Posts by Rajah

    So ich muss jetzt leider auflösen, weil ich dieses Wochenende nicht ins Internet kommen werde/kann.


    Der kleine Mann ist ein weißes/zimtfarbenes Streifenhörnchen. Ein ganzes Foto häng ich an sobald ich an eins rankomme. Von der Arbeit aus geht das immer so schlecht X_X


    Edit sagt: Dann hier mal das ganze Foto von dem kleinen Herrn.

    Nö ist wieder ne Ratte, noch ne Maus. Er ist auch nicht mehr all zu jung, zwar noch kein alter Mann, aber ausgewachsen ist er schon.
    Von der Größe her kommt er aber an ne Ratte hin.

    Ne hatte ich nicht ^^ nur wurde als Vorschau des Anhangs immer das Originalbild angezeigt und das wäre ja ein wenig unfähr wenn man gleich seht wonach ihr suchen dürft ;)

    Mhmm den P. bicolor hab ich noch nie gesehen, was vermutlich daran liegt das ich mich mit den kleineren Froscharten eigentlich gar nicht so gut auskenne. :D
    So Wuchtbrummen wie Korallenfingerlaubfrösche sind da schon eher meins. ;)


    Oookey dann mal ein Bildchen von mir. Dürfte eigentlich nicht all zu schwer sein. Der deutsche Name reicht mir.
    Mhmm als Dateianhang funzt es irgendwie ned so wie ich das will, aber so gehts ja denke ich auch.
    [Blocked Image: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/wasbinich0szkl7yfgh.jpg]

    So nach längerem, stillen Mitlesen rate ich jetzt einfach auch mal mit. Auf jedenfall ist das hübsche Tierchen ein Pfeilgiftfrosch, wenn mich nicht sogar alles täuscht Phyllobates terribilis?

    Hallo Syrielle,


    ich an deiner Stelle würde diese Vergesellschaftung lieber nicht versuchen. Die Rotaugen sind wirklich wahnsinnig anfällig für jeden noch so kleinen Mist. Da reicht es schon wenn deine Füßer irgend ein Bakterium mit in das Terrarium bringen/gebracht haben, das zwar den Füßern nichts ausmacht aber das den Fröschen etwas ausmacht. Da werden die dir schneller krank als du schauen kannst. Ich sprech da leider aus Erfahrung. Ich habs zwar nicht mit einer Füßer-Frösche-Vergesellschaftung versucht sondern, habe nach 6 monatiger Quarantäne einen weiteren (völlig gesunden) Rotaugenlaubfrosch zum bestehenden Bestand gesetzt, aber das hab ich auf ewig bereut. Die alteingesessenen Frösche bekamen innerhalb weniger Tage eine akute Sepsis und nach zweimonatiger Behandlung (inkl. 2 Wochen Klinikaufenthalt) musste ich den kompletten Bestand einschläfern lassen, das war wirklich nicht schön. Erfreu dich lieber in getrennten Becken an deinen Tieren. Das ist denke ich mal für beide Arten das Beste. :)


    LG
    Karo

    Ich würde es ehrlich gesagt nicht riskieren. Ich hatte auch mal ne Zeit lang meine Hierodula bei den Tausendfüßern mit drinnen. Eines Abends seh ich dann wie etwas ganz stark im Terra wackelt und was wars, die Hierodula hat sich einen von meinen unbekannten Tausendfüßern geschnappt (Größe: ca. 5 cm) und wollte den fressen. Hab ihn ihr schnell weggenommen, der Tausendfüßer hatte gerade noch so Glück gehabt sonst wär er Gottesanbeterinnenfutter geworden. Also wie gesagt, mir wäre das Risiko zu groß. ^^


    LG
    Karo

    Nja ich war ja nur neugierig ^^ ok dann sind sie die großen, kleinen Unbekannten.
    Ich hab zwei von den Unbekannten, aber ich denke mal das ich noch mehr bei der nächsten Münchenbörse holen könnte, mein Füßerhändler müsste da wieder da sein.


    Ich hab auch vor die zwei zu separieren dann kann ich den Nachwuchs von denen sofort erkennen. Außerdem mögens sie eh lieber trocken, laut Händler.

    Endlich kann ich weitermachen mit der Suche nach einem Namen für meine
    noch Unbekannten. Sie wachsen ziemlich langsam, wenn überhaupt. Aber
    sie klettern wohl gerne und kuscheln ist ihnen wohl auch ziemlich wichtig.
    Jetzt da ich meine neue Kamera hab, hoff ich einfach mal das die Bilder besser geworden sind, meiner Meinung nach schon.


    [Blocked Image: http://img85.imageshack.us/img85/5977/paintvideosundrealebild.jpg]


    [Blocked Image: http://img268.imageshack.us/img268/8630/paintvideosundrealebildc.jpg]


    [Blocked Image: http://img268.imageshack.us/img268/152/paintvideosundrealebildt.jpg]


    [Blocked Image: http://img85.imageshack.us/img85/3951/cimg0897p.jpg]

    Sooo hab die Große endlich gefunden ^^ Kaum das klar war das ich noch ein Foto brauch, schwupp alle weg >_> typisch Tausis *grummel*


    Also an den Analklappen ist kein Dorn und das Kopfschild ist meiner Meinung nach abgerundet. ^^
    Achja und der Geruch ist eeecht übel X_X ich kenn den "Duft" von Wehrsekret ja schon von meinen Spec. 1 aber soo übel haben die nie gerochen. Das komische ist auch das ich von den Stinktieren keine roten Flecken krieg.


    So hier noch die Bilder:
    Und ja das Gesicht ist wirklich so dunkel wie auf den Bildern, das könnte man fast schon schwarz nennen. Aber eben nur fast.^^


    [Blocked Image: http://img386.imageshack.us/img386/4927/cimg0709q.jpg]


    [Blocked Image: http://img48.imageshack.us/img48/6590/cimg0706.jpg]


    [Blocked Image: http://img86.imageshack.us/img86/8105/cimg0711.jpg]


    LG
    Karo

    Klar weiß ich wie Spec. 1 aussehen XD hab ja zwei ^^ außerdem hatte er in ner anderen Box auch Spec. 1 ^^ und der lügt ned >_> der ist total nett, das sind angeblich sogar Nachzuchten von ihm. ^^ Bei ihm sind auch alle Füßer total fit und wusseln durch die Boxen. Uund die A. Gigas von ihm haben nichtmal Milben *nick*


    Außerdem sind ja Spec. 1 eher so ... orange-bräunlich und die sind olivgrün.


    LG
    Karo

    Hallo alle miteinander,


    da heute mal wieder eine Reptilienmesse in München war konnte ich ja schlecht zuhause bleiben. Und da war wieder der nette Mann mit den gaaanz vielen Tausendfüßern, hab mich dann bei ihm umgesehen und hab sofort eine Art gefunden die mir total gut gefallen hat. Obwohl die Füßer noch so klein waren. Aber da sie als Milipedes spec. ex egypt ausgeschrieben waren, würde ich nun gerne ihren richtigen Namen erfahren. Falls es möglich ist.


    Erstmal zu den Daten, im moment sind die zwei 6 und 5 cm groß. Laut Verkäufer werden sie ca. 10 cm groß. Ihre Segmente sind ganz hell olivgrün und die Zwischenräume glänzend bronzefarben. Alles in allen glänzen sie total schön metallisch. Die Beinchen sind leicht rötlich und sie haben keinen [lexicon]Telsondorn[/lexicon] am Hinterteil. Achja ich konnte sie nicht lange in der Hand halten, weil sie sofort ihr Wehrsekret abgesondert haben, es hat echt übel gestunken. Aber ich hab komischerweise noch keine roten Flecken an den Fingern.


    Hier mal ein paar Fotos von dem größeren Tier (angeblich das Weibchen):
    [Blocked Image: http://img340.imageshack.us/img340/3325/cimg0692e.jpg]


    [Blocked Image: http://img41.imageshack.us/img41/5017/cimg0695i.jpg]


    [Blocked Image: http://img82.imageshack.us/img82/1738/cimg0696.jpg]


    Schonmal danke im Vorraus für eure Hilfe. Hoffentlich reichen die Bilder, mehr kann ich nämlich nicht machen, weil sie schon in den Unweiten des Terrariums verschwunden sind.


    LG
    Karo