Posts by Morg

    das mit dem rasierklingenmagnet war lediglich als anregung gedacht... muss ja keiner so machen, aber bei mir funktioniert das ganz gut...
    ansonsten find ich den umgangston etwas unangebracht, ich hab weder ein schlusswort von mir gegeben, noch sonderlich schlau getan oder sonst etwas...
    aber is ok...

    ?!
    irgendwie ist das doch sinnlos, kalk einerseits einzubringen, andererseits die automatische kalkzufuhr ins becken durch das sprühen "abzuschalten" und extra destiliertes wasser zu nehmen?
    kann zum scheibenreinigen diese doppelmagnete empfehlen, dies für aquarien gibt. einen aussen, einen innen, der innen hat rasierklingen. dann halt nachm sprühen einmal "abfahren" und schon sind alle festen kalkreste weg. einmal mit clenex nachwischen, damit nicht gleich neue kommen, und gut ists...

    es hat sich noch eine frage aufgetan...
    überlege gtade, ob terrarium oder aquarium. terrarium wäre für mich wohl einfacher, weil besser ins regal stellbar, da von vorne zu bedienen... aber können jungtiere zwischen den schiebetüren raus? da ist ja immer so ein kleiner spalt...?!

    hi... ich war vor einiger zeit hier schonmal aktiv, und hab mich über gigas erkundigt... mich dann aber doch für eine harlekinkrabbe entschienden.


    nun sind mir neulich in einem prospekt wieder gigas untergekommen, und hab mich jetzt entschieden, doch welche anzuschaffen.


    hab an ca 3-4 tiere gedacht in einem 60er becken, entweder terrarium oder aquarium.




    hab aber doch noch ein paar fragen vorweg:


    1. wie feucht muss das substrat gehalten werden?


    2. was kosten denn giga-nz's?


    3. last but not least: ich würd gern nachzuchten haben... komme selbst aus münchen... wenn jemand aus der gegend kommt, oder auch aus dem etwas entfernteren umland, (nd 2.2 (ist das eine sinnvolle geschlechteraufteilung?) jüngere giga-nzs abzugeben hat, bitte mail an mo-gru [at] web . de!!!

    ok. also kann ich auch sorglos ein aquarium nehmen, wenn ich den deckel oben fest verschlossen bekomme.


    hm. dann werd ich mich die tage mal auf die suche nach einem glashaus für die kleinen machen, und dann schauen, dass ich (hier?) irgendwo 3 gigas bekomme...


    hat eigentlich irgendwer erfahrung mit der vergesellschaftung mit rosenkäfern oder der haltungvon rosenkäfern im allgemeinen?

    hm. aber woher weiß ich, dass die tiere auf messen keine wildfänge sind?


    wisst ihr denn wen hier im forum, der grad a.gigas abzugeben hat?


    und wie prepariert man einen karton, um darin lebende tausendfüßler so zu versenden, dass die auch noch leben, wenn sie ankommen ? ? ? o.O

    und die aquariums-version? ist wegen der belüftung ja eigentlich net so gut. andererseits haben hier recht viele ihre tausis in aquarien, wenn ich das richtig gesehen habe...


    und die könnten wirklich den aquariendeckel hochheben?o.O


    wirklich? im laden gibts nur wildfänge? o.O


    und wie würde das laufen, wenn man über die seite hier welche vermittelt bekommt? ich meine, man kann die viecherl ja schlecht in nen karton packen und zur post bringen....^^


    gibts hier auch gigas- züchter/besitzer aus münchen ?

    jo klar hab ich die seite schon ausführlich durchforstet ;)


    was ist denn genau ein falltürterrarium? warum bekommen sie das nicht auf? wie ist das belüftet? gibts das auch in maßen wie l-t-h 60-30-35 ?


    wie kommt man denn an die kleinen? hab bei uns in münchen schon in ein paar geschäften nachgefragt, müssten aber auch alle bestellen und so weiter und so fort...


    danke, sers, Mo

    sers. ich heiße Mo, komme aus münchen und möchte mir in nächster zeit 3 tausendfüßler anschaffen. ich weiß, es ist in foren eher ungern gesehen, wenn leute sachen mehrmals fragen, aber ich hab einfach zuviele fragen, um alle einzeln inm forum zu suchen ;)


    wäre nett, wenn ihr die ein oder andere trotzdem beantwortet:


    aqarium oder terrarium ? aqua schlechte durchlüftung, terra schiebetüren-> nicht so hoher bodenbelag möglich. . was ist besser?


    wo bekomm ich im raum münchen nachzuchten von archispirostereptus gigas (oder einer anderen, schönen, großen, für anfänger zu empfehlenden art) her? möchte auf keinen fall wildfänge.


    einrichtung - einfach aus dem wald und viechzeug rausklauben, oder kann das schädlich sein?


    wie verhindert man ein schimmeln des untergrundes - hydrokultursteine unten rein sinnvoll ?


    wie stark sind die tiere? können die einen aqariumsdeckel anheben?


    wenn das ganz klappt, und es zu nachzuchten kommen sollte... wo kann man die loswerden? oder muss man vorher schon bei den eiern "regulieren" ?


    ich hätte gern tausendfüßler, die man auch mal anfassen oder auf die hand setzen kann, ohne, dass sie gleich ih sehrsekret abgeben.. sind archis. gigas da geeignet?



    sooo. das wars erstmal. vielen dank im vorraus, sers, Mo

    hätte zu dem thema auch noch ne frage. und zwar: da ja die luftfeuchtigkeit im terrarium recht hoch sein soll, wollt ich wissen, ob das bei umfunktionierte aquarien net zu beschlagen der scheiben führt etc ?


    ich mein, terrarien haben ja 2 lüftungsschlitze, so dass das ständig zirkuliert...


    des weiteren: weiß irgendwer, wo man ca 60x30x30-terrarien herbekommt, bei denen die schiebetüren net so weit runtergehen, damit man auch genug bodengrund einfüllen kann ?


    und zu guterletzt: kennt wer wen oder einen züchter oder laden im raum münchen, der archispirostreptus gigas abzugeben hat=? bräuchte 3 stück.


    thx, sers, Mo