Beiträge von Godin

    Hi :)

    Also ich halte die schwarzfuss Variante der Spirostrep. Sp.6 und das größte Tier ist 19 cm. Die anderen so 17 cm...

    Sie halten sich bei mir die meiste Zeit oberirdischen auf und klettern viel.

    Temperaturen liegen bei 23 Grad am Boden und 26/27 Grad an den höchsten Kletterästen.

    Nachwuchs haben sie mir auch reichlich beschert,die Kleinen sind ebenfalls sehr aktiv und viel unterwegs.


    LG,

    Basti

    Hi,


    Unabhängig davon um welche Fliegenart es sich handelt kannst du ja mal "Fliegenfalle" oben in die Suchleiste setzen. (Von der Startseite aus).

    Oft sind es Obstfliegen oder Trauermücken....


    LG,

    Basti

    Hi Lini,


    Hmmm...schade - tut mir echt leid für die Kleinen :(

    Um mich Sabine anzuschließen: ich hätte hier Nachwuchs von Centrobolus splendidus, Centrobolus ruber vulpinus und Spirostrep sp.6 falls du Interesse hast.

    Wenn ja dann einfach bescheid sagen;)



    LG,

    Basti

    Hi :)


    Ja,kannst du so machen - einfach eine schöne,dicke Schicht Substrat drauf und wenn die Tiere etwas größer sind kannst du sie absammeln und den kompletten Substratwechsel machen:thumbup:

    Ich hab zwar auch schon komplette Substratwechsel gemacht wo Kleine im Boden waren aber wie du sagst,es besteht halt die Gefahr dass du die Larven verletzt.


    LG,

    Basti

    Hi Toni,


    Also ich hab in jedem Terra sehr viele weiße Asseln und auch immer verschiedene Rollassel-Arten,die hab ich mir mit dem Substrate mit reingeholt.

    Die futtern natürlich das Substrat und Zusatzfutter mit weg aber das war's auch schon - könnte da noch nie Probleme feststellen.

    Die Porcellio hab ich nicht,wie gesagt - hab nur einheimische Asseln aus'm Wald.

    Du hast dein altes Substrat doch sicherlich aufgehoben oder? Evtl sind da ja schon Eier der Sp.1 drinnen... einfach Mal ein paar Monate aufheben...


    LG,

    Basti

    Hi Anton,


    Hmmm...das is traurig zu hören...

    Allerdings gehört es halt auch dazu dass Tiere (auch Jungtiere) versterben.

    Natürlich ist das bitter -keine Frage,aber deinen anderen Arten geht es doch so wie's aussieht gut..und wer weiß, vielleicht brauchen die sp.1 einfach bissl länger und bescheren dir bald ja doch noch Nachwuchs... Ich denke du wirst schon dein bestes geben,mehr geht halt dann auch nicht. Einfach abwarten und Geduld haben würd ich sagen...

    Ich würde die Entscheidung ob ich die Tiere weiter halten will oder nicht auf jeden Fall nicht davon abhängig machen ob ich von ihnen Nachwuchs bekomme...


    LG,

    Basti

    Hmmm...OK...

    Beim kleinen würde ich mir ehrlich gesagt keine großen Hoffnungen machen...wenn er sich gar nicht bewegt und weich ist...:(

    Der andere hat evtl größere Chancen da er ja wenigstens einen Großteil seiner Beine bewegt..

    Mal abwarten wie's morgen aussieht - viel Glück dir und den kleinen...


    LG,

    Basti

    Vielleicht hast du ja Glück und der größere packts... Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen.

    Wie fühlt sich der kleinere denn an wenn du ihn hochhebst?

    Is da noch Körperspannung da oder ist er "weich"?


    LG

    Hi Celina,


    Oh man,die armen Tierchen:(

    Ich denke da hilft nur abwarten... spätestens morgen solltest du dann die Sicherheit haben ob sie tot sind oder sich doch nochmal erholt haben.

    Was ich zwar nicht glaube aber es bestünde ja die Möglichkeit: sind die Tiere bereits adult? Wenn nicht, liegen sie offen oder zusammen gerollt da?

    Evtl könnten sie auch in einer Häutung stecken... aber wie gesagt, eigentlich glaub ich das eher nicht..


    LG,

    Basti

    Hi Darkhorse,


    Erstmal herzlich willkommen hier im Forum:)


    Wenn du Erde aus einem Mischwald holst musst du halt darauf achten dass so wenig Tannennadeln wie möglich drinnen sind - sollen nicht so gut sein für die Tiere.

    In meinem Laub sind auch immer ein paar drinnen und ich konnte bis jetzt keine Probleme feststellen aber zuviele sollten es wohl lieber nicht sein.

    Ich weiß jetzt natürlich nicht wie dein Mischverhältnis aussieht aber geb Mal oben in der Suchleiste (von der Startseite aus) "Substratbeschaffung" ein,dann findest du alles wichtige.

    Die Substrathöhe ist gut kann aber immer gerne etwas mehr sein - 10 cm gelten so als Minimum.

    Grundsätzlich musst du das Laub nicht zerkleinern,das machen die Tiere selber.

    Du kannst es aber zerkleinern wenn du magst...

    Kletteräte werden immer sehr gerne angenommen (kommt bissl auf die Art an),also kannst du noch einige reinpacken.

    Du hast hoffentlich einen Deckel für das Terra?

    Ist extrem wichtig - sonst hast du die Kleinen bald in der ganzen Wohnung.

    Wenn nicht dann auch das Mal im Forum suchen, "Aqurien-Abdeckung".

    Zu den anderen Punkten kann ich dir leider nichts sagen weil ich diese Art nicht halte bzw ich keinen Farn im Terra hab.


    LG,

    Basti

    Hi Tina,

    Sabine war schneller.... Mist ^^

    Das tolle ist dass du dann beim ersten Substratwechsel keine Walderde mehr holen brauchst - da nimmst du dann einfach einen Teil des verbrauchten Substrats her - sehr praktisch,muss man nicht so viel schleppen (man schleppt ja eh schon genug aus'm Wald raus ;)).


    LG,

    Basti

    Centrobolus ruber vulpinus Nachwuchs - Update


    Heyho:)



    war heute mal wieder im Wald da ein Substratwechsel beim Centrobolus ruber vulpinus Nachwuchs fällig wurde.

    Die Kleinen (zusammen mit einigen kleinen Centrobolus splendidus) wuchsen jetzt die letzten 5 Monate seit dem letzten Substratwechsel in ihrer "Auffangbox" heran.

    Zu meinem Glück konnte ich heute auf dem Weg zum schönen weißfaulen Birkenstamm ,von dem ich normalerweise immer das Holz hole, eine neue Quelle entdecken:)

    Bildqualität ist leider Mist - Handykamera....





    Nachdem ich gefühlt den halben Stamm mitgenommen hatte (^^) wurde zuhause das Substrat angemischt

    - wurde dann doch etwas mehr....werde ich morgen in den anderen Terras bissl verteilen:thumbup:



    Dann hab ich mal alle Centrobolus ruber vulpinus/Centrobolus splendidus aus dem alten Substrat gefischt und getrennt

    -hat mich einfach mal interessiert wie viele ruber vulpinus es denn eigentlich sind....

    ...zusammen mit den 40 Tieren im großen Terra sind es jetzt dann so ca. 130 Stück:love:

    Da sieht man mal dass ich absolut nicht schätzen kann...einem Arbeitskollegen habe ich erst vor kurzem gesagt es sind mit ganz viel Glück vielleicht 60....naja^^




    Den Kleinen geht es auf jeden Fall gut und sie sind nun wieder in ihre"Auffangbox" gezogen

    - beim nächsten Substratwechsel im großen Terra (wo auch die Eltern und die 40 Geschwister sitzen) werden sie dort dann mit einziehen- dann haben sie ihr Box-Leben hinter sich:P


    Ich wünsch euch allen ein schönen neues Jahr, dass es euren Tieren weiterhin gut geht und sich viel Nachwuchs einstellt:saint:Feiert schön:thumbup:


    LG,

    Basti




    -

    Hi Tina,


    Ich leg dir auch den "Praxis Ratgeber Tausendfüßer" von Shura Sigling ans Herz

    - ist ein tolles Buch.

    Dort sind die meisten Arten sehr detailliert beschrieben, ist auf jeden Fall ne Anschaffung wert:):thumbup:


    LG,

    Basti

    Heyho,


    hier kurz ein paar aktuelle Bilder der Krabbler...


    Spirostrep.sp.6 schwarzfuß Nachwuchs an der Frontscheibe


    Centrobolus ruber vulpinus beim klettern...


    Telodeinopus aoutii beim morgendlichen Beauty-Check am Spiegel...:P



    Tonkinbolus caudulanus beim Beinchen putzen...



    ...und der Nachwuchs beim Flechten futtern...


    ..und beim Häuten



    LG,

    Basti

    Hi Pfaditoto (schnell nochmal hochgescrollt ob das auch stimmt...:P)


    Wie Sol schon geschrieben hat sollte die Lüftungsfläche größer sein

    -bei so einer kleinen Fläche wird wohl kaum Frischluft ins Terra kommen.

    Einfach die vorhandene Lüftungsfläche vergrößern und dann sollte das passen:):thumbup:


    Hier mal ein Foto meines Falltür-Terras, das einzige ohne Frontbelüftung.

    Oben sind drei Lüftungsflächen im vorderen Bereich des Glasdeckels angebracht

    -unten links (ein paar Zentimeter über dem Substrat) ist auch nochmal eine Luftöffnung.

    Diese wäre zwar eigentlich nicht unbedingt nötig gewesen aber die LF hält sich trotzdem sehr gut....


    Achja, welche Tausendfüßer hältst du denn eigentlich?:)



    LG,

    Basti