Beiträge von Tinaschneck

    Hallo Basti

    Ihr macht immer so tolle Bilder. Da werde ich mit meiner Handykamera schlecht gegenhalten können.

    Besonders interessant finde ich den Schließmechanismus bei dem Spirostreptus gregorius (bin immer für Basteleien zu begeistern). Sind denn die Füßer so stark, dass sie die Tür aufmachen können?

    LG

    Tina

    Ja, da gibt es auch bei den Schneckenhaltern unterschiedliche Meinungen.

    (Habe ja bis jetzt nur auf diesem Gebiet Erfahrung.)

    Je nachdem welche Art man hält, kann das Ausbacken besser sein, um potentielle Konkurrenten oder Fressfeinde auszuschließen.

    Grundsätzlich lasse ich mich aber von dem, was ich gesammelt habe, gern überraschen.

    LG

    Tina

    Hallo Sabine.,

    wenn man so schöne Schätze findet, macht das buddeln sicher viel Spaß.

    Bei mir herrscht auch immer das reinste Durcheinander. Dabei spielt die Größe des Beckens erstaunlicherweise keine Rolle 😊

    LG

    Tina

    Hallo Basti

    Danke!

    Den Boden habe ich ziemlich genau nach Anweisung abgemischt.

    Es könnte schon sein, dass er noch etwas zu trocken ist. Bei meinem ersten Versuch war ich etwas zu schwungvoll mit dem Wasser und hatte prompt eine Sumpflandschaft. Also die Hälfte wieder raus und ab in den Ofen. Mein Plan war durch das trockene Substrat die Feuchtigkeit aus dem Rest zu ziehen . Zukünftig werde ich wohl vorsichtiger sein müssen.😅

    LG

    Tina

    Hallo miteinander !

    Endlich konnte ich das Becken neu einrichten.

    Es hat die Maße B40 x T30 x H40 cm.

    Das Substrat hat eine Höhe von 8 cm, kann aber, falls nötig, auf 10 cm erhöht werden.

    Momentan liegt die Temperatur in der Nacht 19 Grad, tagsüber bei 22 Grad.

    Wenn ich meinem Hygrometer Glauben schenken kann, liegt die Luftfeuchte recht konstant bei 80%.

    Eigentlich hatte ich dieses Wochenende noch ein paar Äste mit Flechten holen wollen, aber ein Blick aus dem Fenster hat mich dazu veranlasst das auf nächstes Wochenende zu verschieben.

    Ich würde sehr gern ein paar Centrobolus spec. " Mosambik " dort einziehen lassen.

    Wäre alles ok oder habe ich etwas übersehen?

    So, hoffentlich klappt das jetzt mit dem Bild...

    LG

    Tina


    Hallo Phili,

    Leider lassen Größe, Aussehen und Verhalten für mich keinen anderen Schluss zu.

    Ausschlaggebend waren besonders die 'winkenden' Bewegungen. Beim Ausräumen musste ich dann auch feststellen, daß das Substrat frei von den sonst üblichen Bewohnern war. In meinen anderen Becken tummeln sich Regenwürmer, Springschwänze, Asseln und zeitweise auch Enchyträen.

    Da ich im www. nichts Brauchbares zur Beseitigung von Landplanarien gefunden habe, mache ich das jetzt so, wie ich das bei einem Aquarium machen würde, so ähnlich zumindest.

    Vielleicht ist das ein wenig übertrieben ; ich weiß es nicht.

    LG,

    Tina

    Guten Morgen

    Gestern habe ich angefangen das zukünftige Füßer- Terrarium auszuräumen und dabei Planarien entdeckt.

    Als eingefleischte Aquarianer läuten da sofort alle Alarmglocken. Ist meine Panik in diesem Fall berechtigt? Habt ihr Erfahrungen dazu?

    Liebe Grüße,

    Tina

    Hallo Sabine

    Also an Moos komme ich gut. Da könnte ich locker einen hübschen Vorrat anlegen.

    Aber jetzt bin ich überrascht : die Splendidus fressen gern Moos? Und ich hatte schon ein wildes, mit Moos bewachsenen Terrarium im Kopf.... Und diese Art erschien mir für mein Können und Platzangebot als passend. Na, dann muss ich mal schauen, welche Pflanzen sich als Dauerbebflanzung eignen. Dazu hab ich glaube ich hier schon etwas gesehen.

    Liebe Grüße,

    Tina

    Basti : Das ist ja wirklich praktisch. Je weniger ich aus dem Wald holen muss desto besser natürlich. Ich experimentierte im Moment auch noch mit Moos herum, damit es länger hält oder sogar wächst.


    Maria : Vorratshaltung ist wirklich eine gute Sache. Man weiß ja nie. Ich habe oft schon immer mal wieder etwas für meine Schnecken gesammelt, aber ab jetzt gehe ich bestimmt nicht mehr ohne Tasche in den Wald.

    Ich meine, es irgendwo gelesen zu haben, aber ich finde es nicht mehr. 😞

    Werden alle Bestandteile des Substrats zu gleichen Teilen gemischt oder variiert das von Art zu Art?

    Gestern konnte ich es ja nicht lassen und habe im strömenden Regen im Wald gebuddelt. Humus habe ich wohl mehr als genug, nur nicht gerade viel WFH. Muss erst noch die richtigen Stellen finden😎

    Bei so vielen schönen Bildern kann man nur Spaß haben 😍

    Und was mir noch beim Stöbern aufgefallen ist, ist der freundliche Umgangston hier.

    Das kenne ich aus anderen Foren/ Gruppen anders. Da überlegt man sich das zweimal, ob man eine Frage stellt.

    Hallo liebe Gemeinschaft

    Nun ist es also geschehen und die Tausendfüßler haben mich voll erwischt.

    Eigentlich war ich nur auf der Suche nach ein paar hübschen Asseln für meine Schneckenterrarien.....zum aufräumen....

    Zebrarollasseln sollten es dann sein. Sie kamen und seitdem sitze ich dauernd, mit Lupe bewaffnet, vor der Box. Tja, und dann rutschten immer öfter so schöne Bilder von den Tausis über den Bildschirm....Was soll ich sagen? Eine neue Leidenschaft ist geboren.

    Daher hoffe ich, noch viel von euch lernen zu können, um zukünftigen Mitbewohnern ein schönes Leben bieten zu können.

    LG Tina