Physiologie (Wasseraufnahme und -abgabe bei Diplopoden)

      Physiologie (Wasseraufnahme und -abgabe bei Diplopoden)

      Spätestens seit man Kenntnis hat über die Eiablagetechnik einiger Spirobolida-Arten weiß man, dass Diplopoden in der Lage sind, mit ihrem ausgestülpten Enddarm Flüssigkeit aufzunehmen wie mit einem Schwamm.
      Das wurde auch ab und zu mal beobachtet bei den Tieren zur Aufnahme von Kondenswasser von den Terrarienwänden oder aus feuchtem Substrat.

      In letzter Zeit häufen sich die Beobachtungen hier im Forum, so dass fast täglich darüber berichtet wird.
      Laut meiner Statistik erfolgen diese Meldungen ausschließlich bei Haltern, die Trinkwasserschalen in ihren Terrarien benutzen. Da liegt der Schluss nahe, dass ein Zusammenhang besteht.
      Da Diplopoden keine speziellen Organe zur Ausscheidung von Wasser besitzen, kann man davon ausgehen, dass sie überschüssiges Wasser auf die umgekehrte Weise über den ausgestülpten Enddarm ausscheiden. Und deswegen häufen sich die Beobachtungen in letzter Zeit, seit die Verwendung von den überflüssigen Trinkschalen zugenommen hat.

      Wenn also ein „Trinkschalenanwender“ ein Tier mit ausgestülptem Darm sieht, so nimmt es keine Flüssigkeit auf, sondern es sondert Flüssigkeit ab.

      Anmerkung: Bei mir in den Terrarien konnte ich das Ausstülpen des Enddarmes nie beobachten. Weder bei den adulten Tieren noch bei den unzähligen Nachwuchstieren.

      Gruß, Sol :wink: