Narceus cf. gordanus

  • Hallo miteinander,
    nun muss ich hier doch mal nachfragen.
    Hab hier einiges an Nachwuchs mit dem ich mir etwas unsicher bin.
    Könnten das junge Mpa's sein, scheinen mir nämlich so extrem hell, aber vlt. färben sie ja noch nach, und die Fühler scheinen mir auch etwas kurz.
    Narceus gordanus waren auch mal in der Box, aber irgendwie mag ich nicht so wirklich glauben, dass es die sind.
    Würd mich freuen, wenn mir jmd. weiterhelfen könnte :)

    LG
    Phili

  • Na super, das freut mich, dann sind wohl doch gordanus :D
    Hatte das nur gehofft, da die Fühler eben so kurz sind und die kleinen ja farblich nicht ganz so Mpa mäßig aussehen. Obwohl sie ganz schön variieren.
    Sind wohl doch eine ganze Menge, hab gestern einen Substratwechsel durchgeführt, geschätzt über 100, eher mehr, zählen wollt ich sie dann doch nicht mehr.
    Hatte die gordanus anfangs eigentlich ausgeschlossen, da die Elterntiere ziemlich klein waren (unter 10cm) und auch relativ schnell das zeitliche gesegnet haben...die Mpa's sind allerdings auch noch eher subadult, hatte zumindest noch keine Paarung mitbekommen.

    LG
    Phili

  • Muss mir noch überlegen, ob ich bereits welche abgeb oder sie noch etwas wachsen lasse, aber früher oder später werden sie wohl den Weg ins Forum finden.

    >>>obwohl ich sie nicht erkannt hätte als gordanus <<<
    Hab sie anfangs ja auch für was anderes gehalten :whistling: , aber da (meiner Meinung nach) eine gewisse Ähnlichkeit besteht und noch keiner der Gordanus-Züchter aufgeschrieen hat...scheinen es wohl welche zu sein.
    Zu erwähnen sei noch, dass die Eltern eher klein waren, hatten eigentlich noch den Stempel subadult.

    LG
    Phili

  • Heyho miteinander,
    hier wieder ein Update der Kleinen.
    Auf dem Foto sieht man einen der Größten.
    Sie sehen meinen kleinen Salpidobolus zum verwechseln ähnlich, sind beim direkten Vergleich aber etwas heller, obwohl es auch hier dunklere Individuen gibt und sind nicht ganz so freigiebig mit der Abgabe von Wehrsekret.

    LG
    Phili

  • Danke für dein Lob Simon :)

    Finde es auch sehr schade, wenn solche Berichte plötzlich enden und sie dadurch ziemlich "unbrauchbar" werden. Und leider berichten hier ja nur wenige kontinuierlich über ihre Erfahrungen.
    Hoffe sehr du berichtest auch hier so vorbildlich weiter :thumbup:

    Achja, hatte bis jetzt vergessen meine Erfahrungen zur Haltung zu berichten:
    -hohe Zimmertemperatur (meist ca.20-23°C)
    -normale Feuchtigkeit
    -viel Substrat, sie fressen wie die Maschinen, nehmen aber auch gerne Ersatzfutter (z.B. Gurke)
    -sie scheinen mir relativ robust was Temperatur-/Feuchtigkeitsschwankungen angeht
    -beim letzten Substratwechsel hatte ich insgesamt 160 Kleine gezählt, habe sie daher auch auf mehrere Boxen aufgeteilt

    Und es handelt sich wohl auch um diese Art , meine Adulten waren allerdings ein klein wenig heller, als das fotografierte Tier.

    To be continued 8)

    LG
    Phili

    Edit: Werde die Überschrift mal anpassen.

    Habe öfter mal Nachwuchs div. Tausis abzugeben.
    http://echinops.de.tl/

    Edited once, last by Phili (March 22, 2014 at 3:10 PM).