Posts by Godin

    Ich denke deine Tiere fühlen sich sicher in der Lotusblüte - wenn du sie nicht abdecken kannst dann ist das so;)


    Man muss es ja auch so sehen:

    Selbst wenn man einen sich oberirdisch häutenden Diplopoden mit Rinde zudeckt heißt das ja nicht dass sich nicht doch noch ein,zwei andere Tiere mit dazu gesellen und ihn dann eventuell bei der Häutung stören.

    Mehr als abdecken kann man nicht machen - ,in deinem Fall scheinen ja alle Häutungen in der Lotusblüte gut über die Bühne zu gehen also würde ich alles so belassen.

    Wenn du aber Mal eine Häutung auf dem Boden siehst deck den Kleinen dann einfach ab und dann sollte alles passen.


    LG,

    Basti

    Hi Simone,


    Ich denke nicht dass du etwas falsch machst in deiner Art der Haltung wenn man sich deinen Beitrag so durchliest.

    Substrat OK, rLF auch und Temperatur klingt auch sehr gut.


    Ich habe auch schon einige oberflächliche Häutungen mitbekommen, wichtig ist dass du die Tiere gut abdeckst - mit einem Rindenstück oder einem Stück Moos.

    Dadurch wird das Tier nicht bei jedem rumhantieren im Terra gestört bzw beim sprühen nicht angesprüht.


    Gut möglich dass deinen Tieren diese getrocknete Lotusblüte sehr gut gefällt weil sie sich darin sicher fühlen und deswegen dort ihre Häutung vollziehen.


    Haben die Tiere die du bis jetzt bei den oberflächlichen Häutungen beobachten konntest diese gut überstanden?

    Wenn ja dann würde ich mir keine großen Sorgen machen,dann scheint doch alles zu passen.


    LG,

    Basti

    Hi Johnny,


    sehr schade, tut mir leid für dich und das Tier...:(

    Ich denke das Versterben von Tieren (egal ob adult oder subadult) gehört leider irgendwie zur Diplopodenhaltung mit dazu....schön ist es trotzdem nicht.

    Vor allem bei noch nicht adulten Tieren fragt man sich dann schon mal was da jetzt eigentlich der Grund war...

    Habe vor ein paar Tagen auch einen subadulten Spirobolus caudulanus und Centrobolus splendidus tot aufgefunden.

    In beiden Terrarien gab es keine Veränderungen der Temperatur, der rLF oder irgendetwas anderes was meiner Meinung nach das Ableben der zwei Tiere erklären könnte.

    Man kann halt leider nicht in die Tiere hinein schauen:|


    Wenn man, wie du z.B, seine Tiere noch nicht so extrem lang hat weiß man halt auch nie wie sie zuvor gehalten wurden....

    Da könnte auch schlechte Haltung (Kokoshumus) zu einem verzögerten Ableben führen...

    Aber das sind nur Gedanken, das muss natürlich nicht so sein.


    Ich denke wenn man sich an die Haltungsbedingungen hält und auch so keine äußerlichen Auffälligkeiten (Verpilzung z.B) feststellen kann hat man alles richtig gemacht

    - trotzdem hat`s dann einer , warum auch immer, nicht gepackt...`


    Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß und Erfolg mit deinen restlichen Tieren:)


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Oberirdische Häutungen könnte ich schon mehrmals beobachten in den letzten Jahren - diese verliefen auch meistens ohne große Probleme.

    Vielleicht hat das Tier das Wehrsekret abgegeben weil es von einem anderen gestört wurde,könnte ich mir gut vorstellen.

    Einfach beobachten, drück dir die Daumen dass alles gut verläuft:thumbup:


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Quote

    Mach ich mir zu große Sorgen oder stimmt irgendwas nicht?

    Kurz: Ja,du machst dir unnötig Sorgen:)


    Dass sich Diplopoden mal mehr, mal weniger zeigen ist normal.

    Sollten die C.Splendidus noch nicht adult sein (?) ist es gut möglich dass sich jetzt welche in der Häutung befinden und deswegen abgetaucht sind.

    Gleiches gilt für die Spirobolus caudulanus.


    Aber auch wenn das nicht der Fall sein sollte: Diplopoden buddeln sich gerne ein,ganz normales Verhalten.

    Alle seine Tiere wird man nie auf einen Schlag sehen.

    Warte einfach ein paar Tage ab und dann kommen sie wieder, einfach bissl Geduld haben - in meinem Terrarien ist auch Mal mehr,Mal weniger los.


    LG,

    Basti

    Hi Evi,


    Also in meinem Substrat finden sich auch ab und zu Mal ein paar Tannennadeln...ich fische sie so gut wie möglich raus, aber sicherlich sind dann immernoch ein paar drinnen....

    Ich denke solange es nicht zu viele sind ist das ok...die Menge macht's.


    LG,

    Basti

    Hi Tara,


    Das Terrarium sieht sehr schön aus:):thumbup:

    Die S.caudulanus wirst du wohl leider eher abends/nachts zu sehen bekommen.

    Meine kommen nur ganz selten tagsüber an die Oberfläche...aber auf jeden Fall eine sehr schöne Art.:)


    Viel Spaß weiterhin,

    Basti

    Hi :)

    Also meine futtern Gurke,Apfel,Birne,Banane, Zucchini,Karotten,Löwenzahn,Fischflocken,Mais...also eigentlich so alles was ich ihnen gebe^^


    Kann mich nicht daran erinnern dass sie Mal was nicht gefressen hätten....


    Neben Fischfutter gebe ich ab und zu Mal Hundeleckerlies...werden auch sehr gerne angenommen.


    LG,

    Basti

    Hi Morg,

    Das Substrat dass um die Boxen herum geht (dummes Deutsch :wacko:) wird beim Substratwechsel auch entfernt und erneuert:thumbup:

    Bei dir verbleibt es ja im Terra, ich wechsel den kompletten Bodengrund :)


    LG,

    Basti

    Heyho,


    Wie ich vor nicht all zu langer Zeit gesehen habe hatte Morg die gleiche Idee wie ich..heute war es soweit:)

    Ich habe einen Substratwechsel im großen Terra durchgeführt.

    Um die Tiere beim nächsten Substratwechsel durch das Gebuddel nicht zu stören/verletzen habe ich zwei 40x33x15 Plastikboxen ins Terra gesetzt.

    Diese werden dann beim nächsten Wechsel einfach entnommen, Deckel drauf und nach oben kommende Tiere werden abgesammelt.

    Die Zwischenräume habe ich natürlich auch mit Substrat aufgefüllt

    -somit bleibt zwar noch eine gewisse Fläche zum durchsuchen aber lange nicht mehr so viel wie zuvor...

    Ich hoffe durch diese Technik ist der Substratwechsel für die Tiere (und mich;)) bissl einfacher....

    Habe das Substrat höher eingefüllt als die Boxen hoch sind, ca. 18 cm.

    Dann noch frisches Moos und neue Kletter/Flechtenäste rein und fertig.

    Die Tiere erkunden wie nach jedem Substratwechsel fleißig ihr "neues" Heim:):thumbup:






    LG,

    Basti

    Hi,


    Ja, Scheisse....

    Du hast aber die Möglichkeit zurück zu schicken oder?

    Du kannst ja anhand der Bestellung vorweisen welche Arten du bestellt hast und welche du nun schlussendlich bekommen hast...

    Rücknahme muss da möglich sein... normalerweise...


    Genau wegen solchen Aktionen sollte der Marktplatz hier im Forum mehr genutzt werden meiner Meinung nach...

    Nicht falsch verstehen, an manche Arten kommt man hier übers Forum auch nicht ran oder man muss halt Geduld haben - da kann ich schon verstehen dass man auf Onlineshops zurück greift (hab meine ersten Arten auch aus Onlineshops) aber grundsätzlich würde ich eher dazu raten über Forenmitglieder zu bestellen...

    Da hat man Ansprechpartner bei Fragen und hat ein besseres/ sichereres Gefühl beim bestellen...



    LG,

    Basti

    Könnte mir vorstellen dass sie das zu viel aufgenommenes Gurkenwasser einfach wieder abgeben....?

    Hab ich aber persönlich noch nie beobachten können...


    LG,

    Basti

    Hi Tarasia,


    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum:)

    C.splendidus sind, wie Sol schon geschrieben hat,eine perfekte Anfängerart und für die Größe deines Terras absolut passend:):thumbup:

    Diese Art ist zu jeder Tageszeit aktiv, wirst also viel Freude mit ihnen haben:)


    Wegen den "Tausendfüßerhaufen":

    Auf den ersten Blick können einen solche Bilder natürlich abschrecken und man denkt sich vielleicht "Oh man, total überfülltes Terrarium..."

    Allerdings muss man sagen, dass die Tiere ja genug Möglichkeiten haben sich in Ruhe zurück zu ziehen:

    In Höhlen, auf Äste und vor allem ins Substrat.

    Auch sind Tausendfüßer keine Einzelgänger,sie sitzen oft zusammen auf Ästen oder eng aneinander gekuschelt unter Rindenstücken.

    Aber natürlich sollte man einen Besatz im Terrarium nicht übertreiben und eventuellen Nachwuchs ab einer gewissen Größe verkaufen oder ein zweites Terrarium/Box anlegen um nicht doch eine "Überbevölkerung" zu riskieren...


    LG,

    Basti

    Ja, das ist der Spirostrep.sp.6 "schwarzfuß" Nachwuchs:)


    Schale entferne ich immer, egal um welches Zusatzfutter es geht...

    Würde ich dir auch raten;)


    LG,

    Basti