Posts by miss_m

    ja stimmt - eine tasche muss man auch immer dabei haben..


    das wirst du bestimmt eh schon wissen: Moos das ich mit der (dicken) Rinde (oder dem Ast) auf dem es wächst ins Terrarium leg, hält bei mir am längsten.

    Bisschen wird es bei mir beleuchtet und sprühen tu ich nur mit Regenwasser.

    Hallo Tina,


    wenn ich weißfaules Holz finde und es sind kaum Tiere drinnen dann nehm ich gleich mehr mit,

    sortier die restlichen Tierchen raus und frier einen Teil davon ein für nächstes Mal. Das ist wirklich praktisch.

    Altes Laub findet man ja recht schnell, aber bei dem Holz muss man bisschen Glück haben oder länger suchen (zumindest ist das bei dem Wald wo ich Substrat hole der Fall).


    liebe Grüße

    Maria

    Hallo Sabine,


    die auch nachträglich frohe Weihnachten und schöne Feiertage.

    Ich schreibe zwar nur selten was, les aber immer gern was du schreibst und guck begeistert die schönen Fotos..


    liebe Grüße

    Maria

    Hallo Janin,


    ich hab bei meinem Terrarium eine Schiebetüren-Sicherung gebastelt. Weiß nicht ob meine Tiere die Türe überhaupt aufkriegen aber besser so als umgekehrt..
    Hier ist ein Link dazu wo auch jemand ein Foto gepostet hat und erklärt wie das geht:

    Schietüren-Sicherung

    Es gab auch einen zweiten Foreneintrag (mit weiteren Bildern) aber den finde ich gerade nicht - du kannst ja noch suchen..

    Ich hab meine Sicherung jedenfalls aus einem stärkeren Draht gebastelt und hänge ihn zusätzlich unten an der Scheibe noch mit einem kleinen Gummiband mit Haken ein, damit er nicht hochkippt. Funktioniert toll.


    liebe Grüße

    Maria

    Hallo Sabine,


    na dann werden sie vielleich sogar noch älter! na bin gespannt wieviel Nachwuchs du bekommst.

    Ich hab beschlossen eine Suchanzeige aufzugeben, wenn wir vom Urlaub zurück sind.


    liebe Grüße

    Maria

    Hallo,


    Ja ich denke auch, dass sie (mindestens) 6 Jahre alt werden können.

    Ende 2014 hab ich sie mit 8cm bekommen - wielange es dauert bis sie so groß sind wäre interessant.

    Eine Dame lebt jedenfalls immer noch und die anderen sind auch erst vor kurzem gestorben. Klingt sehr ähnlich wie bei Carola.


    liebe Grüße
    Maria

    Hallo Tobi,


    ja ich find sie auch total hübsch - auch wenn sie nicht so farbenfroh sind wie einige andere Arten. Ich war auch sehr erstaunt wie alt sie werden.

    Na dann werd ich mir wirklich Männchen und Weibchen nehmen - danke für deine Antwort.


    liebe Grüße

    Maria

    Hallo Sabine,


    lieb, dass du nochmal geschrieben hast - danke. Ich hatte auf mehr Antworten gehofft.


    Außer den Tausis hab ich noch Meerschweinchen - vielleicht darum meine Skepsis wegen dem Züchten. Da gibts viel ungewollten Nachwuchs und ich hab meine immer von einer Notstation. Aber du hast Recht, dass das ja nicht so schnell geht. Dann ist meine Tochter auch schon groß genug zum Beobachten wenns soweit ist - das ist bestimmt spannend.


    liebe Grüße
    Maria

    Hallo Boone, Hallo Sabine,


    ja ich hab das so gemeint wie Sabine geschrieben hat - da hab ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt.

    Ich wollte nicht, dass ich zu züchten anfange und dann keine Abnehmer für die Tiere finde

    aber andererseits auch nicht, dass ich nur gleichgeschlechtliche Tiere nehme, wenn Nachzuchten rar sind und es eigentlich wichtig wäre, die Art weiterzuzüchten..

    Bisschen lieber wärs mir wieder nur Weibchen zu nehmen - muss aber auch nicht sein - daher meine Frage.


    liebe Grüße

    Maria

    Hallo,


    Ende 2014 hab ich von Lauri einige Spirostreptus gregorius (damals ca. 8 cm lang) bekommen.

    Mittlerweile lebt nur mehr einer von der Bande. Ich möcht nicht, dass er allein wohnen muss und überleg daher mir wieder welche zu nehmen.

    Nun meine Frage: damals waren die Spirostreptus gregorius recht häufig - also sehr viele Nachzuchten zu finden und ich hab mir daher nur Weibchen genommen.

    Könnt ihr mir sagen ob das immer noch so ist?


    liebe Grüße
    Maria

    Hallo Sabine,


    das tut mir leid, dass er nun doch wirklich gestorben ist.


    Aber 2 von meinen 'alten' leben ja noch :) Vielleicht waren sie ja auch schon länger adult..
    und wie alt sie waren als sie bei mir ankamen weiß ich ja auch nicht.
    Das mit dem Abmessen hab ich eher zufällig gemacht, als einer mal an der Glaswand ganz langsam ausgestreckt dahingekrabbelt ist.


    liebe Grüße
    Maria

    Hallo Sabine,


    ich weiß nicht, ob dir das viel hilft aber ich schreibs dir trotzdem:


    ich habe im November 2014 (also wie Karola) sechs subadulte Spirostreptus gregorius von Lauri bekommen.
    Als ich sie bekommen hab, waren sie auch schon ca. 8 cm lang - aber ich weiß leider nicht wie alt.
    Sie haben sich dann ein paarmal gehäutet (immer im Substrat) und waren dann Anfang 2016 13 cm lang.
    Ich nehme an, ab da waren sie wahrscheinlich adult - sie haben sich dann auch kaum noch vergraben.
    Auch tagsüber sitzen sie lieber in den Korkröhren und auf der Rückseite der Korkwand wo es nicht so hell ist herum.
    Mittlerweile leben nur noch 2 - die anderen sind leider heuer im Sommer gestorben. Ich hab angenommen einfach weil sie alt waren, weil an den Haltungsbedingungen hab ich nichts geändert.
    Also vielleicht ist das bei dir nun ähnlich?


    liebe Grüße
    Maria

    Hallo,


    Die Kokosnusshäuser sind vollkommen in Ordnung - die sind ja hart und werden nicht angefressen.
    (Kokoshumus als Substrat ist allerdings wirklich sehr gefährlich - da hat Markus Recht).
    Falls Kokosfasern an der Oberfläche abstehen, kann man sie gut mit Schleifpapier entfernen (so hab ich das bei meinen gemacht). Meine Tausis (Spirostreptus gregorius) mögen sie sehr gern und sitzen sehr oft drinnen. Ich hab schon überlegt ein zweites zu besorgen.. Wahrscheinlich ist es aber auch artabhängig, ob die Häuser gern genutzt werden.


    liebe Grüße und viel Freude mit den Tieren!
    Maria

    Hallo Zosel,


    Ich weiß nicht warum das immer wieder passiert..
    JBL Terra Basic enthält laut Herstellerseite Kokoshumus.
    https://www.jbl.de/?lang=de&mod=products&func=detail&id=2581
    Das ist für Tausendfüßer ungeeignet / tödlich und viell. der Grund für das Verschwinden deiner Tiere (über die Suchfunktion im Forum findest du genauere Infos dazu).
    Für deine verbleibenden Tiere solltest du besser bald passenden Bodengrund beschaffen. Beim ersten Mal ist man etwas unsicher aber das ist wirklich nicht schwer.
    Hier gibt's im Forum eine tolle Anleitung dazu - deine Tausis werden sich sicher drüber freuen:
    Substratbeschaffung


    liebe Grüße
    Maria

    Hallo nochmal,


    ja genau danke - die hab ich gemeint. Mit dem Suchbegriff 'Sansevieria trifasciata Hahnii' findet man auch bei Google viele Bilder.


    Ich hab mittlerweile nur mehr Efeutute im Terrarium. War bei mir am robustesten und kann ich nur empfehlen.
    Es gibt bestimmt jemanden in deiner Nähe der die Ableger geben kann.


    liebe Grüße
    Maria

    Hallo,


    die Pflanze auf dem letzten Foto sieht für mich eher nach einer Sansevieria (Bogenhanf) aus. Ich kann mich aber natürlich auch irren.
    Hab selber welche und auch im Terrarium ausprobiert - die mögen es lieber trocken und meine sind alle relativ schnell von unten abgefault.
    Vielleicht würde es in einem nicht so feuchten Terrarium funktionieren - praktisch wäre, dass die Pflanze auch mit etwas weniger Licht auskommt.


    liebe Grüße
    Maria

    Hallo Karola,


    einer meiner S. gregorius macht das auch schon seit vielen Wochen. Er sitzt oben am Belüftungsgitter oder krabbelt in der Ecke am Glas hoch.
    Er kommt aber schon auch zum Fressen in der Dämmerung runter.
    Trotzdem denk ich mir, dass ihm irgendwas nicht passt, weils irgendwie seltsam wirkt - so als ob er ausbrechen wollte.
    Hab schon überlegt ob es ihm sonst zu feucht ist - beim Gitter müsste es ja trockener sein. Hab dann die Erde etwas trockener gehalten aber es hat nichts geändert.
    Auch jetzt nach dem Substratwechsel am Wochenende ist er wieder am Gitter und in den Ecken unterwegs.
    Die anderen sind im Substrat oder unter den Rindenstücken verkrochen und kommen vor allem gegen Abend und in der Nacht raus.


    liebe Grüße
    Maria