Meine Stenos - Stenodactylus stenodactylus

  • Hi Jenny,

    neh, das sind alles Wildfarben :D ,
    deshalb finde ich die Stenos auch so klasse, da gibts noch nix mit Farbzuchten, nur die natürliche variablität der Tiere.

    Das mit dem angleichen der Färbung.... ich glaube dass die so im Großen und Ganzen mit den Flecken bleiben werden wie sie jetzt gerade sind.
    Ein bisschen werden die sich schon noch verändern... ggf. werden die Punkte kleiner (weil das einzeln gefärbte Schuppen sind und die evtl. nicht mitwachsen), die Grundfarbe heller oder dunkler.
    Die Flecken sollten aber im Großen und ganzen so bleiben -da hier die Haut, und nicht die Schuppen gefärbt ist.

    Ist ja lustig dass 2 und 4 dir so gefallen, die finde ich auch so schön ^^

    Und noch zur frage aus meiner Galerie- was das WZ hinter den Bildern immer soll-
    das habe ich an jedes Bild im Namen gehängt, das ich mit WasserZeichen versehen habe.

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

    Edited 2 times, last by Joschka (June 24, 2010 at 4:05 PM).

  • das sind alles Wildfarben :D ,
    deshalb finde ich die Stehnos auch so klasse, da gibts noch nix mit Farbzuchten, nur die natürliche variablität der Tiere.

    Wow,

    das eine Art von Natur aus derart variabel ist und das auch noch in einem einzigen Gelege, so was kommt ohne gezielte Farbzucht wirklich selten vor. Da hast du Recht, das find ich auch klasse :) Bzw. die aus Gelege 1 und 2 haben schon ein eigenes Grundmuster das sich jeweils ähnelt, aber trotzdem... Überhaupt wunderschöne Tiere, über die ich aber leider per Tante Googel so gut wie nichts erfahren konnte, die werden wohl nicht allzu häufig gehalten?

    Ich finde ja Vipernschwanzgeckos auch so schön, ähnliche Endgröße und auch noch Farbzuchtfrei wie ich glaube, aber über diese findet man gleich noch weniger und schon gar niemandem mit dem man sich austauschen könnte- aber mir fehlt leider auch mal wieder der Platz :(

    Was dein Wasserzeichen angeht, hat es einen Grund warum du es in letzter Zeit manchmal so formatfüllend bildmittig einsetzt? Das ist mir ganz extrem im Boxenbauthread aufgefallen, mehr WZ als Motiv. Ich krieg davon immer Augenkrebs ;) Bei den Geckobildern geht es wiederrum.

    Gruß Jenny

  • Hallo,

    Quote

    Überhaupt wunderschöne Tiere, über die ich aber leider per Tante Googel so gut wie nichts erfahren konnte, die werden wohl nicht allzu häufig gehalten


    Wirklich nichts?
    gib mal Stenodactylus stenodactylus in :google: ein.
    Da gibt es eigene Webseiten und Bücher darüber.

    Edited once, last by Grobi (June 25, 2010 at 7:02 AM).

  • Hi Jenny,

    ich kenne da ein ganz tolles Buch zu den Stenos, wenn du dich da weiter informieren möchtest: Buch

    mit der Häufigkeit der gehaltenen Tiere ist das so: dadurch das die "Langweilig und klein" sind mag die kaum einer, und werden recht selten gehalten.
    aber ich finde die haben so ein tolles verhaltensrepertoire das wirklich alles wieder wett macht.

    ja, das mit den Rübenschwanz-Viperngeckos ist ähnlich, die werden einfach noch seltener angeboten...

    Noch zum Wasserzeichen:
    mir hat einer ein Bild kopiert und dann das Urheberrecht verkauft... (deshalb mache ich nur noch mit WZ im Internet.)
    Und ich habe darauf ärger bekommen warum ich eine "Kopie" reingestellt habe.
    Ich habe jedoch mit der Originaldatei alles klären können. Was mit dem "Fälscher" passiert ist- keine ahnung...

    Darum habe ich ein jetzt absichtlich großes rausgesucht, das allerdings nur farblich zurückgesetzt ist.
    es gibt ja noch viel Penetrantere...

    Weitere Fragen dazu dann bitte per PN

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

    Edited 2 times, last by Joschka (June 24, 2010 at 4:05 PM).

  • Abend...

