Posts by Godin

    So wie's aussieht nässt der Panzerschaden nicht, sieht nicht besorgniserregend aus👍

    Ich werde auch immer gerne als "Stalker" betitelt wenn ich unterm TV gucken auf einmal aufspringe, den Foto greife und losknippse 😅

    Ich denke das geht so einigen hier im Forum ähnlich 😂


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Ist das Tier schon adult?

    Kann ich vom Foto aus nicht einschätzen da ich diese Art nicht Pflege...

    Der Panzerschaden könnte durch den Transport kommen...oder durch eine Verletzung während/direkt nach einer Häutung.

    Sollte das Tier noch nicht adult sein könnte der Panzerschaden nach der nächsten Häutung verschwunden sein.

    Wenn es aber einen guten Eindruck macht, also futtert, klettert würde ich mir keinen großen Kopf machen - kannst eh nix dagegen tun😅


    LG,

    Basti

    Hi,

    Zum Thema Beheizen haben wir im Leitfaden was geschrieben, glaube das Thema hatten wir schon Mal...

    Wenn du z.B einen Keramikstrahler mit passendem Schirm nutzt wirst du die erwünschten Temperaturen erreichen.

    Der Strahler wird natürlich außerhalb des Terras angebracht, über der Metalgaze.


    Ich sehe das wie Sabine, nehm bitte die Lampe aus dem Terra. Ist wirklich zu gefährlich für die Tiere.

    Man darf die Kletterfähigkeiten der Tiere nicht unterschätzen....

    Dazu ist Feuchtigkeit + Strom einfach keine schön Sache...😉


    LG,

    Basti

    Hi Spirou,


    Ein Freund von mir hält A. monilicornis.

    Er hält sie bei moderaten Temperaturen und beleuchtet sein Terra nicht - er meinte Mal zu mir dass er sie eigentlich nur Nachts zu Gesicht bekommen wenn er Mal ins Terra leuchtet...


    Dein Terra sieht sehr schön aus, gefällt mir gut👍


    LG,

    Basti

    Glückwunsch Johnny 👍🙂

    Die Caudulanus sind schon recht vermehrungsfreudig, haben mir letzten Sommer auch ewig viel Nachwuchs beschert 🙂


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Denke schon dass es an der zusätzlichen Wärmequelle liegt dass sich die Tiere jetzt bissl mehr zeigen.

    Habe über meinen Terras Keramikstrahler drüber, diese machen am Boden immer konstant 23 Grad.

    Schalte ich diese in den kälteren Monaten aus sehe ich so gut wie keine Tiere mehr.

    In einem meiner Terras sitzen z.B aktuell jeden Tag Spirostreptus Gregorius und Centrobolus ruber vulpinus auf Ästen direkt unter dem Strahler.

    Ihnen scheint es dort sehr gut zu gefallen,haben da locker 26/27 Grad...


    LG,

    Basti

    Hi Calessa,


    Ich denke es ist ganz normal dass man sich als Anfänger in der Diplopodenhaltung oft mehr Gedanken als Nötig macht.

    War bei mir damals nicht anders...

    Gab es Zeiten in denen sich von 20 Tieren nur 3 zeigten zweifelte ich sofort am Substrat, an den Temperaturen ....an allem 😅

    Mit der Zeit wird man da entspannter und macht sich da keinen Kopf mehr.

    Wenn ich heute in meine vier Terras gucke und z.B nur in zwei davon eine Handvoll Tiere sehe (obwohl sehr viele drinnen leben) stört mich das nicht mehr und ich mache mir auch keine Gedanken drüber.

    Bei dir kommt aktuell natürlich auch noch die Jahreszeit dazu. In den kälteren Monaten ist leider eh schon nicht so viel los ,hast du dann auch nur eine Handvoll Tiere ist die Wahrscheinlichkeit dass du überhaupt keinen mehr siehst oder eben nur noch einen sehr hoch.


    Nicht falsch verstehen: es ist schon gut wenn man sich Gedanken um seine Tiere bzw Haltungsbedingungen macht!

    Wenn du das Substrat allerdings nach Anleitung angemischt hast und die Temperatur in normalen Bereich ist sollte alles passen.

    Versuch dir da nicht so viele Sorgen zu machen.


    Diplopoden sind halt auch grundsätzlich keine Tiere die man immer an der Oberfläche sieht.

    Wenn man sich daran gewöhnt hat ist es ein entspanntes Hobby 😅😉


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum

    :welcome:


    Johnny war Mal wieder schneller als ich und hat dir die zwei Links für Anfänger ja schon geschrieben 😅


    Wünsch dir viel Spaß hier im Forum,


    LG,

    Basti

    Da schließe ich mich nur allzu gerne an...

    Deine Terras sehen wirklich super aus👍

    Da sieht man wie viel Arbeit Du da reinsteckst👍


    Mir graust es beim großen Terra auch immer wenn wieder Substratwechsel ansteht...Sitze normalerweise 2 1/2 Stunden davor um das alte Substrat häufchenweise raus zu holen und nach Nachwuchs zu durchsuchen.

    Für auffüllen mit neuem Substrat und einrichten geht dann nochmal eine Stunde drauf...

    Bei den drei kleineren Terras dauerts nicht so lange ist aber genauso nervtötend 😅

    Lieg danach wie tot auf der Couch und alles tut weh.... trotzdem glücklich weil die Terras wieder schön sind, das ist es dann doch wert😅😉


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Kann dir im Frühling gerne ein paar Centrobolus splendidus schicken😉


    Wenn du dann kletterfreudige Arten im Terra hast könntest du dir überlegen noch mehr Kletteräste bzw eine weitere Lianen rein zu tun... dadurch bietest du den Tieren noch mehr Lauffläche 👍

    Aber ich hab nen mega Kletteräste- Tick 😅 ist also nur ein Vorschlag meinerseits😅


    LG,

    Basti

    Kleinere, kletterfreudige Arten wie Centrobolus splendidus oder auch Centrobolus ruber vulpinus würden auch gut mit rein passen. Spirostreptus Gregorius ebenfalls...da gibt's einige schöne,passende Arten.

    Mit kletterfreudigen Arten ist immer gut was los ✌️🙂


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Von mir auch erstmal herzlich willkommen hier im Forum ✌️🙂

    Wie Johnny schon geschrieben hat, die Lampe muss auf jeden Fall raus.

    Geht auch nicht nur darum dass sich die Tiere bei Kletteraktionen verletzen könnten sondern auch dass das

    Sprühen und die damit verbundene Feuchtigkeit nicht gerade gut für die Elektronik ist😉

    Es gibt genug Möglichkeiten ein Terra zu heizen ohne eine Lampe direkt im Terra zu haben...

    Hast du den Leitfaden für Anfänger in der Diplopodenhaltung schon entdeckt?

    Dort steht zu allen wichtigen Themen was dabei, vor allem für Anfänger (wie der Titel ja schon sagt😁) sehr hilfreich.


    LG,

    Basti

    Hi Johnny,

    Da schließe ich mich gerne an, sieht echt super aus👍🙂

    Da sieht man dass du mir Herzblut dabei bist🙂


    Mir graust es schon wieder vor den nächsten Substratwechsel...vor allem im großen Terra mit dem ganzen c. Splendidus Nachwuchs 🙄Hatte extra nochmal vorm Winter einen gemacht um dann lange genug meine Ruhe zu haben aber so wie's aussieht haben die Kleinen schon wieder so gut wie alles verbraucht😅


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Tippe auch auf Schäden durch die Kälte beim Transport...

    Das vordere Tier hat ja auch eine Lücke der Beinpaare...das muss nix heißen, ist auch nicht so schlimm solange sich das nicht ausbreiten aber könnte auch durch den Transport geschehen sein...

    Ich würde sie an deiner Stelle etwas schützen falls es sich doch noch um eine bevorstehende Häutung handeln sollte (wovon ich aber aufgrund der fehlenden Bewegung nicht wirklich ausgehe).

    Am besten mit Moos abdecken und abwarten....

    Ich drücke dir die Daumen...


    LG,

    Basti

    Sehr sehr coole Bilder Johnny 👍😀

    Echt Klasse👍

    Da waren deine Tierchen sehr kooperativ bei der Platzwahl ihrer Häutungshöhlen✌️😅


    LG,

    Basti

    Heyho,


    heute mal ein paar Wimmelbilder ( wie Sabine immer so schön sagt^^)


    Benoitolus Khao sok und junge Spirotreptus gregorius beim Gurke futtern


    Centrobolus splendidus Nachwuchs


    Hier C. splendidus Nachwuchs zusammen mit einem jungen c.ruber vulpinus.

    Auf dem Foto sieht man sehr schön den noch blassen Hinterleib des jungen C. splendidus:)


    Und diesen süßen, kleinen Kerl hab ich auch bei mir im Terra gefunden:)

    Glaub ´nen Bandfüßer hatte ich noch nie...oder ich hab sie immer übersehen:)



    LG,

    Basti