Posts by A.Gneist

    Hallo Bärbel,
    na deine können sich aber allesamt auch sehen lassen, sehr schöne Bilder, von den netten Gesichtern 8) . Von den Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon] habe ich nur schlechte Bilder gesehen, hoffe aber dass ich diese oder spätestens nächste Woche diese auch in meinem Bestand habe. Dann kann ich auch ein Paar Bilder dazu beitragen.
    Gruß
    Andreas
    http://forum.diplopoda.de/wbb/…xicon&category=view&id=19

    Hallo Erwald,
    Es mag dir so vorkommen, als ob ich hier Werbung mache, aber dem ist nicht so. Es steht jedem frei von wo er seine Terrarien bezieht.
    ich kann dir auch eine gute Tel Nr. geben, bei der du Terrarien in zwei Qualitätskategorien bekommst. Floatglas und "billig Glas" .
    Die Famile Krüger aus der Tschechei. Die sind auch auf ein Paar Börsen hier anzutreffen.
    Ob sie diese auch versenden, kann ich dir allerdings nicht sagen.
    Unter der Tel 00491728077848 und 00420605733761 kannst du sie erreichen.
    Ich hoffe dir weiter geholfen zu haben.
    Gruß
    Andreas

    Hallo,
    entschuldige, aber du wiedersprichst dir in deiner Frage. Ich möchte nun keine Revolution auslösen, aber... du möchtest qualitativ hochwertige Terrarien für einen niedrigen Preis.
    Ich baue selber die Terrarien, für meinen Laden, und werde in Zukunft auch Becken für den Verkauf bauen. Nur ... Da das Glas, in guter Qualität schon recht teuer ist, und die Schienen, der Silikon usw alles nicht mehr in der Preislage liegt, wie vor 10 Jahren, ist es nicht mehr möglich "günstige" Becken zu bauen. Es sei denn, sie kommen aus den Ostblock Staaten. Sind sie dann aber Qualitativ hochwertig?
    Ich habe momentan Becken, mit den Massen L25 x H25 x T40 mit Doppellüftung und 0,8 cm Steg (siehe Anhang).
    Ähnliche Becken verkaufe ich für 45.- Euro. Die Becken schließen dicht, haben eine gescheite Lüftung und sind Wasserdicht. Ich habe schon Becken gehabt, die nach einem Jahr auseinander gefallen sind, da der Silikon minderwertig war usw.
    Bitte schlagt nun nicht alle auf mich ein, denn ich denke, viele werden diese Erfahrung auch schon gemacht haben.
    Falls nun jemand interesse haben sollte, kann ich auch auf Wunschmasse, Becken anfertigen.
    Bei richtiger Verpackung sollte auch der Versand kein Problem darstellen.
    Gruß
    Andreas

    Hallo Martin,
    mein adultes Weibchen hat eine Spannweite von etwa 25 cm, und ich halte sie bei 23 Grad tagsüber. Nachts kühlt es auf 18 Grad ab.
    Kannst du mir vieleicht weitere Tipps geben, wie ich sie halten muss, bzw. hast du Erfahrung wie es mit Kokonbau und Aufzucht aussieht.
    Gruß
    Andreas

    Hallo ,
    Bei diesem Bestand an Reptilien, hätte ich keine Bedenken, dass die sich in die Quere kommen. Solange die Boden und Luftfeuchtigkeit zu den gewünschten Tausis passt sehe ich da keinen Grund warum du das nicht machen solltest. Ich sehe eher ein Problem, wenn du Heimchen fütterst. Diese können recht Beißfreudig sein. Das stellt für den Tausendfüßer im normalen kein Problem dar, aber wenn dieser sich häutet oder Jungtiere hat. Du hast vieleicht schon davon gehört, das Vogelspinnen oder Skorpione in der Häutung von Heimchen angefressen worden sind. Das wäre das einzige was mir Sorgen bereiten würde.
    Gruß
    Andreas

    Hallo,
    also die Maden und der Regenwurm haben aber nichts mit einander zu tun. Auf dem einen Bild, sieht man eindeutig Larven (Maden), und auf dem letzten eindeutig einen Regenwurm. Regenwürmer im Jugenstadium sehen genauso aus wie große Regenwürmer.
    Hast du denn die Maden herausgesammelt?
    Den Regenwurm kannst du getrost in dem Becken lassen, wie Sandra schon bemerkt hat.
    Gruß
    Andreas

    Zu allem vorigen sage ich , du hast recht und ich fühle mich auch nicht gut dabei diese Tiere dem Großhändler abgenommen zu haben, da ich ihn damit nur bestärkt habe neue Tiere zu importieren.
    Dazu, dass du dich für nachzuchten anmeldest, tust du genau das was ich bei dem Großhändler getan habe. Ich werde diese, so es klappt natürlich auch anbieten. Und ja ich halte die Tiere dunkel und recht kühl, wobei der Dr. Jäger bemerkt hat, das es nicht kalt in der Höle war sondern so, dass er mit T-shirt nicht gefrohren hat. Ich gehe also von bis zu 20 Grad aus.
    Gruß
    Andreas