    Grobi: Danke, aber ich weiß bereits wie man Tante Google richtig benutzt ;) Klar bekomme ich da jede Menge Treffer, aber die Ausbeute ist inhaltlich doch recht mager... zumindest alles was auf den ersten paar Seiten kommt und weiter hab ich nicht durchgehalten. Ich finde das genügt vom Informationsgehalt nicht wirklich, wenn es einen etwas näher interessiert, mir zumindest nicht. Bücher? Ich hab nur eines gefunden, das sich genau mit dieser Art beschäftigt. Und mir zu allem was mich im Ansatz interessiert gleich Literatur kaufen, wird auf Dauer teuer. Da gernz ich lieber vorher ein, ob es was für mich sein könnte.

    Joschka: Genau das Buch mein ich :D
    Wieso sind die langweilig, das kann ich aber nicht so sehen, vom Aussehen her schon mal ganz und gar nicht. Ich find es im Gegenteil sogar sehr spektakulär wie verschieden die Tiere aussehen. Was passiert denn mit deinen Lütten, bekommen die ein eigenes Habitat? Hast du auf Weibchen inkubiert oder kann man das so nicht steuern?

    Die "Rüben" sind faszinierend, leider aber sehr scheu und rein nachtaktiv, wie sieht das denn bei deinen aus?
    Ich such immer noch das ideale nicht ganz so große Tier für meinen Einstieg in die Geckohaltung :D

    Gruß Jenny

  • Hi Jenny,

    die Stenos sind perfekt für den einstieg in die Terraristik mit Reptilien - äusserst robust und sehr gefrässig- also wie Leos, nur im kleinformat.

    zur aktivität kann ich sagen:
    Nachts sind die rege aktiv und streunen durchs Terra, pfeifen vor sich hin (hört such ein bisschen an wie ein Spatz, nur ganz leise), und wedeln mit dem Schwanz nach Gecko-manier....

    Pfeifen, allerdings ist das hier Stress-pfeifen durchs anfassen, normalerweise wird das Stoßweise abgegeben...
    tolles vid. über fressverhalten und dem Schwanzwedeln ^^

    Tagsüber sind die meist in ihren selbst gegrabenen Katakomben, aber dennoch ab und zu tagsüber zu sehen- vor allem wenn man füttert, da kommen dann immer alle raus.
    ansonsten sieht man die Tagsüber eher rumliegen und schlafen (wenn der jeweilige Gecko mal drausen schläft, und nicht in den Gängen)
    Und rauskommen tun die auch, einige Minuten bis zu einer Stunde, bevor das Licht ausgeht, wenn es mit Zeitschaltuhr geregelt ist.

    Achja: meine stehen nachts immer auf dem Lochblech vor den Schiebescheiben und schauen raus , was da los ist. :D

    Man kann ja auch einen Moonlight-spot anbringen, der das terra nachts ausleuchtet.

    Meine Stenos sind bei 28°C inkubiert- sollten also zu 2/3 Weibchen sein.
    6 Weibchen bleiben bei mir, in dem neuen Terra von oben, und den rest habe ich vor zu verscherbeln- vorzugsweise im Frühjar in Mannheim als Aussteller.
    Aber wenn du welche willst kannst du sie bei mir vormerken- dann gebe ich die wahrscheinlich schon im Herbst ab.

    weiteres zur abgabe steht schon teilweise in meinem Profil ganz oben.

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

    Edited 4 times, last by Joschka (June 24, 2010 at 4:06 PM).

  • Argh,

    Joschka, wie kannst du nur? Genau so was suche ich doch, eine kleiner Leo-Version ;)

    Aber: Führe mich nicht in Versuchung, sondern erlöse mich von dem Bösen (Joschka)... :D

    Nun denn, dann werd ich mri das Büchlein wohl doch mal gönnen und mich einlesen, bekommst gleich PN 8)

    Gruß Jenny

    PS. Sehe gerade deine Namenlose hat jetzt einen Namen, nett :)

  • Ich habe noch ein paar weiter Bilder gemacht, um die Größe der Jungtiere und deren entwicklung zu dokumentieren:

    Hier sind drei Jungtiere:

    Links der kleine der seinen Dotter nicht resorbiert hat- der scheint dennoch normal zu wachsen, hier muss ich aber unbedingt weiter beobachten.
    In der Mitte der vom letzten gelege....
    Und ganz rechts: Uno, der/die Erste

    Man kann sehen, dass Uno seine GL innerhalb von 9 Tagen um fast ein drittel vergrößert hat.
    Der gepunktete in der Mitte ist vom 18.6.
    und der linke ist vom 12.6.

    Dann habe ich hier noch die Größe im vergleich zum Alttier:
    einmal das Original-Foto, und einmal ein zusammengebautes Foto, das aus dem originalfoto vorherght, um die Göße nicht zu verfälschen.

