Waldfee´s vielbeinige Krabbler

  • Ich drück auch die Daumen, dass es D. macracanthus sind. Alle Tausis sind ja hübsche Tiere, aber die macras sind irgendwie besonders schön.

    Bei mir gehen die übrigens an alles was man irgendwie fressen kann. Aber vielleicht täuscht das auch weil sie so groß sind.

    LG Beate

  • Hey,

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen,dass es D.macracanthus Nachwuchs ist:)

    Meine haben sich leider noch nicht vermehrt und ich weiß nicht woran es liegt.

    Meine fressen auch viel Zusatzfutter und sie sind momentan immer an der Oberfläche. In den anderen Terrarien ist dagegen schon weniger los

    LG Laura

  • Hallo miteinander

    Ich stelle gerade fest, dass ich hier viel zu wenig schreibe.

    In letzter Zeit kamen öfter mal Fragen, wie man erkennen kann, dass der Substratwechsel fällig ist. Mein Terra ist gerade ein sehr gutes Beispiel, deshalb gibt es auch keine Bilder.

    Die Fotos sind leider schlecht, weil von gestern Abend und Spiegelung drin. Ich hoffe, man kann es trotzdem einigermassen erkennen.

           

    Das ist mein grosses Terra, einmal von der linken und einmal von der rechten Seite.

    Die linke Seite (die ersten beiden Bilder) sieht noch etwas besser aus. Unten ist das Substrat verdichtet und nur oben ist noch Struktur zu erkennen. Fragt nicht, wie lange ich keinen Substratwechsel gemacht und nur aufgeschüttet habe.

    Ein bisschen sieht man auch beginnende Algenbildung.

    Die rechte Seite ist dem Licht zugewandt. Die blauen Teile sind irgendwelche Spiegelungen, wahrscheinlich vom Fernseher. Die offene Terassentür sieht man auch. Man sieht aber trotz des schlechten Bildes deutlich die zahlreichen Algen und wie dunkel und verdichtet das Substrat ist.. Das ist auch ein Zeichen, dass es wieder Zeit wird.

    Ich habe mir für diese Woche ganz fest vorgenommen, den Substratwechsel zu machen. Ich hoffe, mir kommt nichts dazwischen.

    Die Würmis werden wohl für 2-3 Tage in die Substratkiste umziehen müssen. Die Terrascheiben sind so verkalkt, dass ich allein für die Putzaktion vermutlich einen Nachmittag brauchen werde.

    Also 1 Tag ausräumen, 1 Tag putzen und 1 Tag einrichten. So ist der Plan.

    Ich habe auf jeden Fall schon Nachwuchs von C. splendidus gesichtet und von D. macracanthus. Ich bin sehr gespannt, was ich so alles finde oder auch nicht. Und wann ich das kleinere Terra schaffe.

    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hallo miteinander

    Ich habe tatsächlich angefangen mit dem Substratwechsel beim grossen Terra.

    Da die Scheiben dieses Mal extrem dreckig sind, mache ich das Ganze, wie bereits erwähnt, auf 2-3 Tage verteilt.

    Heute war Ausräumen dran. Damit war ich fast drei Stunden beschäftigt.

    Ich habe sehr viel Nachwuchs bei D. macracanthus. Noch ganz klein, 1-2 cm. Bei etwa 100 habe ich aufgehört zu zählen. Und ich befürchte, da kommen noch welche nach.

    Vielleicht kann ich beim Wiedereinräumen sehen, wieviele Weibchen ich noch habe und dann abschätzen, wieviele Babys womöglich noch kommen.

    Erwachsene Tiere sind es etwa 21. Ich habe mich bestimmt verzählt oder einzelne übersehen.

    C. splendidus sind es nur etwa 15 Kleine. Hoffentlich noch den ein oder anderen mehr. Am Anfang habe ich nicht so genau geschaut, weil ich ja sowieso Substrat gebraucht habe für die Kiste, in der die Würms jetzt erstmal hausen müssen. Adulte Tiere sind es etwa 18. Also eigentlich müssten da mehr Jungtiere sein.

    S. caudulanus habe ich nur 3 gefunden. Auf meiner Strichliste waren es sogar nur zwei. Ich weiss aber, das ich gestern oder vorgestern Abend drei gesehen habe.

    Nachwuchs habe ich keinen gefunden. Möglicherweise noch eine Art, der es nicht gefällt bei mir.

    S. fischeri habe ich von eigentlich fünf Tieren nur vier gefunden. Oder es steckt doch noch einer in einer Röhre.

    S. sp. 1 sind es etwa 8 Tiere. Müssten (hoffentlich) alles Männis sein. Die Weibis sind im anderen Terra.

    S. gregorius waren es leider nur 3 Tiere, ich denke, adulte oder subadult. Mal schauen, ob die sich wenigstens so vermehren, dass die Art erhalten bleibt.

    Ich hatte sehr viele Tiere in den Korkröhren, deshalb bin ich mir mit der Anzahl auch nicht sicher.

         

    Babys, vor allem D. macracanthus, aber auch C. splendidus. Die Macracanthus Babys sind sehr süss.

      

    Hier habe ich angefangen

    Da sieht man die vielen Babys in der Box

    Und so sieht es jetzt aus. Im leeren Terra sind die Korkröhren und Kokoshäuschen, falls da doch noch was drin ist.

    Die Äste im Eimer werde ich wahrscheinlich noch einmal verwenden, die sind noch stabil.

    In der unteren Box ist das Substrat mit wahrscheinlich etlichen übersehenen Babys. In der oberen Box sind die ganzen Würmis mit altem Substrat und den Korkröhren, aus denen ich die Tiere nicht herausbekommen habe.

      

    Das Substrat war übrigens noch nicht so schlimm verbraucht, wie ich dachte. Und ich glaube, der letzte Substratwechsel ist mehr als ein Jahr her.

    Ich traue mich gerade nicht, nachzulesen.

    So, und jetzt bin ich gespannt, ob ich heute Abend beim Fernsehschauen irgendwelche Tausis treffe, die mir unbemerkt aus der Box geflüchtet sind.

    Beim letzten oder vorletzten Mal kam einer total staubig hinterm Sofa vor.

    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hi Sabine,

    Na da hast du dich ja Mal wieder in eine (leider notwendige) Mammutaufgaben gestürzt 😰😰😰

    Schön dass du schon so viele kleine Würmer gefunden hast,klasse 👍🙂

    Wünsch dir weiterhin viel Durchhaltevermögen, auch dieser Substratwechsel geht vorbei 😂

    Apropos: muss eigentlich auch wieder ran😣....bei drei Stück 😣😂😣

    LG🙂

    LG,

    Basti

  • Hallo miteinander

    Es ist vollbracht :headbang:

    Die Putzerei war weniger schlimm als befürchtet, und so durften die Füsser heute schon einziehen.

    In der Substratbox war auch doof.

         

    Was ich zeitlich unterschätzt hatte, war die "Rückführung" ins Terra.

    Ich hatte ja ordentlich Substrat in der Box und das musste ich natürlich noch einmal durch die Finger rieseln lassen, weil ich nicht alles fürs Terra verwenden wollte.

    Da ich faul bin, habe ich nämlich das neue Substrat ziemlich fett angemischt (mache ich eigentlich immer so). Unten am Boden hatte ich noch altes Substrat mit reingemischt und zuletzt nur noch

    Verrottete Blätter und WFH, mit Kalk angereichert. Umrühren habe ich natürlich vergessen, sollen die Würmis machen :P

    Hier hatten sich ein paar kleinere D. macracanthus versammelt. Der S. caudulanus wollte auch mit aufs Bild.

    Die Substratschicht ist an den niedrigsten Stellen 10 cm, an den höchsten 20 cm hoch.

    Moos fehlt noch, mal sehen, was ich finden kann. Die letzten zwei Tage hat es doch geregnet, vielleicht habe ich Glück.

    Wahrscheinlich werde ich in einer Woche oder so noch einmal aufschütten, wenn sich das Substrat gesetzt hat. Muss ja wieder eine Weile halten :D

    Hier sind ein paar Bilder. Ohne Moos sieht es echt nicht gut aus.

           

     

    Liebe Grüße

    Sabine