Posts by -Marvi-

    Hallo Miteinander,


    leider habe ich keine schönen nachrichten. ;(
    Ich habe nun noch zwei weitere tode Tiere gefunden. Mein ältestes Männchen und ein noch kleineres Weibchen. Es müsste noch ein Tier im Terrarium sein. Leider habe ich es bisher nicht sehen oder finden können. Werde in meinem Urlaub mal das Terra ausräumen und nach schauen. Mal sehen ob er auch verstorben ist.

    Hallo Miteinander,


    hier gibt es ein weiteres kleines Update.
    Ich sehe momentan viele der kleinen im Terrarium verstreut. Am liebsten unterm Futter. Sie fressen momentan die Gurken weg wie nichts. Mittlerweile habe ich auch schon ein paar Jungtiere bei denen die Farbe solangsam durch kommt. Diese sind schon beachtliche 3 cm lang. Ansonsten habe ich noch viele kleinere Jungtiere die zwischen 0,7 und 1,5 cm liegen. Zumindest das was ich sehe ;)


    Hier noch zwei Pics von dem großen 3 cm Jungtier:



    Hallo Frostbrot,


    ich selbst habe auch schon Pflanzen bei Terrerfordia geholt. Die kannst du ohne bedenken einpflanzen. Ich pflanze meine Pflanzen direkt in das Substrat. Die Tiere bauen sich sehr gerne in den Wurzeln ihre Hölen. Die Grünlie habe ich unter anderem auch im Terra. Sie kommt auch mit wenig Licht aus. Wie es ganzgenau bei den Fittonia ist kann ich dir nicht sagen was ich dir aber noch empfehlen kann sind die Efeutute. Sie Wchsen schnell und brauchen auch nicht viel Licht oder kleinere Palmen Arten. Was auch noch geht sind Bromilien.

    Hallo Markus,


    ich halte meine Sp.8 bei 22-24 °C. Nur wenn die Sonne mein Zimmer aufheizt wird es im Terra auch mal wärmer. Nachts sinken die Temparaturen um 1-2 Grad. Die Luftfeuchte liegt bei 70-80 %. Ich sprühe 2 Mal in der Woche. Ich lasse aber auch manche Stellen trockener und andere feuchter.
    Meine haben sich im Herbst des öfteren geppart. Allerding hat das Weibchen nicht so lust gehabt und sich immer nach 1 min befreit und vergrochen. Am Smatag habe ich mir auf der Reptilien Messe in Karlsruhe ein neues Adultes Weibchen geholt. Ich hoffe es klappt jetzt mal mit Nachwuchs.
    Ich habe zwar Nachzuchten im Terra, denk aber das alle von den Sp.6 sind.

    Hallo Anton,


    bei meinen ist das mit dem Abtasten auch. Das ist normal. Manchmal bleiben sie Minuten stehen und Tasten ein Blatt oder ein Holzstück ab. Ich denke das sie dort Pheromone eines Weibchen (oder ähnliches) riechen. Das langsame laufen konnte ich schon bei all meinen Tausis feststellen oder auch mal ein ruckartiges laufen (wo sie nur einen halben zentimeter schnell laufen und dan wieder stehen bleiben). Dauerhaft konnte ich das nicht beobachten. Könnte mit dem Alter zu tuen haben. Das kann ich dir leider nicht genau beantworten.


    Vieleicht schreibt noch jemand was der genau das gleiche Beobachtet hat wie du. ;)

    Hallo,


    Ich bin wieder zurück von der Messe und gebe euch mal ein kurzes Feedback. :)
    Auf der Messe war das Diplopoden-Angebot mittelmäßig. Es gab wenige Stände, die aber gleich mehrere Arten angeboten haben.
    Folgende Arten konntet ihr finden:


    Archispirostreptus gigas (NZ)
    Archispirostreptus cf. Gahna
    Ophistreptus guineensis
    Spiropoeus fischeri
    Spirostreptidae Sp.1 (NZ)
    Spirostreptidae Sp.8
    Telodeinopus aoutii (grün)
    Aphistogoniulus corallipes (NZ)
    Anadenobolus monilicornis (NZ)
    Chicobolus sprinigerus (NZ)
    Pelmatoiulus ligulatus


    Desweiteren gab es, wie immer, einige Assel-Arten und Saftkugler.


    Porcellio haasi
    Porcellio hoffmannsegi
    Porcellio laevis
    Porcellio ornatus
    Porcellio spec. "Sevilla"


    Armadillidium vulgare (Albino variante)
    Armadillidium granulatum
    Armadillidium cf. montenegro


    Es gab noch einige Arten mehr, weiß aber leider den Namen nicht mehr :whistling:



    Diesmal war das Schaben-Angebot sehr groß. Ich konnte die wunderschönen kleinen Elliptorhina chopardi ergattern. :D


    Ansonsten gab es wie immer einiges an Spinnen, Gottesanbeterinnen, Stabschrecken, Wandelndeblätter, Reptilien und Amphibien.

    Hallo Zusammen,


    am Samstag den 03.03.2018 ab 10:00 Uhr findet, im Kongresszentrum in Karlsruhe, die Terraristikmesse wieder statt.
    Ich werde mal durchlaufen. ;)
    Kommt noch jemand?


    Eintritt Erwchsener: 8€
    Eintritt Kinder: 2,50€
    Von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

    Hallo,


    das Messgerät ist heute gekommen. Ich habe gleich mal an mehreren Stellen Messungen vorgenommen. Der geringste Wert war ca.6,8 und der höste genau 7. Da wo das Spiropoeus Weibschen lag hatte ich einen wert von ca.6,9.
    Hier noch ein Bild.


    Ich habe mal im Internet nachgelesen. Wenn die Werte zwischen 6.5 und 7,5 liegen ist der Boden neutral. Das müsste doch auch so für die Tausis in Ordnung sein.

    Hallo Sol,


    sie hatte schon mal letztes Jahr im Sommer Eier abgelegt aber ist nicht danach verstorben.
    Ich habe auch gedacht das dies eine Art ist die nicht nach der Eiablage stirbt. Da war ich wohl falsch informiert.
    Dan werde ich beim nächsten Substrat wechsel mal aufpassen ob ich was finde. :D

    Hallo Anton und Sol,


    @Anton
    Danke für dein Beileid. Ich hoffe auch das es keine Krankheit ist.


    @Sol
    Leider habe ich momentan viel in der Arbeit zu tuen und komme nicht zum Baumarkt oder Gartencenter deshalb habe ich es mir einfach im Internet bestellt ;)
    Das Weibchen war recht Jung. Ich habe die Liste zu Hause und kann dir jetzt nicht das genau Datum sagen. Ich habe die Tier vor gut einem Jahr von einer Privaten Züchterin bekommen. Sie hat sich kurz danach gehäutet und war das Aduld da ich auch die erste Paarung nach kurzer Zeit sehen konnte. Von den drei anderen habe ich bisher nur ein Männchen gesehen. Das lief gestern normal herum. Keine anzeichen einer Karnkheit oder Pilzbefalls. Er hatte auch keine verfärbungen. Hoffe das es bei diesem einzefall bleibt.

    Hallo Sol,


    nein das Plasmodium war in einem anderem Terra.
    Das Substrat ist aber das gleiche. Zumindest die Zutaten sind aus dem gleichen Wald. Ich habe es für alle meinene Terrarien verwendet. Nur das Mischverhältniss ist nicht exakt gleich da ich es per Augenmaß mische.
    Was kann ich dagegen machen? Mehr Kalk oder weniger? Neues Substrat?

    Hallo Zusammen,


    ich habe heute per Zufall unter einer Kokosnuss geschaut, da ich diese austauschen wollte. Dabei habe ich leider einen toten Spiropoeus fischeri gefunden. Es ist eines meiner Weibchen. Sie war nicht sehr alt und hat bisher auch keine Anzeichen gemacht. Verwunderlich war auch wie sie da lag. Es sah eher danach aus als ob sie sich putzen würde. Ziemlich eingerollt und die beinschen nicht am Körper sondern weit auseinander. Beim rausnehmen ist mir auserdem noch auf gefallen das sie nicht steif war. Sie hat auch schon angefangen zu riechen. Beim herumdrehen sah ich das einige Beine sowie die Fühlerspitze und ein ganzes Auge gelbbraun waren.


    Ist das einfach abgestorben oder anzeichen einer Krankheit? Ich habe bisher noch keinen toten Tausi bei mir geshen der so aussah. Ich hoffe den anderen geht es gut habe nur ein Männchen sehen können das herumlief. :/


    Diese seite lag oben und sieht noch normal aus.


    Diese Seite lag unten auf dem Boden und man erkennt sofort den unterschied.

    Hallo Anoton,


    meien Spiropoeus fischeri sind auch regelmäßig am Wassernapf und trinken ein paar Minuten lang. Das scheind normal zu sein. Bei mir ist das Substrat auch überal feucht. Bei meinen Sp.6ern sehe ich es aber auch das der Wassernapf gut besucht ist. Zwar nicht so oft wie bei den Spiropoeus fischerie aber man erwischt doch immer wieder mal einen. ;)


    Das mit dem Darm hatte ich auch bei meinem A.Gigas. Sie sind zum teil minuten lang mit den offenen Analklappen rumgelaufen und es kam nichts raus. Hier weiß ich leider nicht ob es auf eine Krankheit hindeutet. Meine hatten das gut ein Jahr und dan sind Sie gestorben. Ich weiß aber nicht ob es daran lang. Die Tiere waren schon adult und nicht mehr die Jüngsten.


    Vieleicht weiß jemand anderes noch was dazu oder hat auch schon die gleiche Beobachtung machen können. :)

    Heyo mal wieder ein Update :)


    Die größeren Jungtiere habe ich seit einigen Wochen nicht mehr gesehen, stattdessen habe ich einen weiteren Nachschub an neuen Jungtieren bekommen. Tatsächlich hatte das eine Weibchen gleich nach dem Substratwechsel wieder eier abgelegt. Es wusseln um die ca. 15 neue Jungtiere herum. Sie sind ca.0,5 cm lang und noch sehr hell. Sie verstecken sich unter dem Blumenunterteller oder unter dem Zusatzfutter.


    Hier einmal unter dem Blumenunterteller


    und hier beim fressen an der Gurke


    Ich hoffe das ich bald mal wieder eines der großen Jungtiere sehe ;)

    Danke Tobi,


    ich habe "nur" vier Erwachsene Tiere (zwei Weibchen, zwei Männchen). Ich habe sie im März und April von einem anderen Züchter (einmal Ebay und hier im Forum) bekommen. Sie waren schon bis auf ein Weibchen, Adult. Vom April bis Oktober/November haben sie sich regelmäßig gepaart. Mehrmals am Tag. Momentan ist natürlich flaute. ;)
    Nach meinem Sommerurlaub hatte ich dan denersten Nachwuchs entdeckt. Das war im Juli. Seitdem sind es immer mehr geworden. Ich kann nicht genau sagen wo ran es liegt, dass es bei mir bisher so gut klappt. :huh:
    Vieleicht liegt es ja an der sehr hohen Luftfeuchte. Viele Tiere paaren sich während der Regenzeit. Ansonsten haben sie das normale Substrat, viel Holz zum Klettern und knappern.
    Vieleicht hat der Waldboden bei mir mehr Nährstoffe.
    Ich habe noch ein paar echte Pflanzen drin an denen sie rumklettern, das Sprühwasser ablecken oder sich unter den Blättern verstecken. Ich kann es dir leider nicht sagen wo ran es liegt. :D


    Es wäre nur super wenn es so auch bei meinen Sp.6ern und Sp.8ern so gut klappen würde. :D