Posts by Michaela

    Also ich hatte es bestimmt zu kalt, das denk ich bei manchmal nur 12°C oder so, hab aber nicht geheizt weil ich damit schon mehr Ärger hatte als mit zu kalt.
    Sehen tut man dann aber erstmal nix über lange Zeit, Spec 1 hat sich aber gerade jetzt verpisst, scheinen wiedermal alle zu häuten und keiner ist oben seit 4 Wochen.
    Bei den Adeno.. mollini... Ich sag immer Bienchen sind erstaunlich viele Kleine vorhanden, die hab ich nicht erwartet.
    Hamatusse sind jetzt echt mal zu sehn gewesen, boa..
    [lexicon]MPA[/lexicon] sind auch gerade jetzt untergetaucht, hoffe sie sind fitt und häuten nur...


    LG Achim

    Allein in Berlin gibts hunderte von Terarianern die Kleinigkeiten für ihre Einrichtungen in der Natur suchen.


    Rechtlich gesehen gehört alles jemand, und der muss seinen Besitz aufgeben. Als Vertreter des Besitzers kann im Wald der Förster das vermutlich entscheiden. Der würde aber wohl grün im Gesicht werden wenn jeder hier für Kleinigkeiten fragt oder anruft. Was wir mitnehmen möchten hat keinen Geldwert für einen Förster, es stellt sich die Frage nach dem Biotopwert oder Artenschutz.
    Da Biotope oft großen Schwankungen durch Standortveränderungen unterliegen sind unsere Eingriffe oft nichtig und winzig.
    Nach den letzten großen Sturm sind durch den Wegfall der Nadelbäume Moosflächen gestorben in den Höhenlagen von Westerwald Siegerland und Sauerland von einem Ausmaß, darunter viele geschützte Arten, das die Entnahme von wenigen Polstern in den Bereich der Lächerlichkeit rutscht....


    Ich kann keinem raten 56km/h innerorts zu fahren, fragt auch nicht den Polizisten. Ob ihr den Förster fragen wollt entscheidet selber.......

    (achja...ich bin uebrigens ein Maedchen)


    und ein ganz besonderes 0.1 Homo sapiens :thumbup::rolleyes: , hab das Telso... zwar nicht gesehen bin mir aber bei der Bestimmung sehr sicher :P:P

    Nun dann hast du doch schonmal ein Kriterium das dir wichtig ist, du willst das Tier öfters sehen. Das ist bei einigen Arten die mehr im Boden leben schonmal nix.
    Also eher baumbewohnende Arten die Rumklettern.. Dentostreptus könnten zB gut sein oder Telodeinopus aoutii ...
    Frag doch einfach mal nach ob jemand eine Art nachgezogen hat die für deine Ansprüche gut ist.
    Du wirst bestimmt was bekommen, auch einfaches Arten machen Spass und Freude.

    Ja ich gebs zu, ein intersantes Thema lockt Leser... ;)


    Ich hab einfach mal meine Terrarien mit neuem Substrat ausm Wald neu bestückt. Das mach ich eigendlich immer so.
    Dabei kann ich dann den Bestand kontrollieren und kann besser zufüttern wenn ich die Anzahl kenne.
    Meine Bude ist im Winter viel zu kalt gewesen und das hat mich schon beunruhigt. Nun kann ich sagen was sich bei mehrern Wochen mit teilweise 16°C ergeben hat.
    Die Spec 1 haben das ohne Verlust weggesteckt, die hamatus ebenso, [lexicon]MPA[/lexicon] hab ich 3 verlohren, und die kleinen monilicornis hats am meisten belastet. Da ist noch ein Erwachsener drin, aber die hatten auch einige junge mehr als ich gefunden hab.
    Nun ist ja deutlich wärmer und mit neuen Substrat hoffe ich auf Nachzuchten bei spec 1 und das die anderen ordentlich wachsen. :thumbup:

    Such dir ne Freundin mit ausländischer Herkunft, das ist in der Haltung nicht viel schwieriger als eine deutsche Nachzucht :P:P:D:thumbsup::thumbsup:


    Nein im Ernst, da sind doch viele tolle Arten die einfach und schön sind.
    Ich hab auch nix besonderes zu halten und viel Freude damit, auch wenn meine Haltungsbedingungen nicht immer ganz so optimal sind.

    Nun gut, die Optik ist der schlechteste Ratgeber um sich Tiere anzuschaffen.
    Hier sollte deine Erfahrung in der Tierart deine mögliche Auswahl bestimmen.
    Du wirst keine Freude haben wenn dir alles eingeht, such bitte was anderes für dich.

    ok, aber ohne jeden Neuling zu hart anzusprechen ist es zwar löblich vorher zu fragen und nicht nachher.
    Die Fragen sollten schon aus einem, wenigstens kleinem selbsterarbeitetem Grundwissen entstehen.
    Ansonsten schwindet die Lust zu antworten ........

    Hi Green,


    dir ist aufgefallen das das 2008 geschrieben wurde und der poster wohl nichtmehr dabei ist.
    Ich hab mich mit dir nicht beschäftigt, aber Kugler sind nicht so einfach zu halten.


    Es gibt sie schon zu kaufen wenn man danach sucht. Das sind alles Wildfänge und oft gehn die schneller ein als erhofft. Das ist Ausverkauf der Natur und sollte unterbleiben.

    Letztlich ist der Sinn des Lebens mit der Vermehrung erfüllt. Das trifft auch hier zu und da keine Brutpflege kommt ist mit einer ausreichenden Anzahl Eier und verbrauchter Kraft irgendwann Schluß.
    Frag doch nicht so ne Sachen, nimm Nachzuchten dann hast du erstmal 1-2 Jahre bis zur Eiablage, nach nem Jahr nimmst du nochmal welche dazu, und wenn es soweit ist hast du immer noch jüngere und dann eigene..... Soviel kann man sich doch selber zusammenreimen.