Aulacobolus rubropunctatus

  • Hallo , ich muß mal eine Frage los werden ! Ich habe am 26.06.2010 ein Mänchen ca. 7,5 cm lang und ein Weibchen ca. 9 cm von A. rubropunctatus erworben . Vor ca. 10 Tagen bemerkte ich einige Geelpunkte im Boden , man konnte Sie durch die Scheibe sehen . Gestern ist mir klar geworden es sind kleine Füßer , Sie sind ca. 0,5 cm und sehen aus wie Mamma u. Pappa ! Darf ich mich Glückspilz nennen ? Werde einige Bilder bei mir hoch laden . Gruß Bernd

  • Moin Berhard und herzlich willkommen hier im Forum!!!1 :welcome:
    Ich würde es Dir natürlich wünschen, dass es sich um die von Dir genannte Art (inzwischen Tonkinbolus dollfusi) handelt; aber wie um Himmels Willen kannst Du bei einer Größe von einem halben Millimeter erkennen, ob dem so ist????
    Meintest Du vll einen halben cm??? Selbst dann kann es eigentlich nicht sein, dass die Würmchen schon eine große Ähnlichkeit zu ihren vermeintlichen Eltern aufweisen.
    Oft sind in dieser Entwicklungsphase nur einige wenige Beinpaare vorhanden.
    Wenn ich mich nicht stark täusche, ist bei dieser Art die Nachzucht auch sehr schwierig...
    Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Erfolg...
    LG JaN

    Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes...
    Salvador Dali

  • Hallo Jan , normal beantworte ich nur Fragen wenn sie an mich gerichtet sind ! Hatte mich vertan 0,5 cm wäre richtig und die Kleinen haben ein rotes Gesicht mit zwei kleinen Fühlern , daher bin ich der Meinung es ist Nachwuchs . Habe zur Zeit nur ein Sony Ericsson K 750 i um Bilder zu machen , daher keine gute Qualität kannst ja mal bei meinem Profil schauen . Gruß Bernd

  • Hallo Jan , normal beantworte ich nur Fragen wenn sie an mich gerichtet sind !

    Versteh ich jetzt nicht die Aussage... ?(


    Ich hab mal in deinem Profil gestöbert, wirklich viel kann man nicht erkennen -halt kleine dickliche Wörms.
    Für einheimische sehen sie mir zu propper aus, du könntest also Recht haben mit deiner Nachwuchsvermutung.
    Allerdings wäre es dann sehr sehr schnell gegangen, da müsste das Weibchen wirklich sofort gelegt haben, die Entwicklung der Eier dauert bei den meisten Arten 2 Monate so um den Dreh. Abwarten...


    Gruß Jenny

  • [OT]
    Sorry Bernd... :rolleyes:
    Ich hab das intuitiv geschrieben und vorher nicht noch einmal auf Deinen post geschaut.
    Soll nicht wieder vorkommen und war nicht böse gemeint...
    LG JaN

    Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes...
    Salvador Dali

    Edited once, last by Jan ().