Posts by DARK UNICORN

    ok, also normalerweise erreicht diese art eine größe von 30-32 cm, ich hab allerdings auch einen der ist mit seinen 21 cm schon ausgewachsen. ausgewachsene sind fast ausschließlich oberirdisch anzutreffen, wenn sie noch nicht ausgewachsen sind ist es normal das sie sich oft und teilweise über Wochen bis Monate vergraben oder an einem ort zusammengerollt aufhalten, und sich gelegendlich putzen. Lg DARK UNICORN :) (Auch ausgewachsene tuen das allerdings in der Regel oberirdich)

    wenn du die Tiere in einem alten Aquarium hast könntest du ein goßzügiges stück Fliegengitter ausschneiden und an den rändern etwa alle 5 cm Musterbäutelklammern befestigen, anschließend überlegen und den Deckel auflegen und zwar so, das die klammern unter dem Deckel sichtbar sind. Den kleinen "aufklappdeckel" entfehrnen und eventuell einen stein oder eine pflanze als Beschwerung oben darrauf stellen , da Achispirostreptus eine sehr kräftige Art ist, klingt aufwändig, ist es auch aber meiner Meinung nach die Beste Lösung. meine fühlen sich wohl, und durch die gute beüftung bildet sich kein Schimmel, LG DARK UNICORN

    Der Tausendfüßler ist Tod. bei Tausendfüßlern und bei vielen anderen Insekten auch, kann es bis über 1 Woche gehen bis die Organe vollständig versagen. so hat man den anschein das das Tier noch lebt weil es die beine und eventuell auch einige Segmente noch bewegen kann. meist stoßen Tausendfüßler(Achispirostreptus) dann auch unkontrolliert wehrsekret aus. das steif werden ist dabei normal und beginnt meistens mit den hinteren Segmenten. Diese Symtome können in seltenen fällen aber auch durch eine bevorstehende Häutung ausgelöst werden ist aber eher unwahrscheinlich. wichtig wäre noch die Ursache zu klären bei zB. pilz oder Wurmbefall sollte das Substrat und die Deko ausgetauscht werden, weil sich sonst auch die anderen Bewohner Infizieren können. Ich hoffe ich konnte dir helfen, in mittrauer DARK UNICORN