Posts by Niniel

    Quote

    Drucksprüher/zerstäuber sorgen für eine kurzzeitige Erhöhung der
    Luftfeuchtigkeit, befeuchten den Bodengrund allerdings nur oberflächlich
    und nicht in ausreichendem Maße, es sei denn, es wird mehrere Minuten
    auf die selbe Stelle gesprüht

    Kann ich so nicht unterschreiben.
    Bei dem Teil, das ich habe, kommt schon ordentlich viel Wasser raus. Wenn ich die Erde wirklich richtig nass machen möchte dauert's etwas länger, das stimmt. Aber mehrere Minuten an die selbe Stelle muss ich da nicht sprühen ;)
    Kann mir aber durchaus vorstellen, dass so'ne PET-Flasche mit Loch im Deckel besser zum befeuchten des Bodens geeignet ist. Ich bin mit meinem Zerstäuber aber absolut zufrieden und hatte da auch noch nie Probleme.

    Hallo

    Quote

    aber kann es sein dass du etwas wenig substrat in dem Becken hast?

    Jap, das ist mir auch sofort aufgefallen! Viiiel zu wenig Substrat! Auch verstehe ich es so, dass in deinem Substrat gar keine Erde ist? Das Substrat sollte schon hauptsächlich aus Erde bestehen.


    Mit einer Fleischfressenden Pflanze in meinem Tausi-Terrarium wär' mir auch nicht ganz wohl. Aber ansonsten sehr hübsch, vorallem der Baum im Terrarium gefällt mir! Ich persönlich würde den A.Gigas aber noch ein paar Äste zum klettern anbieten.

    Ich würde dir auch davon abraten, auf die Suche nach den Tausendfüßern zu gehen, wenn mal niemand zu sehen ist.
    Das man immer ein wenig im Ungewissen lebt ist nunmal etwas, womit man in der Tausendfüßerhaltung leben muss. Ich buddel auf jeden Fall nicht nach meinen Tausendfüßern, wenn ich keine mehr sehe. Die Gefahr beim 'ner Häutung zu stören ist mir zu groß und spätestens beim nächsten Substratwechsel sehe ich was Sache ist.
    Dafür hat man ja mehrere Tiere in mehrere Terrarien. :D Tausendfüßern sind nunmal Haustiere, die man.. einfach machen lässt ;)


    Ich finde dein Terrarium übrigens arg winzig. Der kann sich ja kaum bewegen :thumbdown:

    Hallo
    Keine Sorge, ist alles normal ;)
    Es kann schonmal passieren, dass die Tausendfüßer sich 'ne ganze Weile nicht zeigen. Meine Spirostreptus Spec. 1 habe ich nun auch schon ewig nicht mehr gesehen, obwohl die normalerweise regelmäßig im Terrarium unterwegs waren. So ist das eben mit Tausendfüßern, da hat man auch manchmal gerne mal ein scheinbar leeres Terrarium herum stehen.

    Hallo
    Solange die Tausendfüßer noch so extrem klein sind würde ich das Substrat gar nicht wechseln. Wenn's unbedingt sein muss würde ich einfach neues Laub+weißfaules Holz dazu geben.
    Es wird ziemlich unmöglich alle Tausendfüßer zu finden, solange du Nachwuchs hast, der noch so klein ist. Außerdem wär mir die Verletzungsgefahr der Kleinen Tausendfüßer groß, schließlich häuten die sich ja noch viel öfter.
    Wieso möchtest du denn die Kleinen von den Großen trennen? Dass ist sehr viel schädlicher, als dass es irgendeinen Nutzen hat.

    Danke für die Antworten. Ich muss mir nächste Woche sowieso Gaze kaufen.
    Dann klebe ich eben ein Stück Gaze vor die vorderen Lüftungsschlitze, dann bin ich auf der sicheren Seite. Wird bestimmt nicht lange dauern, bis meine Spirostreptus Gregorius mal Nachwuchs haben. Wenn die Lüftungsschlitze nicht dicht sind, dann wird das ja spätestens dann zum Problem.


    Soll mir nicht nochmal passieren, dass mir Tausendfüßer verloren gehen. :|

    Hallo
    Vorgestern fand' ich einen meiner Tausendfüßer an meiner Wand :huh:
    Hab' ihn natürlich sofort eingesammelt und wieder ins Terrarium gepackt. Ich kann mir aber immer noch nicht erklären wie der da raus gekommen ist und ich mache mir jetzt natürlich auch sorgen, dass noch mehr Krabbler ausgebrochen sind. Der kleine Mann wohnt in 'nem Exo-Terra, die großen Schlitze hinten sind zu. Eigentlich müsste das doch dicht sein?! ?(
    Gibt's beim Exo-Terra etwa irgendein Loch, das ich übersehen habe?

    Hallo
    Ich würde dir die Spirostreptus Spec. 1 Tansania empfehlen.
    Das ist eine mittelgroße, hübsch gefärbe Art, die auch immer wieder auf der Oberfläche unterwegs ist. Absolut Anfängergeeignete Tiere, verzeihen so ziemlich alle Fehler. Sobald diese Art ausgewachsen ist sorgt sie (bei der richtigen Haltung) auch für Nachwuchs ;) Deshalb findest du diese Tiere immer wieder als Nachzuchten. Frag mal hier im Forum nach oder anderen Kleinanzeigenmärkte. Spirostreptus Spec. 1 Tansania findet man eigentlich immer irgendwo.


    Von Onlineshops rate ich dir ab. Da werden eigentlich immer Wildfänge angeboten. Wie diese Tiere gehalten wurden weiß auch keiner und so besteht das Risikio, dass die Tiere sterben, wenn sie bei dir ankommen.


    Und welche Art von Terrarium? Ein ganz Normales ?( Oder meinst du welche Größe?

    Hallo
    Ich mache beides. Schließlich finden die Tausendfüßer das weißfaule Holz in der Natur auch auf der Oberfläche, nicht im Boden. Sie bedienen sich auch immer gerne an der Oberfläche, da wissen sie ja auch wo's ist.
    Aber wie gesagt, mache ich beides. Ich mische also auch genug weißfaules Holz mit unter die Erde.

    Huhu
    Dann pack die Pflanzen in Töpfe.
    Ich habe 'ne Schlange und Tausendfüßer und verwende nicht die Erde der Tausendfüßer für's Schlangenterra. Eben wegen Krankheitserregern. Bei meiner Schlange achte ich da doch mehr auf Sauberkeit als bei meinen Füßern.
    Würde dir also auch davon abraten.

    Solange sie zur Verfügung stehen, gehen sie nicht an das Substrat. Scheint also ein ganz besonderer Happen zu sein. Unfassbar wie schnell so ein verzweigtes Ästchen vollkommen abgegrast ist.

    Genau so ist's hier auch :)
    Wenn ihr da alle keine Bedenken habt, dann werde ich in den nächsten Tagen nochmal so'n Ast sammeln.

    Hallo
    Sicher kennt ihr diese grünen Pilzflechten, die an Stöckern zu finden sind.
    Ich halte zwar schon seit einigen Jahren Tausendfüßer, hatte vorher aber nie so viele von diesen Pilzflechten zur Verfügung stehen (bin umgezogen). Hier findet man überall Stöcker mit den Flechten dran und ich habe schon ein paar Mal welche gesammelt und innerhalb von ein paar Tagen waren die auch immer schon abgeknabbert.
    Nun ist meine Frage aber, wie viel die davon fressen dürfen. Soll ich ruhig immer solche Pilzflechten zur Verfügung stellen oder wär' das zu viel?



    Liebe Grüße,
    Niniel