Posts by Waldfee

    Hi


    Die Odontostreptus sind ja süsse kleine Dickerchen. Die gefallen mir gut.

    Viel Erfolg bei der Nachzucht.


    Bei den A. gigas willst du es auch wissen, oder? Wäre schön, wenn es dir gelingt, die zum Züchten zu bekommen.


    Telodeinopus sind auch sehr schöne Tiere mit ihren hübschen Beinchen. Da muss ich dir, glaub ich, keinen Zuchterfolg wünschen. Die machen das schon... wahrscheinlich reichlicher als dir lieb ist ^^


    Mein Highlight ist das letzte Bild, wo das süsse S. sp. 1 Köpfchen aus dem Rindentunnel vorschaut. So ein nettes Gesichtchen.

    Ihr könnt ja mal anhand der Einrichtung raten welche Art es wohl sein wird

    Eine kletterne Art?


    Ich bin schon sehr gespannt auf deine Neuzugänge.

    Die Terras sind sehr schön geworden.


    Aber Mann, 6,5 Sunden... mir reicht schon mein grosses Terra und mein Rücken schreit dann nach Ibuprofen.

    Hi Johnny


    Fünf Terras Substratwechsel sind aber mal eine Ansage :thumbup:

    Halte durch...


    Ich freue mich über die Dendro Babys. Sehr schön.

    Du hattest zwei Weibchen, oder?

    Hallo miteinander


    Vor einiger Zeit sind zwei Spiropoeus fischeri Damen bei uns eingezogen. Eine ist auf jeden Fall adult, ein richtiger Brocken.

    Die andere ist etwas kleiner, ich schätze, ihr fehlt noch die letzte Häutung, bis sie adult ist.

    Ich hoffe sehr, dass die beiden Damen und die drei Herren Gefallen aneinander finden.

    Zumindest der rote C. spledidus Mann hat grosses Interesse.


    Alle S. fischeri sind recht aktiv an der Oberfläche und klettern wie die Weltmeister.


    Das kleinere Terra, das bis jetzt in einem ungenutzten Raum im ersten Stock stand, ist kürzlich ins Wohnzimmer umgezogen. Inzwischen wird es auch von einem LED Farbwechselband beleuchtet.

    Mir gefällt es richtig gut, nun beide Terras so schön im Blickwinkel zu haben, wenn ich auf dem Sofa bin und frage mich, warum wir das nicht schon längst getan haben.

    Hi Michelle


    Wenn der Füsser sich aktiv vergraben hat, ist er doch am Leben bzw. war es zu diesem Zeitpunkt. Da er wohl adult ist, dürfte eine Häutung auszuschliessen sein.

    Lass ihn einfach in Ruhe.

    Füsser sind ab und an mal eine Weile vergraben, warum auch immer.

    Entweder er kommt irgendwann wieder hoch oder er stirbt tatsächlich.


    Zu den Buckelfliegen weiss ich nicht viel, nur, dass sie Schädlinge sind und manche Arten in Leichen leben. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass es Arten gibt, die Tausendfüsser parasitieren.

    Zuerst solltest du herausbekommen, ob es wirklich Buckelfliegen sind und wo die herkommen. Hast du Bilder?

    PS: Bei meinen C.Splendidus wird sich grade fleißig gepaart. Drückt mir die Daumen das es Nachwuchs gibt

    Sehr schön. Daumen sind gedrückt.


    Zu dem eigenartigen Verhalten kann ich nichts sagen. Habe das noch nie beobachten können.

    Möglicherweise irgendwelche Endoparasiten? Oder normales Verhalten? Keine Ahnung.

    Hm, meine Augen sind zu schlecht. Aber wie Schimmel sieht mir das nicht aus.

    Denke, dass das der Weissfäule Pilz aus dem Holz ist.

    Manchmal erwischt man auch richtig tolles Pilzmycel mit dem Laub. So Knubbelchen sind mir da aber noch nicht aufgefallen. Eher so Mycelfäden wie oberhalb von dem Eingekreisten.


    Ich glaube, dein Substrat ist gut und lebt.

    Hallo miteinander


    Nach langer Zeit zwei Bilder.


    Eine Paarung der Dendrostreptus macracanthus auf der Kartoffel (ganz oben)


    D.macracanthus und C. splendidus beim Fressen


    Von den vier Spiropoeus fischeri scheinen nur noch drei da zu sein. Ich bin mir aber immer noch nicht sicher, ob ich beim letzten Substratwechsel richtig gezählt habe. Von der Grösse her hätte ich eigentlich Überreste finden müssen.

    Auf jeden Fall habe ich vor ein paar Tagen gleichzeitig drei der Tiere gesehen. Und soll ich euch was sagen.... alles Männchen.

    Hallo


    Zeig mal ein Bild bitte.

    Möglicherweise sind das Algen.

    Ist der vermeintliche Schimmel an der Lichtseite?

    Wenn es Algen sind, ist das das erste Zeichen, dass das Substrat sich so langsam verdichtet und ausgetauscht werden sollte.


    Also, Schimmel im Boden schadet den Füssern nicht. Die Bodenpolizei müsste das aber mit der Zeit in den Griff bekommen.

    Allerdings atmest du die Schimmelsporen ein, wenn du das Terra öffnest oder darin herumhantierst.

    Hi


    Es gibt rote Springschwänze? Zeig die mal, wenn sich welche blicken lassen.

    Ich bin neugierig.


    Das Substrat sieht für mich schon wie Kokohum aus, kann mich aber auch täuschen.

    Gib den Springschwänzen ein paar Tage Zeit. Die Gurke ist vielleicht noch zu frisch oder die Tiere sind noch gestresst von der Reise.

    Ansonsten glaube ich jetzt nicht, dass es ein Drama wäre, das Ganze komplett als Häuflein ins Terra zu geben ud nach ein paar Tagen das Substrat wieder rauszunehmen. Die Gurke legst du aber vorherauf dein Substrat um niemanden anzulocken.

    Solange deine Füsser leckeres Substrat haben, dürften sie nicht an Kokos gehen. Und ich denke die Springschwänze werden sich mit der Zeit im Terra verteilen.


    Ich muss jetzt rote Springschwänze googeln.

    Hm, das ist eine gute Frage.

    Im Zweifelsfall würde ich sie zurück in den Wald bringen, am Besten an den Ort, wo du gesammelt hast.


    Falls du Lust zum Bestimmen hast, hab ich dir zwei Seiten. Vielleicht wirst du fündig.

    Klick und Klack

    Hallo MichaelMiller


    Ich habe gerade in Shuras Buch nachgelesen. Dort wird zwischen zwei Milbenarten unterschieden.


    Ich zitiere mal:

    "1. Wandernymphen, welche die Tausendfüßer nur als Transportmittel von Futterquelle zu Futterquelle nutzen.

    2. Detritusfresser, welche permanent auf den Tieren aufsitzen und sich von Nahrungsresten ernähren, die auf dem Tausenfüßer zu finden sind. Sie sind zumeist an Wildfängen von Archispirostreptus gigas vorhanden und sind für die Tiere vollkommen unbedenklich. Sie tragen eher zur Gesunderhaltung des Tieres bei, da sie anhaftende Nahrungsmittelreste vertilgen."


    Das klingt für mich schon nach Symbiose, da beide Tierarten Nutzen davon haben.

    Welche Flechten schmecken ihnen denn? So die ganz Flachen?

    Ja, zumindest bei mir. Die Gelben und die Grauen.

    Du kannst auch dickere Äste oben reinklemmen, gerne verzweigte.

    Wird bei mir sehr gut angenommen. Manchmal ist dort Betrieb wie auf der Autobahn :)


    Korkröhren kommen auch gut an. Lauffläche innen und aussen, verschiedene Löcher und Winkel um darin abzuhängen.

    Aussehen tun sie auch schick.

    Musst mal bei Godin schauen, das sieht echt gut aus.

    Hallo Podi


    Das Terra gefällt mir gut, sehr stimmungsvoll.

    Du könntest eventuell noch ein paar Äste unters "Dach" packen und/oder an die Hinterwand. Die Centros klettern gerne und viel.


    Sag irgendwann einmal Bescheid, ob die Flechte gegessen wird. Das interessiert mich. Bei mir werden diese Flechten verschmäht.

    Hi Podi und herzlich Willkommen im Füsserforum


    :welcome:


    In Shuras Buch steht zum Sand, dass man ruhig auch den Billig Vogelsand aus der Drogerie nehmen kann. Das meist darin enthaltene Anisöl ist leicht flüchtig und schadet den Füssern nicht.

    Aktivkohle... hm, ich weiss nicht. Würde ich jetzt nicht nehmen, weil ich einfach nicht weiss, wie das auf die Füsser wirkt.

    Hi


    Tut mir leid, für mich sieht er auch tot aus. Sind ja bereits etliche Tierchen an ihm dran.

    Warum lässt du ihn nicht abgedeckt im Terrarium als Futter für die ganzen Krabbler, die da wohnen.

    Ist doch eine schöne Eiweissquelle.