Posts by Phyllium

    Hallo ^^


    Seit langer Zeit melde ich mich auch mal wieder :D
    Inzwischen studiere ich Biologie in Bremen ... nur so als kleines Update. Füßer wuseln natürlich auch noch bei mir herum. Und sobald ich BAföG bekomme, wollte ich auch wieder aufstocken.


    Ich bräuchte mal eure Hilfe bei der Bestimmung dieses schönen Exemplares:



    Informationen:
    - ca. 15-20 cm lang.
    - schwarze Färbung.
    - das Foto wurde in den peruanischen Anden zwischen 3500-4500m überm Meer aufgenommen.
    - Regen- bzw. Nebelwald.
    - das Exemplar auf dem Foto ist tot.


    Hat jemand eine Idee? :)


    Mit freundlichen Grüßen,
    Phillip

    Hi,


    och, Bandfüßer schlepp ich immer über Totholz und Laub ein... ^^


    Bei mir krabbeln in dem Terrarium viele kleine Füßer herum, aber ich bin nicht sicher, ob es nicht Einheimische sind?


    :S

    Hi,


    auch wenn die Milben im Grunde nicht gefährlich sind, stören sie mich trotzdem, vorallem, wenn es Zeit ist, das Substrat zu wechseln und ich meine Füßer dann ausgraben muss
    Aus diesem Grund wollte ich die Füßer nacheinander raussammeln, wenn sie mal auf der Oberfläche sind, damit ich im Frühjahr das Substrat wechseln kann, ohne das mir Milben-Heere auf den Armen entlang marschieren
    Deswegen meine Frage:
    Wie groß muss ein Übergangsquartier mindestens sein, für 1-2 Füßer?

    Hallo,


    Ich hätte zwei Fragen:


    1. Wie können manche Tiere eigentlich unbestimmt sein? Wenn sie keinen Namen haben, kann man ihnen doch einen geben, und wenn sie schon einen Namen haben, muss dieser doch irgendwo verzeichnet sein, wie geht das vor sich? ?(


    2. Mir ist aufgefallen, dass die Größe der Art Thyropygus spec. 4 mit 35cm + angegeben ist, heißt das nicht, dass diese Art Archispirostreptus gigas als größte heute lebende Art ablöst?

    Hallo, schöne Weihnachtstage,


    (da ich keinen "offizielen" Thread gefunden hab, schreib ich's einfach so)
    @ Shura: Ich hab deinen Ratgeber nun auch bekommen (auch wen ich ihn eigentlich direkt bei dir bestellen wollte...) und auch ich muss dir ein großes Lob aussprechen (das hängt dir bestimmt schon aus den Ohren raus, oder nicht :D )


    Was ich bis jetzt an Literatur über Tausendfüßer (z.B. Exotische Insekten, Tausendfüßer und Spinnentiere: Eine Anleitung zur Haltung und Zucht) gelesen hab, ist ziemlich unvollständig...


    Da es in dem Buch einige "unbestimmte Arten" und "bis jetzt noch keine Nachzuchten bekannt" gibt, hoffe ich, dass, wenn die Arten bestimmt, bzw. nachgezüchtet wurden, die Lücken aufgefüllt werden, damit das Buch noch lange aktuell bleibt *immer zu weit vorraus denk*


    Danke

    Hi,


    Ich hab grad Füßer entdeckt, die zwar schon groß und rot sind, aber definitiv kleiner sind, als die, die ich bekommen hab...wie lange dauert es, bis aus einem kleinen "Wurm" ein annähernd großer Centrobolus geworden ist???

    Hi,


    Da ich später Bio studieren, und ich mich rechtzeitig über Unis informieren möchte, wollte ich mal fragen Wer Wo studiert hat bzw. studieren möchte??

    OK,


    also sind das im Grunde keine Schädlinge, sondern Nützlinge...?!


    Wenn sie die anderen Nützlinge fressen, könnte ihr massenhaftes Auftreten mit der masservermehrung der Asseln in dieser Box zusammenhängen


    Naja, solange sich das wieder einpendelt und sie meinen Nachwuchs in Ruhe lassen komm ich damit klar


    Danke

    Hi,


    bei mir ist es so, wie bei Ptracy


    Ja, ich habe Asseln drin (manchmal denke ich sogar zuviele) und Nein, das Substrat wurde nicht im Backofen von "Schädlingen befreit"


    Soll ich am besten einfach Abwarten (den Füßern tun die eh nichts?)?

    Hi,


    es sind auf jeden Fall Milben, und die sind echt überall, die ganze Oberfläche krabbelt


    mich stören nicht die Milben per se sondern die Menge, nicht das sie überhand nehmen...

    Hi,


    Ich will mich jetzt auch gar nicht aufdrängen oder wichtig machen oder so, aber ich hab hier vor etwa einem Monat Bilder gepostet und noch keinen Kommentar ;(