Marigold's Füßer

      Marigold's Füßer

      Hallo

      Wollte mal meine Füßer, dessen Mitbewohner und meine Käfer vorstellen;)

      Angefangen mit den Dendrostreptus macracanthus
      Diese habe ich vor knapp 2Jahren in einem Terraristikladen als Gigas [lexicon]NZ[/lexicon] gekauft.
      Das Männchen ist mir leider vor wenigen Wochen eingegangen, habe nun nur noch 2 Weiber.















      Vor ein paar Wochen zogen dann 3 Spirostreptus spec. 1 "Tansania" bei mir ein
      Die Geschlechter sind mir noch unbekannt.
      Sie sind ca 8-10cm lang und sehr aktiv.













      Gestern kamen dann die 4 Epibolus pulchripes an. 2 Paare die gerade mal 5cm ca sind,
      aber viel breiter wie die Spirostreptus.












      Sie leben zusammen mit mehreren Asseln, ein paar kleine(ca1cm) einheimische Füßer, einem Regenwurm und anscheinend habe ich jetzt auch kleine weiße Asseln mit im Becken.







      Das Becken in dem sie leben ist 100x40x50(BxTxH) -Frontecken. (Das Foto ist nicht aktuell!)




      Außerdem besitze ich noch Chlorocala africana oertzeni. 5adulte sowie einige Larven, wovon die meisten bereits verpuppt sind.









      Sie leben in einem 60x30x60 Terra(ebenfalls kein aktuelles Foto)


      LG, Julia
      Meine kleine Homepage
      Korrekturleser sind immer gerne gesehen :)

      My little Creatures

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von „Marigold“ ()

      Hab jetzt Fotos von der Assel.
      Weiß Jemand wie man das nennt? Und ob sowas vererblich ist??*_*
      (Also Pigmentierungsstörung oder so)




      Hab auch ein vergleichs Foto mit einer normal gefärbten Assel gemacht.



      Es scheint sich um ein Weibchen zu handeln, mein da schon was gesehen zu haben.
      Wäre super wenn sie Nachkommen in der selben Färbung bekommt :love:


      Und kennt sich Jemand mit einheimischen Arten aus?
      habe schon länger ca 0,5-1cm "große" Füßer im Becken, meist sind sie eher sehr hell, nur wenige dunkle sind bei.
      Würde gerne wissen was sie für eine Art sind.






      und Gestern habe ich noch ein besonders großes Exemplar gefunden, welches 2cm lang war!
      Bin mir nicht sicher ob er von der selben Art ist? (und Nachwuchs ist der sicherlich auch nicht?)





      LG
      Julia
      Meine kleine Homepage
      Korrekturleser sind immer gerne gesehen :)

      My little Creatures
      Hallo Julia,

      das sieht man schlecht auf den Bildern.
      Du musst mit einer Lupe das [lexicon]Telson[/lexicon] (Hinterteil) angucken.

      Wenn die kleinen Einheimischen einen keulig verdickten [lexicon]Telsondorn[/lexicon] (Schwänzchen) haben kann es sich um Cylindroiulus punctatus handeln. :)
      Wenn sie das nicht haben kann es Proteroiulus fuscus sein. :)

      Gruß, Sol :wink:
      Hallo
      das sieht man schlecht auf den Bildern.
      Doch das sieht man;) Hab die Bilder in DA und wenn man die dort aufs Maximum vergrößert,
      sieht man bei den Kleinen und dem Großen den Telsondorn!


      Also wird es sich evtl um Cylindroiulus punctatus handeln....




      Die bunte Assel find ja auch stark.. Hab ich so noch nie gesehen.
      Also nachdem ich noch etwas recherchiert habe, bin ich auf einen Bericht(Englisch) von einer komplett orange/roten Assel gestoßen!
      Das Tier wurde jedoch wieder ausgesetzt wohl.

      Bin am überlegen ob ich sie, wenn ich sie nochmal finde und sie "noch Eier hat", in eine Heimchendose setzen soll,
      um die Entwicklung der Jungtiere besser verfolgen zu können...

      Jetzt fehlt mir nur noch ne Albino Assel:D

      LG
      Meine kleine Homepage
      Korrekturleser sind immer gerne gesehen :)

      My little Creatures
      Hallo

      Vor wenigen Tagen sind hübsche kleine Telodeinopus aoutii angekommen^^
      Eins der Tiere hat sich während dem Transport angefangen zu Häuten,
      hoffe dass er nicht ireinen Schaden davon getragen hat:/
      Ein andere häutet derzeit einen Ast :D









      Und hier mal wieder meine hübsche Assel^^


      LG
      Julia
      Meine kleine Homepage
      Korrekturleser sind immer gerne gesehen :)

      My little Creatures
      Noch mal ein kurzes Update!
      Die letzten Füßer sind nun vor wenigen Tagen eingetroffen.

      Es sind 4 etwa 5-6cm lange Spiropoeus fischeri





      und Gestern hatte ich in der Larvenbox noch eine kleine Überraschung!
      Meine kleine Homepage
      Korrekturleser sind immer gerne gesehen :)

      My little Creatures

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Marigold“ ()

      Sooo nachdem dem alle Füßer in einer "Massenhäutung" waren ein Update:

      Die Dendrostreptus macracanthus Dame war natürlich als einzige Ausgewachsene immer wieder zu sehen^^
      und die Spirostreptus spec. 1 sind noch nicht wieder zu sehen, das Weibchen Sam war vor der Häutung bereits 14cm lang,
      das Männchen Brownie "nur" 11cm.

      Die Epibolus pulchripes sind nach der Häutung allg. net wirklich gewachsen.
      Die Weibchen einmal Medusa(9,5cm) und Mona(9cm) sind durchgehend zu sehen.
      Die Männchen, Mani(rot) und Malte(orange) wechseln sich dagegen immer wieder ab.


      Hier beide Weibchen mit Malte:



      Die Telodeinopus aoutii sind mittlerweile 9-10cm lang und etwa 5mm breit,
      wenn man bedenkt wie winzig sie am Anfang waren.... (4cm)
      Leider immer noch nur bei Dunkelheit unterwegs.



      Die Spiropoeus fischeri sind auch so um die 10cm lang und doppelt so breit wie die T. aoutiis^^
      Freu mich schon wenn die ausgewachsen sind!


      Hier mit Happy:






      Und hier noch ein Gruppen und Terra-bild:





      Bei den Rollasseln gibt es seid ein paar Wochen nun auch endlich Nachwuchs, dieser ist ca. 3-4mm lang
      und mittlerweile ziemlich aktiv im Becken unterwegs!
      Meine kleine Homepage
      Korrekturleser sind immer gerne gesehen :)

      My little Creatures

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Marigold“ ()

      und noch ein Fotoupdate der Füßer:

      Die Spirostreptus spec.1 sind leider immer noch net wieder da:/

      Bei den Epibolus pulchripes sollte es net mehr allzu lange dauern bis sie ausgewachsen sind,
      vllt 1-2 Häutungen.



      die Dendrostreptus macracanthus Dame macht immer noch das selbe wie immer, rum liegen oder herum wandern...




      DIe Telodeinopus aoutiis und Spiropoeus fischeri vernichten Gurken und Bananen in der Nacht...


      Einer der T. aoutiis scheint etwas heller bzw anders gefärbt zu sein^^







      und die Mitbewohner:


      der Rollasseln Nachwuchs wächst und gedeiht
      hier mit Mami/Daddy


      LG
      Julia
      Meine kleine Homepage
      Korrekturleser sind immer gerne gesehen :)

      My little Creatures

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Marigold“ ()

      Hallo Julia,
      ich weiß nicht, ob es anderen im Forum genauso geht, ich kann diesen Thread nicht mehr lesen, da es richtig lange dauert, bis die Bilder alle geladen sind.
      Warum lädst du die Bilder nicht mit der Forenroutine hoch, sondern von einem Fremdhoster?
      So ist man immer abhängig von den Zugriffszeiten und das kann teilweise ganz schön dauern und einem den Spaß verderben. Außerdem sind die irgendwann nicht mehr erreichbar, wie du vielleicht an alten Beiträgen schon mal gesehen hast.
      Dann ist der ganze Thread kaputt.
      Und wenn du schon aus irgendwelchen Gründen nicht in der Lage bist, die foreneigene Software zu benutzen, dann solltest du diesen langen Thread aufspalten in mehrere. Z.B. Fortsetzung 1 2 3...

      Ich find es ausgesprochen schade, wenn man die Bilder nicht mehr ansehen kann.
      Gruß, Sol :wink: