Posts by Jenny

    Hi!
    Ich studiere nicht Lehramt, habe aber mal in einer Grundschule gaerbeitet und dort auch etwas über Tausies erzählt. Ich hatte dann so Kärtchen gemacht, wo jeweils eine Info drauf stand zu einer Art (ZB auf der einen war ein Bild von einem A. gigas, auf der nächsten stand, der gigas wird 30cm groß usw...)
    Für jedes Kind gab es eine Karte. Dann haben sich die Kids zusammen gefunden, die die gleiche Art auf ihren Karten hatten und dann haben sie ein Plakat erstellt. Sie haben darauf die wichtigsten Angaben geschrieben (Herkunft, Größe, Farbe usw) und ein Bild gemalt. Manche haben sogar noch Bsp für Fuutersorten dazu gemalt.


    Vll kannst Du das ja ausbauen oder als Anregung gebrauchen.
    LG

    Danke für die Antworten! Ich bin beruhigt. Ich werde es weiter beobachten, und wenn es zu einem zu häufigen Zustand wird, mal die Milben abwaschen. Aber damit warte ich noch, erstmal sehen, ob er es häufig macht. Das Duschen ist ja auch Streß. und außerdem, ein paar Milben sind doch auch sinnvoll, oder?


    Lieben Gruß!

    Hallo!


    Heute morgen saßen meine beiden Gigas aufeinander und haben sich ausgiebig befühlert. Zur Paarung kams aber (zumindest von mir gesehen) nicht.


    Das Männlein, welches die letzten 2 Monate im Substrat verbracht hat, ist danach losgewandert durchs Terri, über ein Korkstück. Plötzlich hat es sich aufgebäumt (also Vorderkörper hoch in die Luft) und den Vorderkörper hin und her geworfen. Dann ist es wieder weiter gelaufen, es bewegt auch alle Beine dabei, hat kurz am Apfel geknabbert, und das gleiche wieder gemacht. Also es zuckte rum und warf sich hin und her....


    Ich hab dann mal den Deckel aufgemacht, um zu schauen, ob da vll was auf ihm rumkrabelt, was er loswerden möchte. Da waren nur die üblichen Milben. Er hat sich aber bei dem plötzlichen Lichteinfall (Deckel auf) nicht eingerollt. Sondern er ist rückwärts gelaufen. Sonst rollt er sich eigentlich immer ein...


    Als ich den Deckel wieder zu hatte, hat er dann sein Hinterende "geputzt" oder sowas, zumindest da rum gefühlert.


    So, die Suche ergab nicht wirklich was. Daher mein Post. Muß ich mir Sorgen machen? Woran kann es liegen? Kann ich was tun?


    Danke fürs Lesen und lieben Gruß, Jenny.

    *g krieg ich auch 5000 Euro dafür? ist ja lächerlich! und ich als ehemalige Pädagogin denke nur wieder an die armen Kids, denen durch so einen Schund wie so oft ein total falsches Bild von Tieren vermittelt wird! unmöglich! sorry, aber ich bin so froh, daß ich kein TV habe und somit gar nicht aus Versehen zu so einem Schund schalten kann ;)


    aber so nebenbei: hat doch was vom Film "Saw" mit der Stimme vom Erzähler, das fand ich lustig daran und vor allem ihren angewiederten Blick auf die unschuldigen und süßen Tierchen lol nur taten mir die Tierchen etwas leid, grapsch, griffel....


    ach ja, und müssen wir jetzt alle nen Sanitäter zu Haus beshcäftigen, falls wir auch mal blaue Pflecken bekommen? ;)


    LG

    *lach* doch klar, aber daß die ein "Klo" bauen in ewig langer Buddelarbeit und dann da gehäuft ihre Kügelchen fallen lassen, hätt ich jetzt von so kleinen Krabblern nicht unbedingt gedacht ;)


    Und hey, Du gllaubst gar nicht, wie wenig Dinge man im ersten Semester lernt, die praktisch sind, zumindest im total gehetzten und gequetschten Bachelrstudiengang, der mir doch sehr experimentell und wenig gut durchdacht vorkommt ;)



    PS: Ich habe mir das jetzt alles genauer angeguckt. und ich habe mir die Bilder hier in den Aufzuchts-Berichten angesehen. Die Kügelchen haben auch Löcher, es scheint also Nachwuchs gegeben zu haben. Ein ganz großes scheint, denn iwie gesagt, ich bin da noch totaler Neuling.


    Nun, scheinbar ist es doch so eine Art Nest, das die Dame da gebaut hat. Aber ich habe bisher nur gelesen, daß Gigas das nicht tun, daher meine Verwirrung.


    Nun gut, ich mach mal Fotos, sobald ich das Ladegerät des kameraakkus gefunden habe.


    LG

    Hallo!


    Ich habe vorgestern einen meiner Gigas, leider weiß ich nicht ob das Männchen oder das Weibchen, beobachtet, wie er unter einem ballen Moos Erde herausgeschauffelt hat. Er hat ein Koch unter dem Moos gegraben und die Erde um den Moosballen herum verteillt. Zumindest sah es so aus.


    Ob er dann auch in das Loch gekrochen ist bzw jetzt dort ist, kann ich nicht sehen undich will das Moos nicht hochheben da ich den Tausie nicht erschrecken will, falls er da was wichtiges tut.


    Aber, was könnte er da getan haben? Einfach bisl buddeln? Ein Nest bauen die doch soweit ich weiß nicht....


    Lieben Gruß, Jenny.

    Hi!


    Dazu fällt mir noch ne Frage ein......dürfen die Hagebutten fressen, die Tausis? Also, nicht die für den Tee zubereiteten, einfach so Hagebutten? hier gibts nälich einige Sträucher und wenn sies dürfen und mögen wärs ja ne Abwechslung zum Speiseplan...


    Lieben Gruß!

    Hallo!


    Ich habe ja seit einiger Zeit auch gigas. Bisher war einer der Beiden großen nie zu sehen, er hatte sich direkt nach der Ankunft in die Erde verzogen. Und was seh ich eben, als ich sie füttern will? Da liegen sie da und paaren sich :) Das ist ja ne krasse Sache! Leider war ich zu langsam, habe nur Fotos machen können, auf denen sie sich gegenseitig putzen. Und selbst die sind nicht sonderlich gut, (hab schon überlegt, meine Digicam in die Mülltonne zu werfen)....


    Nun gut, ich wollte nur kurz berichten ;)


    Lieben Gruß!

    Hallo!


    Habe seit einigen Tagen auch 3 gigas. Einer von den beiden scheint sich ausschließlich unter der Erde aufzuhalten, bewegt sich aber. Der Zweite (beides adulte Tiere) hat sich eingekringelt und liegt direkt neben seinem Futter. Er streckt sich nur mal ab und an und frisst estwas.
    Der Dritte, ein jüngeres Tier, krabbelt munter mal hier und mal da rum, verbuddelt sich, kommt wieder vor.


    Ich will eigentlich nur sicher gehen, ob es normal ist, daß sie relativ träge sind. Oder muß ich mir Sorgen machen?


    LG, Jenny.

    Hallo!


    Oh, vielen Dank! Ich werd mich dann mal durchlesen und auch bei einem Händler fragen, welche Arten er bekommen kann.


    Und ne Abdeckung zustande bringen, was wohl erstmal das wichtigste ist ;)


    Lieben Gruß!

    Hallo!


    Ich bin ganz neu hier....und es hat ewig gedauert, bis ich Euch gefunden habe! In einem Laden hab ich nämlich "Riesentausenfüßler" gesehen, fand die sowas von niedlich, daß ich das Netz danach durchsucht habe. Da sie aber wohl Tausenfüßer heißen, hab ich ganz lange keine Seite dazu gefunden.....


    Nun, langer Rede kurzer Sinn. Ich möchte sie haben.


    ich habe noch ein Aquarium, 60x40x40. Das könnte ich doch nehmen? Allerdings hat es keine Abdeckung. Gibt es Anleitungen, wie ich eine bauen kann?


    Und es scheint ja ordentlich viele Arten zu geben, welche würdet Ihr vorschlagen für einen Anfänger?


    Was ich auch noch nicht ganz durchschaut habe: muß ich das Substrat austauschen? Wie oft? Und welche Reinigungsmaßnahmen, außer das Entfernen von Futterreste, sind nötig?


    Fragen über Fragen, sorry. Und danke für ewentuelle Antworten!
    Lieben Gruß, Jenny.