Posts by Füsschen

    Hi ihr


    Ich möchte meine Füsselchenbilder hier so nen bisschen pflegen, ich hoffe, ihr habt Freude dran


    [Blocked Image: http://img214.imageshack.us/img214/5009/terran.jpg]


    Hier ein Spirostreptidae spec. 1


    [Blocked Image: http://img80.imageshack.us/img80/9761/dscf0046.jpg
    [Blocked Image: http://img243.imageshack.us/img243/2194/dscf0051v.jpg]


    Hier mal ein Archispistreptus gigas


    [Blocked Image: http://img210.imageshack.us/img210/539/dscf0056x.jpg
    [Blocked Image: http://img62.imageshack.us/img62/5142/dscf0060og.jpg
    [Blocked Image: http://img413.imageshack.us/img413/2584/dscf0088k.jpg
    [Blocked Image: http://img683.imageshack.us/img683/3139/dscf0101q.jpg
    [Blocked Image: http://img41.imageshack.us/img41/9249/dscf0126j.jpg]

    Hi du


    Jo, wenn ich mal Zeit und ein paar nette Bilder habe, werde ich sich sicher reinstellen. Von der grossen habe ich nen ganz tolles Bild, nur leider steht sie da vor nem Berg Leichen, das kommt dann immer nicht ganz so gut...


    Wegen Pl, als das ist das einzige was wir bislang nicht mitgenommen haben, wir haben nur die Fontanellenproblematik, die Zahnprobleme (ich hab schon einmal unter Narkose 9 Stück gezogen, es müssen bei Gelegenheit noch mind. 2 Molaren raus..) und ich bilde mir ein, das ich sie bei Gelegenheit noch kastrieren möchte... Dabei dann direkt noch chippen (damit brauch ich auch nimmer warten, grösser wird sie nimmer *seufz*) und dann will ich erstmal gaaaaaanz lange meine Ruhe, okay noch 2x Borellienimpfe, aber sonst... Ich glaub dann langts mir erstmal wieder dicke.. [Obwohl, ich garantiere dir, wenn ich mit der Kleenen fertig bin, raubt mir die grosse wieder die Nächte... Irgend ein Köter oder sonstiges ist hier immer krank..]


    *seufz* Das liebe Vieh... Ich sollte nächste Woche mal wg. OP-Belegung ratschen gehen...


    Btw. eigentlich wollte ich mit der kleene auf Zigarettensuche gehen (Zoll, die passt astrein in LKW's unter die Europaletten) - nur bekommt sie ernsthaft von Tabakgeruch Brechreiz... 8|


    Soweit von uns, ich bin tot und sollte ins Bett


    Grüssels


    Füsselchen

    Hi AT


    Also, um mir auf die Füsschen zu treten, musst du dir etwas grössere Schühchen anziehen ;) Jetzt krieg mal nicht gleich Panik...


    Nur sei bitte so gut, und unterlasse Unterstellungen zu meinen Hunden. Ich weiss selber wie schlecht sie es bei mir haben, die grosse ist Rettungshund und muss nach Leichen wühlen und der Zwerg lernt grade, zwischen Sprengstoff und Drogen zu unterscheiden. Da darf ich mich oft genug rechtfertigen, vor allem nachdem ich nach 9/11 nen Hund in NY gelassen habe.... ;(


    Ich geh jetzt ins Bett, kuschel mich zwischen die gequälten Kreaturen :D und beobachte Füsselchen...


    N8i


    Bine

    Hallo


    Aber dann bitte ne rein grünen Ficus, keine mit weissen Blattanteilen, die brauchen nämlich extrem viel Licht. Empfehlenswert sind der Natur entsprechens Farne.. Du kannst ja mal mein terra schauen, die Pflanzen waren alle für nen läppischen Euro das Stück beim Dehner zu haben.. Ich hab sie wg. eventueller Düngerbelastung noch fix umgetopf und geduscht und schon hat man ein lebendes Terra.


    Grüssels


    Bine

    Shura!!!!!!!!!!!!!


    Nicht hauen, aber ich hab sie einfach incl. Box ins Terra gestellt und sich selber auspacken lassen - War das ein Fehler? werden sie jetzt alle eingehen oder die Revolution anzetteln? Wie kann ich das jemals wieder gut machen?







