Großbestellung bei Bugzuk.com

      Großbestellung bei Bugzuk.com

      Hey,
      ich wollte bei bugzuk.com eine Bestellung tätigen, falls jemand Interesse hätte auch dort zu bestellen könnte man eine Großbestellung mit Rabatt und einmaligen Versandkosten aus UK veranlassen. Ich möchte keine Werbung für den Händler oder die Internetseite machen (Meinungsbildung bleibt jedem selbst überlassen ;) ), allerdings hat der Händler ein großes Angebot an Wirbellosen und vielleicht ist für den einen oder anderen auch etwas dabei.
      Mit freundlichen Grüßen
      Felix

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ninjaa636“ ()

      Großbestellung bei Bugzuk.com

      Bis jetzt haben sich schon einige gemeldet die mit bestellen wollen. Die Tiere könnten von mir versorgt werden und anschließend weiter verschickt werden oder direkt in 38518 Gifhorn abgeholt werden, weiteres kann per Mail geklärt werden. Ich bin noch bis zum 10. im Ausland und werde mich danach an die Bestellung setzten. Rabatte können auf der Internetseite entnommen werden, weiteres würde ich mit Martin French klären.
      Ich hoffe das wir noch ein paar Leute zusammen bekommen, desto besser werden die Konditionen. Außerdem ist doch gerade so ein Forum die richtige Platform, mit vielen Gleichgesinnten, um bei Händlern bessere Konditionen rauszuschlagen. Bei Fragen oder Anregungen stehe ich gern zur Verfügung!
      Mit freundlichen Grüßen
      Felix


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ninjaa636“ ()

      Grüß dich,

      vorab, ich habe kein Interesse. Aber eine Frage. Ich gehe mal davon aus, dass die Tiere via Paketversand nach Deutschland kommen sollen. Die Fracht wird meistens in Frankfurt abgefertigt und durchleuchtet - mit hoher Trefferquote was Schmuggel und ähnliches angeht. Hast du/ habt ihr euch Gedanken darüber gemacht, was los ist, wenn der Zoll zufällig mal in das Paket rein schaut? Die werden garantiert ziemlich Ärger machen. Tierversand per Paket, vor allem über Landesgrenzen hinweg ist Rechtlich heikel, mittlerweile auch bei Wirbellosen. Wenn dann auch keine passenden Papiere dabei sind, die ausweisen um welche Arten, Anzahl und Schutzstatus es sich handelt, kann das ein ganz teurer Flop werden, weil die Tiere dann ziemlich schnell im nächsten Zoo landen und in der Zeitung böse auf die Terrarienkunde geschumpfen wird...

      Nur so als Denkanstoß.

      EDIT: Hier auch die klare Warnung von besagter Website:
      ​We also take no responsibility if stock is confiscated for any reason by customs


      LG
      Hallo Mario,

      vermutlich ist dir entgangen, dass bugzuk werder in Tanzania, noch in Papua oder Timbuktu, sondern in Großbritannien sitzt. Und weil Großbritannien wie Deutschland zur EU gehört, werden Pakete - solange sie nicht bellen, schreien oder ticken - nicht kontrolliert und passieren den Zoll ungeöffnet/-durchleuchtet. Vielleicht ist dir ja auch entgangen, dass Großbritannien zur EU gehört ... Das möchte ich aber niemandem unterstellen :)

      Gruß
      pitman
      Grüß dich, pitman,

      ​vermutlich ist dir entgangen, dass bugzuk werder in Tanzania, noch in Papua oder Timbuktu, sondern in Großbritannien sitzt.

      Ist mir bekannt. Über Umwege habe ich auch ein paar Tiere von denen. Die Vorbesitzer hatten da so ihre Erfahrungen was den Versand angeht. ;)

      ​Und weil Großbritannien wie Deutschland zur EU gehört, werden Pakete - solange sie nicht bellen, schreien oder ticken - nicht kontrolliert und passieren den Zoll ungeöffnet/-durchleuchtet.

      Fehlannahme. Hier scheint dir etwas entgangen zu sein. Frankfurt kontrolliert nicht nur mit Menschen, sondern auch mit zich Spürhunden die die Packhallen auf und ab Patrouillieren. Die schlagen auch bei Futtertieren wie Springschwänzen, Ofenfischchen und Asseln an, was ich auch sehr deutlich und mit Nachdruck mitteilen kann. Pakete aus dem EU Inland werden auch im größeren Stil durchleuchtet, scheint dir ebenfalls entgangen zu sein. Umgekehrt machen das andere EU Staaten wie Frankreich oder auch Britannien selbst auch. Sei es auf Verdacht, oder Zufall, oder weil die Transportmaschine vorher noch in Frankreich zwischen gelandet ist. ;) Selbst meine letzte Modellbauzubehörlieferung aus Italien ist in Frankfurt beim Zoll abgefischt worden, wodurch ich in Ulm antanzen durfte und erklären musste warum Sägespäne auf den Modellbäumen sind.... Die Zöllner sind schärfer als manchem lieb sein kann, entgeht auch vielen. ;)

      Großbestellung bei Bugzuk.com

      Hey, ich habe auch schon öfter im EU Ausland bestellt und dabei nie Probleme mit Wirbellosenlieferungen gehabt. Auch bei bugzuk.com habe ich schon bestellt und auch das Paket ist problemlos und schnell zu mir gelangt. Außerdem sind die Einfuhrbestimmungen innerhalb der EU entspannter als aus dem Nicht-EU Ausland. Zur Sicherheit habe ich auch noch einen Termin bei einem Zollveterinär und werde dort die erforderlichen Modalitäten abklären, allerdings bin ich gerade im Ausland und kann erst am 10. mit einem Ergebnis dienen. Wenn ich eine Großbestellung mit mehreren Beteiligten anstrebe, werde ich auch alles in meiner Macht stehende erledigen damit der Versand reibungslos abläuft!
      Mit freundlichen Grüßen
      Felix


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Hallo Mario,

      ich hatte bisher noch nie mit bugzuk zu tun und habe auch nicht vor, dort zu bestellen. Deshalb weiß ich auch nicht wie gut oder schlecht die Tiere dort verpackt werden. Was die Kontrollen des Zolls in Frankfurt betrifft, habe ich selbst noch nie solche Erfahrungen gemacht, wie du sie schilderst und auch noch nie von derartigen Problemen gehört/gelesen. Bei mir gingen sämtliche Pakete (mit Asseln, Saftkuglern, Käfern und Phasmiden) aus EU-Staaten geschmeidig durch. Ich seh das Ganze deshalb relativ entspannt. Vielleicht hatte ich ja auch einfach nur Glück.

      Gruß
      pitman
      Hallo zusammen

      Ich habe meine Jungtiere auch auf bugzuk bestellt. Ich weiss nicht, wie die Grossen verpackt sind, aber meine waren mit etwas Substrat in so ner Art durchsichtigen Filmdose mit angestochenem Deckel. Die Box hatte ganz viel verschreddertes Papier drinnen, wodurch die Filmdosen gut fixiert waren. Lustigerweise hatte er bei mir "Professor" vor meinen Namen geschrieben und bei der Paketinformation "for study purposes" (für Studienzwecke) drauf geschrieben. Ich vermute er hat das gemacht, damit das Paket am Zoll nicht geöffnet wird. Bei mir hat es funktioniert, obwohl ich in der Schweiz (nicht-EU) wohne. Es kann natürlich auch an der kleinen Grösse des Pakets und an Glück liegen.

      Viel Glück mit eurer Bestellung!

      Großbestellung bei Bugzuk.com

      Hey ich habe heute mit der zuständigen Zoll-Veterinärin vom Flughafen Hannover gesprochen und habe dort erfahren das ein Verbringen(innerhalb EU, außerhalb von EU Staaten =Import) von Wirbellosen kein Problem ist und keiner aufwändigen Anmeldung unterliegt, lediglich die Anmeldung eines Tiertransportes, mit einem entsprechenden Formular, bei den zuständigen Behörden sollte durchgeführt werden. Allerdings sind Zollkontrollen in diesem Bereich auch sehr selten.
      Ich würde also in diesem Fall den Bürokratiekram nach einer vollständigen Bestellliste erledigen, sodass keine Komplikationen bei der Einfuhr entstehen.
      In den nächsten Tagen werde ich die Liste ausarbeiten, bis dahin können sich gerne noch Leute bei mir melden.
      Mit freundlichen Grüßen
      Felix



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Mich würde vor allem interessieren, ob sich jemand aus dem Forum bei dieser Aktivität beteiligt hat?

