Posts by Bienchen83

    Hallöchen,

    wie es oft so ist: Wenn man das Handy zur Hand hat, zeigt sich das gewünschte Fotoobjekt nicht. Und wenn es sich zeigt, hat man das Handy nicht da und auch keine Lust es zu holen... Wir haben aber definitiv gut Nachwuchs von den Centrobolus splendidus und den Spirostreptus gregorius. Die adulten Tiere von den beiden Arten sind auch noch alle wohlauf - und paaren sich fröhlich weiter. Nur von den Gigas zeigt sich die letzten Monate immer nur einer. Im Herbst hab ich auch mal alle gleichzeitig gesehen. Einer war leider verstorben... Ich hoffe, dass nicht unterirdisch die anderen verstorben sind.

    Jedenfalls sind die Sp. Gregorius echte Ausbruchskünstler. Eine Weile mussten wir morgens immer Babys von denen von der Zimmerdecke sammeln (mein Mann ist zum Glück groß). Das Maximum waren 6. Nun haben wir aber alle Ritzen gestopft.

    Demnächst machen wir den ersten Substratwechsel, dann kann ich Bestandsaufnahme machen.

    Hier mal ein Foto, auf dem ein Splendidus Baby drauf ist.

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Hallöchen,

    gegessen haben sie es nicht. Aber es sah sehr lange schön grün aus im Terrarium. Das andere Moos haben sie glaube ich aber auch nicht gegessen.

    Flechten lieben sie.

    Ich muss mal wieder Gurke hinlegen. Vielleicht lockt das auch ein paar Babys hervor.

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Hallöchen,

    das ist von außen dran so eine Schubladensicherung. Eigentlich, damit Kleinkinder eine Schublade nicht aufbekommen. Hier etwas zweckentfremdet als Terrariumschloss, da A. Gigas ja Scheiben aufschieben können sollen, wie ich mal gelesen habe.

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Hallöchen,

    ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest! Ich war ja schon lange nicht mehr hier im Forum aktiv. Die Tausis sind aber weiterhin alle aktiv und wohlbehalten. Manchmal sieht man alle einer Art gleichzeitig, so dass wir zählen können, ob sie noch alle da sind.

    Kurz vorm Herbst gab es nochmal altes Laub, bevor neues draufgefallen ist und viel Moos.

    Beim Sturm neulich gab es wieder schöne Flechtenäste.

    Gestern haben wir ein Baby gesehen, hatten aber leider kein Handy zum fotografieren zur Hand. Ca. 2cm hellgrünlich mit deutlichem Längsstreifen. Demnächst gehe ich nur noch mit Handy ins Zimmer zum Terra.

    Hier noch ein paar Eindrücke leider ohne Baby:

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Hallöchen,

    ich müsste mal wieder Fotos machen. Es leben 5 Centrobolus splendidus, 5 Archispirostreptus gigas und 2 Spirostreptus gregorius in dem Terra. Mein Sohn und ich sind sehr happy damit und mein Mann und die anderen Söhne gucken auch immer gerne, was sich da so bewegt. Springschwänze hab ich besorgt und eine heimische Assel haben wir darin entdeckt. Leider haben wir aber auch eine Trauermückenplage. Aber durch Gelbtafeln sind nicht so viele im Raum.

    Ich poste demnächst mal wieder Fotos in meinem Fotothread.

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Hallöchen,

    ich habe herausgefunden, dass die Archispirostreptus gigas Erdbeeren gerne mögen. Die Spirostreptus gregorius haben auch gekostet. Die gigas stehen auch total auf Proteine: sowohl Katzen- als auch Fischfutter ist sehr beliebt. ;)

    Die Erdbeeren nehme ich aus dem eigenen Garten.

    Die beiden gregorius sind weiterhin sehr oft zu sehen. Einer immer noch ganz oft auf oder neben einem der A. Gigas.

    Liebe Grüße!

    Danke für die Erklärung! So wird es sehr verständlich für mich als Neuling! Ich war ja auch eine von denen, die gefragt hatten.

