Vorstellung und frage zum terrarium

  • Hi,


    Ich bin Sabrina und seit ein paar Tagen hab ich meine ersten Tausendfüßler, 3 Spirobolus Caudulanus.


    Ich hab bereits 3 Kornnattern und in diversen Foren und Gruppen zu diesen habe ich Tausendfüßler gesehen und überlegte schon länger mir welche an zu schaffen. - außerdem haben wir noch Katzen.


    Im März zogen wir um, dabei "tauchte" das alte korni terrarium mit den Maßen 70x40x40 cm auf und ich entschied es in der neuen Wohnung aufzustellen und für die Tausis einzurichten.


    Habe mich dann u.a. hier im Forum und auf Shuras Seite eingelesen und vor 2 wochen fing ich an mit der Einrichtung.


    Der Boden ist aus Gartenerde, etwas ungedüngter Blumenerde, Vogelsand, weiß faulem Holz, Eierschale und Blätter aus unserem Garten. - Dazu auch gleich die erste Frage, meine Eltern haben kirsch-, Apfel-, Pflaumen und ein PfirischBaum (sind auch noch ein paar andere aber ich habe hauptsächlich von denen gesammelt) im Garten, daher stammen die Blätter in und auf der Erde. Reichen die aus oder sollte ich nochmal in den Wald wegen Eichen/buchen blättern? Ich hab bei meinem ersten korni terrarium auch im Wald gesammelt (Erde und äste) und bin damals vom Förster Verwarnd worden, weshalb ich dies eigentlich nicht nochmal tun wollte ..


    Die Äste sind auch aus unserem Garten, vom Apfelbaum (der hat schön flechten dran) und von einer Korkenziehereichel.


    Moos hab ich mir getrocknetes Spaghnum gekauft.


    Ein paar Wurzeln die ich noch vom Korni terra übrig hatte..


    Da ich wie gesagt korni Halterin bin, mag ich schöne dicht bewachsenen Waldterrarien, dementsprechend habe ich das terra für die Tausis eingerichtet(mit grünlilien und einer anderen Pflanze die ich im korni terrarium massigst habe, leider weiß ich nicht mehr was es für eine ist - vorne in der mitte im bild) mein Mann findet aber, nachdem wir zusammen hier gestöbert haben, dass es evtl zu viel des Guten ist. Was meint ihr dazu ? Macht es den tausis was aus ? Bisher sind sie jede Nacht auf den Blättern und Ästen unterwegs.. - ich arbeite nachts und kann immer vor und nach der Arbeit meine tausis schön beobachten. ;)


    An zusatzfutter, bisher gurke, eingeweichtes katzentrofu, Kartoffeln und jelly food gingen sie bisher nicht ran.. dafür an die flechten , die werden verschlungen.


    Und dann würde ich gerne noch wissen, weil ich dazu viel unterschiedliches gelesen habe, kann ich weise asseln und springschwänze aus meinem korni terra sammeln und zu den tausis setzen oder sollte ich die Tausis alleine lassen, damit ich keinem Überbesatz an Asseln bekomme ?


    Ich danke euch schonmal fürs Lesen und fürs beantworten meiner Fragen.


    Schönen Sonntag!


    P.S. : ich tippe am Tablet, deshalb können trotz nach lesen Schreibfehler/Autokorrekturfehler im Text sein, sorry dafür.

  • Hi Sabi,


    Also grundsätzlich finde ich dein Terra sehr schön und liebevoll eingerichtet 👍

    Die Größe ist bombastisch für drei S.caudulanus...ob du die da oft zu sehen bekommst lass ich Mal so im Raum stehen...😂 Bei der Größe kannst du da locker noch einige Tiere reinsetzen...

    Was mich bissl irritiert ist das Substrat:

    Das sieht so aus als wenn da 90% Erde drinnen ist...?

    Weißfaules Holz hast du drinnen, aber wenn man nach dem Bild geht zu wenig.

    Wie sieht's mit Laubhumus aus?

    Hast du das auch im Substrat oder nur die oben aufliegenden Blätter?

    Wenn du Gartenerde verwendest brauchst du eigentlich keine Blumenerde mehr...

    Wichtig ist auf jeden Fall dass das Substrat die richtige Mischung hat,ich verlinke dir Mal die Substratbeschaffung.


    Wegen den weißen Asseln und Springschwänzen: kannst du gerne ins Terra geben 👍

    Sind wichtig dass nix zu schimmeln beginnt und Reste des Zusatzfutters werden auch vernichtet.

    Habe ich auch in jeden Terra drinnen.

    Wenn es zu viele werden kann man ja auch wieder welche entnehmen...


    LG,

    Basti

  • Hi Basti,


    Danke für deine Antwort.