      Und wenn ja, könnten diejenigen sich ja mal hier melden und ihre Erfahrungen schreiben, wie das dann gelaufen ist.

      Ich denke, das ist für das ganze Forum von Interesse. ;)
      Gruß, Sol :wink:
      Nun, viel um die Ohren oder nicht. Eine kurze Rückmeldung ist immer drin! Dem Interesse von Sol schließe ich mich auch sofort an. Wer hat denn hier mit gemacht? Grundsätzlich müssen ja Forenmitglieder Teil genommen haben, ansonsten wäre die Aussage
      ​Bis jetzt haben sich schon einige gemeldet die mit bestellen wollen.
      nie zustande gekommen. Warum jemand eine Großbestellung ins Visier nimmt, dann aber seinen Bestand reduzieren will, ist mir auch etwas schleierhaft...

      Klingt für mich alles etwas merkwürdig.
      Also um ehrlich zu sein, halte ich das ganze "Großbestellungs-Gedöns" für ziemlichen Humbug und blinden Aktionismus. Außer man bestellt irgendwo in Afrika oder Asien ... Wenn aber jemand bei dem Händler in UK bestellen möchte, kann er es doch problemlos selber tun. Die Preise sind auch ohne angebliche Rabatte überschaubar, die Versandkosten bringen auch keinen um und die Sache mit dem Zoll erscheint mir unnötig aufgeblasen. Das ganze Hin- und Hergeschreibsel, wilde Geldtranfers, Leute die bestellen und dann abspringen, das Sortieren, Versorgen und Weiterversenden der Tiere ... das macht doch alles keinen Sinn. Analog dazu: der Thread-Verlauf ;)
      Hallo Henning!

      Wenn Du diesen Thread hier liest, wirst Du Dir meine bzw. unsere Frage denken können.
      Du hattest ja jetzt Tiere vorgestellt, die Du bei bugzuk gekauft hast.
      Gab es nun Probleme oder kann man ganz normal bestellen? Klappte die Lieferung?
      Da wir von den Beteiligten der Großaktion keine Antwort erhalten, musst Du jetzt ran - oder bist du auch ein Beteiligter? ;)

      Liebe Grüße Karola
      Hui, hier haben sich aber Einige viele Gedanken gemacht!
      nein, war nicht an der Gemeinschaftsbestellung beteiligt. Ich gehöre eher zu den Leuten, die einfach mal selbst was ausprobieren.Die Bestellungen (bisher drei) haben bei mir ganz gut geklappt. Montags wird versendet und Donnerstag oder Freitag kommen die Tiere an, bei mir durch GLS ausgeliefert (ist eine Tochter der Royal Mail). Die Unfähigkeit der GLS, mein Büro in Königslutter zu finden, kann ich ja nicht dem Versender anlasten!
      Musste zweimal ins GLS-Depot nach BS, um die Tiere vor dem Wochenende noch abzuholen, denn !Achtung! GLS liefert nicht samstags!!
      Die Tiere, die ich von Martin bekommen habe, waren alle putzmunter.
      Natürlich ist der €-Kurs gerade grottenschlecht, bitte beachten, dass die Preise auf der website in Britischen Pfund angegeben sind. Man kann aber problemlos per paypal bestellen.
      Zweimal hatte Martin doch nicht mehr die Zahl der bestellten Tiere. Er hat mir unaufgefordert die entsprechende Summe zurücküberwiesen bzw. einmal das letzte einzelne Tier kostenlos mitgeschickt.
      So, das ist alles, was ich dazu sagen kann. Ihr könnt auch seine facebook-Seite anschauen, wenn ihr mögt und ihn dort befragen... facebook.com/BugzUK-223668131065675/ (Ich entschuldige vorsorglich mich bei allen facebook-Hassern!)
      LG, Henning