    Hi,
    ich habe nicht nur das adulte wibchen, sondern noch subadulte Tiere. Warscheinlich ist dabei ein Männchen. Ich hoffe natürlich, das dass Weibchen Verpaart ist, und einen Kokon baut.
    klaus,
    ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir im Laden vorbei schaust, dir ein Bild von mir und meinem Laden machst. Du hast es ja nicht weit. Gerne bin ich auch am WE für ein Gespräch offen. Lass es einfach al drauf an kommen.
    (Auch "off-topic", sorry, ab damit !).
    Gruß
    Andreas

    Hallo Klaus,
    den Beitrag könnte man wohl mittlerweile verschieben, ich dachte nicht das so viel Text kommt.
    Diese Species kommt nur in ein paar Hölen vor, das ist richtig, Dr Jäger erforscht zur Zeit weitere Hölen in denen Artverwandte sogar Augenlose Species vorkommen. Die Hölen sind den Einheimischen bekannt, da sie Hölenbewohnende Fische darin für die Aquaristik fangen. Und die Hölen werden warscheinlich in naher Zukunft unter Schutz gestellt.
    Fledermäuse fliegen hier in der Wetterau noch genug herum, alleine bei mir auf dem Grundstück sind 6 Tiere regelmäßig zu sehen :rolleyes: . Die Spinnen lassen sich aber auch mit Heimchen am Leben erhalten.
    Gruß
    Andreas

    Ja genau,
    das wird da auch noch mehr probleme geben, da es in diesen Hölen noch andere seltene Tiere, wie Geißelskorpione und so weiter gibt.
    Dr. Jäger und ich haben darüber gesprochen, dass es diesen seltenen Tieren auf der Welt zugute kommen würde, wenn einige Händler ein bestimmten Prozentsatz von dem Erlös (statt Rabatt), von Wildfängen, in einen Font einzahlen, der für Schutzgebiete oder Zuchtprojekte in diesen Ländern verwendet wird.Ich finde das eine gute Idee. Wenn ich beispielsweise eine Vogelspinne für 32.- verkaufen würde könnte man statt 2 .- Euro Rabatt zu geben, diese freiwillig in diesen Font einzahlen. Dieser könnte beispielsweise über die Senkenberg Forschungsgruppe direkt in das Land investiert werden.
    Nur gedankengänge die schön wären, wenn viele mitmachen.
    Gruß
    Andreas

    Hallo Peter,
    ich habe heute mit Dr. Jäger telefoniert, und er war überhaupt nicht begeistert davon, das mittlerweile ein Großhändler herausgefunden hat wie man diese seltene und schwer zu haltende Spinne zu Importieren.
    Sie ist warscheinlich [lexicon]endemisch[/lexicon], daher wäre ein Massenimport schon tragisch für diese Spinnenart.
    Ich hoffe, das alles klappt.
    Gruß
    Andreas

    Hallo Silent,
    ja du hast recht, und bist auch die Erste, der es aufgefallen ist :) .
    Das ist wohl beim Fang passiert, oder auf dem Transport. Ich füttere sie nun erstmal und lass sie wieder zu kräften kommen.
    Die Größe kannst du dir vorstellen, wenn du einen Essteller vor dich legst, dann hast du etwa die Beinspannweite. 8)
    Ich kann garnicht aufhören sie zu beobachten, da sie so beeindruckend ist. Ich denke nicht, dass sie schwer zu Halten ist, ich mach mich aber morgen bei den Wissenschaftlern schlau, da die sie ja damals gehalten haben, und auch die Haltungsbedingungen live gesehen haben.
    Ich hoffe das alles zur vollen zufrieden heit von mir und der Spinne läuft :thumbup:
    Gruß
    Andreas

    Hallo Cleo,
    das geht meist nur mit Blitz, sonst würden sie bei mir auch unscharf.
    So dann hätte ich auch mal wieder was neues in meinem Bestand.Heute eingetroffen und gleich fotografiert 8o

    Gruß
    Andreas

    Hi,
    ich bin mir dabei auch nicht sicher, ob von dem Substrat ein Pilz oder Schimmel auf das Tier übergehen kann. Vieleicht wächst der Pilz /Schimmel auch nur auf dem Tier (oberflächlich). Ich stelle auch nur Vermutungen an, denn es gibt ja einen Grund, der diesen Zustand herbei führt. Vieleicht kann man ja diesen Pilz/Schimmel auch mal analysieren. Da würde sich ja rausstellen, um was es sich handelt und so den Urprung ermitteln.
    Gruß
    Andreas

    Hallo Robert,
    ich denke, dass es sich bei der Liste um eine Interne Liste handeln sollte, da wir ja auch zusammen Haltungs- und Zuchtfragen erörtern. So sollten auch von solch einer Liste nur die Mitglieder profitieren können. Außenstehende werden eh Mitglied, wenn sie mehr Interesse an der Materie haben.
    Gruß
    Andreas