Posts by Godin

Hallo zusammen, in den nächsten Tagen könnte es hin und wieder zu Unerreichbarkeit der Domains forum.diplopoda.de sowie dipopoda.de kommen. Für die zukünftige Administration bin ich am Umstrukturieren des Server-Aufbaues. Tut mir leid, dass es in letzter Zeit gehäuft zu solchen Arbeiten kommt. Danach sollte aber soweit keine weiteren Einschränkungen mehr bestehen. LG, Robert

    Das glaub ich dir, oh man...sowas ist immer übel;(

    Eine Pilzerkrankung im Alter bzw kurz vor dem Versterben ist bei den Füßern keine Seltenheit und z.B auch nicht auf schlechte Haltung zurück zu führen. Die Tiere werden schwächer, putzen/reinigen sich weniger und dadurch kann es zum Pilzbefall kommen.

    Hi :)


    Wenn man ein neues Terra einfährt dann kann es anfangs schon mal zu Schimmelbildung kommen bis sich alles eingespielt hat.

    Solange es nicht komplett Überhand nimmt macht das nix. Normalerweise kümmert sich da die Bodenpolizei und die Mikroorganismen drum dass sich das wieder einpendelt.

    Würde das weißfaule Holz nicht backen, da verliert es alle möglichen wichtigen Nährstoffe und Mikroorganismen die das Holz so wichtig für die Tiere machen. Trocknen ist absolut ok aber vom backen rate ich mal ab....

    Na dann stell ich mich auch mal noch kurz vor....:)

    Bin der Basti, arbeite als Sozialarbeiter in einer WfbM und bin seit 2017 hier im Forum aktiv. Gefühlt halte ich schon immer Tierchen.

    Angefangen bei Molchen, über Agamen, Chamäleons, Fauchschaben...und irgendwann kamen dann die Diplopoden:)

    Ich hatte zwischenzeitlich gut 12, 13 Arten...is bissl ausgeartet ^^ Aktuell halte ich noch 4 Arten hier bei mir.

    Ich habe hier im Forum sehr viel über die richtige Haltung der Tiere gelernt, deswegen ist es mir ein besonderes Anliegen Anfängern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

    Den Job des Mods übernehme ich gerne da mir das Forum wichtig ist, freue mich auch sehr dass Sabine meine Mod-Partnerin ist. Wir haben damals den Leitfaden zusammen geschrieben und uns liegt dieses Forum gleichermaßen am Herzen.

    Ich finde das auch ne tolle Idee:):thumbup:

    Mir persönlich würde da wahrscheinlich die Zeit zu fehlen...aber wie Sabine schon geschrieben hat, vielleicht gibts ja ein paar Mitglieder die fundierte Fakten liefern können, wäre eine feine Sache:):thumbup:

    Ich hab da immer Kokosfasern im Kopf, sehen ja ähnlich aus ;) .

    Absolut, geht mir genauso ^^

    Du kannst es ja , bevor du aufwändig im Terra hantierst um die Seile anzubringen (coole Idee übrigens8):thumbup:) es mal austesten ob die Tiere ran gehen. Stück abschneiden, ins Terra legen und beobachten...so würde ich es wahrscheinlich machen...

    Frage ist halt auch ob die Fasern verdaulich wären sollten sie gefressen werden oder ob es sich da verhält wie bei Kokosfasern, keine Ahnung ehrlich gesagt:/

    Hi :)

    ich denke es sollte ungefährlich sein:thumbup:

    Man hat ja doch immer die Bedenken dass eingebrachte Gegenstände angenabbert werden und evtl dem Tier schaden...

    allerdings habe ich da mit meinen Plastikpflanzen die Erfahrung gemacht dass sie einmal kurz getestet werden, für nicht fressbar erachtet und dann ignoriert werden.

    Da brauchst du dir auch wirklich keinen Kopf machen, aber ich kann verstehen bzw nachvollziehen wenn man sich trotzdem einen macht^^

    Meine Spirostrep.sp.6 "schwarzfuß" waren damals nach dem Einsetzen 6 Monate unter der Erde bis sie sich endlich mal haben blicken lassen, danach waren sie dann aber regelmäßig unterwegs.

    Drück dir die Daumen dass du nicht so lange warten musst wie ich damals...:thumbup:;)

    Hi Kordel :)

    Hat sich jetzt schon mal was bei den Aoutii getan? Schon mal einer durchs Terra gestapft? :)

    Also ich kann mich dran erinnern dass meine Aoutiis Fischflocken sehr lecker fanden...vielleicht magst du da mal ein paar auf einen Haufen legen und dich auf die Lauer legen?^^

    Die stinken so toll, das müsste sie eigentlich hervor locken:D:D:D

    Unterschiedliche Fressvorlieben haben meine auch :)

    Die Centrobolus ruber vulpinus z.B gehen selten an Zusatzfutter, knabbern am liebsten weißfaules Holz. Wenn ich denen mal Fischflocken oder Gemüse rein gebe wirds eher von den Asseln gefuttert:D

    Alle anderen Arten dagegen stürzen sich förmlich drauf...

    Auch werden z.B Karotten sehr unterschiedlich angenommen....die Spirobolus caudulanus (hab ich nicht mehr) haben die nie angeguckt...die Sechelleptus Pyrhozonus (ebenfalls nicht mehr hier heimisch) dagegen sind fast durchgedreht:D

    Das einzige auf was sich alle Arten bei mir einigen können sind Flechtenäste, Substrat natürlich und Moos...der Standard im Terra^^

    Finde es schon spannend wie unterschiedlich die Vorlieben sein können...


    Edit: Herlich Willkommen hier im Forum übrigens, hoffe es wird dir hier gefallen:welcome:

    Hi :)

    Ich verstehe voll und ganz was du meinst:):thumbup:

    Deswegen schrieb ich ja auch dass Austausch sehr sinnvoll und wichtig ist:):thumbup:

    Das Problem ist glaube ich eher dass es zu manchen Bereichen der Haltung einfach zu wenige , wissenschaftliche Fakten gibt.

    Da muss bzw kann man sich dann nur auf seine Erfahrung bzw wie hier, gesammelte Erfahrungen stützen und hoffen dass man alles richtig macht.

    Klar, so Leute kenne ich auch...alte Hasen die alles wissen...und dann ist da oft doch nicht so viel dran (^^). Kenne ich auch gut aus anderen Bereichen des Lebens:D

    Ich will hier auch wirklich nicht rüber kommen als der, der alle neuen Denkansätze im Keim erstickt weil er schon so lange dabei ist. Hoffe das kam nicht so rüber^^

    Das mit den vergammelten/angegammelten Zusatzfutter: Ich glaube da haben wir aneinander vorbei geredet bzw habe ich nicht spezifisch genug geantwortet.

    Zusatzfutter wie Nudeln, Obst,Gemüse und Eier werden bei meinen Tieren (und ich rede eben von meinen, das muss ja nicht bei allen Tieren so sein) eher dann gefuttert wenn es eben schon gammelt, also länger im Terra liegt.

    Gurke dagegen wird sofort gefressen, stellt natürlich auch eine tolle Feuchtigkeitsquelle da.

    Es gibt also natürlich Zusatzfutter das sofort von den Tieren gefressen wird..und nicht erst wenn sie gammelt.

    Hätte da detailierter antworten sollen, sorry;)