Zimmertemperatur

      Zimmertemperatur

      Hallo, ich hab da mal eine Frage an euch......ich lese immer das sich die meisten Füsser sehr gut bei Zimmertemperatur halten lassen.Ich besitze gigas,Spiro Spec 8 und Spiro Spec 1.
      Sie wohnen bei mir in einem ehemaligen Aquarium. Da ich in einem Altbau unter'm Dach wohne habe ich zur Zeit ca. 18 grad im Wohnzimmer. Bei den Füssern sind es ca. 20/21 grad wenn ich die Beleuchtung an habe. Ist das zu wenig ? Viele Leute schreiben.....Zimmertemperatur-24 grad. Das erreiche ich niemals-auch wenn ich den Heizkörper bis Anschlag aufdrehe :|
      Nachts sinkt die Temperatur im Becken auf ca. 18 grad. Ich denke gerade über die Anschaffung einer Heizmatte nach die ich dann von hinten im oberen Bereich anbrigen würde. Hat jemand Erfahrungen damit ?

      Freu mich über Erfahrungen und Tipps :)
      Hallo Sandra

      Zu den A. gigas und S. spec. 8 kann ich leider nichts sagen.
      S. spec. 1 halte ich selbst bei ähnlichen Temperaturen.

      Die 18 Grad im Becken sind wahrscheinlich Lufttemperatur, oder? Im Substrat ist es durch den Zersetzungsprozess etwas wärmer.

      Du dürftest im Sommer unterm Dach eher mit zu hohen Temperaturen zu kämpfen haben.

      Liebe Grüße
      Sabine
      Ja, Waldfee ich messe die Lufttemperatur. Du hast recht, hab nicht dran gedacht das das Substrat meistens etwas wärmer ist. Dann sollte es ja passen.
      Zum Sommer....ich schaue mal. Im letzten Jahr hatte ich-wenn es draußen wirklich extrem war- ca. 25 grad. Ich lüfte dann nachts und mache morgens alle Fenster zu und die Rollos runter wenn es arg heiß wird. Ich hoffe das klappt .

      Finde das Forum sehr informativ und freue mich hier zu sein ! Vielen Dank für all die Infos und schnellen Antworten :)
      Ich persönlich versuche die Temperatur konstant zwischen 20-26 °C zu halten, möglichst immer bei ca. 22-24 °C.

      Im Winter halt eher etwas tiefer - Wovon auch hier ca. 22 °C eher Standard ist, 20° sind hier eher das Minimum.
      Bei einem neuen Haus mit guter Isolierung ist dies auch von der Heizkostenabrechnung her völlig ok. :)

      Im Sommer kann es in den heissen Monaten dann etwas wärmer werden. Normalerweise ist es dann 24° warm, bei einer Hitzeperiode ca. 26 bis maximal 27 °C.
      Notfalls kühle ich dann mit Eisbehälter auf der Terrarienabdeckung, welche immer wieder mal ausgetauscht werden.

      Edit: Denke aber auch etwas tiefere Temperaturen sollten kein Problem darstellen.
      _________
      Meine Homepage: trilobite.ch

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Aurora“ ()

      Neu

      Hallo,

      ich wohne auch in einem Altbau und ich habe in den Terras im Wohnzimmer, ca 21/22 Grad (da sind meine Tausis drin, wo ich leider immernoch nicht genau weiss, welche es sind)
      Im Schlafzimmer stehen meine Spec 1, Aoutis, Mosambik, und Doratogonus uncinatus.
      In den Terrarien sind es auch immer so im die 21/22 Grad...
      Nachts ist es ein paar Grad kühler.
      Bisher habe ich keinerlei Probleme damit. Die Wurmis fühlen sich auch pudelwohl.
      Heizung habe ich momentan auch ein bisschen an.
      Ich denke nicht, dass die Tausendfüßer da extreme Probleme haben, solange die Temeperaturschwankungen nicht von eimem ins andere extrem gehen.

      Neu

      Hallo Sandra

      Versuche mal über die Suchfunktion herauszubekommen, welche Temperaturen die S. spec.8 und die A. gigas brauchen. Ich finde leider nichts im Buch und habe gerade nicht so viel Zeit zum Suchen.
      Für die S. spec. 1 ist es auf jeden Fall gut so.
      Mit 25 Grad maximal im Sommer hast Du richtig Glück.

      Freut mich, dass es Dir hier gefällt.

      Liebe Grüße
      Sabine