Posts by Marjo

    Marco, meinst du man kann das auch so machen, dass man da Erde reinfüllt oder ist die Bastelfolie (kann mir darunter nicht so richtig was vorstellen) dazu zu instabil?


    Ja kann ich mir gut vorstellen ;) Ich mus sjedoch sagen, dass ich einige änderungen an der Bauanleitung vorgenommen habe ;) Zum einem habe ich die Plexiglasfolie nich mit Doppelseitigem Klebeband oder ähnlichem befsteigt, sondern mit einer Schiene in die ich die Folie eingepasst habe. kann dazu aber auch gerne nochmal extra was schreiben. Außerdem hab ich die Folie unten auch mit Silikon befestigt, da so eine größere Stabiliät zu Gewährleisten war.


    Nun zu der Bastelfolie. Die muss man sich wie Plexiglas vorstellen, jedoch etwas dünner und sehr biegsam. Die gabs bei uns im baumarkt unter dem Namen "Bastelfolie". Kostet auch nicht sondelrich viel, ich habe für 1mx1,25m 10 Euro bezahlt und 4 Terras rausgekriegt ;)



    Ich finde diese Laubheuschrecken toll, wenn du demnächst mal ne Brut davon abzugeben hast, kannst du
    auf mich zählen ansonsten nicht übel deine Krabbler.


    Nachwuchs müsste bald anstehen ;) die zirpen hier schon um die Wette :D


    Mit den besten Grüßen Marco

    Die selbstgebastelten Terras der Hierodulas kannst du nur von oben öffnen, oder übersehe ich da was?


    Richtig beobachtet ;)


    Und die Tiere kommen nicht an die Lampen? Die sehen so nah aus, oder täuscht das?
    Mach weiter so und teil uns Änderungen und Zuwachs gerne mit :-D


    Ja leider kommen die Tiere noch dran... werde aber in der Zukunft probieren die Lampen außerhalb anzubringen oder n kleines Gitter drumamchen ;)


    Werde euch auf dem alufenden Halten ;)


    Mit den besten Grüßen Marco

    Endspurt ;D


    auf dem ersten Bild sieht man das Terra der P. Paradoxa 1.0 und das letzte der 5 Terrarien der H. Membranceas. Beide Terrarien ahben eine größe von 20x20x30 (lxbxh). Das 2. Bild zeigt dann den Bewohner del linken Terrarriums in seiner Lieblingsposition.


    Auf dem 3. und 4. Bild sieht man meine momentanen Lieblinge es ahndelt sich um das Weibchen der 1.1 Stilpnochlora coulonia. das Terrarium in dem die beidem leben aht die Maße 30x30x40 (lxbxh). Von diesem Terraium ahbe ich keine Bilder, da es sich nicht lohnt dies anzuschauen, da in ihm nur Brombeeren und vereinzelte Äste drinnen sind, wenn dies jedoch gewünscht seien sollte werde ich dies natürlich anchholen


    Und zu guter letzt das einzigst normale Haustier in eminem Zimmer der gute alter "Schlüppi". Schlüppi ist ein dsungarsicher Zwerghamster und ist 1/2 Jahr alt.


    ich hoffe ich konnte euch mit diesem mehr oder weniger ausführlichem Beitrag einen kleinen Einblick in meine welt gewährleisten und würde mich über Rückmeldungen bzw Feedback sehr freuen


    MfG Marco

    Nun bewegen wir usn einmal von dem Regal weg und schauen, was daneben steht.


    In der linken Box leben die A.Giags, wie oben bereits mit den Maßen beshcrieben, und in der rechten die B. Dubia, um die 150 Tiere.


    Die ersten beiden Bilder zeigen die Box einmal von oben und einmal von der Seite. Die Box ist mit 15cm Erde gefüllt und sehr naturbelassen eingerichtet. Zu den A. Gigas werden nächste Woche auch noch 2.2 Spirostreptus spec. 1 "Tansania" dazukommen.
    Das 3. und 4. Bild sind noch einmal eine Aufnahme der Tiere an sich und veranschaulichen hoffentlich noch einmal die imposante Größe der Tiere

    Kommen wir nun zu ganz unten.


    In der letzten Etage ist noch einmal ein H. Membrancea Terrarium und das Terrarium der G. Portentosa "Black". In dem linken Terrrarium sieht man wieder eine Membrancea,leider noch unbestimmt, und rechts sind die Portentosas. Das Terrarium der Portentosas hat die Maße 30x30x30 und in ihm leben 1.3.x Tiere.


    Das 2. Bild zeigt das Männchen der kleinen Gruppe und das dritte eins der 3 Weibchen. Auf dem 4ten sieht man den ca. 1/2 Jahr alten Nachwuchs der um die 30 beträgt.Mehr gibt es dazu nich zu sagen

    Die dritte Ebene beherbergt nur ein Terrarium. Dieses Terrarium hat die Maße 60x30x40 (lxbxh) und in ihm leben 2 A. Fulica White Jade und 3 A. Fulica Vollalbinos. Das Terrarium ist mit 15cm Humus gefüllt, der mit Kalk angereichert wurde, ansonsten ist es realtic schlciht eingerichtet, da dies den Schnecken genung Platz zum klettern lässt. Die Schnekcen sind vor ein paar tagen aus der Trcokenruhe aufgewacht und fangen jetz wieder an fröhlich durchs terrarium zu schleimen, zu meiner Freude


    Das letzte Bild ist mit eins meiner Lieblingsbilder der kleinen Schleimer hoffe es gefällt euch genau so gut wie mir, leider ist die Qualität nicht so gut, da ich in diesem Moment keine gute Kamera zur Hand hatte

    weiter geht's mit der 2ten Ebene.


    In dieser Ebene befinden sich die Terrarien von den 1.3 C. splendidus "Mozambik" und den P. flaviventris. Widmen wir uns erst einmal dem linken Terrarium.


    Auf dem ersten Bild sieht man das Terrarium an sich und die darauf folgenden Bilder zeigen die Bewohner noch einmal genauer.Das Terrarium hat die maße 30x30x40 (lxbxh) und ist mit 10cm Erde gefüllt. Die Inneneinrichtung des Terrariums besteht hauptsächlich aus Ästen und Moos, da siese Art sehr viel klettert und gerne klettert.


    Nun zu dem rechten Terrarium in dem die P. Flaviventris ihren Spaß haben. Auf dem 4. Bild sieht man das Terrarium und auf dem 5. die Tiere wie siie sich sonnen. Das Terrarium hat genau die gleichen Maße wie das der C. Splendidus "Mozambik" und ist auch ähnlich eingerichtet, da diese Art auch viel und gerne klettert.

    hallo an alle


    Nun will ich auch mal meine kleine aber feine Anlage vorstellen.
    Ich will auch gar nicht lange um den heißen Brei herumreden Ich fange direkt mal an.


    Auf dem ersten Bild sieht man erst einmal das Hobbyregal an sich. Das regal ist 2m hoch, 80cm breit und 30cm tief.Zu den einzelnen Terrarien schreibe ich dann später noch mehr .
    Auf dem 2ten Bild sieht man 2 Boxen, in der Linken sind 1.3 A.Gigas zu hause, die Box hat die Maße von 80x56x46 cm (lxbxh). Bilder von der Einrichtung folgen noch.
    Das dritte bIld zeigt den obersten teil des Regales, in diesem Teil sind 3 der 5 H. membranceas zu Hause. In dem 1. und 2. Terrarium sitzen jeweils 2 Männer und im letzten (von links) sitzt ein Weibchen, welches auf den Bildern 4 und 5 Noch einmal genuaer zu sehen ist. Die Tiere sind alle noch subadult und sollten innerhalb der nächsten 3-4 Wochen alle [lexicon]adult[/lexicon] seien. Mit diesen tieren habe ich auch vor das erste mal zu züchten, hoffe mal das es etwas wird Zu den terrarien ist zu sagen , dass diese alle selber gebaut sind, wenn es erwünscht ist kann ich gerne einmal beschreiben wie und woraus sie gemacht sind

    hallo an alle!


    Nach längerem Schweigen melde ich mich auch mal wieder zu Wort :)


    habe heute bei meinen Centrobolus spec. "Mozambik" gesehen das einer Eier gelegt hat. Jetz schwirren mir ein paar Fragen im Kopf und ich hoffe ihr könnt helfen .


    Muss ich jetz irgendwas besonderes beachten beim sprühen oder sonst?


    Wie lang dauert es bis sie schlüpfen?



    Mfg Marco

    Hallo an alle!


    Ich wollte euch in diesem Thema mal um eure eigene Meinung fragen. Dabei geht es um ein Heft das „M*ni Biester“ heißt.Von diesem Heft wird alle 2 Wochen jeweils ein Heft rausgebracht, in dem ist dann immer ein Heft drinnen und ein Tier in einem Acrylblock. In dem Heft stehen dann immer Informationen zu dem jeweiligen Tier was im Acrylblock drinnen.Bei den Acrylblöcken wird dann noch einmal unterschieden und zwar zwischen einem großen für größere Tiere und einem kleinen für kleinere Tiere. Die Tiere werden dafür irgendwo extra für diesen Zweck gezüchtet und bevor sie in dem Block eingegossen werden, werden sie eingeschläfert. Dann werden sie so platziert, dass man alle ihre Einzelheiten bestaunen kann.


    Nun zum Heft. In diesem Heft, was jeweils die Tierart im Block noch einmal genauer erläutert, steht zum Anfang erst einmal Allgemeines drinnen. D.h. Das die Art gesagt wird, wo sie herkommen etc. Auf der nächsten Seite wird der Aufbau des Tiers dargestellt und erläutert. Wobei auch die jeweiligen Einzelteile des Körpers beschriftet sind. Auch wird das Bein des Tieres häufig nochmal vergrößert abgebildet und nochmal genauer erläutert, was das Tier damit genau kann/ erreichen will. Auf der nächsten Seite wird dann erklärt, wie sich das Tier ernährt und sich fortpflanzt. Dabei werden Bilder zur Veranschaulichung genutzt. Wenn man nun umblättert sieht man eine Weltkarte. Darauf sind noch andere Tiere der Gattung dargestellt und wo diese leben. Wenn man noch einmal umblättert, sieht man noch einmal ein paar andere Arten der Gattung die besondere Merkmale und Talente aufweisen. Auf der Letzten Seite wird dann meistens nochmal über Sachen geredet, bei denen man die Tiere vielleicht schon mal irgendwo gesehen hat, oder wie in der Heimat mit diesen umgegangen wird.


    Ich denke, dass diese Zeitschrift etwas sehr schönes für kleinere Kinder ist und sie dadurch gezeigt kriegen, dass man vor Spinnen und anderen Insekten keine Angst haben muss, sondern das es eigentlich tolle Tiere sind. Auch ist es sehr lehrreich was man dort in den Heften zu lesen kriegt. Auch ich borge mir die Hefte meines Bruders manchmal und Schmöker ein bisschen.Jedoch geht es mit der Zeit auf den Geldbeutel. Es sind mittlerweile über 50 Ausgaben die mein Bruder schon hat. Dabei kostet jede 7.95 Euro. Trotzdem finde ich den Preis angemessen, da man ein echtes und sehr gut präpariertes Tier erhält und man doch noch sehr viel lernen kann.


    Wollte nun einmal wissen was ihr davon haltet und drüber denkt.


    Mit freundlichen Grüßen Marco


    P.S. Entschuldigt die schlechten Bilder , meine Digitalkamera ist kaputt und das Handy musste herhalten

    Hallo an alle!


    Habe jetzt beschlossen mit zum Geburtstag vielleicht ein paar Fauchschaebn zu wünschen. Hatte mich jetzt im Internet schonmal ein wenig schlau gemacht und herausgefunden, dass ich in meinem 30*30*30 Terra 2-3 Tiere halten kann. Stimmt das oder sollten es noch weniger sein? Auch beim Bodengrund gibt es mehrere Möglichkeiten die dort beschrieben sind, deshalb wollte ich mal fragen wie ihr das geregelt habt.Wo ich auch nicht sonderlich scharf drauf bin ist Nachwuchs :D. Deswegen wollte ich wenn nur Weibchen, da meine Eltern sonst nicht so froh wären. Es wird auch oft etwas mit Milben erwähnt, dass diese sich schlagartig im Terrarium ausbreiten können, ist da was wahres dran?


    Das sind jetzt erstmal eine Menge Fragen, hoffe es stört euch nicht :D


    Mfg Marjo

    Hallo an alle,


    Ich habe nicht sehr viel Ahnung von Krabben , habe sowas ähnlichs aber schonmal unter dem Namen " Halloweenkrabbe "gesehen. Hat das was damit zu tun?


    Mfg marjo

    Hey smithi,


    ich denke mal das klaus dich nicht persönlich angreifen wollte. Sondern einfach nur seine meinung geäußert hat. Nimm es dir nicht zu herzen. wenn nicht können wir das sicher auch per PN klären.


    Mfg marjo


    P.S. Sei doch nich so sauer

    Hallo an alle!


    Is es eine von denen?


    Extatosoma tiaratum bufonium
    Extatosoma popa
    Extatosoma popa carlbergi


    Mfg Marjo