Posts by Godin

    Hast du das Substrat so wie im Forum angegeben gemischt?

    Das Laub oben drauf sieht sehr frisch aus...da werden die Tiere nicht wirklich rangehen...oder ist das eher als Feuchtigkeitsspreicher oder Deko gedacht?


    Die Futterschale kannste raus tun, leg das Zusatzfutter einfach aufs Substrat 👍🙂


    Genug Platz zum verstecken haben die Kleinen auf jeden Fall😂


    Kletteräste würde ich noch reinmachen, werden sehr gerne angenommen.

    Spätestens wenn die C. Mosambik einziehen würde ich welche reinmachen...


    LG,

    Basti

    Hi Clemens,

    Danke👍🙂

    Mit Pokemon kenn ich mich nicht aus, bin zu alt😂

    Aber das Vergleichsbild find ich schon lustig 👍😅


    LG,

    Basti

    Zur Beleuchtung steht auch was im Leitfaden😉

    Tag/Nacht Rhythmus haben die Tiere auch ohne extra Licht.

    Die Tiere brauchen sie nicht, wenn dann ist das eine Sache die man als Halter macht damit es schöner aussieht ✌️😅

    Ich beleuchte alle meine Terras da sie im Wohnzimmer stehen und ich dunkle Terras nicht wirklich schön finde ..

    Die Tiere gewöhnen sich recht gut daran - bei mir sind immer welche bei voller Beleuchtung unterwegs.


    LG,

    Basti

    Kannst ja Mal eine Suchanzeige im Marktplatz machen... vielleicht hat jemand ausm Forum gerade Nachwuchs abzugeben.

    Über einen Online Shop würde ich nicht bestellen da man nie sicher weiß woher die Tiere kommen (Wildfang) und überteuert sind sie meist auch.


    LG,

    Basti

    Centrobolus Mosambik sind wie alle Centrobolus - Arten tag- und Nachtaktiv 👍

    Deine Gigas werden sich schon an der Oberfläche zeigen wenn sie adult sind, bissl Geduld haben😉😅

    Heyho,


    kurz ein paar Bilder der letzten Tage...


    Centrobolus ruber vulpinus

    Immer am klettern^^ Denen scheint die neue Einrichtung in ihrem Terra sehr zu gefallen..

    Rennen die Korkröhren hoch und runter und "erklimmen" jede neue Kunstpflanze^^




    Spirostrep.sp.6 "schwarzfuß" beim gemiensamen futtern und klettern...




    LG,

    Basti

    Hast du schon den Leitfaden gefunden?

    Ich verlink ihn dir Mal...

    Leitfaden für Anfänger in der Diplopodenhaltung


    Unter "geeignete Arten für Anfänger in der Diplopodenhaltung" findest du eine Liste der leicht zu haltenden, tag- und nachtaktiven Arten ..


    Wenn das Terrarium groß genug und das Substrat hoch genug eingefüllt ist damit sich die Tiere ungestört voneinander Häuten können kannst du locker eine weitere Art ins Terra setzen.

    Schau dir am besten mal die Liste an und wenn du Fragen zu einer bestimmten Art hast kannst du gerne nachfragen:):thumbup:


    LG,

    Basti

    @Sabine: Danke 😉 muss bei der nächsten Gelegenheit Mal gucken wie so die Geschlechterverteilung bei den Sp.6 ist... Wenn die weiter so langsam wachsen hab ich ja eh noch ewig Zeit bevor ich mich da mit eventuellen Paarungen beschäftigen kann...😅


    Karola: Super, vielen Dank für deine Info👍😀

    Hab mit dieser Art noch nicht so die Erfahrung....

    Das würde auch gut passen weil vor ein, zwei Tagen drei orangene aus'm Boden hoch kamen die ich schon länger nicht mehr gesehen hatte...die hatten sich dann wohl gehäutet👍

    Vielen Dank nochmal ✌️


    LG,

    Basti

    Wenns bei mir mal zu heftig wird mit der Fliegen-Invasion nehm ich meine elektrische Fliegenfalle und stell sie, sobald es dunkler wird, im Wohnzimmer auf.

    Funktioniert super, is halt ziemlich laut :wacko::thumbup:^^

    Ohne die wäre ich letztes Jahr irgendwann durchgedreht....


    LG,

    Basti

    Heyho,


    so, heute stand der dritte Terrarienumbau / Substratwechsel an...

    Diesmal im Terra der Spirobolus walkeri und Spirostrep.sp.6 "weißfuß".

    Der Substratwechsel war verhältnismäßig entspannt weil ich in dem Terra keinen Nachwuchs habe^^

    Auch mal schön^^


    Konnte mir endlich mal wieder ein Bild machen wie der Besatz in dem Terra aktuell aussieht:


    Spirobolus walkeri: 10 Tiere, noch nicht adult. Alle zwischen 7 - 8 cm.

    Interessant fand ich dass die Tiere gewisse Farbvarianten aufweisen.

    Ein paar zeigen eine tief rote Färbung, andere eher orange und zwei Tiere sahen eher beige aus...

    Mal gucken wie die alle aussehen wenn sie adult sind:)

    Hier ein paar von ihnen...



    Spirostrep.sp.6 "weißfuß": 5 Tiere, ebenfalls noch nicht adult, 11 - 12 cm lang.

    Von anfänglich 8 Tieren sind also 3 verstorben:(

    Habe die Tiere im November 2018 über´s Forum als Geschenk erhalten

    - irre wie langsam die Tiere wachsen.....

    Hier ein Bild zusammen mit den Spirobolus walkeri.



    Hier das fertige Terra, habe wieder eine Erhöhung eingebaut um das Substrat schön hoch einfüllen zu können.

    Die Kleinen erkunden gerade während ich schreibe ihre neuen Korkröhren, es scheint zu gefallen^^






    Kurzer Blick in die "Vorratskammer":saint:



    LG,

    Basti

    Genau, so kannst du's machen...

    Vielleicht hast du die Invasion ja auch bis dahin in den Griff bekommen...😅 Drück dir auf jeden Fall die Daumen 👍😉


    Weiße Asseln kann ich empfehlen, die halten das Terra sauber.


    LG,

    Basti

    Du meinst Asseln einsetzen gegen die Trauermücken?

    Glaub ich nicht dass die Asseln da was ausrichten können,hab in jedem Terra weiße Asseln und Einheimische... Trauermücken hab ich trotzdem immer Mal wieder 😂


    Wenn du schreibst dass sich zwei wohl gerade Häuten würde ich auf jeden Fall keinen Substratwechsel machen...


    Was die Oberflächenaktivitäten abgeht kann ich dir keine sichere Antwort geben da ich diese Art nicht halte.

    Ich nehme aber an dass sie sich im adulten Zustand öfter an der Oberfläche blicken lassen als im jetzigen Stadium.

    Aber da wird dir sicherlich noch jemand was dazu schreiben der diese Art ebenfalls hält 👍


    LG,

    Basti

    Hi Michelle,


    Die Trauermücken gehören leider (fast immer) zur Haltung von Diplopoden dazu...😲😅

    Wenn du die Gelbtafeln außerhalb des Terras angebracht hast wirst du die Invasion recht gut in den Griff bekommen 👍


    Wegen der Terragröße: ich finde nicht dass es zu groß ist.

    Die Tiere werden es dir später, wenn sie adult sind, danken dass sie ein 80x40 Terra haben😉

    Bis dahin haben sie genug Platz um sich in Ruhe und ungestört zu Häuten und heranzuwachsen...


    LG,

    Basti

    Hi Johnny,

    Sehr schönes Tier👍🙂

    Drück dem alten Herren die Daumen dass er noch lange fit und hungrig durchs Terra wandert 😉


    LG,

    Basti

    Danke Sabine 🙂


    Ich hoffe natürlich dass sich da Nachwuchs einstellt aber man weiß ja nie... Der Besatz bei den Sechelleptus pyrhozonus war damals ja eigentlich auch sehr vielversprechend...und nix is passiert ☹️


    Allerdings haben mir die C.r.v ja schon Nachwuchs spendiert, also bleibe ich natürlich positiv 🙂✌️


    LG,

    Basti

    Heyho,


    heute war es an der Zeit das zweite Terra ( der Centrobolus ruber vulpinus) mit Korkröhren umzubauen.

    Da das Ausrichten/Anbringen/Verkeilen im Spirostrep.sp.6/ Centrobolus splendidus Terra so gut funktioniert hatte war ich positiver Dinge...

    Doch es hat sich mal wieder gezeigt dass mir das arbeiten bzw neu strukturieren in kleineren Terras nicht so viel Spass macht wie in großen^^

    Is jedes mal ein ewiges Gefummel bis das dann endlich mal alles so sitzt wie ich das gerne hätte...

    Naja, is rum ^^


    Im Gegensatz zum letzten Terra habe ich diesmal bis auf eine große Röhre nur kleinere benutzt.

    Die Röhren haben wie beim letzten Mal auch wieder ihre zusätzlichen Ein- und Ausstiegslöcher.


    Habe drei Äste wiederverwendet und Moos aufgebunden.


    Nachdem alle Korkröhren ihren festen Platz gefunden hatten und sie untereinander und mit den Ästen verbunden wurden kamen wie immer die Kunstpflanzen dran.

    Für dieses Terra habe ich mir Neue bestellt, hellgrüne Tillandsien.

    Glaube da werde ich nochmal welche nachbestellen (für die nächsten zwei Terras die noch anstehen), gefallen mir sehr gut:)


    Hier das fertige Terra


    Links


    Rechts



    Bei der Gelegenheit hab ich dann mal noch schnell die Tiere gezählt und bestimmt:

    7 adulte Weibchen

    3 (adulte) Männchen - dabei handelt es sich um den Nachwuchs, eine Paarung konnte ich bereits beobachten.

    Ob die anderen zwei Männchen schon adult sind kann ich nicht sagen.

    1 subadultes Weibchen


    Weibchen beim Moos futtern



    LG,

    Basti

    Hi Johnny,


    Toller Zuchterfolg👍😀

    Bei mir hat sich diese Art auch immer sehr stark vermehrt, das letzte Mal waren es insgesamt so 180-200 Jungtiere....


    Wünsch dir weiterhin viel Erfolg und dass die Kleinen alle schön brav weiter wachsen ✌️


    LG,

    Basti