Posts by beate

    könnte es sich dabei um Regenwurm-kot handeln?

    Ich habe so was schon mal in einem Rasen gesehen und es hieß, es sei Regenwurmkot. Bin gespannt ob du herausfindest was es ist. Bandfüßer, Regenwurm oder was ganz anders.


    LG Beate

    Kirschlorbeer ist immergrün - normalerweise. Bei uns gab es im Frühjahr noch spät Frost und danach sah der Kirschlorbeer des Nachbarn eine Weile lang schlimm aus.

    Berberitze ist zwar nur im Sommer grün, aber das Laub ist klein und, so denke ich, macht nicht so viel Arbeit. Unser Nachbar schneidet da höchstens einmal pro Jahr.

    Thuja ist immergrün. Braucht aber einen regelmäßigen Schnitt. Die können ziemlich groß werden. Wenn man da irgendwie falsch schneidet, zu weit oder so, bleiben braune Stellen.


    Ich bin da keine Expertin, aber das sind so die Heckenpflanzen, außer Buche und Liguster, die bei uns in der Umgebung vorkommen.


    LG Beate

    Hallo,


    meinen Laubkompost habe ich inzwischen wieder voll befüllt, aber kein Foto gemacht. Na, könnt ihr euch auch so vorstellen.


    Hier ein paar Fotos von den Tausis:


    Die neuen Moosäste sind gut angekommen. Auf dem letzten Bild sieht man rechts in der Ecke einen Zwergenlaubkompost für die Tausis. Entgegen meinen Befürchtungen lassen sie das echt so liegen. Ich hatte den Tausis zugetraut, dass sie die Blätter irgendwie verteilen. Die Eierschale könnte ich mal entsorgen, ebenso den Flechtenast - der ist nicht nach Tausigeschmack.


    LG Beate

    Liegen die Tiere nur in der Waschküche tot rum? Bei uns waren auch oft viele Tiere in der Waschküche, meist Regenwürmer aber auch kleine Molche. Die Tür hat unten etwas Luft. Dann haben wir die Tür unten mit einer Gummilippe versehen und seit dem ist gut.


    Zu der Art kann ich leider nichts sagen. Was immer es ist, sie sind hübsch.


    LG Beate

    Hallo Sabine,

    danke für den Tipp. Noch ist ja kein Nachwuchs da. Ich muss erst mal drauf achten ob es bei uns in der Nähe so was gibt.

    Liebe Grüße

    Beate

    Wenn du die Nerven hast, kannst du auch die Segmente zählen. Auf unserer Hauptseite müsste dazu einiges stehen.

    Vom Segmente zählen habe ich schon gelesen. Ich dachte daran Fotos zu machen und dann die Segmente im 10er Bündel abzuhaken. Sonst hätte ich keine Chance.


    Danke für eure Antworten.


    LG Beate

    Zur Vermehrung der Tausis habe ich jetzt ein paar Fragen.


    "Trennen nach Geschlecht" wird in einem derzeit aktiven Thread empfohlen. Dazu müsste man aber alle Tiere einer Art bzw. vermehrungsfreudigen Art vor der Paarung bzw. Geschlechtsreife aus dem Terra fischen, das Geschlecht erkennen und nach Geschlecht trennen.


    1. Ab welchem Alter ist das Geschlecht eines Tausis eindeutig erkennbar, also auch für Anfänger?
    2. Innerhalb welchen Zeitraumes wird ein Tausi geschlechtsreif? Also wie oft/in welchem zeitlichen Abstand müssten solche Kontrollen erfolgen?
    3. Zu solchen Kontrollen müsste u. U. das gesamte Terra "umgegraben" werden oder zumindest über einen gewissen Zeitraum (bis man alle erwischt hat) müssten die Tiere regelmäßig abgesammelt und getrennt gesetzt werden. Ist das praktikabel? Wie machen das die erfahrenen Tausihalter?
    4. Generell: Ich kann mir vorstellen, dass seltenere Arten gut verkauft/abgegeben werden können. Bei häufigen Arten frage ich mich aber schon was mit den überzähligen Tieren letztlich passiert - also auch das was außerhalb eines Forums läuft.


    LG Beate

    Hallo,


    der Hundeverein in dem ich bin, hat kürzlich Fotos für seine HP gesucht. Dabei habe ich zwei hübsche Bilder von unserem Hund Osho gefunden. Die wollte ich euch auch noch zeigen:


    Osho ist ein wahrscheinlich im Jahre 2015 geborener Cane Corso Verschnitt. Im Grunde seines Herzens ist er ein ganz lieber und gutmütiger Kerl. Leider hatte er wohl in seinen ersten zwei Lebensjahren keinerlei Kontakt zu anderen Hunden - was man bis heute deutlich merkt. Das Wort "Erziehung" war auch ein Fremdwort für ihn. Da er aber so ein lieber Kerl ist haben wir ihn bei uns aufgenommen. Ich bin mächtig stolz, dass er vieles bei uns gelernt hat - auch dank der Unterstützung des Vereins. Trotzdem muss ich gestehen, dass ich mir die ganze Sache einfacher vorgestellt hatte. Wir hatten schon einige Hunde, meist aus Tierheimen, aber Osho ist und bleibt Osho ;).