    ... vielleicht in dem ich bei dir ein bisschen Füssermemory spiele? :thumbsup:


    /me mag Füssermemory in Shuras Terrazimmer spielen, wer macht mit?

    Hallo


    Ich verstehe nicht so ganz, was ihr wollt.


    a) Ist es in meinen Augen ganz normales Risiko. wer so ein Tier hält und es verbummelt, muss mit den Konsequenzen rechnen. Ich habe 2 Hunde, davon ist die eine seit nunmehr 8 Jahren im Rettungsdienst. Wir sind zeitweise recht viel geflogen. Der Hund fliegt beruflich, der Hund ist super ausgebildet, der Hund ist erzogen und der Hund hat nen Wesenstest. Trotz allem muss ich vor jedem Flug unterschreiben, falls dieser Hund Theater fveranstaltet und eine Zwischenlandung erforderlich wird (und wann oder warum ne Zwischenlandung erforderlich ist, ist reine Willkür des Piloten... Wenn er wollte könnte er uns auf der Strecke München-Hamburg in Frankfurt aussetzen wenn den Hund schlecht wird.. Rein rechtlich kein Problem) trage ich die damit verbundenen Kosten in sechsstelliger Höhe vollkommen und aus eigener Tasche. Da ist es nur logisch und rechtens, das Leute, die anderweitig was verbocken, auch für die Kosten haften. Ich bin da Egoist, ich möchte nicht für solche Fehler anderer Zahlen müssen.


    b) Klar hatten sie keine grosse Ahnung von dem, was sie taten. Aber was erwartet ihr? Wollt ihr für jede Stadt noch nen extra Reptilienbeauftragten haben und zahlen? Amtstierärzte, die das ganze betreuuen müssen, verbringen die meisste Zeit mit Papierkram und komerzieller Tierhaltung. Die stossen schon teils bei Heimtieren an ihre Grenzen, weil es einfach nicht ihr Kernsachgebiet ist. Die sind zuständig für Fleichhygiene, für Bauern und deren Tierhaltung, Einhaltung des Arzeneimittelgesetzes, einhaltung der Haltunsvorschriften in Zooläden, Baumärkten, Wanderzirkussen etc. pp.
    Abgesehen davon hatten sie einen ernormen Druck durch die Öffentlichkeit. Ich kann das nicht von der Gefahrenlage auf "Gefährdung der öffentlichen Sicherheit" einstufen (anders hatten sie gar keine Chance, da tätig zu werden - und was hätte das für nen Geschrei gegeben, wenn sie gar nix getan hätten, alle Anwohner auf Grund unklarer Rechtslage im Haus gebliegen wären und die Schlange nen Kind gebissen hätte? Dann hätte doch ganz Deutschland geschrieen, wie man da untätig bleiben konnte) und dann nix tun. Ich kann auch der Öffentlichkeit nicht erklären, das man nen Schuhkarton mit feuchtem Moos hingestellt und ne Rotlichtbirne aufgehängt hat und nun mal geschmeidig 14 Tage abwartet. Meint ihr, das hätten die Anwohner und die Bild akzeptiert?


    Leute, so leid wie es mir tut, man darf das ganze nicht idealisieren, da geht es um Emotionen, Paragraphen, Politik, Geld und Wählerstimmen. Und hinterher aus seiner Ecke kommen und sagen, das des alles Deppen sind und man selber natürlich die perfekte Lösung gehabt hätte, ist immer einfach. Muss man ja nicht mehr beweisen, ob diese Schlange auf die Mooskiste angesprungen währe oder lieber in den Gulli abgetaucht wäre...


    Seid so gut, und seht es etwas realistischer, es ging dort nie um die ideell-perfekte Lösung, da mussten ganz andere Aussenfaktoren berücksichtigt werden. Und nur ne Mooskiste und warten hätte den Bürgermeister sicher den Kopf gekostet, weil kein Anwohner sich in seiner Angst ernst genommen gefühlt hätte...


    Grüssels


    Bine, die den Tod der Schlange auch bedauert, jedoch gegen die Haltung von gefährlichen Gifttieren in Laienhand ist.

    Hiihr


    Erstmal danke für den herzlichen Empfang :-)


    Das Füsschenmodell in der BraPlast ist leider nen echter Wildfang. Da musste dir wohl selber einen fangen gehen... Nee, ganz im Erst, ich bin mit ihrer Grösse keuzunglücklich, sie hat verdammt grosse Eltern (sogar knapp über Standart-Maximum von 3 kg) und ich bekomm' so ne halbe Portion die bei 1200g das wachsen endgültig einstellt... Das ist nen Gewicht, welches zwar niedlich ausschaut, aber gesundheitlich weiss Gott nicht unbedenklich ist. Wir werden sie auch kastrieren (ich such grad noch nen akzeptablen Co-Chirurgen, der Erfahrung in der Grösse hat, nen geilen Anästhesisten für die Grösse habe ich schon an Bord) weil in der Grösse jede Form von Schwangerschaft potentiell tödlich ist. Genau so, wie generell fast alles tödlich ist...
    Man merkt es vielleicht, ich bin schon seit Jahren gegen diese Zwangsverzwergung von Hunden und diesen Teacup-Wahn, ich habe noch ne grösse Hündin mit 5 kg, das ist gesundheitlich noch ne tragbare Grösse [und jetzt habe ich, die seit Jahren dagegen wettert, sooooo nen Zwerg... *seufz*]


    Btw. mehr Platz und Substrat hat der Wildfang irgendwie nicht verpackt...


    [Blocked Image: http://img406.imageshack.us/img406/497/dscf0035u.jpg]


    Also, wenn irgendwer noch (bevorzugt medizinische) Fragen hat, immer her damit :-)


    Grüssels


    BinE

    Hi Shura


    *määäh* Jetzt komm mir hier doch nicht mit Fachwissen, meine Meinung steht bereits fest :-)


    Nee im Ernst, du kennst meinen Besatz am besten, spuck aus, ob mein Vorschlag dämlich ist ;) Und: Hast du solche Infos auch in deinem Buch? Ich fürchte ich komm da doch nicht drum herum... *seufz*


    Btw. deine gigas, das sind ja soooo nette Tierchen, ich finde nur das Terra etwas winzig, sonst hätte ich den Rest schon geholt :rolleyes:


    Grüssels


    Bine

    Hallo


    Das Problem mit Ultraschallverneblern und Chamäleons ist mir durchaus bekannt, ich habe auch nen 2,5m³-Terrarium im Wohnzimmer. Dementsprechend sind mir die Spielereien mit Sekundengenauer Zeitschaltuhr, Beregnungsanlagen, Tropftränken etc. zu genüge bekannt. Btw. Chamäleons erleiden kein Lungenödem sondern Lungenentzündungen, was auch nicht in erster Linie vom vernebelten Wasser und dessen Tröpfchengrösse kommt, sondern von unsauberem Wasser und somit der Keimfeinstvernebelung herrührt.
    Nur ist es so, wie Shura schon anführte, das Füsselchen über keine Lunge verfügen.


    Es ist halt so, ich suche grad die ultimative Wohlfühllösung für die Füssis, die idealer Weise auch meine Halterpflichten während kurzer Abwesenheiten übernehmen kann. Abgesehen davon reden wir von unterschiedlichen Arten der Luftfeuchte. Ein einfaches Sprühen mit einem handeslüblichen Pump- oder Drucksprüher erreicht nie die r.Lf. die man z.B. via Beregnugssystem mit 15 Bar oder über Ultraschallverneblung erhält. Mein laienhafter Ansatz geht jetzt einfach mal davon aus, das Füsselchen morgens und abends auf dem nebligen Regenwaldboden umherfüsseln. Ist das so oder bin ich damit schon auf dem Holzweg?


    Grüssels


    Bine

    Hi du


    *ähh* Bonsai auspflanzen ist ne gaaaanz schlechte Idee. Nen Bonsai ist eigentlich ne ganz normale Pflanze, die nen bisschen zurechtgestutz wird und dessen Wachstum durch ein Leben am Limit in diesem Winzeltopf begrenzt wird. Deshalb soll man Bonsais auch nicht düngen. Auch ist die Grösse des Topfes ein Problem beim giessen, Bonsais brauchen oft aber dosiert Wasser. Weiteres Problem ist natürlich das Licht. Diese ausgemergelte Bonsaichen benötigen - je nach Art- sehr viel Licht, da sie anders nicht an Energie kommen.


    Also, pfleg dein Bonsaichen gut und ausserhalb des Terras und pflanz lieber irgendwas terraverträgliches ins Terra. Einfallen täten mir da - je nach Lichtverhältnissen- Efeutute, Farne, Kaffeepflänzchen, Kakaopflänzchen, Bromelien o.ä.


    Grüssels


    Bine, Gärtnereikind

    jaaaa, gib's mir, gib's mir :D


    Btw. lassen sie sich -gegen sein unken- fast alle täglich blicken, nur die ligulaten zicken rum, selbst klein blau und gemein schauen immer mal vorbei 8o Ich bin mittlerweile in Photolauerstellung.. 8o

    Hallo solaris!


    Also, eigentlich hatten wir ja nur einen Füsselchen, bis wir dann bei Shura waren... *seufz* Seit dem bin ich pleite und das Terra bewohnt... Sie ist schuld ! :D



    Ich dachte beim Vermiculite dran, das es ja a) relativ ungefährlich sein müsste bezüglich auffuttern und b) ja doch recht gut Feuchte hält. Wäre ne tolle Sache, wenn man im Sommer mal nen WE nicht da ist und keinen zum sprühen findet... Alternativ hatte ich schon die Idee eines Nebelfalls via Zeitschaltuhr. Das müsste der natürlichen, tropischen Luftfeuchte morgens und abends am nächsten kommen... Liesse sich ja ganz billig mit Schlauch und Nylonstrumpf Füsschensicher anbasteln...


    *grübel* Ich persönlich finde ja auch schon wieder das Terra zu klein.. Mal sehen, ob ich nicht doch umbemerkt nen 120er auf die Kommode stellen kann... *g*


    Grüssels


    BinE

    Hi ihr


    Kaum hier und schon die erste Frage, die mir die Suche nicht beantworten wollte...


    Wie schaut es mit Vermiculite aus? Ich bekam letztens die geniale Idee, ob man das nicht mit unters Substrat mischen könnte wg. Feuchtigkeitsregulation? Irgendwelche Erfahrungswerte? Meinungen?


    Danke


    BinE

    Hallo


    Ich wollte mich kurz ein wenig vorstellen, nachdem ich jetzt auch hier etwas rumwusel. Mein Name ist Bine, ich gehe steil auf die 30 zu, bin schwer Coffeeinabhängig und der Vorstand der Villa Kunterbunt :-)
    Zu unserem wilden Zoo zählen neuerdings - wer hätte es erraten- auch Füsselchen.


    Es begann alles mit diesem jungen Herren


    [Blocked Image: http://img683.imageshack.us/img683/3836/liugulatus1.jpg]


    welcher kurz darauf sowohl ein schickes Mädel als auch eine paar Kollegas bekam. U.a. diesen schicken Saufkumpel


    [Blocked Image: http://img69.imageshack.us/img69/7320/gigas.jpg]


    Alle zusammen wohnen in dieser schnieken Ferienanlage, einem Centerpark würdig :thumbsup:
    [Blocked Image: http://img214.imageshack.us/img214/5009/terran.jpg]



    Und nachdem ich dann nicht mehr wusste, was ich mit der leeren Braplastdose anstellen sollte, habe ich da direkt ein neues Haustier für gefunden welches man dort sicher artgerecht halten kann.. :D
    [Blocked Image: http://img13.imageshack.us/img13/6885/brazwerg.jpg]


    Ich möchte Shura nochmal für die tollen Tiere danken ^^ Ich hoffe, ich darf dich demnächst mal wieder überfallen, wenn ich genug gespart habe :whistling:


    Grüssels


    Bine


    P.S. Nee, der Zwerg wohnt (noch) nicht dauerhaft in der Braplast...


    [Blocked Image: http://img541.imageshack.us/img541/9936/zwergplast.jpg]