Kurze Vorstellung und Fragen

  • Hallo, ich heiße Laura, bin 20 Jahre alt und komme aus dem Saarland. Ich halte schon länger Tausis (bestimmt schon 10Jahre) und lese seit einem Jahr regelmäßig im Forum mit. Nun stellt sich mir auch eine Frage.

    Ich halte in einem Terrarium mehrere Arten (Spirostreptus gregorius, Telodeinopus aoutii, caudulanus). Vor 2Monaten ist ein ca. 7cm kleiner aoutii gestorben. Heute habe ich in dem Terrarium nochmal einen kleinen aoutii entdeckt, der tot ist. In dem Terrarium habe ich das Problem, dass durch das Substrat Hundertfüßer eingeschleppt wurden. Kann es sein, dass deswegen meine 2Tausis gestorben sind? Ich weiß nicht bis zu welcher Größe Hundertfüßer Tausendfüßer angreifen können.

    Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Futter sind wie immer. Und in den anderen 3Terrarien gab es auch keine Vorfälle.

    Vermutlich werde ich sowieso das Substrat austauschen, um sicherzugehen, dass keine weiteren Tausis sterben.

    Ich hoffe ihr habt eine Antwort darauf:)


    Zudem möchte ich anmerken, dass ich das Forum echt super finde:)

  • Hallo Laura


    Herzlich Willkommen im Füsserforum

    :welcome:

    Schön, dass du zu uns gefunden hast.

    Zeig gerne deine Terras und Tiere.


    Kennen wir uns?

    Kann es sein, dass du noch D. macracanthus hast?


    Zu deinen T. aoutii:

    Sind die toten Tiere an- oder ausgefressen?

    Wenn Hundertfüsser sie getötet haben, hätten sie doch bestimmt auch gefressen.


    Ich denke eher, dass die Jungtiere einfach die Häutung nicht geschafft haben. Erfahrungsgemäss schaffen es nicht alle Babys, erwachsen zu werden. Frag mich bitte nicht nach Zahlen.

  • Ja gerne😊ich mache demnächst wieder Bilder. So langsam ist ja wieder im Terra was los:)


    Ja dann kennen wir uns. Die macracanthus habe ich von dir:). Ich wusste aber nicht, dass du hier im Forum aktiv bist.


    Bei dem 1.toten Tausi kann ich es nicht genau sagen. Der 2.ist ausgehöhlt. Allerdings weiß ich nicht seit wann er tot ist.


    Hm okay das wusste ich nicht. Bei Jungtieren habe ich noch nicht so viel Erfahrung

  • Die anderen Tausis höhlen die toten Artgenossen auch aus. Das hilft dann doch nicht.


    Du kannst mal versuchen, ausgehöhlte rohe Kartoffeln aufs Substrat zu legen. Vielleicht lassen sich die Hundertfüsser damit fangen.

    Wenn die Hundertfüsser schon grösser sind, würde ich das Substrat neu machen. Nicht, dass die sich schon vermehrt haben.

  • Ich glaube bezüglich der Hundertfüßer bleibt nichts übrig außer ein Substratwechsel. Inzwischen befinden sich auch einige Regenwürmer im Substrat.


    Wässert ihr das weißfaule Holz und lässt es anschließend trocknen, bevor ihr es ins Terrarium macht?

    Dann wäre ja eigentlich der Großteil der ungeliebten Untermieter weg🤔



    Ja leider sind 2 der Telodeinopus gestorben... Warum weiß ich leider nicht. Die caudulanus befinden sich in dem selben Terrarium und da gab es keine Ausfälle.



    Zeigen sich die Anadenobolus monilicornis eigentlich öfter, wenn sie ausgewachsen sind?

  • Hi Laura,


    Das weißfaule Holz zerbrösel ich direkt nach dem Sammeln (so sehe ich sofort was da so drinnen lebt) , da ist es meistens noch leicht feucht bis nass, je nachdem wo es zuvor lag...

    Komplett austrocknen lasse ich es eigentlich nicht..es ist immer leicht feucht wenn ich es mit dem restlichen Substrat vermische...


    Sehr schade dass zwei T. Aoutii gestorben sind... Wenn du magst schicke ich dir ein paar Neue,hab noch ein paar übrig..müsstest nur den Versand zahlen, die Tiere gehen auf mich - überlegs dir✌️


    LG,

    Basti

  • Hallo Laura


    Bei mir trocknet das WFH vollständig aus, ich betreibe Lagerhaltung.

    Irgendwann wird es mit dem Laub zusammen gehäckselt und weiter gelagert. Wenn man Wasser dazu kippt, wird es schnell wieder feucht.

    Regenwürmer sind aber immer drin und manchmal richtig viele.