Kleine Vorstellung am Sonntag

  • Hallo,

    ich wollte den bei mir ruhigen Sonntag mal fix nutzen um mich nach meiner Anmeldung auch mal vorzustellen.
    Ich bin Pani im Januar 33 geworden und komme aus NRW.
    Eher durch Zufall bin ich vor kurzem an einen Spirostreptus spec. 8 gekommen und als der gar nicht so gruselig war
    wie angenommen, möchte ich ihn nun doch gern behalten. :D

    In der Terraristik bin ich nicht so neu. Habe in meiner "Jugendzeit" neben Vogelspinnen, Geckos und Schlangen auch
    die ein oder andere Gottesanbeterin oder auch Bartagame gepflegt.
    Dann wurde das Hobby aus "Partnerschaftlichen" Gründen aufgegeben (mein Ex war ein Arsch XD).
    Seit Anfang 2020 habe ich mich dann in Asseln verliebt! Ich fand die kleinen Krebstierchen schon immer sehr interessant,
    nur bin ich nie auf die Idee gekommen, dass man diese auch halten kann.

    Naja und vor drei Tagen dann habe ich einen Tausendfüßer bekommen.
    Ein Freund fragte mich ob ich ihn nehmen könnte, da er ihn nicht behalten wollte und ich sagte zu.
    Leider war mir nicht klar, dass das Tier schon so groß ist, denn ich hatte nur noch eine Braplast Box frei, die viel zu klein ist.
    Dachte eben es wäre ein kleines Jungtier. Aber eine neue Box ist schon unterwegs und sobald diese da ist wird sie eingerichtet und
    dann kann BeetleJuice umziehen. Gefressen hat er auch schon ordentlich. :D

    Bin nun also auch eine Tausendfüßer-"Mama". Daher habe ich sofort nach einem Forum geschut um Fragen stellen bzw. nachschlagen zu können,
    die sicher mit der Zeit auftauchen werden.

    Das wurde jetzt mehr als ich wollte, sorry dafür! :D
    Viele Liebe Grüße, Pani

  • Hallo Pani,


    ich bin auch ziemlich frisch bei den Tausendfüßern dabei und bin sehr schnell süchtig geworden, sodass mein erstes "Upgrade" auf ein großes Gemeinschaftsbecken bald ansteht :) Terraristik Erfahrung hatte ich auch schon durch die Haltung von Schnecken und in der Jugend andere Tierchen.


    Hier bekam ich auf alle Fragen immer sehr liebe und gute Antworten, ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit deinem neuen Haustier <3<3<3 Spirostreptus spec. 8 soll sich, wenn mein neues Terra steht, auch bald bei mir wohlfühlen, die finde ich total schön.


    Liebe Grüße

    Julia

  • Hallo Julia,
    danke für die liebe Antwort.

    Ich überlege auch schon wo ein ich schönes Terrarium hin stellen könnte und welche Füßer ich noch dazu setzen könnte. :D
    Bin auch immer recht schnell gehyped was sowas angeht. Besonders attraktiv ist eben, dass die Tiere eben auch wie die Asseln
    nicht soooo schwer zu halten sind und auch nicht einer so intensiven Pflege bedürfen.
    Ich mache jeden Tag eine Kontrolle da wird dann auch evtl. etwas zugefüttert und sonst ist Sonntag mein Assseltag bzw. jetzt auch mein Füßertag :D
    Da gibts dann eine genauere Kontrolle, befeuchten, füttern "aufräumen" etc. man kennt es ja. Bei meiner Springspinne und bei dem Füßer habe ich auch ein Thermo/Hygrometer drin um
    auch täglich die LF zu kontrollieren und ggf. etwas zu sprühen.

    Ich denke auch, dass ich gut hier aufgehoben bin. Habe mich ja schon ein bisschen durch die Beiträge gelesen.
    Bisher wirken alle sehr sehr nett und hilfsbereit. :)

    Liebe Grüße,
    Pani

  • Was für eine Springspinne hast du? Über die bin ich auch schon sehr lange am vorbereiten und informieren, am allermeisten hat es mir die Hyllus giganteus angetan, jedoch finde ich weit und breit keinen Händler, der sie im Sortiment hat (zumindest keinen, den ich als seriös erachten würde). Hyllus diardi und Phidippus Gattungen sprechen mich aber auch sehr an.


    Hygrometer habe ich auch für alle Terrarien, Thermometer mit Thermocontroller nur bei den beheizten Terras, dafür dann im Zimmer ein normales Thermometer, um die Werte im Auge zu haben. Die Füßer haben bei mir (noch) keine Heizung, da reicht im Winter meine normale Heizung im Zimmer aus. Heizt du für deinen bzw. hast du es vor?

  • Vielen Dank ihr Lieben :)


    Julia1989 Ich habe eine Phidippus cf. regius "Apalachicola", die sitzt in einem kleinen Glasterra mit einem LED Strahler oben drüber.
    Bisher gefällt es ihr ganz gut, häutet sich regelmäßig und ist super aktiv. :D Kann ich nur jedem empfehlen wirklich eine sehr sehr schöne und vor allem niedliche Art.
    In meinem Zimmer (habe ein Arbeitszimmer wo die Tierchen stehen) habe ich die Heizung immer etwas doller an. Im Zimmer herrschen so immer mindestens 22°C.
    In den Asselbecken ist es so warm genug. Die sind aber auch wirklich nicht anspruchsvoll. Die Spinne und der Füßer haben laut Thermometer 24°C die Spinne etwas mehr durch die Lampe.
    Also werde ich wohl nicht extra an den Becken heizen. :D

    JohnnyG Godin Vielen lieben Dank! Da habe ich mich tatsächlich gestern schonmal durchgewühlt. Das unterscheidett sich glücklicherweise
    in nicht ganz so vielen Punkten zur Asselhaltung :3

    Liebe Grüße,

    Pani