Posts by JohnnyG

    Eins meiner Servatius Jungtiere hat sich heute mal wieder gezeigt und war ne ganze Weile mit einem Fischfutterpellet beschäftigt


    Etwa eine Stunde später waren nur noch Krümel übrig...



    Einen von den S.caudulanus hab ich auch vor die Linse bekommen, blöderweise nur der Hintern



    Bei den Spec.8 konnte ich außerdem wieder eine Paarung sehen, sogar mit dem neu eingezogenen Weibchen



    Und zuguter Letzt noch ein C. spec. Mosambik um Jessica neidisch zu machen;)


    Peinlich, peinlich....

    Erst denk ich Shura hat kein Plan,

    Dann hatte sie am Ende des Tages doch recht.

    Die Haut hat zwar angefangen sich abzupellen, aber seit heute morgen müfft es und da ist komplett Schicht im Schacht...

    Wie sagt man das jetzt am Besten?:/

    Ich glaube Hochmut kommt vor dem Fall trifft am ehesten:rolleyes:

    Shura, hattest wohl doch recht, der Füßer ist wirklich durch.


    Aber es sah halt so aus als ob das noch was werden könnte.


    Nochmals, peinliche Angelegenheit :huh:

    Ok, jetzt mal ganz ehrlich bitte, was könnte mich erwarten?

    Dass der Füßer die Häutung nur halb schafft und dann stirbt?

    Oder was genau könnte da passierren?

    Das interessiert mich jetzt wirklich:/

    Kurzes Update (für Shura)

    Bei dem spec.8 Weibchen hat sich über Nacht die Körperfarbe drastisch verändert, und nach kurzem anpusten stellte sich heraus dass der Füßer noch quicklebendig ist...



    Mal schauen was da noch weiter passiert

    in so einem Arbeitszimmer lässt es sich sicher nicht gut arbeiten, durch die ständige Ablenkung der tollen Terras

    Och, es geht aber

    Tagsüber ist es ja eh etwas unbelebter, ich muss nur aufpassen wenn ich spät noch was machen muss, dann kanns schon mal laut werden durch das ganze Laubgeknister:)

    Aber wirklich albenken tuts mich nicht:S

    Außerdem ist meine Hauptarbeit nicht am Schreibtisch;)

    Hallo, Polydesmus

    erstmal danke für den Vorschlag aber bei den Tieren die ich hier habe fehlt der rote Rückenstreifen komplett und dass Collum ist auch nach unten hin stärker verlängert als bei T.carli.

    In shuras Buch steht zu T. carli dass die sogar bis 20 cm werden können.

    Die T.carli in Shuras Buch sind auch viel bunter als meine, Meine sind nahezu komplett schwarz.


    Schade...

    Aber vielleicht hat ja sonst noch jemand ne Idee

    Wie ich ja schon in einem anderen Thread erwähnt habe, sind am Sonntag ca. 40 Tiere aus einer Bestandsauflösung bei mir eingezogen.

    Hier mal eine Liste welche Tiere ich gezählt habe.

    - 1 adultes Ophistreptus guineensis Weibchen

    - 1 subadultes S.spec.8 Weibchen , der Größe nach fehlt da nur noch eine Häutung



    - 2 subadulte A. gigas Weibchen, die sind schon dicker als mein Männchen aber deutlich erkennbar noch nicht adult, fehlen bestimmt noch 2 Häutungen



    - 2 adulte Männchen einer noch (mir) unbekannten Art

    - 15 Spirostreptidae spec. 1

    - 3 Centrobolus splendidus



    - 8 Centrobolus sp. Mosambik

    - 5 Spirobolus caudulanus, ein adultes Männchen hab ich bisher gesehen

    -3 Anadenobolus monilicornis, ein ganz kleines Jungtier war auch im Reisesubstrat


    Somit steigt mein Gesamtbestand auf etwa 80 Tiere in 11 verschiedenen Arten^^


    Bilder hab ich nicht von allen Neuzugängen, aber die folgen bestimmt bald.

    Fürs erste sinds nur s.spec.8, A.gigas und C.splendidus

    Hallo zusammen,

    Gerade war ich unterwegs und habe ca.40 Tausendfüßer von jemandem bekommen.

    Eine Art hatte er als Doratogonus uncinatus bezeichnet.

    Als ich die Tiere dann sortiert habe ist mir sofort aufgefallen dass diese Tiere alles aber keine D. uncinatus sind.

    Es sind 2 adulte Männchen mit 13.5 cm Körperlänge und einem Telsondorn.

    Auch das Kopfschild ist sehr markant geformt.

    Tippe daher auf was asiatisches.

    Körper sind komplett schwarz, mit hellen/ins rötlich gehenden Zwischensegmenten.

    Beine sind Hellgelb, Antennen Kirschrot.

    Freu mich auf Antworten:S

    Ja genau, der Teelöffel ist als provisorischen Schloss gedacht, weil diese Türen recht locker sitzen und mein Lakritz doch ordentlich Kraft hat:).

    Hält wirklich Bombenfest :thumbup:

    freut mich dass euch Die Terras gefallen.

    Hier im Wald gibt's ein schön großes Wildgehege mit einigen Wildschweinen.

    Ich war vorhin mit dem Fahrrad unterwegs und dachte mir ich mach mal ein paar Fotos, sind nämlich echt süße Schweinchen dabei:)



    Desweiteren habe ich von einer Bekannten ein 50 *30 *30 Aquarium bekommen.



    Ich habe mein Arbeitszimmer mal ein bisschen umgestellt, und mittlerweile nimmt das Füßerhobby doch mehr Platz ein als ich ursprünglich gedacht habe ^^



    Insgesamt sind es jetzt 4 Terrarien, 2 Boxen mit Füßern und 2 Boxen mit Asseln.

    Mal sehen wie es hier in 3 Jahren aussieht;)

    Also ich würde dir dringend davon abraten.

    Die Käferlarven haben ja ziemlich kräftige und auch scharfe Mundwerkzeuge und würden einen sich häutenden Tausendfüßer geradezu zerschreddern.

    Andersherum könnten grabende Tausendfüßer die Larve während der Verpuppung enorm stören.

    Ich denke dass das keine gute Idee ist, außerdem sind Käferlarven und Tausendfüßer extreme Nahrungskonkurenten

    Dann herzlich willkommen im Forum:welcome:

    Wenn du früher schon Tausendfüßer hattest weißt du die grundlegenden Sachen ja wohl schon.

    Falls nicht schau dir mal den Leitfaden für Anfänger und Substratbeschaffung an, bekomme das mit dem Verlinken gerade nicht hin X/

    Ich war die ersten Monate auch nur stiller Mitleser.:)

    Wenn du Fragen hast kannst du die SuFu füttern, und wenn du dann immer noch offene Fragen hast kannst du dich austoben beim Fragen stellen