Terrarium und Technik

      Terrarium und Technik

      Hallo zusammen,

      Ich habe mittlerweile einige Terrarien daheim und um mir den Arbeitsaufwand ein wenig zu erleichtern (und weil ich Technikbegeistert bin :D) bin ich gerade dabei alle meine Terrarien ein wenig "aufzurüsten".

      Zur Heizung:
      Da ich nicht viel Raum zwischen Regal-Einlageboden und Terrarium habe, dachte ich ich arbeite mit einer aufgelegten Heizmatte. Die Seiten, sowie die Rückwand des Terrariums sind isoliert und bieten keine Möglichkeit eine Heizung anzubringen. Unter dem Terrarium ist für die Tausendfüßer nicht gut, also bleibt nur oben drauf.

      Zur Beleuchtung:
      Als Beleuchtung wollte ich LED-Spots tagsüber und Night-Sky LEDs nachts verwenden. Ich weiß normalerweise kann man bei den Füßern auf Beleuchtung verzichten, aber ich halte die Tiere zusammen mit verschiedenen Phasmiden und deshalb lohnt sich auch am Tag der Blick ins Terrarium. Um die Tiere nachts nicht zu stören wollte ich Night-Sky LEDs, von ExoTerra glaub ich sind die, installieren. Angeblich können die Tiere das blaue Licht nicht wahrnehmen und lassen sich super beobachten. Stimmt das?

      Zur Luftfeuchtigkeit:
      Momentan bastele ich an einer kostengünstigen Regenanlage um nicht jedes Terrarium einzeln sprühen zu müssen. Die Düsen würde ich über den Gazestreifen in der Decke in das Terrarium führen. Muss ich hier was beachten (nur gegen Scheibe sprühen o.ä.)?

      Zur Kontrolle:
      Zum Kontrollieren der Werte werde ich eine Digitalanzeige installieren, deren Fühler ich in der Rückwand versenkt einbauen will. Wo sollten die Fühler am besten sitzen?

      Die Steuerung:
      Die Steuerung soll voll automatisch mit Hilfe eines RaspberryPi laufen. Dazu will ich einen RaspberryPi so programmieren, dass er ständig die Werte in den Terrarien misst und reguliert. Das kann man sich ungefähr so vorstellen: Fällt die Temperatur jetzt zum Beispiel unter 24°C schaltet der Minicomputer automatisch die Heizmatte ein bis die eingestellte Temperatur wieder erreicht ist. Genauso soll das auch mit der Regenanlage funktionieren. Wenn die RLF zu niedrig ist -> sprühen bis der eingestellte Wert wieder erreicht ist. Abends soll automatisch die Beleuchtung von Tag zu Nacht wechseln und eine Nachtabsenkung der Temperaturen eintreten.

      Soweit die Theorie :D Einen Plan, wie das ganze in etwa aussehen könnte hab ich angehängt.

      Fällt Euch noch etwas ein, das man verbessern oder ändern könnte/müsste? Noch bin ich in der Planungsphase und kann noch Dinge ändern, deshalb die Frage.

      Liebe Grüße, Tobi
      Bilder
      • Terrarium Tausendfüßer mit Technik.PNG

        43,26 kB, 600×444, 122 mal angesehen
      Wen es interessiert, welche Arten ich halte, der muss in mein Profil schauen, da hier nicht so viele Zeichen erlaubt sind ;)

      diplomantis.com
      Hi SkorpionTH1994,

      Zur Beleuchtung: ich hab bei mir überm Terrarium unterm Tag zwei LED-Birnen an (weiß), stört meine Spirostrep. Spec.12 nicht,krabbeln gut gelaunt durchs Terra :)
      Nachts hab ich eine rote LED-Birne an - funktioniert super,die Tiere wirken nicht gestresst oder gestört- futtern,wandern herum,paaren sich... ;)
      Mit blauen LED-Licht hab ich's noch nicht probiert aber vielleicht einfach mal austesten...eine rote wäre ja schnell reingedreht ;)

      Zur Heizmatte kann ich leider nichts sagen da ich das Terra aktuell mit einem Keramikstrahler beheize...
      Bei meiner früheren Schabenzucht hat das beheizen durch Heizmatte von oben allerdings recht gut funktioniert...solang man keine sehr hohen Temperaturen benötigt.

      Viel Erfolg mit deinem Projekt :)

      Gruß,
      Godin
      Super, danke. An rote Leuchten habe ich jetzt garnicht gedacht, ich kannte nur die blauen Night-Sky LEDs von ExoTerra, da ich die früher in meinem Stirnlappenbasilisken-Terrarium eingebaut hatte. Da hat das ganz gut funktioniert, sind ja eigentlich genau dazu gedacht. Könnte mir aber vorstellen, dass ich mit roten Leuchten deutlich günstiger komme, da ExoTerra sich das Zeug ganz gut bezahlen lässt.

      Mit der Heizmatte das muss ich wohl einfach mal austesten, sollte aber kein Problem sein, da die Füßer ja im allgemeinen keine super hohen Temperaturen benötigen ich denke mal 25+°C sollte drin sein, da ich ja ohne Heizmatte schon 22, 23°C ca. habe :)

      Gruß, Tobi
      Wen es interessiert, welche Arten ich halte, der muss in mein Profil schauen, da hier nicht so viele Zeichen erlaubt sind ;)

      diplomantis.com
      Wenn du schon 22/23 Grad hast dann sollten 25/26 Grad kein Problem sein :)
      Die ExoTerra Sachen sind schon ziemlich teuer...
      Schau doch vielleicht mal nach so Multicolor LED-Lampen.
      Die benutze ich schon lange (auch bei den Schaben).
      Da kannst du per Fernbedienung zwischen 16 Farben wählen,darunter dann natürlich auch blau und rot. Dann kannst du testen welche Farbe "besser ankommt" und musst nicht mehrere Lampen kaufen. Und dimmbar sind die auch,gibt 4 Helligkeitsstufen. Kannst dir ja mal überlegen ;)