Posts by Shura

    Hi, Stingray,


    das Forum ist nicht tot.
    Es ist nur sehr schwierig dir da zu irgendetwas zu raten, denn ich will mal ehrlich sein...ich wuerde in diese "Anlage" kein Tier einziehen lassen, das ganze System ist unausgegoren, der Bodengrund teilweise ungeeignet und ich finde das ganze Arrangement ein wenig lieblos und schmuddelig.
    Noch dazu dass du die Tiere welche du da einsetzt vermutlich nie mehr finden wirst in dem ganzen Durcheinander.
    Nimms mir nicht uebel aber das Zimmer ist weder ansprechend noch fuer die Fuesserhaltung geeignet.
    Schade fuer die empfindlichen Ophistreptus.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

    Hi, Karola,


    ich geb schon lange nichts mehr auf die Herkunftsbestimmung wenn ich die nicht vom Verkaeufer direkt bekomme sondern nur durch irgendwelche Zwischenhaendler und insofern wuerde ich gerne bei Hamatus bleiben.
    Siehe deine Gigas.


    Was da inlaendisch verschoben wird wird uns allen ein Raetsel bleiben wenn wir die Tiere nicht tracken koennen oder selbst vor Ort sind.
    Und ich habe jahrelang importiert und da geht so einiges, auch wenn es ueber mehrere Laender final zu uns einreist.


    Ich bleib schon da, ich sehe halt nur die Problematik wie von mir schon oben beschrieben und habe mich auch ein wenig auf Bufos verlegt, da fuehle ich mich besser verstanden und aufgehoben und da kann man auch einen angenehmen Austausch ohne "Schwanzvergleich" fuehren ohne dass einem gleich die Galle obhin diversen Postings hochkommt, z.B. wenn man Hilfestellung nach bestem Wissen und Gewissen gibt, dann nix passiert und auf Nachfragen dann nach Wochen/Monaten kommt dass man nicht gehandelt hat und Tiere deswegen verstorben sind.
    Danach wird dann mit noch mehr Einkaeufen kompensiert und wieder zur Schau gestellt.
    Und das ist einfach nicht mein Ding und sollte auch nicht der Zweck dieses Forums sein.


    So long,
    Shura und die ganze Bande

    Da hast du schon recht, Chris, es sind halt viele Neue dazugekommen die vermutlich mehr Sinn darin sehen, sich ueber "Menge" und "Haben" zu profilieren.
    Das scheint allerdings ein relativ normales "Phaenomen" im aktuellen Netzbereich zu sein, schau dir doch nur mal Instagram an, von Facebook mal ganz zu schweigen.
    Da wird rausgekehrt was die Bytes hgergeben nur um moeglichst ansprechend dazustehen und "besser" zu sein als andere.


    Und da ich dieses Verhalten leider auch hier beobachten kann mach ich mich wie so viele alteingesessene User halt rar, weil ichs einfach nicht mehr ertragen kann.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

    Ich kann da auch nur wenig dazu sagen, das Tier hat aber eine frappierende Aehnlichkeit wie das welches ich auf meinem Banner und der HP immer wieder im Photoshop verwurstet habe und das war Spirostreptus hamatus.
    Fuer einen jungen Ligulaten ist mir das Telson zu sehr gefurcht.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

    Sehr geehrter Herr Hofrat,


    wenn es Ihnen geziemt werde ich auf Ihre Einlassungen mit meinen antworten.
    Ich halte dies absichtlich in klaren, einfachen Saetzen um sie geistig nicht damit zu ueberfordern.


    (Und ja, auch dieser Text entbehrt Umlaute wie auch alle meiner vorhgerigen, auf Ihre Empfehlung meine „kaputte Tastaur“ gegen eine neue zu tauschen muss ich Sie leider enttaeuschen, ich verwende ausschliesslich Querty-Tastaturen weil das in meinem befuflichem Arbeitsfeld unerlaesslich ist).


    Auch verwende ich keine lustigen Textfarben, unlesbare typografische Fehltritte noch unpassende Formatierungen wie Sie, das ist unnuetzes Beiwerk und macht einen Text weder schoener noch gehaltvoller.


    Nun moechte ich weiterhin in einem kleinen Exkurs auf Ihren pleonastischen Stil eingehen; sowie auf Ihre offensichtiches Unvermoegen sich in eine Gemeinschaft einzufuegen und auch nach den dortig vorherrschenden Regeln zu interagieren.
    Rhetorische Redundanzen sind nicht das Mittel der Wahl, eine Unwahrheit wird auch nicht wahrer wenn man sie bis Ultimo wiederholt.
    Wenn Sie unausgelastet sind empfehle ich Ihnen ein weiteres Forum aufzusuchen um dort Ihre verbalen Cerebralflatulenzen zu Gehoer zu bringen, denkbar waere ein Fachforum fuer narzistische Stoerungen, eine Forum ueber Verschwoerungstheorien oder vergleichbare Plattformen.


    Abzuraten ist von Literatur -und Semantikplattformen, die haben wenig uebrig fuer kognitiv suboptimierte Morbus-RZM Individuen.


    Holen Sie sich Hilfe, denkbar waere auch eine Selbsthilfegruppe in Ihrer Naehe oder die Rufnummer des ambulanten Krisendienstes (ich habe extra fuer Sie recherchiert).
    Dort koennen Sie Ihre intracraniellen Fehlzuendungen aufgrund -da kaemen mehrere Theorien in Frage- lassen Sie uns die Anzunehmendste ansprechen -seelischer Oligphrenie verbunden mit einem psycho-keramischen Syndrom hervorragend ausleben.


    Hier allerdings nicht.
    Und nun wuensche ich Ihnen einen guten Appetit bei der Verdauung dieser Zeilen, wie sie als „gebildeter“ Mensch wissen:
    Bitter aber gsund.


    Und wenn Sie mich wieder anschreiben sollten (was ich persoenlich nicht hoffe), achten Sie bitte auf die korrekte Schreibweise meines Namens so wie ich auf die korrekte Schreibweise Ihres Namens achte.


    Hiermit einen entspannten Nachmittag, geniessen Sie die Sonne solange sie noch scheint und lassen Sie alle Hoffnung fahren denn:
    Dieses Forum hier ist nicht der beste Griff um zu trollen, es verfuegt naemlich auch ueber eine aeusserst hilfreiche Funktion welche sehr selten genutzt wird und dennoch existiert…den User zu blocken.


    LG,


    Shura und die ganze Bande

    Hallo?
    Was passiert denn hier?


    Ist euch bei den aktuellen Temperaturen die graue Masse oberhalb C0 ins Nirvana diffundiert?


    Und sehr geehrter Herr Hofrat...muss man das in aller Oeffentlichkeit breittreten?


    @Hofrat...wenn du dich dazu nicht mehr aeussern moechtest war das doch auch fuer die Tonne.
    Nebenbei gehe ich mit Katsascha d'accord, erst jammern ueber Rechtschreibung und dann Satzendzeichen mannigfaltig zu missbrauchen ist weder optisch noch vom Duktus ein Gluecksgriff, es entsteht gewissermassen ein geschriebenes Aequivalent zur dekonstuierten Molekularkueche Ferrás -optisch overwhelming aber im Abgang fade.


    Man moege dies zur Kenntnis nehmen.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

    *Ironie an* Das is ne super Idee das draufzuschreiben *Ironie aus*
    Rechne nicht mit den teilweise intelligenzbefreiten Zustellern welche sich einen besonderen Spass draus machen die Pakete gerade deswegen "aeusserst sorgfaeltig" zu behandeln...alles schon erlebt.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

    Kannst du nateurlich auch machen das du nur zwo bis drei einsetzt...aber da (falls du mit Jungtieren starten moechtest) sie sich doch des Oefteren vergraben koennte es vielleicht doch zu Frustrationen bei deinen Kids fuehren wenn sie se ueber Monate nicht sehen.
    Und das mit dem potentiellen Nachwuchs kannst du echt entspannt sehen, bei der von dir gewuenschten Spezies wirst du Jungtiere mit Sicherheit los.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

    Wie lange das Substrat haelt ist abhaengig vom Besatz, der Menge des Substrates und den Abmessungen.
    Wenn du in dein Dings als Bodengrund so 20cm einbringst und maximal 10 Gigas laufen laesst hast du locker ein Jahr lang Ruhe bis zum naechsten Substratwechsel.
    Auffrischen kannst du immer mal wieder, das merkst du schon wenn kein fressbares Material mehr vorhanden ist kann man aufstocken bzw. das alte Substrat teilentnehmen.
    Also alles eine einfache Nummer.


    Ja.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

    Hi, Goofy,


    ich sehe da keinerlei Probleme, ich selbst habe schon diverse Fuesser an das Kindermuseum hier vermittelt und der Aufbau ist eurem aehnlich.
    Ist also ueberhaupt keine doofe Idee, die Kids werden sie lieben, das ist jedenfalls die Erfahrung welche ich immer wieder mache.
    Auch kannst du bei genuegend Substrat und ausreichender RLFdie Tiere mal ganz entspannt ne Woche alleine lassen, das nimmt sich nicht kritisch aus.
    Auch im Mischwald wirst du sicher ne Ecke finden wo ueberwiegen Laubwaldbesatz vorkommt, einige Nadeln machen sicher nichts aus, musst ja keine ganzen Pruegel von Tanne mit reinlegen, das kriegst du schon hin.
    Wenn du Stunden fuer Waldspazierganege ueber hast kannst du ja auch die ganze Gruppe Kinder mitschleppen, die haben gute Augen und koennen sicherlich schon differenzieren was Laub -und was Nadel ist und koennen dann von Anfang an dabei sein, wenn ihr Glueck habt koennt ihr auch einheimische Arten in ihrem natuerlichen Habitat beobachten und euch da ettliches fuer die Einrichtung abgucken.


    LG,
    Shura und die ganze Bande