Posts by solaris195

    Hallo VB,

    generell kann man bei entwichenen Diplopoden davon ausgehen, dass sie in der trockenen Zimmerluft nicht lange überleben. Du kannst versuchen, über Nacht feuchte (nicht nasse) Tücher auszulegen und hoffen, dass er sich darunter verkriecht.
    Viel Glück

    Bei der Börse waren die üblichen Aussteller mit folgendem Sortiment:


    Nachzuchten:


    Spirostreptidae Sp.1

    Spirostreptus gregorius

    Spirostreptus Sp.6

    Dendrostreptus macracanthus

    Centrobolus splendidus

    Telodeinopus aoutii

    Spiropoeus fischeri (MPA) (groß)

    Centrobolus annulatus


    Importe:

    Archispirostreptus gigas (groß)

    Archispirostreptus tumuliporus (groß)

    Ophistreptus guineensis (groß)

    Spirostreptidae Sp. 8 (große, sehr schöne Tiere)

    Spirobolus caudulanus (Tonkinbolus caudulanus)

    Atopochetus dollfusii (Tonkinbolus dollfusii)

    Pelmatoiulus ligulatus

    Spirostreptus servatius (groß)
    Bandfüßer:
    Coromus vittatus vittatus (schöne große Tiere)

    und ich habe bestimmt noch einige übersehen.


    Das umfangreichste Sortiment hatte wie gewöhnlich unser Forenmitglied "Cooler Typ"

    Unser Forenmitglied "Polyped" war anwesend mit sehr schönen, großen Importen.

    Hallo Samhain, Herzlichen Glückwunsch zu deinem Zuchterfolg. :)
    Wir haben das schon öfters geschrieben, dass die meisten Jungtiere bei Anwesenheit der Alttiere besser wachsen, da sie ja als Zusatznahrung die frischen Kotbällchen der Alten erhalten, die ja immer noch viele verwertbare Substratreste enthalten. Und außerdem bekommen die Kleinen dann auch die Verdauungsbakterien der Alten, die sie ja auch benötigen.

    Noch eine Bemerkung: Die Gattung Tonkinbolus gibt es nicht mehr, deine Tiere heißen jetzt Spirobolus caudulanus.

    Was natürlich keinen Einfluss auf deinen Zuchterfolg hat. :)
    Die Art wurde schon von verschiedenen Haltern nachgezüchtet.

    Börsenbericht

    Das Angebot an Diplopoden:


    Nachzuchten:


    Spirostreptidae Sp.1

    Spirostreptus gregorius

    Spirostreptus Sp.6

    Dendrostreptus macracanthus

    Centrobolus splendidus

    Telodeinopus aoutii

    Spiropoeus fischeri (MPA)
    Centrobolus annulatus

    Importe:

    Archispirostreptus gigas (groß)

    Archispirostreptus tumuliporus (groß)

    Ophistreptus guineensis (groß)

    Spirostreptidae Sp. 8 (große, sehr schöne Tiere)

    Spirobolus caudulanus (Tonkinbolus caudulanus)

    Atopochetus dollfusii (Tonkinbolus dollfusii)

    Pelmatoiulus ligulatus

    Spirostreptus servatius

    Spirobolus walkeri


    und ich habe sicher noch einige übersehen.


    Das umfangreichste Sortiment hatte "Cooler Typ"

    "Polyped" war anwesend mit sehr schönen, großen Importen.




    Habe keine Ahnung, habe den Marktplatz noch nie benutzt. :)
    Würde in deinem Fall den Titel der Anzeige wiederholen.
    Denke der Marktplatz ist ein Element, das der Forenbetreiber (WoltLab) anbietet, womit wir weniger zu tun haben.

    Paarung ist eine Sache, Nachwuchs eine andere.
    Du brauchst ein ordentliches Substrat, damit das Weibchen die Eier einpacken kann. Wenn das Weibchen beginnt mit dem Eier legen dauert es sicher einen Monat, bis die Jungen aus den Eiern schlüpfen und nochmal einen Monat bis sie aus ihrer Kugel rauskommen. Sehen wirst du die erst, wenn sie ein halbes Jahr alt sind, da sie im Substrat leben.

    Dann dauert es etwa 3 Jahre, bis sie adult sind.

    Das Angebot an Diplopoden und Insekten war wie immer doch ganz umfangreich:


    Nachzuchten:

    Anadenobolus monilicornis

    Spirostreptidae Sp.1

    Spirostreptus gregorius

    Spirostreptus Sp.6

    Dendrostreptus macracanthus

    Centrobolus splendidus

    Telodeinopus aoutii


    Importe:

    Archispirostreptus gigas

    Spirobolus caudulanus (Tonkinbolus caudulanus)

    Atopochetus dollfusii (Tonkinbolus dollfusii)

    Spiropoeus fischeri (MPA)

    Ophistreptus guineensis

    Pelmatoiulus ligulatus

    Spirostreptus servatius

    Centrobolus annulatus ?

    Spirobolus walkeri


    und aus Kroatien:

    Megaphyllum silvaticum


    Dann gab es einen Stand, an dem außer Diplopoden auch div. Assel-Arten angeboten wurde.
    Und unser Mitglied "Cooler Typ" hatte auch diesmal das breiteste Angebot an Diplopoden.


    Und bestimmt habe ich auch einige übersehen. :)

    Nee, das macht ihnen nichts aus, wenn sie es überhaupt fressen.
    Nicht vergessen, die Hauptnahrung für unsere Tiere ist das Substrat :!: