Posts by -Marvi-

    Hallo Zusammen,


    gestern Abend habe ich per Zufall eine sehr schöne Entdeckung machen können.:love:
    In meinem Terrarium habe ich neuen Nachwuchs gefunden. Allerdings ist es keiner von meinen Sp.6ern. Meine Spirostreptidae Sp.9er haben Nachwuchs bekommen. Die kleinen sind schon recht groß. Der größte hat eine länge von ca. 4 cm. Es hat mich sehr verblüfft da ich noch keinen neuen Nachwuchs am Tag gesehen hatte. Tatsächlich sind die kleinen sehr Lichtscheu. Ich musste auch sehr schnell Fotos knipsen bevor sie wieder im Substrat oder unter der Gruke verschwunden waren.

    Interessant finde ich das sie trotz ihrer größe relativ farblos sind. Sie sind vorallem weiß mit einer grauen Linie auf dem Rücken und grauen zwischen Segmenten. Zum Kopf hin haben sie ein sehr helles Braun. Ich habe auf die schnelle nur 10 Tiere gesehen. Hoffe natürlich das es noch mehr sind.


    Die adulden Tiere sind des öfteren auch tagsüber an der Oberfläche und zeigen sich. Generell sind sie eher eine scheue Art. Ich hoffe das die Jungtiere sich auch so gut entwickeln wie meine Sp.6er.


    Hier noch Bilder der kleinen :)



    Hallo Zusammen,


    nach langer Zeit kommt hier auch mal wieder ein Update. Mitlerweile bin ich Umgezogen und es gab zum glück kaum Verluste dadurch.

    Es sind immer noch 210 Jungtiere die sich im Terrarium tummeln. Nach der letzten Zählung (die am 24.12.18 war) habe ich 50 Jungteier verloren.


    Die kleinen sind mittlerweile an die 10 cm lang und sehr aktive. Man sieht sie immer an der Oberfläche. Sie hängen sehr gerne am Napf mit den Haaferflocken ab. Diese fressen sie sehr gerne.


    Hier noch ein paar Bilder.





    Hier sogar mit einer Farbvariation oder so was ähnlichem. Der rechte ist um einige dunkler.



    Hallo Zusammen,


    ich habe gestern leider einen von meinen Nachzuchten erkranktes Tier gefunden. Es ist ein Weibchen und ca. 7 cm lang. Vor drei Tagen war noch alles in Ordnung. Nun lag sie auf der Seite und rollt sich mal zusammen und dan wieder auseinander. Als ich sie gestern herausgenommen habe kontte sie schon ihre Beine nicht mehr bewegen. Nur das sehr langsame einrollen hat geklappt. Sie sah auch hinter dem Kopfschild dunkler aus. Beim Rumdrehen sah ich dan das einigen der vordersten Segmente schwarz waren. Der Rest nicht.

    Ich habe sie nun erlöst das sie sich heute Morgen kaum noch mehr bwegene konnte.


    Hatte jemand schonmal so was ähnliches? Normaler weiße Stirbt ein Tier von hinten nach vorne und hat nicht an den Vordersten Segmenten eine schwarze verfärbung.


    Hier sind Bilder. Ich hoffe man kann es erkennen.



    Hier mal ein Update.


    Gestern aheb ich das Substrat wechseln müssen. Es war voller Asseln. Nachts konnte man keinen Boden mehr sehen. So sclimm war es bisher noch nie.



    Ich habe Jungtiere in drei verschiedenen größen. Es gibt welche die sind schon richtig dick und ca. 8-9 cm groß. Die mittlere Fraktion ist um die 6 cm lang und d ie kleinsten sind ca. 4-5 cm lang.

    Ich habe leider an die 10 tode Jungtiere gefunden. Interresant ist aber das es nur die kleineren waren. Vieleicht ist bei der Art die Sterbensrate bis zu einer gewissen größe höher.


    Ansich sich habe ich 260 Jungtiere gezählt. Ein ganz schöner Haufen ^^


    Die Jungtiere sind sehr sehr aktiv. Momentan aktiver als ihre Mutter die lieber mal ein schläfchen in der Ecke hält. Sie klettern den ganzen Tag, wenn nicht gefressen wird. Sie klettern auch nicht mehr nur am Holz rum. Jetzt werden die Pflanzen und das Silikan in den Fugen sowie die eine Scheibenkante zum klettern genutzt.