    Und hier habe ich noch ein Foto eines neueren Weibchens -Carmelita-

    das ist auch ein [lexicon]WF[/lexicon] von 09, allerdings habe ich den erst seit 4 Monaten,
    und in denen hat er mir so Probleme bereitet (Würmer, kein Hunger, und dadurch wenig Gesamtgewicht...) dass er die ganze zeit in Quarantäne war.

    Doch nun ist er endlich fitt genug gewesen und hat Vorgerstern in meine schon vorhandene Guppe (reibungslos) einziehen dürfen ^^
    Allerdings glaube ich nicht dass er dieses Jahr noch zum Züchten kommen wird...

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

    Edited once, last by Joschka (June 22, 2010 at 9:17 AM).

  • *Sekt entkork*

    Gratuliere Joschka, 999 Zugriffe, nette Zahl 8o

    Hach, ich find die Kleinen einfach nur putzig und da ich im Gegensatz zum Vollblutmann Grobi eine emotionale und hochsensible Frau bin, dürfte ich sie sogar ganz sanktionsfrei als puderzuckersüß bezeichnen, aber wer wird denn gleich übertreiben wollen :D

    Deine neue Dame ist auch eine wahre Schönheit, wenn auch etwas dünn um die Hüfte rum.

    Seh ich das richtig, dass du dann also immer noch zwei Damen "unbenamt" hast?
    Nenn sie doch Maggie und Lisa und schon hast du die halbe Simpsons-Serie zusammen ;)

    Ich selber gebe meinen wenigen benamten Tieren gerne Namen die etwas mit dem Herkunftsgebiet zu tun haben, wie wäre daher was afrikanisches? Mara (Zeit) oder Mailaika (Engel) fallen mir da zum Beispiel ein... Siehste, ich überleg schon mal was für meine eventuellen zukünftigen 8)

    Gruß Jenny

  • Hi Jenny,

    Also ein Namen fehlt nur einer... und zwar der "Gebärmaschiene" aus dem allerersten Post.
    Da muss ich mir noch einen wirklich schönen für die raussuchen.

    Du findest die Braune Carmelita dünn?
    eigentlich ist sie das ja nicht- zumindest stehen die Beckenknochen nicht mehr raus, wie zu Anfang, wo ich sie aus schlechter Haltung abgenommen habe...

    Falls du denkst der Name Margerie ist von der Marge von den Simpsons,
    da muss ich dich leider enttäuschen...

    Wenn du das Buch Schlimmes Ende von Philip Ardagh gelesen hast, müsste dir auch der Name Malcolm bekannt vorkommen...
    Meine ersten drei Dünnfingergeckos, habe ich namen aus diesem Buch gegeben.
    Malcolm st ein ausgestopftes Frettchen, das son eine verückte Großtante als Waffe benutzt... :D
    Sally ist das gleiche Frettchen, da es komischerweis auf beide Namen höhrt... :D
    Sally ist 2009 an Altersschwäche gestorben
    Und Margerie ist eine Hohle Kuh (ein Festwagen), der zu einem Gefängnissausbruch missbraucht wurde. :D

    Ich glaube da müsste ich ihr noch einen ganz verückten Namen geben... Wie wärs mit NWT-Maud , die Noch wahnsinnigere Tante Maud (auch aus dem Buch) ^^

    Gruß Joschka

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

  • Hi Joscka,

    gut, genauer betrachtet ist sie es wohl doch nicht, grazil trifft es eher, liegt wohl am Bildwinkel das sie so dünn rüberkommt (im Vergleich zu deinen anderen).

    Leider kenne ich das Buch (noch) nicht, sonst wär ich bestimmt selber drauf gekommen.
    Noch so ein Verrückter der sich Namen aus Büchern raussucht, ich gehör auch dazu :D
    Entweder nach Herkunft oder nach Romanfigur oder nach Manga-Animefigur.

    Kennst du Terry Pratchett? Da gibt es ein Buch über interelligente Ratten, die sich selber Namen gaben und mangels Lektüre dann solche von Weggeworfenem (Dosenaufschriften und ähnliches). Ich fand das so witzig, meine Ratten -als ich noch welche hatte- hatten dann auch alle so nette Namen wie Sardinen, Muffin, Donut, Pfirsische, Pumpernickel usw.

    So und nun geh ich mal nach deinem Buch amazonen, während du neue Bilder einstellst (hi hi), klingt nämlich als wär`s genau mein Ding :P
    Nur gut das wir hier schon im OT-Bereich sind...

