Posts by Morg

    wtf? centronachwuchs, der niet auf gurken abgeht? das ja mal was ganz neues. meine centros (gut, sind splendidi, aber naja...) hocken quasi jeden abend geschlossen auf ner gurke :D
    ansonsten weiterhin viel erfolg mit den kleinen, und viel glück,. dass es möglichst viele sind.

    haha, großartige konversation hier schon wieder - und wer kennt es wohl nicht, das prokrastinieren im internet in der klausurenzeit :D
    ansonsten: hmja, shcauen schon ganz nett aus, auch wenn ich noch nichtmal ganz begriffen habe, wo da vorne und wo hinten ist. :D

    na dann passt ja alles :)
    etwas kalk untermischen kann nicht schaden, und totholz wäre auf dauer für die tausis auch noch ganz gut - näheres dazu findest du in der substratbeschreibung auf der mainpage ;)


    wie viele einsiedler hast du? hab selbst 3 (hoffe, dass es noch drei sind, einen seh ich grad nicht, häutet sich wohl ;))

    ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass sie nicht nur ein terrarium für alle zusammen hat.


    auch von mir noch ein herzlich willkommen - und auch, wenns vielleicht unhöflich kommt, hätt ich da gleich ne kritische frage: bist du dir sicher, dass der boden des terrariums, in welchem du die gigas zum "boden lockerhalten" als beibesatz drinn hast, für gigas geeignet ist? gerade bei so echsen und dergleichen hat man ja doch gern auch kokoshumus als substrat, was ja nun aus hier im forum über die suchfunktion recht schnell ermittelbaren gründen für die gigas euphemistisch ausgedrückt "suboptimal" wäre ;)


    ansonsten: viel freude an deinen gigas (und natürlich den anderen viecherln ;)) und immer her mit fragen, wenn welche auftauchen!


    der Morg

    Als Neueinsteiger hat man ja immer Haltungs-Fragen, die schon tausend mal gestellt wurden und für jeden Profi teilweise nur noch nervig sind.
    Deshalb suchte ich das FAQ.


    SEHR löblich. :)
    aus dem kontext heraus erinnere ich mich dran, dass wir auch schonmal über sowas wie ein einsteigerforum gesprochen hatten. eigentlich könnte man wirklich mal ne kleine fragensammlung zusammenstellen, grade so sachen wie substratbeschaffenheit, luftfeuchtigkeit, platzbedarf, woher man die tiere am besten bekommt, worauf man achten sollte, angemessene preise, krankheiten etc. könnte man da recht gut abdecken mit, denke ich. und auch, wenn auf der mainpage viel davon steht, wäre es ja zumindest nicht sschädlich, das hier nochmal zusammenzufassen.
    könnt da schon auch dran mitwirken, wenn sich noch paar andere finden, fragen zu sammeln und dann eben drüberzuschauen, ob die antworten kompetent sind.


    meinungen?

    die pünktelung der etwas größeren (zb der nahe am kerngehäuse oben) lässt mich halt an der SpecI-these zweifeln, weil das ja quasi die musterung der Centros ist... aber vielleicht irre ich mich auch, oder es sind einfach beide arten. :D
    naja, mir soll alles recht sein, einfach mal abwarten, nichtwahr ;)

    Nachdem das Wuseln um den Apfel nun doch langsam konkrete Gestalt annimmt, wollt ich mal schauen, ob einer der Profis hier bereits die Art erkennen kann, oder ob ich mich da noch gedulden muss.
    Theroretisch in Frage kommen SpiroSpec1, Centros, Epis und Aoutii, wobei ich erstere beide bereits bei der Paarung beobachten konnte, und auch schon Centro-Nachwuchs hatte, bei den Epis in letzter Zeit einige gestorben sind (vllt weibchen? aber für epis schauts mir eigentlich zu schlank aus) und die aoutii wohl noch zu jung sind. ergo: spec1 oder centros wäre mein tipp... meinungen?


    jedenfalls ne coole sache. :) und meine jungen gregorii und centros wachsen auch kräftig. :)

    ich hab das alles hier nur überflogen, aber irgendwie gefällt mir der generelle umgang hier grad reichlich wenig.
    das terrarium ist eines der best-eingerichtetsten "neulings-terrarien", die ich seit langem gesehen habe, der "vorwurf" mit der rückwand ist absoluter blödsinn, weil wenn tiere überall hängen bleiben würden, wo sies könnten, wäre die natur auch reichlich ungeeignet zum halten von tieren, und auch bei mit der [lexicon]LF[/lexicon] check ich net ganz, wo euer problem ist. solange das moos lebt, hält das sowieso feuchtigkeit, abgesehen davon will er ja keine schlammspringer züchten, und WENN es mal zu trocken sein SOLLTE, kann er immernoch nen teil der belüftung abkleben... wo ist da das problem?
    ausbrechen halte ich auch für unrealistisch, weil, wie bereits von irgendwem vor mir gesagt, nachwuchs (der grad eh nicht so schnell zu erwarten ist) so weit ich das bisher erlebt habe NIE das substat verlässt, bzw klettert, bevor er nicht mindestens cm-größe hat, und dann sollten die wenigsten lochgitter sie noch durchlassen... und sollte tatsächlich mal einer entwischen... meingott, passiert, freut sich halt die hausspinne oder er geht ein. auch kein weltuntergang, schwund muss sein ;)
    zum einklemmen kann ich nix sagen, kenn die tür-bauweise nicht, aber wenn man aufpasst, kann man eigentlich sowas immer vermeiden, oder? (bei schiebetüren könnten füßler übrigens genauso in der laufschine gequetscht werden, egal, ob horizontale oder vertikale schiebetür.


    in diesem sinne: viel freude und erfolg!
    insofern:

    wenn ich olaf richtig verstanden habe, wäre er froh, nichtmal einen zu haben - von einer zuchtgruppe ganz zu schweigen. :grins:
    abgesehen davon glaub ich nicht, dass die im gewächshaus die viecherl, wenn sie sie finden, in terrarien stecken und sammeln.^^

    ich denke, das gewächshaus ist insofern nicht die beste idee, als da das das "problem" ja nur verschiebt - der nächste käufer einer palme ist dann nicht so tierlieb und tritt ihn tot. ->schade drum.


    wenn ihn wirklich keiner haben will, was ich mir eigentlich nur schwer vorstellen kann (würd ihn sofort nehmen, käme ich aus der nähe von wuppertal :D und nicht aus münchen) , würd ich eher eine art botanischen garten vorschlagen, wenn ihr sowas habt. tropenhaus, oder so. ;)


    damned, ich glaub echt, ich kauf zu wenig palmen.... :D


    @sura: ernähren die sich wirklich rein pflanzlich? gibt es von den tieren eigentlich auch DNZs? bzw - wo bekommt man solche tiere eigentlich her, wenn man NICHT die palmlotterie spielt oder für horrende preise händlerimporte kaufen will? über paar infos wäre ich sehr dankbar ;)

    zu 1.
    wenn der deckel ausreichend belüftung zulässt, passt das. sustratbeschaffenheit ->siehe diplopoda.de


    zu 1.
    am besten nix ausser anderen tausendfüßern. bei der größe kannst du auch deutlich mehr als "ein oder zwei" gigas reinsetzen, sonst siehst von denen wohl so schnell nix mehr.


    zu 1.
    siehe 1. und 1.


    zu 1.
    siehe Artbeschreibung auf diplopoda.de, grundsätzlich halt nach gefühl... gigas sind keine sumpfgewächse, bei zu viel feuchtigkeit hast auch schnell schimmel, aber 1x am tag gründlich sprühen muss schon drin sein.


    ansonsten kann ich dir raten, diplopoda.de nochmal gründlich durchzuschauen, dann klären sich fragen wie die gestellten eigentlich von selbst - wenn nicht, siehst du rechts oben ein weißes feld in dem "Suchbegriffe eingeben" steht ;)


    PS: Ein Gigas ist auch im Singular ein Gigas und kein Giga. Und das mit dem Durchnummerieren üben wir auch nochmal, ok? ;)

    Wie ist das eigentlich generell, wenn ich mich da mal kurz an dieses Thema anhängen darf, mit Heu?
    Ich meine, das ist im endeffekt ja auch nix anderes als Cellulose... wäre also Nagereinstreu-Heu (natürlich bio vom Bauernhof) auch mal geeignet, gerade, wenn man im Winter schwer an Laub kommt? Oder schimmelt das auch sofort? Jemand Erfahrungen?

    die dinger funktionieren in der regel chemisch, nicht durch thermisch eingebrachte hitze. damit ist die frage, ob man sie in de rmikrowelle oder durch anderes thermisches erhitzen wieder "aufladen" kann, wohl beantwortet, oder? ;)

    solange es händler gibt, die thepatfactory für einen passenden namen halten, kann man wohl einem kunden, der das tier dann als wahre ansieht, keinen vorwurf machen.


    ansonsten find ichs meeeega kleinlich, wenn hier jeder die decke hochgeht, weil von ware gesprochen wurde - kein mensch meldet sich in nem haustierforum an, weil er das tier mit ner amazonbestellung gleichstellt - da brauchen wir doch garnicht erst zu diskutieren.


    und nunja, wenn händler ihre tiere in schlechtem zustand verkaufen, verkaufen sie eben schlechte ware. fertig, aus. weil egal, was die tiere für euch sind, für die händler ist es die ware mit der sie ihr täglich brot verdienen...