    Ich drücke dir die Daumen, dass du Nachwuchs findest (wenn du das möchtest?) und du gut voran kommst! 💜

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Hallo Nadine

    Mir gefallen diese dicken Brummer richtig gut.

    Dankeschön! Jaa, die sind schon cool. Voll knuffig auch irgendwie. Und im Vergleich zu den grazilen Arten wirken sie fast ein bisschen tollpatschig.

    Aber am schönsten finde ich so das Zusammenleben der drei Arten, und dass alle auch vom Verhalten etwas unterschiedlich sind. Ein Gregorius ist tatsächlich immer in der Nähe von einem gigas. Ich weiß aber nicht, ob es immer die selben sind. Ist aber ziemlich interessant.

    Tja, und ohne meinen Sohn wäre ich nie auf die Idee gekommen, Tausendfüßer zu halten...

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Hallöchen,

    ein schönes Klettergerüst für die Kleinen! Moos habe ich bei uns auch nicht gefunden, ich habe welches bestellt. Aber besser hätte ich schon Moospolster aus dem Wald gefunden.

    Aus der Perspektive hat das erste Bild schon was von einer Schlangengrube. 😉😂

    Liebe Grüße!

    Nadine

    @Nadine: sehr schöne Neuzugänge 😃👍

    Wünsch dir viel Spaß mit den großen Brummern 🙂

    Mit drei Arten im Terra sollte jetzt eigentlich immer was los sein, dann gibt's immer was zu gucken☀️🤗

    LG

    Basti

    Dankeschön!!!

    Ja, das ist richtig spannend! Man sieht immer, wenn man hineinschaut mindestens irgendeinen. Meistens mehrere, sogar von jeder der Arten.

    Tagsüber sind sie nicht so viel in Bewegung, sondern ruhen oder knabbern ein bisschen. Aber gegen Abend, wuseln und klettern sie umher. Das passt gut, dass man vor der Bettgehzeit der Kinder nochmal gemeinsam gucken kann. Und gucken tun alle, sogar mein Mann. Und der ist Krabbeltieren gegenüber - sagen wir mal - skeptisch 😂.

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Es sollten eigentlich 4 sein (eigentlich 3, aber mein Sohn hat mich schon zu 4 überredet und sie vom Geburtstagsgeld von Tante und Oma bezahlt). Es war aber einer mehr drin... Ich weiß, das ist etwas viel. Aber es gibt ja die Option für ein zweites größeres Terrarium... 😅 Wenn sie dann größer sind und die anderen sich vielleicht vermehren. Bei den gigas ist ja wohl nicht mit Nachwuchs zu rechnen. Aber dafür wachsen sie ja noch.

    Und sie haben grade Kohldampf auf Proteine. Zwei Katzenfutter-Bröckchen und etwas Fischfutter haben sie schon vertilgt. Das hatten die anderen nicht angerührt.

    Vorhin war lustig zu beobachten, wie ein gregorius über einen gigas drüber geklettert ist. Der hat einfach weiter gefuttert.

    Und wegen Wehrsekret hätte ich mir auch nicht so einen Kopf machen müssen. Wir haben alle vorsichtig von unten genommen, da ist nichts passiert. Einen splendidus hatten wir neulich auch schon auf der Hand. Da haben sich alle meine drei Söhne getraut. Bei den gigas nur mein mittlerer. Der ist selig und beobachtet alle seine Tausis und freut sich immer, wenn er irgendwo einen sieht, egal welche der Arten. Jetzt ist aber auch voll, aber die drei Arten gemeinsam sind schön miteinander zu beobachten.

    Liebe Grüße!

    Nadine

    Hallöchen,

    die S. gregorius und C. splendidus sind weiterhin immer mal wieder zu entdecken und futtern gerne Flechten.

    Da uns die "Kleinen" schon so viel Freude machen, haben wir nicht lange widerstehen können und es sind nun auch noch Archispirostreptus gigas eingezogen. Es sollen Nachzuchten sein. Ich habe heute auch keine Milben entdecken können, also hoffe ich, dass es stimmt.

    Liebe Grüße!