Posts by SnowWhite

    Wenn ich mal grad was zum Thema anmerken darf:


    Ich hab diese Vergesellschafterei mit anderen Tierarten nie verstanden- grade bei den Füßern.


    Man braucht nur relativ kleine Terrarien für die Tiere- also Platzmangel kann es kaum sein, der die Frage nach Vergesellschaftung aufwirft. Für Füßer ist ja in der kleinsten Hütte Platz. Und sollte die Wohnung so zugepflastert sein mit anderen Terrarien, sodass das tatsächlich nicht mehr geht, müsste man eben Abstriche machen, ob man die Füßer oder ein anderes Tier unbedingt haben MUSS, ooder eine größere Wohnung suchen ;)


    Als ich mit den Leopardgeckos angefangen hab, kam in sachkundigen Foren alle Nase lang die Frage: Kann ich das Tier x mit Tier y zusammenhalten. Und wenn zig mal gesagt wurde, lass das- halte nie zwei Arten zusammen, das ist nicht artgerecht oder zu risikoreich kam bei der nächsten Kombination aus verschiedenen Arten wieder die selbe Frage- faszinierend.
    Okay,Reptilien brauchen in der Regel größere Terrarien, aber ich denke da muss man dann einfach AUCH Abstriche machen und nicht überlegen, was am schönsten und tollsten aussehen würde. Und vielleicht muss man ja auch nicht immer alles haben.


    Jedenfalls ist das meine Meinung.


    LG,
    Bärbel

    Ich tippe auch mal mutig auf T. assiensis.
    Mardonius p.p. würde mich arg wundern, weil man sie superschlecht bekommt, werden so gut wie nie angeboten. Auch gibts die Variante, dass man Füßer fälschlicherweise als Mardonius p.p. ausgibt, weil man hofft, so sein Geschäft kräftig anzukurbeln, weil sie so gefragt sind.
    Vielleicht machst dir mal die Müh, die einzelnen Segmente zu zählen- da stellt sich meist raus, dass es keine Mardonius sein können. :)


    Ja, bessere Bilder wären hilfreich. Dann sieht man die Farbe einfach besser und kann sie evtl. besser einordnen. Zudem lassen sich dann am PC auch sehr gut die Segmente zählen. ;)


    LG,
    Bärbel

    Und wo wir grad dabei sind ^^ :


    was hat mir da eine Bekannte netterweise kostenfrei überlassen? =)


    Ein Giga- Nachwuchs?


    Jedenfalls ziemlich robust. Die Faunabox ist den Mitarbeitern wohl hinters Regal gefallen und wurde dort 3 Monate vergessen, bis meine Bekannte sie da rausgeholt hat- dachte die ganze Zeit, sie wurden verkauft und hat heut zu mir gesagt "nee, die können nicht mehr leben- die haben 3 Monate nix zu fressen und kein Wasser gehabt, ist völlig unmöglich"- bis ich ihr das Gegenteil bewiesen habe. Aber leider hat nur dieser das überstanden. Und ist zudem topfit.


    LG,
    Bärbel

    Hi Mone,


    ja stimmt- das hatte ich glaub ich gelesen.


    Aha- hat er nun entgültig die Pforten geschlossen? Naja, wenns auch keine Mardonius waren- sie waren in sehr guter Verfassung und wurden wenigstens anständig in Erde versendet.Immerhin. Ich hatte auch schonmal die Variante "feuchtes Zewa in Heimchendose" woanders. 8|
    Und die Preise waren auch super, finde ich. Nur an der Kompetenz und Freundlichkeit hätt man arbeiten können. ^^


    Wow- dann kenne ich schon drei Farbvarianten. Die "normale", die Creme-beige & diese hier 8o


    Aber schade, dass ich von dieser Variante hier nur einen hab....


    Danke, Mone!


    LG,
    Bärbel

    Ich hab heute mein schimmelgeplagtes 60er Terra entgültig evakuiert- zumindest mal alle adulten Tiere und einige der Nachzuchten umgesiedelt.
    Dabei ist mir eine Schönheit untergekommen, die ich als einen der angeblichen Mardonius p.p. in einem Schlangen- Shop, der euch ja bekannt ist, gekauft habe.
    Während 3 der Tiere einen wirklich schönen pastell-beigen Farbton angenommen haben, ist dieser hier das krasse Gegenteil.
    (Nun fragt mich nach den Analkappen- ich hab blöderweise nicht drauf geachtet :S )
    Die dunklen Ringel schimmern je nach Lichteinfall olivgrün, Beine und Fühler sind knallpink und kommen mir auch recht lang vor. Gesicht/Kopf sind eher rotbraun (ich glaub, die Analkappen sahen auch so aus)- mann, ist der schön! Die Größe schätze ich auf 13cm.


    Wisst ihr vielleicht, was das nun für einer ist?


    LG,
    Bärbel



    Ps: hab nochmal nachgesehen- die Analkappen sind eher beige-hellbraun. Vielleicht Spec. 5???

    Meine haben sich monatelang andauernd gepaart, sie taten fast nix anderes, bis das Männchen (an Erschöpfung? *zwinker*) gestorben ist.
    Das ist wiedrum auch Monate her- aber ob bei den Orgien was rumgekommen ist- keine Ahnung! Ich glaube, leider nicht :D
    Und für weitere Versuche fehlt mir leider ein weiteres Männchen und evtl. noch ein Weibchen- die für mich mit 15 Euronen pro Tier grad unerschwinglich sind, leider. ;(
    Wenn jemand ne günstigere Quelle weiss- ich wäre sehr dankbar für einen Tipp ;)



    LG,
    Bärbel

    Huch..sind das Pachybolus spec?


    8| Dann hab ich sicher beim Lesen mal wieder nen Knick in der Optik gehabt..... :huh:


    Naja, als ich die bekommen hab, liefen die überall noch unter: "irgend so'n dicker Spirobolide" *hihi*


    Das würd dann glaub ich heissen: ich hab intelligenterweise vermutlich alle Acladocricus verkauft *lach*


    Suuuuper, Bärbel, suuuuper... :thumbsup:


    Danke euch zweien für die Aufklärung.


    LG,
    Bärbel

    Damit könntest du sogar richtig liegen- ich finde im Terra nämlich immer mal wieder einen reichlich gewachsenen Nachwüchsler, wenn ich mal irgendwo was anhebe. Die scheinen wirklich mehr unterirdisch unterwegs zu sein :D


    Aber mal zum Thema:
    die Brummer, die ich noch als Blau eingeordnet hab, werden immer brauner... 8|
    Doch eher Epibolus spec.? ?(


    was meint ihr?:

    Der Nephrolepis- Farn ist mir in mehreren Terras leider eingegangen :(


    Wie macht ihr das mit der Bewässerung?? Bisher sind meine Terras nur mit Moos besiedelt ^^



    LG,
    Bärbel

    Bei mir war es auch so, dass das Weibchen so lang unter der Erde bei den Jungtieren lag, bis die sich dann auch an die Oberfläche trauten- dachte schon sie sei tot, bzw. am Sterben, weil sie sich kaum rührte und das in nicht zusammengerollter Position (war gut zu beobachten, da alles genau an der Frontscheibe stattfand, als ich die Kleinen zum ersten Mal gesehen hab). Ob das nun Brutpflege ist- keine Ahnung. Gibts das denn bei irgendwelchen anderen Füßerarten? ?(


    Und ja- wenn sie erst mal durch die Gegend krabbeln,kann man die Kleinen fast immer beim Futter finden. *g*
    Die haben einen wirklich gesunden Appetit. ;)


    Glückwunsch zum Nachwuchs!


    LG,
    Bärbel

    Ja und wie niedlich *g*


    leider hab ich da nur noch ein Weiberl von, dass Männchen ist gestorben...naja, vielleicht beschert sie ja noch Nachwuchs (oder hats schon getan, ohne dass ich davon weiß) ;)


    LG,
    Bärbel

    Ein liebes Dankeschön mal für eure Antworten.


    Ich tippe auch momentan auf die Thailänder..Monilicornis konnte ich mir auch nicht vorstellen.


    Und klar halte ich euch auf dem Laufenden :D


    (Hihi...Peter hat auch den Text doppelt ;) war bei mir auch so)


    LG,
    Bärbel

    Ich hab mir heut morgen mal die Mühe gemacht, die winzig kleinen Nachzuchten, die ich habe, zu fotographieren....
    Schaut sie euch doch mal an.
    Im Becken waren einst Centrobolus spec., Anadenobolus monilicornis und die orangen "Minis", einen davon seht ihr in meiner Galerie, angeblich glaub ich aus Thailand.


    Hab einen Mini und einen Super-Mini mal zum Vergleich hier eingestellt.
    Erstaunlich ist, dass die Minis schon mächtig Farbe haben, obwohl sie vielleicht gerade mal einen Zentimeter klein sind.
    Der Supermini hat auch schon ne Menge Beinchen aber noch ganz wenig Farbe und ist etwa halb so groß- ca. 5mm.
    Wie winzig!
    Als "Unterlage" musste mal praktischerweise Benecke's Forensic Maßstab herhalten und eine Heimchenbox. Und das gruselige blaue Gewuschel ist der Kinderzimmer-Teppich ;)


    LG,
    Bärbel



    (wieso war alles doppelt geschrieben? *lach*)

    Ja, sieht schon nach einem Pilz aus. Hatte ich erst ein- zweimal bei einem auch ansonsten stark geschwächten Wildfang, die dann auch relativ schnell eingingen.
    Behandlungsvorschläge gibts glaube ich einige im Forum, vielleicht mal die Suchfunktion benutzen- denke, dann findest du dazu auch was =)
    Und der Füßer im Bild gleich darunter? Sieht aus, als hätte er einen Häutungfehler- bzw. ein paar "alte Ringe" von der letzten Häutung, oder was ist das?


    Ansonsten- hübsche kleine Biester. ;)


    LG,
    Bärbel