    Die Fotos habe ich in einem eingezäunten Bereich des Hundeplatzes gemacht. Leider können wir Osho nicht frei laufen lassen - wollen ja keine Katastrophe heraufbeschwören. Aber auf dem Hundeplatz gibt es immer wieder Gelegenheit, dass Osho mal rumtoben kann.


    LG Beate

    Ich wäre ehrlich gesagt zu faul, den Blätterkompost so oft zu sprühen und würde den in einen gelöchterten Eimer o. ä. packen.

    Da hätte ich Angst dass es einfach nur faul und gammelt. Ich hatte schon überlegt einen Baumwollbezug für den Kompost zu basteln.


    LG Beate

    Hallo,


    ich muss mal diesen Thread bemühen. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.


    Ich habe eine Sony Alpha 360 und zwei Objektive. Ein AF 35-105 mit dem zwar gut ranzoomen kann aber einen Mindestabstand von einem guten Meter einhalten muss. Damit bekomme ich von Tausis oder anderen kleine Tieren, z. B. Insekten keine Vergrößerungen hin bzw. der Zoomeffekt wird durch den Abstand aufgehoben. Das andere Objektiv ist ein AF 28. Damit kann ich näher an das zu fotografierende Objekt, habe aber keine Zoommöglichkeit. Ich möchte mir gerne ein Objektiv anschaffen mit dem ich die Tausis größer abbilden kann bzw. auch mal aus größerer Entfernung Insekten oder so ranzoomen kann. Leider kenne ich mich in der Fotografie nicht so arg gut aus, bin da einfach Anfängerin. Also habe ich das Internet hoch- und runtergesucht um mich schlau zu machen. Viele Sachen waren da für mich nicht so ganz verständlich, also ich war schlicht überfordert. Viele Fachbegriffe und Kenndaten musste ich nachlesen und irgendwann hatte ich total den Überblick verloren. Wenn ich eure Fotos so anschaue, denke ich, hier schon ein paar Leute, die sich auskennen. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben auf was ich achten muss um ein für meine Wünsche geeignetes Objektiv auszusuchen.


    Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

    Beate

    Hallo in die Runde,


    die letzte Zeit sind meine Tausis richtig aktiv. Hier ein paar neue Bilder:


    Das erste ist mein Laubkompost für die Tausis. Der ist jetzt schon um einige Zentimeter eingefallen. Ich muss allerdings schauen, dass ich am Rand und oben mehrmals tgl. sprühe. Ich denke, ich werde die Tage nochmal mit frischem Laub auffüllen.

    Es sind etliche Kletterkünstler in der Truppe. Der skywalk wird gerne angenommen und ich sehe dort immer wieder Tausis. Hauptsächlich die Dendrostreptus macracanthus, von mir liebevoll ADHS-Tausis genannt, sind da viel unterwegs. Die hübschen Spirobolus caudulanus lassen sich nicht so oft sehen. Da freue ich mich immer besonders wenn einer unterwegs ist und auch noch so sitzt, äh krabbelt, dass ich ein Foto machen kann.


    LG Beate


    Endlich habe ich mal wieder die Spirobolus caudulanus fotografisch erfassen können. Wenn die überhaupt mal zu sehen sind, dann an so Stellen wo ich einfach kein Foto machen kann. Ich finde die sind so hübsch in der Farbe. Die Centrobolus splendidus sind auch so hübsch. Täusche ich mich oder sind die Beine der C. s. länger als die der S. c. ? Sorry, dass ich so doof abkürze, aber das Eintippen der Namen ohne Schreibfehler ist nicht ohne.


    LG Beate

    Wer entdeckt den kleinen Matz auf dem Bild?

    Der ist aber gut getarnt. Ich tippe mal auf oben rechts.


    Die Sache mit der Spinne interessiert mich. Bei mir wohnen über dem Terra zwei ganz normale Wohnungsspinnen. Die fangen einen guten Teil dieser lästigen Mücken weg. Da müssten doch Spinnen im Terra super sein, oder?


    LG Beate

    Also machen wir am kommenden Wochenende nur die Füßer. Ich bin gespannt, ob es Nachwuchs gibt, aber irgendwie rechne ich nicht damit.

    Ich drück die Daumen, dass es doch Nachwuchs gibt - man weiß ja nie.


    Viel Erfolg bei der ganzen Arbeit, die vor dir liegt.


    LG Beate

    Hallo,


    ich bin ziemlicher Frischling in der Tausihaltung und hatte mich vorsichtshalber an die hier im Forum angebotenen Möglichkeiten gehalten. Sprich, ich habe mit Ästen von vorn nach hinten eine Erhöhung gebaut. Das hat sehr gut geklappt. Eine Scheibe an der vorderen Terraseite zur Erhöhung hatte ich auch überlegt. Aber ich denke, die Scheibe muss man dann schon richtig festmachen (kleben oder so) und ob das dann gut ausschaut - keine Ahnung. Ich denke, wenn einem diese Platte verrutscht bei irgendwelchen Arbeiten ist man verloren. Aber, keine Ahnung ob meine Überlegungen richtig sind. Hoffentlich kommen noch mehr Meinungen und vielleicht hat doch jemand Erfahrung mit einer erhöhten "Frontplatte".


    LG Beate

    Ich habe ein paar aktuelle Bilder.



    Der neue Moosast ist der absolute Renner bei den Tausis. Zu der Fundstelle muss ich die nächsten Tage unbedingt nochmal hin.


    LG Beate