    Ich wollte erstmal nur 3 tausis um zu gucken ob es überhaupt passt. Kommen bestimmt irgendwann mal noch welche dazu ^^ - das terra war wie gesagt noch da und ich fand es gut geeignet statt ein neues zu besorgen.


    Ich hab auch Laub im Bodengrund rein gemischt bzw. Eben aus dem Garten Erde genommen. Die Erde ist aus hauptsächlich aus dem Gemüsegarten(das ist selbstkompostiert aus Laub vom Herbst und Rasenschnitt, sowie Obst/Gemüse abfälle) mit Blumenerde halt aufgefüllt, wegen der Menge, damit es hoch genug ist (stellenweise 10 bis 20 cm)


    Obendrauf ist tatsächlich ein bisschen mehr Blumenerde, weil ich mich vermessen hatte und nur auf 8 cm kam (hab dem rand vom Glas nicht mit gemessen :D) und dann nochmal nachgekippt wollte aber nicht mehr so viel graben weil die füssler schon drin saßen.. war blöd getimed ich weiß..


    Vom Mischverhältnis hab ich mich ansonsten aber an die Anleitung aus dem forum gehalten.


    LG

    Sabi

  • Hallo Sabrina


    Herzlich Willkommen im Forum

    :welcome:


    Eigentlich müssten alle Blätter von Laubgehölzen geeignet sein, hundertprozentig sicher bin ich mir da aber nicht.

    Vielleicht kann Shura uns da weiterhelfen.

    Die sichtbaren Blätter sind zu frisch und Deine Füsser können die noch nicht essen. Die Blätter sollten vom Vorjahr sein, angerottet und am Besten etwas von Pilz durchzogen.

    Schau Dir mal die Bilder von Solaris an. Basti hat Dir die Substratbeschaffung schon verlinkt.


    Habe ich das richtig verstanden, dass Du das Substrat nach Anleitung gemischt hast, und noch Erde obendrauf ohne die grossartig unterzumischen?

    Am Besten wäre es, die Erde zu entfernen und geeignetes Laub zu sammeln, WFH dazu, etwas Kalk und statt der Erde oben drauf zu machen.

    Im Prinzip ist für die drei Füsser mehr als genug fressbares Material im Terra, sofern die Blätter den richtigen Verrottungszustand haben.

    Allerdings weiss ich nicht, ob das Substrat mit der vielen Erde nicht zu sehr verdichtet oder umgekehrt z locker ist um Gänge und Häutungshöhlen zu graben.


    Wie gross sind die Füsser denn? Adult oder noch klein?


    Aus welchem Material sind die Schale vorne links und der Tunnel dahinter?

    Ist das schwer?

    Man sollte z. B. Steine nicht auf das Substrat legen, weil sie durch die Grabetätigkeit und das Zusammenfallen des Substrats die Tiere verletzen können, wenn diese in der Häutung sind oder kurz danach, wenn der Körper noch nicht ausgehärtet ist.


    Das Terra gefällt mir gut, sehr schön eingerichtet.

  • Habe ich das richtig verstanden, dass Du das Substrat nach Anleitung gemischt hast, und noch Erde obendrauf ohne die grossartig unterzumischen?

    Am Besten wäre es, die Erde zu entfernen und geeignetes Laub zu sammeln, WFH dazu, etwas Kalk und statt der Erde oben drauf zu machen.

    Im Prinzip ist für die drei Füsser mehr als genug fressbares Material im Terra, sofern die Blätter den richtigen Verrottungszustand haben

    Also ich habe aus dem Gemüsegarten Erde geholt (das ist selbstkompostiert u.a. mit den genannten blättern und wird dann im Frühjahr immer drauf gemischt) also ist es von letztem jahr. Da ich aber nicht genug Erde nehmen konnte, hab ich Blumenerde dazu.

    Die Blätter die oben drauf liegen sind frisch, das stimmt.


    Als ich dann die tausis bekam und rein setze, saß ich auf der couch und dachte "oh ich hab mich wohl vermessen sieht nach so wenig Erde aus" also hab ich nochmal die Blätter raus und erse oben drauf - dumme idee, passte vorher schon dann schau ich dass ich es wieder raus tue.


    Aus welchem Material sind die Schale vorne links und der Tunnel dahinter?

    Die Schale und der Tunnel sind Plastik aus dem terrarium Bedarf, hatte ich von den kornis über als die noch klein waren, sind also nicht schwer.

  • Die Blätter die aktuell oben auf dem Substrat liegen könntest du aber trotzdem liegen lassen.

    Zum verstecken und Halten der Feuchtigkeit sind die nicht schlecht...

    Wie Sabine schon geschrieben hat, fressen werden die Tiere sie nicht...

    Die Futtetschale würde ich an deiner Stelle rausschmeißen... Brauchst du eigentlich nicht.


    LG,

    Basti