Posts by Jan

    Tach Olli,
    David trennt sich von den Tieren aus Platzmangel...
    Man könnte da meiner Meinung schon unterstellen, dass man sich diesbezüglich bereits vor der Anschaffung eines Tieres Gedanken machen sollte.
    LG JaN

    Guten n'abend,
    erst einmal herzlichen Glückwunsch, das Du zu uns gefunden hast.
    Trotzdem scheint es so, dass es vorteilhafter gewesen wäre, wenn Du Dich schon im Voraus ausreichend informiert hättest.
    Dann wüsstest Du nämlich, dass von einer Vergesellschaftung in nahezu jedem Fall abzuraten ist.
    Fast immer kommt eine der beiden Arten "zu kurz".... :S
    In diesem Zusammenhang würde mich zum Beispiel mal die Zusammensetzung des Substrates interessieren....
    Worum es sich bei dem von Dir erwähnten Sekret handelt, lässt sich ohne Fotos schlecht sagen.
    Falls es von den Tausis stammt, könnte es sich entweder um Kot (eigentlich nicht die normale Konsistenz), oder um Wehrsekret handeln (das aber auch nicht aussieht wie geraspelter Käse)....
    Ohne Bildmaterial isset schier unmöglich Dir zu helfen; und überdenke doch noch einmal, ob eine Vergesellschaftung wirklich artgerecht sein kann... ?(
    LG JaN

    Moinsen Doro,
    ich check das nicht so ganz...
    Bis jetzt bin ich davon ausgegangen, dass Deine Katzen nur dann in dem Zimmer sind, wenn Du Dich auch dort befindest. Demnach könntest Du das Fenster doch in Deiner Abwesenheit öffnen. Falls Du Dich dort mit Deinen Katzen aufhalten möchtest, kannst Du doch zuerst reingehen, dass Fenster schließen und die Katzen anschließend reinlassen.
    Falls das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich ist, könntest Du es doch vll "auf Kipp" öffnen; die Füßer würden ihren Weg schon finden...
    Greetz vom JaN

    Hallo zusammen,
    wenn es einheimische sind, hätte sie dann aber wenigstens eine reelle Überlebenschance....
    Besser, als wenn man sie nach 3 Jahren vertrocknet hinterm Schrank findet.
    Also: Fenster auf!!!! Am Besten auch nachts... ;)
    LG JaN

    Moin Markus,(sorry, dass ich mich vertan hatte...)
    denke bitte daran, dass die Pflanze, falls Du sie gerade gekauft hast, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, mit Insektiziden behandelt wurde.
    Falls dem so sein sollte, musst Du erst einmal ne ganze Zeit lang warten und die komplette Pflanze (inclusive Wurzeln) evtl. mehrmals abduschen... ^^
    LG JaN

    Moin zusammen,
    solaris hat Recht...
    Meine Epis sind auch keine "Inzuchtprodukte".
    Ich habe hier nur einmal nen gaaaanz alten Thread gefunden, in dem etwas über schädliche Wirkungen von Inzucht bei Füßern stand.
    Wenn ich mich richtig erinnere hatte eine Frau da über viele viele Jahre MPA's in einem Terra; und die sind dann mit der Zeit immer kleiner geworden (natürlich nur die neuen Generationen =))
    LG JaN


    edit: Diesen Beitrag meinte ich. Und das hier sollte in dem Zusammenhang auch in Interesse sein. Da schneiden die Epis bezüglich der Effekte von Inzucht nicht so gut ab, aber dass betrifft unsere Tiere ja (noch) nicht...

    Hey Chris, :wink:


    mit welchen anderen arten habt ihr epis schon vergesellschaftet?


    Mit Centrobolus splendidus, Spiros spec 1 und Maradonius parilis parilis....
    Asiatische Füsser würde ich wahrscheinlich nicht dazu setzen. Die brauchen oft höhere Temperaturen und nicht selten auch ne sehr hohe LF.
    Ist aber natürlich auch von der jeweiligen Art abhängig....
    So ganz viel falsch machen kann man da wirklich nicht.
    LG JaN

    [OT]
    Ja geil Shura, bin ich bescheuert.... :D
    Stell Dir vor, dass keine Abdeckscheibe existiert und Du siehst, was ich gesehen habe...
    Ne Belüftung wäre aber schon wirklich wichtig!
    Für mich war das ganze Teil bis gerade ja komplett offen ;)
    LG JaN

    Halli Hallo,
    Mich würd ja viel mehr interessieren, was für einen Zweck diese kartoffelartigen Dinger erfüllen, die da an den Terrarienscheiben kleben????
    Grüße vom JaN

    Hallo nochmal,
    Die Regenwürmer schaden den Babys nicht, verdichten das Substrat jedoch erheblich.
    Außerdem futtern die ordentlich was weg.
    Ich sehe deshalb immer zu, dass ich möglich alle raussortiere.


    Joschka: Gut, dass Du dass mit dem Kot der Elterntiere noch ergänzt hast. Das hatte ich ganz verplant... :rolleyes:
    Die Köttel enthalten Mikroorganismen und die sind für das Überleben der Kleinen mehr als wichtig....


    LG JaN

    Hallöle,
    es ist wohl am Besten, wenn Du die Dose (mit richtig richtig vielen Löchern im Deckel) einfach wieder zurück ins Terra stellst.
    So kannst Du sicher gehen, dass Temp. und LF mit den Bedingungen übereinstimmen, unter denen die Eier gelegt wurden.
    Außerdem kannst Du auf diese Weise die Entwicklung der Tiere gut beobachten ohne großartig im Terra nach ihnen suchen zu müssen...
    LG JaN

    Tach auch,
    das ist völlig normal, keine Panik....
    Fang blos nicht an nach ihm zu Graben, du könntest ihn bei einer Häutung stören.
    Abwarten und Tee trinken ist hier die Devise...
    Grüßle
    JaN

    Schmoinsen,
    ich hab gerade noch mal in meine Aufzuchtbox geschaut und doch tatsächlich auch so eine "Kompaktversion" entdeckt, wie sie solaris hier neulich auch schon erwähnt hat.
    Wie man sieht, handelt es sich hierbei allerdings ebenfalls um ein weibliches Exemplar, so dass die Züchtung einer Minivariante weiterhin unmöglich bleibt... ;)
    Beide Füsser sind gleich alt, aber auch hier ist die Verkürzung der Segmente deutlich zu erkennen:

    Moin Mädels,
    wie sagte noch mal der schlaue Paracelsus:
    "Allein die Menge macht das Gift"...
    In Harzen sind meines Wissens nach (hoffentlich täusche ich mich da nicht) ätherische Öle gelöst, die eventuell reizend wirken könnten.
    Allerdings liefen hier im Forum auch schon mal Versuche, Füßer auf Pinienrinde zu halten.
    Das lief glaube ich auch ganz gut...
    Ich denke also, dass ein Versuch sicher nicht schaden wird.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Füßer die für sie giftige Stoffe erst gar nicht erst fressen...
    So hatte ich zum Beispiel unter meinem Laub mal einige Efeublätter, die letztendlich als einzige liegengeblieben sind.
    Versuch macht kluch :)
    Greetz JaN

    Hallo zusammen,
    Grüngutkompost klingt in der Tat etwas seltsam....
    Wenn die Erde aus dem Garten und Landschaftsbau kommt bzw. aus Pflanzenresten aus diesem Bereich hergestellt wurde, wäre es unter Umständen möglich, dass sie stark mit Dünger und Pestiziden belastet ist, was die "Mischempfehlung" erklären würde :huh:
    Ich würd noch n paar post abwarten, bevor ich die verwenden würde....
    Grüßle JaN

    Moinsen Markus, :welcome:
    Schön, dass Du zu uns gefunden hast!!!!
    Es freut mich auch besonders, dass Du zuerst das Buch gelesen und Dir dann ein paar Tausis gekauft hast.
    Oftmals ist es leider andersherum....
    Da Du ja schon infiziert bist, findest Du hier einen "Platz" und Gleichgesinnten... ;)
    Greetz vom JaN

    Moin Mo,
    ich hab mich grad gefragt, warum Du den Aouti denn ansprühst, wenn Du doch gesehen hast, dass er sich offensichtlich gerade gehäutet hat????
    Und dann noch mit der Pinzette anschubsen - ich weiß nicht...
    Normalerweise kann man ja bei einer "normalen" Störung, wie dem Anheben eines Rindenstücks, davon ausgehen, dass sich die darunter befindlichen Füßer aus dem Staub machen bzw. einrollen..Ich habe beobachtet, dass Tiere, die man versehentlich bei, oder auch kurz nach einer Häutung stört, oftmals kaum/gar nicht reagieren (wobei ich eine Reaktion auch nicht so provoziert habe, wie dies bei Dir der Fall war). .
    Es könnte also auch sein, dass der übrig gebliebene Aouti wieder ganz munter wird.
    Da kannst Du nur abwarten und Tee trinken (möglichst ohne Sprühflasche und Pinzette... ;) )
    Grüßle
    JaN