Posts by Calosoma

    Hallo zusammen,


    mit dem Kauf eines Birnen Baumes im hiesigen Gartencenter habe ich auch folgende neue Mitbewohner erstanden, die nach und nach aus der Erde kamen. Meine Frage waere jetzt ob jemand eine Idee hat wo die Art einzuordnen wäre. Die Fotos sind jetzt erstmal nur auf die Schnelle entstanden, bei Bedarf kann ich bessere nachreichen.


    Viele Grüße,


    Alex

    Hallo Hans,


    könnte es nicht auch "einfach" G. tetrasticha sein? Berühren sich bei G. connexa nicht die Farbtüpfel auf dem letzten Tergit?


    Viele Grüße,


    Alex

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach dem Paper: "A review of the north-west European species of Lithobiomorpha with a revised key to their identification" von Eason und wollte fragen ob das Paper hier zufällig jemand auf seinem Rechner rumfliegen hat. Über mein Uni-Netz kann ichs leider nicht (kostenfrei) herunterladen.


    Vielleicht könnte es mir ja jemand zukommen lassen?


    Viele Grüße,


    Alex

    Hallo zusammen,


    ich hätte nochmal eine Frage bzgl. der Saftkugler, und zwar steht in dem Bestimmungsschlüssel von Hoess, das G. hexasticha, v.a. die Männchen, eine Querwulst am letzten Tergit besitzen. So, wie muss ich mir diese Querwulst vorstellen, in dem Schlüssel wird sie leider auch nicht weiter definiert..? Ist damit einfach der verdickte "Rand" am Ende des Tergits gemeint? Falls nicht, hat jemand vielleicht ein Bild zur Hand wo man diese besonders gut erkennt?


    Danke und viele Grüße,


    Alex

    Hallo Simon,


    doch, an dem orientiere ich mich auch. ;) Finde es nur bei manchen Merkmalen recht schwer die eindeutig als so oder so zu identifizieren, da fehlt mir momentan noch einfach die Erfahrung. Daher hänge ich bei manchen Individuen ewig fest und bin, auch wenn ich bei einem Artnamen angekommen, oft noch unsicher ob das jetzt auch so stimmt.


    Da hatte ich gehofft zumindest die doch recht eindeutigen G. marginatas schnell bei Seite legen zu können ohne die noch großartig unter dem Bino abchecken zu müssen.


    Viele Grüße,


    Alex

    Hallo zusammen,


    ich werte momentan jede Menge Barber-Fallen aus und versuche mich dazu an der Bestimmung der Diplopoden und es würde mich mal interessieren ob es für mit Glomeris marginata irgendwelche Kandidaten zur Verwechslung gibt? Dazu finde ich leider keine wirklichen Infos. Kann ich die Tiere, wenn das Rückenschild keine Färbung aufweist und am Halsschild eine Hauptfurche vorhanden ist, sorgenfrei unter G. marginata einsortieren? (Die Fallen stammen aus Buchen- und Fichtenbeständen in der Eifel.)


    Viele Grüße und danke,


    Alex