Posts by Tallinlevai

    Leider ist noch keine Verbesserung eingetretten. Die [lexicon]Gonopoden[/lexicon] sind immer noch auserhalb der [lexicon]Coxalblase[/lexicon]. Er liegt seit ungefähr einer Woche immer an der gleichen Stelle, frisst nicht und auch sonst macht er nichts. Ich dachte vieleicht beginnt er sich zu Häuten aber auch da konnte ich keine Veränderungen (Aufhellung) am Panzer feststellen können.


    Ich weiß nicht mehr weiter :(

    @ b0mb3nl3g3r


    Mach ich normalerweise auch nicht. Alle meine Tiere sind aus Tierheimen und Pflegestellen aber ich glaub für Füsser gibts sowas noch nich :(
    Auf jeden Fall bin ich dem Verkäufer fast an den Hals gesprungen als er meinte das die Füsser sich nur von dem Kot der Schlangen ernähren ?( X(
    und da musste ich Handeln. Selbst wenn er jetzt doch sterben sollte, was ich nicht hoffe, habe ich es wenigstens versucht ^^


    @ solaris195


    Das sind echt tolle Bilder :thumbsup:
    Bin am Anfang nur ein wenig erschrocken weil ich die [lexicon]Gonopoden[/lexicon] noch nie gesehen habe :blush2: Aber ich hoffe du hast recht und er wird sie in ein paar Tagen wieder einziehen :D

    Ich hab mir Gestern in einer Zoohandlung ein Terra gekauft und hab eingentlich nur so gefragt ob sie auch Tausis haben. Der Mitarbeiter meinte ja und zeigte mit ein Terra in dem ca. 15 kleine Tigerpyhtons gehalten wurden. Als er die Tiere zur Seite geschmissen hatte, hat er unter einem Rindenstück ein
    Telodeinopus assiensis rausgeholt. Nachdem er Rücksprache gehalten hatte, hat sich herausgestellt das es der Einzigste ist. Ich hab ihn natürlcih gleich mitgenommen und ihn erst mal in richtiges Substrat gelegt. Nix mehr mit trockenen Holzspänen und Kokoshumus :thumbdown:
    Zuhause hab ich festgestellt das es ein männliches Tier ist [Blocked Image: http://www.bilderload.com/thumb/257198/dsc05170UVWB7.jpg]
    Ich hoffe man kann es erkennen aber die [lexicon]Coxalblase[/lexicon] ist ?offen? und die [lexicon]Gonopoden[/lexicon] sind nach außen gestülpt. Dieser Zustand dauert seit gestern an und ich schätze mal das es auch schon in der Zoohandlung so war.


    Nun brauche ich mal wieder eure Hilfe ^^


    Besteht Grund zur Besorgnis?
    Steht er kurz vor der Häutung?
    Lag es an den falschen Haltungsbedingungen?


    LG Tallin

    Vor ungefähr 1 Woche ist einer meiner Tonkinbolus caudulanus ausgebügst. Hab´s als erstes gar nicht gemerkt da ich sie ja nicht jeden Tag zähle :P
    Meine Katzen haben ihn dann gefunden und ich hatte schon befüchtet das er was abgekriegt hat weil er seitdem ganz zusammen gerollt an einer Stelle liegt.
    Ich hab ihm dann eine kleine Kuhle in die Erde gemacht, ihn reingelegt und in mit Moos zugedeckt das ich immer schön feucht gehalten hab.
    Und als ich heute morgen reingekuckt hab ist mir ein riesen Stein vom Herzen gefallen
    [Blocked Image: http://www.bilderload.com/thumb/256402/dsc05089KUGRV.jpg]


    Ist er nicht wunderschön und ich kann wieder beruhigt schlafen :D :D :D :thumbsup:

    So, war gestern auf der Messe in Estenfeld und da hab ich ich, wie auf fast jeder Messe, wieder Schaben endeckt und ich finde immer mehr gefallen daran.
    Nachdem ich mich dann hier über die Vergesellschaftung von Füssern und Schaben informiert hab und vestgestellt hab :thumbdown: auf keinen Fall, würde ich sie mir aber trotdem gerne halten (natürlcih im eigenen Terra).
    Nur leider hab ich hier nicht viel über die Haltung gefunden (klar geht ja auch um Taussis :D)
    Hättet ihr vieleicht eine paar Tipps, Erfahrungsberichte oder Web links zu diesem Thema, würde mich freuen :D

    Er war ungefähr 11cm lang aber ich glaub nich das er schon vollständig ausgewachsen war. Naja, ich hoffe die anderen zwei erhohlen sich und bleiben gesund :D

    Leider ist der schlimmste Fall eingetretten ;( Es sind zwar erst 4 Tage vergangen seit dem ich ihn so gefunden habe aber seitdem hat er sich nicht mehr bewegt und er fängt auch an, so wie Knight erwähnt hat, nach Fisch zu stinken. Ich gehe sehr stark davon aus das er tot ist ;( ;( ;(
    Ich danke euch für eure Tipps und Ratschläge und ich hoffe das meine anderen Füsser irgendwann im hohen Alter an Altersschwäche sterben werden (aber lieber überhaupt nicht ^^ ) .

    Freu, freu, freu :hurrah:
    Bei uns auf dem Land wachsen die Dinger nämlich wie verrückt. Dann werd ich am Wochenende gleich mal sammeln gehn.


    Vielen lieben dank an alle!!!!!! Ihr habt mir mal wieder sehr geholfen :love:

    Ich hab zwar schon ein paar Beiträge über Baumpilze gefunden wollte aber trotzdem nochmal wissen ob wirklich alle Arten für die Füsser ungefährlich sind.
    Hab hier mal eine kleine Auswahl. Vieleicht könnt ihr mir auch bei der Bestimmung helfen ^^
    #1
    [Blocked Image: http://www.bilderload.com/thumb/249139/20120919110259UGZG9.jpg]


    #2
    [Blocked Image: http://www.bilderload.com/thumb/249140/20120923141033IKUKQ.jpg]


    #3
    [Blocked Image: http://www.bilderload.com/thumb/249141/20120923141319P49VI.jpg]


    #4
    [Blocked Image: http://www.bilderload.com/thumb/249142/20120923142348KQ2YU.jpg]


    P.s. Hab ich das mit den Bilder jetzt richtig gemacht :?: :?: ^^

    Ja das stimmt. Ich muss aber dazu sagen das ich schon drei Füssler von diesem Züchter habe und die erfreuen sich besster Gesundheit. Hab sie allerdings auf der Messe gekauft was ich in zukunft auch immer so machen werden. Dann heißt es zwar warten bis wieder eine ist aber Internetversand mach ich nie wieder!!!

    Hi Leute


    Ich hab gesten 3 Epibolus pulchripes per Internetversand bekommen. Haben eigentlich auch einen guten Eindruck gemacht und habe sich auch gleich verkrümmelt. Aber heute morgen bei meiner "schaun´ma mal rein ob ma was sehn" Kontrolle hab ich bemerkt das einer sehr seltsam halb zusammengerollt auf der Erde liegt. Als ich ihn vorsichtig herausgenommen habe waren seine Antennen bewergungslos an den Kopf gepresst und der hintere Teil sowie die Beinchen haben sich leicht bewegt.


    Daher denke ich das er sich auf die Häutung vorbereitet und noch keine Gelegenheit hatte, da sie ja gestern erst Eingezogen sind, eine Höhle zu bauen.
    Denn wenn er sterben würde, müsste es doch genau umgekehrt sein von Hinten nach Vorne.
    Auf jeden Fall hab ich ihn in eine extra Box getan und ihm dort eine improvisierte Höhle mit Erde einem Rindenstück und Moos gemacht.


    Aber hier zählt eure Expertenmeinung!!!!! Also schießt los ^^

    Nächste Woche kommt endlich mein neues Hocherrarium 100x50x50 für meine Archispirostreptus gigas die ich mir am 7.10 auf der Terrabörse in Estenfeld kaufen möchte. :D
    Meine eigentliche Frage bezieht sich auf die Einrichtung. Ich würde gerne die Rückwand meines Terras mit etwas verkleiden. Als erstes hab ich an Korkplatten gedacht, dann hab ich aber auch sehr flexible und auch billigere Cocosmatten gesehen.
    Ich weiß das Cocossubstrat für die Füssis tödlich ist. Es führt zu Verstopfung und die Tiere sterben aber gilt das auch für die Matten? Werden die auch angeknabbert oder soll ich gleich bei den Korkmatten bleiben?

    Das is sehr beruhigend!!! Das sind meine ersten Füssis (bis jetzt :P ) und ich möchte alles richtig machen ^^ Bei meinen anderen Tieren ist´s wesentlich einfacher festzustellen ob alles in Ordnung ist....... Miau :cat:


    Vielen Dank :thumbsup:

    Die gleichen Bedenken hab ich auch. Das könnte vor allem bei dem Kleinen der Fall sein das er sich häutet.
    Alles klar, dann heißt´s woll ein paar Nachschichten einschieben :D

    Ich habe 3 männliche Telodeinopus assiniensis 2 Adullte und 1 Jungtier die ich in einem Aquarium mit den Maßen 100x50x40 halte.
    Ich wusste von vornerein das diese Art erst Nachts bis in die frühen Morgenstunden aktiv ist und an die Oberfläche kommt. Das heißt ich sehe sie sehr selten oder überhaupt nicht.
    Sollte ich irgendwann mal eine Kontrolle machen ob auch alles in Ordnung ist oder lieber mal mitten in der Nacht aufstehn :sleeping:


    Würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet, denn ich will das es meinen Tieren gut geht auch wenn ich sie nicht sehe ^^