Posts by JohnnyG

    Hallo, ich habe gerade mal in die Box mit den Dendro-Babys gelünkert und dabei ein Jungtier gesehen welches sich ganz frisch gehäutet hat.


    Daraufhin hab ich mal mein USB-Mikroskop an den PC angeschlossen und eine Reihe Bilder geknippst.

    Leider hat die Kamera nie das Jungtier fokussiert aber ich finde es trotzdem ganz interessant.


    Vor allem diese ultra winzigen Fühler:love:


    OH Mein gott ich bin so ein Glückspilz^^^^^^

    Aus den totgeglaubten Dendro-Eiern haben sich tatsächlich nun doch Larven entwickelt:!::!::!::love:


    Ich bin gerade hin und weg, ich hatte die Box eigentlich nur aus Frust über das vermeintlich tote Gelege noch stehen lassen und heute nach 3 Wochen de absoluten Nichtbeachtung hab ich lebende Larven^^


    Ihr glaubt gar nicht wie sehr ich mich gerade freue, dafür gibt es hier nicht die passenden Smileys8o



    Was aber auch heißt dass die damals "toten Larven" von meinen A.gigas wohlmöglich einfach nur noch mehr Zeit gebraucht hätten?(

    Mir fällt gerade auf,

    Ich hab euch noch gar nicht mein neuestes Terra-Bau-Projekt gezeigt😁


    Vor einigen Wochen hat mein Vater sein Arbeitszimmer aufgeräumt und dabei einige alte Bilderrahmen gefunden,

    Solche mit Glasscheibe vorne dran.


    Mein Vater fragte ob ich die Brauchen könne und schon war die Idee geboren mir aus den Glasplatten ein Terra zu basteln 🙃


    Nun hatte ich also 7 Glasplatten mit den Maßen 30 mal 24 cm.


    Ihr wisst was als nächstes kommt....


    Glas schneiden, passend brechen, Lochblech zuschneiden, alles mit Silikon zusammenkleben,

    Plexiglas für Schiebescheiben besorgen....




    Glasführungsprofile nicht zu vergessen....

    Lichtleisten zum drüberkleben hab ich auch besorgt




    Und somit ist Terra Nummer 6 aufgestellt 🤣🤣

    Es hat jetzt schlussendlich die Maße 30x 30x 24 cm.


    Ich habe beschlossen dass da meine ca. 15 bis 20 Centrobolus (splendidus und Mosambik) da einziehen.


    Und so siehts jetzt aus




    Die Kletteräste sind übrigens von einem Rosmarinstrauch der den letzten Sommer nicht verkraftet hat.


    Ich finde es ist richtig gut gelungen👍🏼

    Warum hast du sie nicht in ihrem Häutungshölen gelassen?

    Weil ich zum Äste fixieren ein bisschen graben muss und die kleinen sonst wohlmöglich mit den Ästen zerdrückt hätte.

    Da grabe ich lieber vorsichtig mit der Hand um zu schauen ob da ein Füßer ist als den Ast auf gut Glück direkt ins Substrat zu stecken.

    ...und außerdem hab ich dann eine Häutung zum Beobachten...:P

    HAb ich schon öfter so mit Füßern gemacht wenn ich die während der Häutung gefunden habe, mit Dendros, Spec1, mit den s.Servatius, einige Male mit Centrobolus...

    Die Häutungen nach dem Umsetzen in Heimchendosen liefen auch immer problemlos.

    (Wenn man entsprechend vorsichtig mit den Tieren hantiert)

    Hast du deine Tiere während der Häutung immer in Heimchendosen?

    Nein nicht immer, ich hab 5 oder 6 beim Kletteräste erneuern in selbstgegrabenen Höhlen gefunden.

    Da bei einigen der Panzer schon ganz leicht transparent geworden ist hab ich sie rausgeholt und mit einer Handvoll Substrat in die Heimchenboxen gepackt.

    Aber anscheinend sind manche doch noch ziemlich mobil X/

    Tja...

    Da kommt man gerade von der Arbeit nach Hause was begrüßt einen da, an der Holzdecke spazierend?



    Ein S.Servatius....

    ....soviel zum Thema "alle in der Häutung"....


    Der Frechdachs hats wohl geschafft eine geschlossene Heimchendose zu öffnen und den Deckel von der Ikeabox anzuheben (den ich natürlich nicht mit Clips verschlossen habe, in der Annahme dass die sich bald häuten und schon nicht abhauen werdenX/)

    Um dann einen kleinen Spaziergang zu machen?(


    Es gibt Updates,

    Leider mehr schlechte als gute :(


    Als erstes das am meisten enttäuschende:

    Scheint so als ob das Dendro-Gelege kaputt ist.

    Am Sonntag hab ich das erste mal nach Entnahme der beiden Gelege in die kleine Box geschaut um zu sehen ob schon was geschlüpft ist.

    Jetzt der Schock:

    Alle Eier sind tot


    Ich verlinke mal etwas

    Hier

    Alle Dendro Eier sehen genau so aus wie beim achten Post in diesem Thema.

    So als ob die Larve geschlüpft aber direkt danach gestorben ist.


    Ich habe die Vermutung dass das Bewegen von Füßer Eiern dazu führt dass die Embryos sterben, das war im oben verlinkten Thema genau der Gleiche Fall dass die Eier während eines Substratwechsels oder beim Arbeiten im Terra gefunden habe.


    In Zukunft werde ich wohl endgültig meine Finger vom Substrat lassen.


    Die beiden Mütter habe ich wieder zurück zum Männertrupp gesetzt.

    Jetzt hoffe ich mal stark dass die nicht bald sterben und Dann völlig umsonst sterben.


    Einen winzigen Funken Hoffnung habe ich allerdings

    Eins der Weibchen hat sich gestern noch ungefähr eine Stunde lang gepaart





    Nächtes schlechte Update: Mein Ophistreptus guineensis Weibchen hat wohl das Zeitliche gesegnet.

    Ich hatte ja eigentlich gehofft dass sie noch für Nachwuchs sorgen könnte.


    Tja, daraus wird wohl nix.



    Und jetzt das einzig Positive zum Schluss:

    Meine S.Servatius sind seit einigen Wochen alle gleichzeitig untergetaucht, deswegen vermute ich dass die sich gerade alle häuten und dann in ein paar Wochen vielleicht ja schon adult sind:)

    Hallo, also was bei meinen Centrobolus immer gut ankommt sind Moos- und Flechtenbewachsene Äste und auch die Rinde davon.

    Laub und weißfaules Holz nehmen Sie bei mir auch gerne.

    FS hab ich noch nie ausprobiert, da kann ich nix zu sagen.


    Edit: Was mir bei meinen Centrobolus auffällt ist, dass sie sich nur auf der Oberfläche und den oberen 3 cm vom Substrat aufhalten.

    Tiefer im Boden hab ich noch nie welche gefunden

    Es gibt schöne Neuigkeiten


    Gestern Nachmittag wollte ich einen Substratwechsel bei meinen D.macracanthus machen.

    Und dann bin ich beim Substrat rausholen darauf gestoßen


    Eins von meinen Weibchen hat Eier gelegt ^^

    Da ich Angst hatte dass die Eier austrocknen oder beschädigt werden könnten hab ich das Weibchen mitsamt dem kompletten Gelege in eine 5 Liter Box gepackt und etwa 1 Drittel frisch gemixtes Substrat dazu.


    Und anscheinend hab ich gleich doppeltes Glück:



    Mein zweites adultes Weibchen hatte auch Eier gelegt!!!


    Habe sie und ihr komplettes Gelege in die gleiche Box getan und bis zum Deckel voll mit altem Substrat gepackt.


    Jetzt wünscht mir Glück dass aus den Eiern was wird und ich bald ganz viele Kleine Dendros habe :)

    Nein, finde ich nicht ;)

    Wenn es tatsächlich massenhaft Nachwuchs gibt hab ich immernoch 2 freie 45liter Boxen wo man Einiges an Substrat reinmachen kann.



    Also ich hab jetzt nicht nachgemessen, aber meine adulten S.spec.1 dürfen so 12 bis 13 cm haben, da finde ich den 30iger Würfel wirklich nicht zu klein.

    Ich finde ihn genau passend

    Hallo,

    Gestern habe ich von meinem Bruder ein leerstehendes 30*30*30 Terra bekommen.

    Das heißt dem S.spec.1 Zuchtversuch steht nichts mehr im Weg.

    War gestern Nachmittag noch kurz im Wald um Substratmaterial und Kletterzweige zu besorgen



    Da sollen jetzt 2 Weibchen und 2 Männchen rein und dann hoffen wir mal das beste.


    Die Kerle sind schon eingezogen, jetzt warte ich nur noch darauf dass die Damen aus dem Boden kommen damit ich sie in ihre Hochzeitssweet umsetzten kann :)

    Ach ja weils mir gerade einfällt, ich damals mit der gleichen "Lieferung auch die C. Mosambik bekommen, und davon leben noch 7 von 8 Tieren.

    Die sind also auch locker schon 3 Jahre alt

    Also ich habe ja damals im Sommer 2020 eine fünfer Gruppe von denen bekommen, 3 adulte Weibchen ein adultes Männchen und ein etwas jüngeres Weibchen.

    Die damals adulten Tiere suind inzwischen alle verstorben, aber keine Ahnung wie alt die da schon waren.

    Das jüngere Weibchen ist inzwischen adult und lebt noch.

    Wenn ich ihre damalige Größe mit meinem Nachwuchs vergleiche würde ich ganz grob sagen dass sie da etwa 1 Jahr alt war.

    Also ist sie jetzt ganz grob geschätzt 3 Jahre alt (plus minus halbes Jahr).


    Würde mal schätzen dass sie etwa 3,5 bis 4 Jahre leben, wenn man sie kühl hält eher mehr

    Sieht so aus als ob die S.caudulanus Zucht in die nächste Runde geht :)

    Habe heute morgen, vor Beleuchtungsbeginn zwei von dem S.caudulanus "Nachwuchs" beim paaren erwischt

    Ist ein bisschen unscharf X/


    Jetzt hoffe ich mal dass die im Sommer wieder fleißig Eier legen so wie vor 2 Jahren

    Ganz ehrlich, der PH Wert meines Substrates interessiert mich gar nicht, denn dadurch dass ich, wie die meisten hier, Kalk in irgendeiner Form ins Substrat gebe wird das Substrat eh leicht basisch sein.


    Viel wichtiger ist die Zusammensetzung des Substrates Hier

    Hi Spirou,


    Als ich letztes Jahr meinen S.caudulanus Nachwuchs abgegeben habe hab ich immer Expressversand bestellt die das Paket Bei mir zu Hause abholen und dann innerhalb von maximal 36 Stunden zum Zielort bringen.


    Versendet hab ich nur in Styroporbox ohne Heatpack.

    Außentemperaturen waren vergleichbar wie aktuell, Tagsüber so 10 bis 15 Grad und nachts halt bisschen unter 10 Grad.

    Hat jedes mal perfekt funktioniert.

    Wenn man den Vormittag zu Hause ist, z.B. wenn man Homeoffice machen kann ist das sicher am entspanntesten.

    Hallo Zusammen,

    Am Dienstag hab ich im Wald was echt cooles gefunden



    Ein Wildschweinschädel8|


    Am Mittwoch hab ich mir dann mein Fahrrad und meinen Bruder geschnappt und sind los um das Teil mitzunehmen.

    Haben in der Umgebung noch einige weitere Knochenteile gefunden

    Hier die Gesamtausbeute:


    Der Schädel, einige Wirbel, Teil eines Schulterblattes und was wir vermuten Teil eines Fußes.


    Wie ich halt so bin denke ich natürlich sofort daran in welches Terra der Schädel kommt:D:D


    Hab mich für das Terra der beiden A.Gigas-Damen und der beiden O. guineensis entschieden.

    Ich finde der passt optisch ganz gut da rein:)



    Der schädel an sich ist nicht wirklich schwer, und durch die Größe verteilt sich das Gewicht übereinen größeren Teil des Substrates, von da her hab ich keine Sorge dass der bei Grabeaktivitäten jemanden Verletzen könnte.