
    Wenns fertig ist gibts mal ein Foto davon.

  • Das war meine letzte Bestellung fuer ein Froschterra, sie kamen innerhalb eines Arbeitstages und waren einzeln beschriftet und liebevoll in Zeitungspapier gewickelt, kann man also gar nix sagen.
    Is halt ein alter Familienbetrieb, die machen sowas sehr gewissenhaft.

    LG,
    Shura und die ganze Bande

  • Shura

    Ich bin gerade auch dabei ein Froschterra (Riedfrösche) zu planen. Welche Tillandsien kannst du empfehlen (sowohl für kleinere Frösche , als auch Diplos) und gibt es Tillandsien, die von den Füßern nicht angefressen werden? Ich habe bislang ausschließlich Waldpflanzen verwendet, die, bis auf Efeu, füher oder später immer platt gemacht wurden...

    LG Juli

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)

    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

  • Tillandsien werden irgendwie hier bei mir gar nicht von den Fuessern angefressen.
    Bei den Riedfroeschen weiss ich bzgl. der Haltungsparameter nicht Bescheid, ich hab aktuell hier das Terra fuer ein Paar Triprion petasatus fertiggestellt.

    LG,
    Shura und die ganze Bande

  • Shura: Jetzt müsste ich eigentlich Provision bekommen. ;) Sag mal Shura, weißt du, ob die Wurzeln der Tillandsien austreiben? Ich habe sie nur locker auf Ästen verteilt in der Hoffnung, dass austreibende Wurzeln das Ganze festigen!?

  • Kommt auf die Art an, Maik, manche treiben freiwillig, andere muss man ein wenig mit Moos umhuellen und festbinden.
    Alternativ mit einem duennen Draht oder einer Hanfschnur befestigen...und ich bin da eher der Pragmatiker...und benutze Heisskleber (natuerlich nicht direkt aus der Pistole, ich lass ihn ein wenig kuehler werden und pappe dann dann die Teile auf die Aeste damit).

    Aber auf die Wurzeln kommt es eh nicht an, die sind fuer sie nicht wirklich wichtig.
    Naehrstoffe werden eh ueber die Blaetter aufgenommen.

    LG,
    Shura und die ganze Bande

  • Das mit der Nährstoffaufnahme über die Blätter wusste ich schon. Mir ging es eher darum auf natürlichem Wege die Pflanzen festwachsen zu lassen, als sie mit Kleber zu befestigen. ;)