    Gruß Jenny

  • Hi,

    @Jenny, lass mich doch nicht so viele Fotos schiessen... ^^:D
    Nummer 4:

    Nummer 5:

    Hier sieht man ganz toll, das der was gerade eben gefuttert hat, und zwar an dem bläulichen Schimmer am Bauch.

    Eine Liste der Gelege: ( ja, ich bin Penibel... ^^ )

    Und die Scheibenweltromane kenne ich über meinen Bruder, die habe ich allerdings noch nicht gelesen:
    Was ich auch noch sehr Empfehlen kann sind die Klippenland-Chroniken, auch eine sehr faszienierende Jungendbuch - Reihe :thumbup:
    Und das Buch: Die Helden von Muddelerde.

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

    Edited 2 times, last by Joschka (June 22, 2010 at 8:11 PM).

  • Hallo,
    woher weißt du eigentlich,
    wer die Eier abgelegt hat?
    Eine solche Dokumentierung finde ich beeindruckend.
    Versteckte Kamera?

    Quote

    Und Margerie ist eine Hohle Kuh (ein Festwagen), der zu einem Gefängnissausbruch missbraucht wurde


    Ich hatte die Kuh als MAJORIE in Erinnerung.
    Und das war das St. Fürchterlich Waisenhaus.
    War Malcolm/Sally nicht ein Wiesel?
    Die Tante lebt überigens nach dem ausbruch mit dem Wiesel in der Kuh.
    Ich kenne das Buch von meinen Cousinen her.

    Zurück zum Thema ich nenne die Tiere immer nach der Region,
    woher sie kommen.
    Bei meinen zukünftigen Geckos wahrscheinlich Nordafrika oder Sahara.
    (Bin da immer so einfallslos.)

    @ Jenny: Mara ist gar nicht so afrikanisch.

    @ Joschka: Wunderbare Fotos!

  • Hi Grobi,

    Das mit dem Buch tut ja nichts zur sache... ;) ist ja auch schon eine weile her wo ich es gelesen (gehört als Hörbuch) habe...
    und so Haarklein wie du, wollte ich das auch nicht ausführen, da es ja mit dem Tehma hier nichts zur sache tut.

    Und zum Bestimmen der Eier: ist ganz einfach wenn man seine Tiere täglich konntroliert, ob Eier abgelegt wurden, um diese zu bergen...
    Da kannste mal schauen, was für ein Unterschied das ist von Hochträchtig zu frisch abgelegt:

    vorher:

    nachher:

    sowas fällt einfach auf wenn man seine Tiere kennt.

    Zudehm weiss ich ja das nichteinmal bei allen- das erkennst du an den ? in der Liste oben, hinter dem Namen des Tieres. ^^
    z.B. bei Ei. Nr 12+13 bin ich total unschlüssig... aber da wird es der Nachwuchs anhand der Zeichnung weisen.

    Gerade eben hat Manjula auch ein Ei gelegt (habe es gesehen), allerdings habe ich das mal wieder beim bergen kaputt gemacht... :gruebel:
    Warum bin ich da nur so Grobmotorisch veranlagt...

    und trotzdem danke für das Lob :D

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

    Edited 2 times, last by Joschka (June 22, 2010 at 10:28 PM).

  • Ach Grobi,

    nicht für ungut, aber du hast doch jetzt nicht ernsthaft vor dir doch noch Geckos zuzulegen, nur weil es dir in einem anderen Thread vorgeschlagen wurde für dein großes Becken. Sieh doch erstmal zu, dass du deine Füßer erfolgreich pflegst und hälst. Du hast dir eben erst diese Tiere angeschafft und es ist nie eine gute Idee, gleich mit mehreren Tierarten anzubandeln, wenn man gerade erst loslegt mit dem Hobby Tierhaltung und speziell Terraristik. Einmal davon abgesehen, dass du nach eigenen Aussagen als Schüler überhaupt nicht viel Geld hast und das ein SEHR kostspieliges Hobby ist. Allein die Tiere und die Erstausstattung kosten schätzungsweise vom günstigsten ausgehend schon um die 300 € aufwärts.

    Davon abgesehen, ich hab NICHT das Mara als Tierart gemeint, sondern den entsprechenden Vornamen (der in mehreren Ländern vorkommt) :rolleyes:

    Gruß Jenny

  • Joschka,

    vorsichtig bitte, das arme Ei :(

    Klär mich doch mal auf, was ist denn der Unterschied zwischen Doppelei und Gegenei zu X. Ich grübel seit gestern, komm aber nicht drauf! Ich geh davon aus eine Dame legt immer zwei und die stammen also vom gleichen Tag und der gleichen Mutter, aber... Und was heißt "Mutti hat es geborgen"? Zerstört/zertreten ist klar, da hat es die Mutter zertreten oder der Grobmotoriker von Pfleger zermatscht.

