Umzug und Zusammenführung

  • Hallo ihr Lieben,


    zunächst hoffe ich, dass es euch allen in der aktuellen Zeit gut geht und alle gesund sind :)


    Bei mir wird die Planung meines neuen großen Gemeinschaftsbeckens langsam aktuell. Eigentlich hängt es nur noch am Regal, bevor ich mit der Einrichtung und dann natürlich mit der Besetzung beginnen kann und wäre alles so gelaufen, wie abgemacht, würde das Ding längst stehen. Vor einer Woche kam endlich mein bestelltes Schwerlastregal bei mir an und ich habe mich schon riesig gefreut, es zu stellen. Leider hat die Spedition vergessen, die Lieferung komplett bei mir abzuladen und als ich das bemerkte, waren die natürlich schon wieder weg. Am Montag sollen die fehlenden Teile nun endlich hier sein.


    Meine drei Ophistreptus guineensis sollen in ihrem neuen Zuhause einige Mitbewohner bekommen. Ich bin mir nicht sicher, inwiefern es eine Rolle spielt, aber wäre es günstiger, die ganze Bande gemeinsam in das neue Terra einzusetzen (also warten, bis ich alle gewünschten Tiere bei mir habe) oder würde es nichts ausmachen, wenn die Ophis schon mal einziehen und die anderen Tiere später dazu kommen? Aufgrund der Temperaturen ist es ungewiss, ob eine Bestellung zeitnah verschickt werden könnte, also wahrscheinlich steht das eingerichtete Terra schon, bevor ich meine heiß ersehnten Neuzugänge in Empfang nehmen kann. Zu den gewünschten Neuzugängen: Ich habe mir soweit mal meine Arten ausgesucht, die nach meinen Informationen die gleichen Haltungsparameter haben und zusammen gehalten werden dürfen. Ist es okay hier Links einzustellen, damit ein erfahrenerer Füßchenhalter mal einen Blick darauf werfen könnte, ob es sich bei den abgebildeten Arten auch tatsächlich um die angegebene Art handelt oder ist das zwecks Werbung unerwünscht? Mein Verkäufer, von dem ich meine aktuellen Füßer und auch schon andere Tiere gekauft habe (bin immer top zufrieden gewesen) verwendet nicht überall den (vollständigen) lateinischen Namen bzw. die scheinbar gleichen Tiere haben auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Namen (Bsp. "Green-striped Millipede"/ "Grüne Fee" = Spirostreptus spec. 8?)


    Es werden sich zwar, wie ich mich kenne, im Verlauf des Projekts weitere Fragen ergeben, bis zu dieser Stelle ist das jetzt erst mal das einzige, was mich umtreibt.


    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und schon mal ein großes Dankeschön an alle Lesenden ;)

    Liebe Grüße von Julia

  • Hallo Julia


    Ich möchte mal behaupten, den Füssern ist es vollkommen egal, ob sie zusammen oder hintereinander einziehen.

    Sind ja keine territorialen Tiere wie z. B. Farbratten, die man erst vergesellschaften muss.


    Links zu Händlern sind nicht so gerne gesehen, soviel ich weiss.

    Kannst ja mal die Namen der Arten nennen, die du ins Auge gefasst hast.

  • Okay das dachte ich mir schon, dass das eher nicht so gerne gesehen ist, aber geht ja auch ohne Links. Jeweils eine Gruppe von 2-3 Tieren, und zwar A. gigas, Spirostreptus spec. 8 (als Grüne Fee oder green-striped bei den Händlern bezeichnet), Centrobolus splendidus.


    Anadenobolus monilicornis würde mir noch extrem gefallen und Acladocricus spec. ("Java Giant Yellow Legs" oder als gelbfüßiger Tausendfüßer beim Händler).


    Die Maße sind 120x60x60 und das Terra soll mit 15-20cm Bodengrund (ggf. nach hinten ansteigend) aufgefüllt und ganz vielen Versteck- und Klettermöglichkeiten versehen werden.


  • Den Gelbfüßigen finde ich auch superschön. Allerdings habe ich noch keinen Händler gefunden, der mir gut vorkam oder der ihn gehabt hätte. Bislang war mir immer irgendwas nicht geheuer, weswegen ich vom Kauf abgesehen hatte. Aber wenn du dir welche holst, bin ich gespannt auf deinen Bericht :)