Posts by Ednukru

    Moin,


    Okay, dann hier mal die Gattung: Actinoptychus. Damit sollte es nun aber möglich sein, die Art heraus zu finden. Ich hoffe, dass ihr beim Suchen trotzdem einen Eindruck von der Formenvielfalt dieser Gruppe erhalten habt.


    Grüße

    Morgen,


    Ok dann googlet euch doch mal durch die Gruppe der Kieselalgen, den Diatomeen. Hierbei handelt es sich um einzellige Protisten, die um sich herum 2 Schalen aus Silikat bilden, die mit sogenannten Bändern untereinander verbunden sind.


    Wenn es bis heut Abend keiner hat, gebe ich die Gattung vor.


    Grüße


    /edit: Beim googlen merke ich selbst gerade, dass das echt schwer ist :O Ihr schafft das aber sicher :D

    Moin,



    Mal was anderes. Einige werden es auf jeden Fall kennen, andere werden wohl nichts damit anfangen können. Viel Glück



    Grüße

    Moin,


    Jawohl es ist eine Daphnie und es ist kein gebrauchtes Präparat. Das Präparat wurde von mir mit 3 anderen Studenten im Rahmen eines Mikroskopie Kurses selbst hergestellt sowie mit dem REM aufgenommen. Vielleicht wirkt das Tier deshalb ja nicht so optimal, weil es nunmal das Erste Mal war, dass wir soetwas angefertigt haben. Der Maßstab ist leider nicht zu erkennen, weil das Diplopoda Wasserzeichen drüber ist :(


    Hier noch ein Bild mit einer kleineren Vergrößerung:
    http://forum.diplopoda.de/wbb/…er&itemID=2602&type=image


    Ich hätte da noch ein Bild zum raten, aber jetzt ist erstmal Sol dran :O


    klaus: Dein Bild sieht aber deutlich besser aus. Vielleicht liegts ja an der Präparation. Außerdem mussten wir unsere Bilder mit Slow1000 aufnehmen, dadurch ist die Qualität vielleicht auch schon ein wenig schlechter.

    Moin,


    Jawohl das ist richtig.
    Hier die Auflösung: Durch Komprimierung stark an Qualität verloren, aber darum gehts hier ja nicht :(


    Grüße

    Moin,


    Na ein Traum. Dann fang ich mal mit etwas an, was ich hier im Norden noch nie gesehen hab und auch so das erste mal in freier Wildbahn sah:


    Glaub nicht, dass es schwer ist, also viel Glück!


    Grüße

    Morgen,


    Du musst dir wirklich keine Sorgen machen! Tausendfüsser leben nuneinmal IM Boden und nicht immer darauf. :) DIe meiste Zeit sind sie einfach unterirdisch unterwegs und als Jungtiere erst recht. Möchtest du sehen, wie sie oben unterwegs sind, musst du mal Nachts schauen, da solltest du sie finden. Eine weitere Möglichkeit ist, dass du dir noch erwachsene Tiere dazu kaufst, die sind öfters an der Oberfläche.
    Zum Futter: Die Tausendfüsser fressen das Morsche Holz und das Laub, das du doch hoffentlich reichlich in den Bodengrund eingebracht hast. Obst und Gemüse sind nur ein kleines Extra und nicht die Hauptnahrungsquelle.
    Temperatur könnte so bei 23°C liegen. Oft reicht dafür schon eine Schreibtischlampe mit relativ wenig Watt.
    Zur Luftfeuchtigkeit: Vertrau nicht auf Hygrometer! Die sind zumeist ungenau oder nicht kalibriert, zeigen also falsche Werte an. Sprüh einfach alle 2 Tage und achte darauf, dass sich keine Staunässe bildet, dann sollte das schon in Ordnung sein.


    Und noch als kleiner Hinweis:
    Normalerweise lässt man, insbesondere als Anfänger, neu eingerichtete Terrarien erst einmal "einfahren". Sprich: man testet sie erstmal 1 - 2 Wochen ohne Tierbesatz um zu schauen ob man die Bedingungen konstant und langzeitig bieten kann.


    Grüße

    *hüstel* :whistling:
    Kommt da noch was?


    Grüße


    btw. nächsten Dienstag geht es wieder nach Sardinien. Hoffe ich komme mit reichlich Material zum Raten zurück :D

    Moin,


    Wie versprochen ein weiteres Bild. Nichts einheimisches sondern ausm Terrarium



    Die Art ist glaub ich einigermaßen bekannt, deswegen hätt ich da gern einen Artnamen als Lösung :)


    Grüße