    Neugierige Grüße Jenny

  • Hi Jenny,

    (Du den Nachwuchs aus dem Ei hätte ich dir doch eh nicht geben können...., das war ja von Manjula....)

    Weisst du das mit dem eier bergen bei den Stenos ist echt Heikel,
    Die Eier sind ja gerade mal so Groß wie Erdnüsse/Tic Tacs und auch noch Hartschalig und Dünnwandig... :S
    Eine Saublöde Kombi wenn man die Eier heile bergen will... :thumbdown:

    Ein Doppelei ist ein Gelege, das aneinander klebt:Bild das passiert allerdings nur,
    wenn der jeweilige Steno, die Eier nicht richtig dreht, biss er den Sand drübergeschaufelt hat.
    Da kleben die halt aneinander, das macht auch nix weiter aus, die Jungtiere schlüpfen trotzdem (siehe 4+5)
    Mann muss nur das Gelege mit 2 Stecknadeln auf Styropor sichern,
    damit der erste schlüpfling nicht das ganze Gelege dreht, und der zweite Gecko evtl. nicht mehr dadurch schlüpfen kann.

    Die "Gegeneier" sind jeweils das 2.te Ei aus dem gleichen Gelege...
    z.B. Ei nr.7 ist das Gegenei zu 8
    8 ist wiederrum das Gegenei zu 7...
    Logisch oder? :D
    (allerdings ist da ein Fehler in meiner Tabelle... habe ich gerade bemerkt... 6+7 gehören zusammen und nicht 7+8...)
    Normlerweise werden immer ein bis zwei Eier abgelegt.

    Am besten geht ihr einfach nur nach den Farbig unterlegtem... Die Gelege sind abwechselnd Gelb/Türkis hinterlegt.

    Das Ei nr. 8 hat meine Mama geborgen, solange ich in Freiburg war ^^ , das ist jetzt ihr Ei.... und ihr Steno...
    (den hat die mir einfach so weg-Annektiert)

    Zum Zertreten muss ich noch gestehen: Bei mir hat noch kein Steno ein Gelege zerstört.
    Das habe bisher nur ich gemacht. gerstern war es noch zu frisch, (so wie bei Ei nr. 14.) es war enfach noch zu weich und ist geplatzt als ich mit dem Pinsel hingekommen bin, um es auf den Löffel zu schieben...
    So ist mir das mit den Meisten Eiern gegeangen, die ich kaputt gemacht habe... einfach mit dem Pinsel zerdrückt... obwohl ich da einen extra weichen Davinci-Pinsel nehme.

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

    Edited 3 times, last by Joschka (June 24, 2010 at 4:13 PM).

  • (Du den Nachwuchs aus dem Ei hätte ich dir doch eh nicht geben können...., das war ja von Manjula....)

    Es ist aber doch trotzdem sehr schade um das Ei.

    Mensch, das klingt wirklich hochkompliziert, wenn die Eier schon bei einer so simplen weichen Pinselberührung den Geist aufgeben können.
    Ich glaub da hätte dann aber auch ein Feinmotoriker Probleme. Ich versuch mir gerade vorzustellen wie winzig die Jungtiere sind, wenn sie aus einem Tic Tac schlüpfen, noch dazu sehen sie so filigran aus (auch als Adulte), ich hätte da unheimlich Sorge sie zu verletzten beim Handling. Ich denk du dirigierst sie wahrscheinlich mit dem Pinsel in eine Box zum Umsetzen? Anders kann ich es mir gerade gar nicht vorstellen.

    Danke für die Erklärung zu deiner Tabelle, jetzt bin ich schlauer. Das mit deiner Mutter ist nett/lustig ^^
    Hut ab nochmals über die Sorgfalt die du da an den Tag legst, wirklich sehr sehr vorbildlich.

    Gruß Jenny

    Gruß Jenny

  • Hi Jenny,

    Also die Adulten kann man wenigstens ganz vorsichtig am Bauch nehmen,
    und die Jungtiere fass ich gar nicht an... die Schiebe ich mit einem Pinsel auf Teelöffel, und setze die so um ^^ ...

    Ja klar, was meinst du wie mich das immer ärgert wenn eines kaputt geht, und ich schuld bin.

    Und danke für das Lob, :D , ich möchte ja auch noch später wissen wer welchen Gecko von wem bekommt... damit, falls es eine zweite anfrage gibt, ich die Jungtiere besser zusammenstellen kann.

    Gruß Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison