Posts by OlliH

    Was mich auch noch stutzig macht:


    Laut Diplopoda-Seite haben Spec. 1 Spirostreptus spec. 1 "Tansania" 71-73 Segmente.
    Bei meinen komme ich jedoch nur auf 53 Segmente. ?(

    Hm, mich wundert nur ich habe 4 Stück von denen und die sehen alle so aus.
    Wäre doch ziemlicher Zufall oder nicht?


    Ich find auch das sich der Körper zum Kopf hin zu sehr verjüngt - d.h. für spec. 1.

    Hallo zusammen!


    Ich bräuchte mal wieder eine Bestimmungshilfe.
    Habe da 4 dieser Tiere und hab keine Ahnung um welche Art es sich handelt.



    Die Tiere haben eine Länge von ca. 6cm.


    Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet.

    Hi!


    Das kenn ich.
    Solch eine tolle Überraschung kam uns auch schonmal entgegen.
    Bei uns waren es Futtermilben - MILLIONEN - die mit einem Ansatz Drosophila eingeschmuggelt wurden.
    Man konnte dann auch sehen wie auf der Drosodose nachher fast cm-hoch die Milben tummelten.


    Wir haben uns einen Eimer mit heißem Wasser und viel Essigessenz genommen und die Viecher so weggewischt.
    Immer schön heiß und mit VIEL Essig!


    So hat man so ziemlich alle Milben entfernen können.


    Wichtig ist nur das du die Quelle findest und entsorgst.


    Wie bei uns die Droso-Dose. Hätten wir nicht entdeckt das die Milben daher kommen hätten die sich immer wieder ausgebreitet.


    Nach dem abwischen der sichtbaren Milben haben wir einige Streifen Doppelseitiges Klebeband als Falle verteilt.
    Daran blieben dann die nicht erwischten Milben dran hängen und konnten so keinen weiteren Schaden anrichten.


    So ne Aktion dauert zwar ein paar Stündchen, doch bei so einer Invasion hilft glaube ich nichts anderes.


    P.S.: Die Milben sind bei uns zwar auf den Terrarien rumgekrochen, doch IN den Becken waren nur sehr wenige - zum Glück

    Hi!


    Schreib doch mal melli80 an, da weiß ich das sie diese Art auch hat.
    Sie hat/hatte wohl auch Schwierigkeiten.


    Sind wohl generell nicht sooo einfach und brauchens wohl sehr warm und feucht.

    Hi!


    Hatte neulich auch so ein Problem.
    Dafür hab ich mir mal so nen SUper-Saug-Schwamm gekauft.


    Die gibts in manchen 1€-Shops. Sind so rechteckige hellgelbe Klötze.
    Die sind meist feucht eingeschweißt.
    Wenn die austrocknen werden die fast steinhart.
    Jedoch verlieren sie nie ihre Saugfähigkeit.


    Dann den harten trockenen Schwamm bis unten in die Erde stecken und das Becken leicht schräg stellen.
    Nach ein paar Stunden ist der Schwamm tropfnass und kann entnommen werden.
    Auswringen und evtl. nochmal ins Substrat stecken.
    KLAPPT SUPER! :thumbsup:


    P.S.: Natürlich vorher einige Male gut auswaschen und auswringen. Man weiß ja nie ob da noch irgendwelche Putzmittel drin sind.

    :thumbsup:
    Kam ich nur zufällig drauf, da eine andere Forenbekannte neulich von einem Parasiten-Screensaver von BAYER berichtet hat, welchen ich mir auch runtergeladen habe.
    Und darin ist u.a. auch ein Bild eine Hundehaarlings drin, welches ich diese Woche desöfteren gesehen hab. Daher kam mir das Bild von dir irgendwie bekannt vor. ;)


    Für die die es interessiert hier der Link zum Screensaver: "Die Schönheit der Parasiten"


    Und hier mal ein neues Bild von mir.
    Wer erblickt hier das Licht der Welt?:

    Hallo zusammen!


    Mit meiner letzten Lieferung von Shura bekam ich ein paar noch nicht bestimmbare kleine Tausis mit dazu.
    Inzwischen sind diese gut gewachsen und ich wollte mal schauen ob ihr vielleicht schon bestimmen könnt um welche Art es sich wohl handelt.


    Sind derzeit gut 5cm lang.

    Hallo zusammen!


    Gestern hab ich wieder einige schon etwas größere Nachzuchten gefunden und gleich für ein kleines Shooting genutzt.
    Würde mich freuen wenn man mir schon bezüglich der Bestimmung helfen könnte.