    Hier noch ein paar Fotos.


    Hier ein kleiner Ausschnitt der gesamten Jungtiere. Das ganze Bild iat leider zu groß.



    Und hier Fotos der Jungtiere beim Klettern



    Sorry die Bilder sind net die Besten.

    Huhu,


    wie es so ist, sind nach meinem letzten Post einige frisch gehäutete Tiere aufgetaucht. Diese haben eine beachtliche Größe und Umfang. Der Umfang ist schon so dick wie bei den Splendidus. Zudem finde ich das es jetzt auch mehr Tiere sind. Vieleicht sehe ich sie jetzt einfach nur besser, da sie so groß sind. ^^


    Wie immer, hier noch ein Bild.



    Schönen Abend zusammen,


    diesen Treat möchte ich noch vervollständigen. Ich muss gestehen das ich Ihn völlig vergessen habe. :D

    Nun ja. Im Urlaub hatte ich den Substratwechsel vorgenommen. Ich habe das letzte vermisste Weibchen gefunden. Nur leider war sie gerade mitten in einer Häutung. Zum Glück hat sie alles Überlebt und läuft jetzt wieder im Terrarium herum. Das kleine Weibchen ist nun eine große Dame.

    Die Mitbewohner aus Irian Jaya ( Slapidobolus sp."Irian Jaya") haben alle überlebt und sind ordentlich gewachsen.

    Jungtiere oder Gelege konnte ich keine finden.

    Einen schönen Abend,


    heute komme ich mal dazu ein Update der kleinen zu schreiben.


    Sie sind ordentlich gewachsen und verhalten sich schon wie die Erwachsenen. Rennen durch das Terra und klettern sehr viel.

    Sind sie mal nicht am Klettern dan wird gefressen. Sie fressen eine unmengen an Zusatzfutter. Am liebsten Gruke und Zuckermais. Da schlagen sie zu und ruckizugi ist alles weg ^^

    Haaferflocken sind auch sehr hoch im Kurs. An einem Haaferstück knappern oft mehrere Jungtiere. An jeder Ecke eines.


    Wie es mit dem Bestand aussieht weiß ich nicht genau. Da sie überall im Terra verstraut sind. Das werde ich wohl erst mein nächsten Substratwechsel sehen.


    Leider ist vor ein par Monaten mein letztes Männchen gestorben. So wie es aussieht hat es aber noch fleißig für Nachwuchs gesorgt. Ein Weibchen ist seit gestern unter der belibten Wurzel vergraben. Hoffentlich legt sie noch was ab.


    Nun zu den Bildern.


    Hier die Jungtiere Anfang Mai.

    Da waren sie noch sehr hell aber das Braun kam langsam durch.



    Diese Fotos habe ich heute beim Sprühen gemacht.

    Mann erkennt das sie viel brauner und dunkler geworden sind.

    Die Beinchen waren am Anfang noch weiß. Danach wurden sie leicht rosa und jetzt werden sie immer dunkler. Das fand ich sehr lustig. Hätte gedacht dsa die Beine eher grau und dan schwarz werden und nicht so einen rosa Stich bekommen.



    Dieses Jungtier ist eines von den größten und dicksten.

    Hier erkennt man auch den leichten rosa Stich der Beine. In echt sieht man es natürlich viel besser.;)



    Ich wünsche noch einen schönen Abend und nun guten Start in die Woche.

    Hallo Tobi,


    ich habe genau die gleichen Tiere wie du. Meine wurden auch als Aphistogoniulus polleni verkauft. Sie werden eigentlich überall bei Händlern unter diesem Namen verkauft. Im Forum nennen wir sie Spirostreptus spec. 6.
    Das mit den Beinen ist ein Farbschlag so wie es z.B. bei Telodeinopus aoutii, in braun und in grün gibt. So müsste es auch in dem Beitrag mit Schwarzfuß und Weißfuß stehen.


    Meine Jungtiere oder auch die von Godin sehen deinen sehr ähnlich. Sie haben auch ein helles Orange und einen etwas dunkleren kopf. Ich kann dir leider jetzt kein Bild hochladen da ich auf der Arbeit bin. Dies werde ich später noch nachholen. Ich muss noch sagen das meine Nachzuchtenauch erst 2-3 cm groß sind und noch weiße Beine haben.
    Soweit ich noch weiß hat Marigold noch Jungtiere von Spirostreptus spec. 6 die größer sind. Vieleicht kann sie dir auch noch was sagen.

    Hallo Retic,


    mir ist das mit meinen Gigas auch passiert das der Vorbesitzer sie zu feucht gehalten hat und sie dadurch diese Krankheit bekommen haben. Das beste ist es die Tiere auf Messen oder Privaten Züchtern zu holen.


    Den Spottstrahler brauchst du nicht unbedingt. Die 20 bis 22 °C reichen aus. Ich hatte keine Strahler oder Wärmematten in verwendung. Bei mir hatten sie 22 - 24 °C. Nachts über dan um 1-2 °C kühler.

    Hallo Retic,


    ersteinmal mein Beileid für deinen Füßer.


    Wegen den Milben musst du nichts machen. Sie sind nicht schädlich für das Tier. Wenn dich die Milben stören, kannst du versuchen sie mit einem Pinsel (Schweineborsten) weg zu schnippen. Dies ist aber nicht ganz einfach. Nach einiger Zeit hast du auch wieder so viel Milben wie vorher. Ich habe es bei meinen Tieren belassen.
    Wegen den Beinen:
    Das ist ein Erreger der die Krankheit foot rot auslöst. Dieser Erreger greift die Beine der Füßer an. Leider breitet er sich auch auf die anderen Beine aus. Empfehlenswert ist hier die Hlatungsparameter umzustellen. Du solltest eine eher trockenere Haltung beforzugen und nicht mehr so häufig Sprühen. Dadurch verbreitet sich der Erreger sehr langsam und wird abgemildert.


    Ich kann dir noch die Suchfunktion empfehlen. Du findest sie ganz oben rechts auf der Seite. Kehre zurück auf die Übersichtsseite des Forum und gebe einfach mal foot rot ein. Dan wirst du noch weiter hilfreiche Beiträge finden.

    Hallo Retic,


    Bei den Milben handelt es sich um Detritusfresser. Sie setzten dauerhaft auf den Tieren und ernähren sich von Essensresten. Sie sind nicht schädlich für deine Tiere. Sie kommen häufig auf A. Gigas vor. Meine hatten auch diese Milben.


    Bei der Panzerverlezung kannst du (so weit ich weiß; bitte verbessern wenn falch) nichts machen. Wenn das Tier noch nicht Adult ist werden die Schäden mit jeder Häutung ausgebessert. Dies wird auch mit abgefressenen Beinen gemacht. Diese wachsen nach jeder Häutung wieder ein Stück nach.


    Sind die Beinstummel schwaz?

    Hallo chaoskaetzchen,


    mich erinnern sie an Microtrullius uncinatus. Sie sehen denen im Buch von Shura sehr ähnlich. Sieht der Körper eher seidenmatt aus? Sieht man auf dem Bild leider nicht. Die Beinund Antennen Farebe könnte schon hinkommen. Weiß du woher die beiden Stammen?

    Hallo und Frohe Ostern an alle. :)
    Hier ein Bild der Jungtiere. Das Bild ist Nachts entstanden und es ist endlich mal gut geworden :D . Man sieht schön die verschiedenen größen und wie klein sie im gegensatz zu einem Sp.6 Weibchen noch sind.

    Hallo Miteinander,


    leider habe ich keine schönen nachrichten. ;(
    Ich habe nun noch zwei weitere tode Tiere gefunden. Mein ältestes Männchen und ein noch kleineres Weibchen. Es müsste noch ein Tier im Terrarium sein. Leider habe ich es bisher nicht sehen oder finden können. Werde in meinem Urlaub mal das Terra ausräumen und nach schauen. Mal sehen ob er auch verstorben ist.