Beiträge von Godin

    Heyho,


    sieht aus wie Sommerschlussverkauf beim örtlichen Schuhgeschäft - allerdings gabs "nur" Hundeleckerlies :)

    (Spirostrep.sp.6 "Schwarzfuß",C.ruber vulpinus, C.splendidus)




    Spirostreptus gregorius


    Tonkinbolus caudulanus Nachwuchs


    Telodeinopus aoutii beim säubern der Beinchen...


    Centrobolus ruber vulpinus


    Und mit Nachwuchs


    LG,

    Basti

    Heyho,


    hier mal kurz ein paar Bilder des Spirostrep.sp.6 "schwarzfuß"- Nachwuchs:


    Der Kleine hier ist jetzt 7 cm und zeigt nun auch langsam seine schöne, grüne Färbung des Kopfschilds:)





    Und noch drei Bilder aus der Auffangbox des Centrobolus ruber vulpinus Nachwuchs:

    In der Box wächst der Wald (^^) und die Kleinen nehmen die neuen Klettermöglichkeiten gerne an...





    LG,

    Basti

    Hi Sabine,

    Danke :)

    Bin mir noch nicht ganz sicher...hab vor ein paar Tagen kleine Larven gesehn - könnten allerdings auch wieder Benoitolus Khao sok sein...

    Wir warten Mal ab ;)


    LG,

    Basti

    Heyho,


    kurz ein paar Futterbilder der letzten Tage....:)


    Tonkinbolus caudulanus mit Nachwuchs am Fischfutter




    Die kleinen Spirostrep.sp.6 "weißfuß", Telodeinopus aoutii + Nachwuchs beim Mango futtern


    Auch der Nachwuchs der C. splendidus, C.ruber vulpinus und Spirostrep.sp.6 "schwarzfuß" lässt sich die Mango schmecken...


    Telodeinopus aoutii Nachwuchs an der Gurke


    Spirostreptus gregorius



    LG,

    Basti

    Hi Anton,


    zu den A.gigas kann ich nix sagen da ich diese Art nicht halte allerdings zu den Wärmequellen:

    Ich denke nicht dass du wirklich drei verschiedene Wärmequellen (LED-Lampe, Heizmatte und Tischlampe) brauchst um ein gutes Wärmegefälle hinzubekommen.

    Wenn du direkt überm Terra eine passende Wärmelampe anbringst hast du ja automatisch ein gutes Gefälle

    -ich nutze Keramikstrahler und habe auf dem Boden 23/24 Grad, mittig 26 Grad und oben auf den höchsten Kletterästen 28 Grad.

    Dann können sich die Tiere aussuchen wo sie gerne sitzen möchten:)

    Keramikstrahler sind nicht wirklich nötig, normale Tischlampen sollten auch gehen, hatte nur noch einige von meinem Chamäleon rumliegen.....


    LG,

    Basti

    Hi Siedler,


    Die ersten zwei Seiten oder so mit der Handykamera und seitdem mit einer ziemlich schlechten, alten Kamera^^

    Wollt mir eigentlich Mal ne bessere holen aber mir kommen dann immer andere Anschaffungen (Gitarre:)) dazwischen...


    LG,

    Basti

    Hi Tina,


    Die Gregorius bekommen die Türen wohl eher nicht auf da sie zu klein sind - ich hab damals ne Klammer fürs Nachbarterrarium der Telodeinopus Aoutii gebogen (die bekommen die Türe auf) und mir dann gedacht lieber auf Nummer sicher gehen^^


    LG,

    Basti

    Heyho,


    kurz ein paar Bilder der letzten Tage...


    Tonkinbolus caudulanus



    Tonkinbolus caudulanus Nachwuchs


    Benoitolus Khao sok Nachwuchs


    Neuer Centrobolus splendidus Nachwuchs (mit C.ruber vulpinus)


    Der Centrobolus ruber vulpinus Nachwuchs beim gemeinsamen klettern...


    Spirostreptus gregorius an der Frontscheibe


    Telodeinopus aoutii


    Hier noch zwei Bilder der Spirostrep.sp.6 "weißfuß"

    -nachdem ich die Kleinen nach dem Einzug vor drei Monaten kaum zu Gesicht bekam zeigen sie sich jetzt Abends regelmäßig und beklettern das Terrarium:)

    Sind auch schön gewachsen, von 3cm auf 4,5cm...

    Allgemein ist es interessant zu beobachten dass die "weißfuß"-Variante bei der aktuellen Größe schmäler ist als mein "schwarzfuß" Nachwuchs damals - die "schwarzfuß"-Variante war mit 4,5cm länge um einiges dicker...naja, bin ich mal gespannt wie die Kleinen sich so weiterentwickeln:)




    LG,

    Basti

    Hi Anton,

    Meiner Erfahrung nach fressen die Tiere nach der Häutung ihren abgelegten Panzer auf - dabei knabbern die Asseln und andere Füßer da auch mit.

    Ausgeblichene, etwas festere Panzersegmente hab ich bis jetzt nur selten gefunden,ich denke das sind dann Kadaverreste.

    Bei meinen verstorbenen Spirostrep sp 12 hab ich damals sehr viele gefunden - da hätte ich nach dem Substratwechsel einige in der Hand aber es war kein sp12 mehr zu finden.


    Schön wenn du die Asseln wo anders gut unterbekommen hast - hatte damals auch Asseln bei meinem Jemenchamäleon drinnen - der hat die allerdings eher als kleinen Snack für zwischendurch angesehen^^ die Asseln kamen kaum dazu ihren Job als Bodenpolizei aufzunehmen da waren sie auch schon weg:D naja, sattes Chamäleon, glücklicher Besitzer;)


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Hast du die Shopbesitzer denn schon Mal angeschrieben wie sie die Tiere halten?

    Normalerweise brauchen die meisten Arten nur Zimmertemperatur,also so zwischen 20-24 Grad.

    Ich hab bei meinen vier Terrarien im Winter kontinuierlich 23 Grad auf'm Boden und 26/27 Grad am höchsten Kletterast, benutze Keramikstrahler. Im Sommer sind die Strahler natürlich aus.

    Die Tiere sind alle fit, vermehren sich fleißig und sind aktiv.

    Also einfach Mal die Shopinhaber anschreiben, vielleicht können die dir mehr zu den Haltungsbedingungen sagen.

    Glaube hier im Forum werden eher selten Wärmelampen benutzt....


    LG,

    Basti

    Kleiner Tipp: ich würde das nächste mal wenn dir die Erde wieder zu nass vorkommt alles lieber lufttrocknen lassen bevor du es in den Backofen gibst.

    Ich denke da is die Gefahr recht groß dass du Microorganismen/Bakterien/kleine Asseln usw abtötest die eigentlich hilfreich sind um dein Terrarienklima aufrecht zu erhalten (Thema Schimmel) - auch is die Frage wie Nahrhaft das ganze nach einer Hitzebehandlung noch ist für die Tiere...

    Darüber gibts es garantiert geteilte Meinungen hier im Forum aber ich persönlich würde -egal was ich ins Terra gebe- nichts zuvor in den Backofen stecken.

    Bei dir war es ja nur die hälfte des Substrats, deswegen sollte es nach gutem durchmischen schon passen aber vielleicht in Zukunft lieber Lufttrocknen...aber wie gesagt, is nur meine Meinung.


    LG,

    Basti

    Hi Tina,


    ja, hat funktioniert:):thumbup:


    Der Boden sieht sehr trocken aus oder kommt das nur auf dem Bild so rüber?

    Hast du es so angemischt wie im Forum beschrieben?


    Edit: ansonsten sieht es wirklich sehr schön aus:)


    LG,

    Basti

    Hi Tina,


    das Bild funktioniert nicht.

    Auf "Dateianhänge" gehen und dann auf "hochladen".

    Ist das Bild zu groß kann es nicht hochgeladen werden (wird dir angezeigt wenn das der Fall ist), dann einfach verkleinern und erneut hochladen.

    Dann auf " Vorschau einfügen" und fertig:thumbup:


    Kurz zum Terra:

    die Substrathöhe sollte schon mindestens 10 cm betragen, gerne auch höher

    -kannst du auch gut erreichen indem du z.B eine zweite Ebene durch einen etwas dickeren Ast oder so anlegst.

    Zu den Centrobolus "Mosambik" kann ich nix sagen da ich diese Art nicht halte aber ich bin mir sicher dass du durch die Suchfunktion einige nützliche Infos was Temperatur und LF angeht finden wirst:)


    LG,

    Basti

    Heyho:)


    kurzes Update zum Nachwuchs:


    Die kleinen Spirostrep.sp.6 sind bis auf drei,vier Tiere alle gleichzeitig zur Massenhäutung abgetaucht

    -an den Seitenwänden und an der Rückwand des Terras konnte ich mehr als 40 Häutungshöhlen entdecken in denen es sich die Kleinen gemütlich gemacht haben.


    Die drei, vier Tiere die sich nicht ins Substrat verzogen haben zeigen jetzt schon langsam ihre schwarzen Streifen an den Segmenten...


    Hier noch ein adultes Weibchen nach dem sprühen...



    Der Tonkinbolus caudulanus Nachwuchs wächst auch weiterhin gut - im Terra sind alle Größen von 0,5 bis 2 cm vertreten



    Auch bei den Telodeinopus aoutii konnte ich verschiedene Stadien entdecken, von Larve bis 3 cm alles dabei..



    Hier noch zwei Bilder eines Paarungsversuchs - von all meinen Arten sind die T.Aoutii wohl die rabiatesten was das angeht^^





    Bei den Centrobolus splendidus habe ich auch mal wieder ganz kleinen Nachwuchs gefunden, gerade so 0,5 -1 cm groß.

    Der Nachwuchs vom letzten Jahr ist jetzt subadult bzw adult und fressen mir die Haare vom Kopf:)


    Der Centrobolus ruber vulpinus Nachwuchs wächst auch sehr gut - die größten dürften jetzt so 5-6 cm haben...


    Auch die kleinen Benoitolus Khao sok wachsen fleißig, werden immer mehr. Auch dort alle Größen von 0,5 bis 3 cm vertreten.


    LG,

    Basti

    Hi :)

    Also ich halte die schwarzfuss Variante der Spirostrep. Sp.6 und das größte Tier ist 19 cm. Die anderen so 17 cm...

    Sie halten sich bei mir die meiste Zeit oberirdischen auf und klettern viel.

    Temperaturen liegen bei 23 Grad am Boden und 26/27 Grad an den höchsten Kletterästen.

    Nachwuchs haben sie mir auch reichlich beschert,die Kleinen sind ebenfalls sehr aktiv und viel unterwegs.


    LG,

    Basti

    Hi,


    Unabhängig davon um welche Fliegenart es sich handelt kannst du ja mal "Fliegenfalle" oben in die Suchleiste setzen. (Von der Startseite aus).

    Oft sind es Obstfliegen oder Trauermücken....


    LG,

    Basti

    Hi Lini,


    Hmmm...schade - tut mir echt leid für die Kleinen :(

    Um mich Sabine anzuschließen: ich hätte hier Nachwuchs von Centrobolus splendidus, Centrobolus ruber vulpinus und Spirostrep sp.6 falls du Interesse hast.

    Wenn ja dann einfach bescheid sagen;)



    LG,

    Basti