Tod durch Parasiten (Wurm)?

  • Hallo,

    Ich habe zwei Tausis, wovon einer jetzt verstorben ist.

    Er lag vorgestern halb eingerollt an der Oberfläche und seine untere Hälfte hat sich nicht mehr bewegt,

    da war er also anscheinend schon im sterben. Ich war mir nicht sicher was ich machen soll und habe ihn liegen gelassen.

    Gestern Abend war er dann tod (tut mir so leid) und als ich ihn rausnehmen wollte, hat ein weißer Wurm rausgeguckt.

    Nun weiß ich nicht, ob der Wurm schuld am Tod war oder etwas anderes. Dem anderen Tausi geht es soweit gut.

    Nun meine Frage, wenn es am Wurm lag, hätte man es vermeiden können? Und ist der andere Tausi jetzt auch gefährdet?

    Muss ich irgendwas machen, die Erde austauschen oder so?

    In meinem Buch steht etwas von Nematoden, aber nicht was man gegen sie tun kann. Um den Kot zu untersuchen habe ich leider kein Mikroskop...


    Ich wollte mir wahrscheinlich zwei spirostreptus-servatius dazu holen, damit der andere nicht alleine ist. Ich weiß leider nicht mehr genau welche Art er ist.

    Ich hatte ihn etwa 1 1/2 Jahre und auf der Shop Seite stand glaube ich, sie können 3 werden.

    Auf dem Bild ist einer von den beiden (gesund)


    Liebe Grüße, ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

  • Hallo,


    ich kann Dir leider bezüglich der Todesursache nicht weiterhelfen.

    Habe auch schon einen und grad aktuell den zweiten Füßer plötzlich und ohne ersichtlichen Grund verloren...

    Da lagen aber einige Monate dazwischen.

    Ich kann es mir nicht erklären da andere Tiere schon länger im Terra leben, unter anderem auch zwei kleine Aoutii Baby's, denen es anscheinend gut geht 🤷‍♀️

    Allerdings habe ich keinen Wurm an den toten Tieren gefunden.

    Auch sonst keine Veränderungen oder Verletzungen.


    Nematoden dürften das A nicht sein und wären B nicht schädlich.

    Diese werden sogar ganz bewusst ins Terrarium eingebracht um einen Befall durch Trauermücken zu bekämpfen.

    Auch sind diese glaube ich mit dem bloßen Auge gar nicht sichtbar.

    Das ist ein Pulver was mit Wasser angesetzt wird.


    Und zu guter Letzt meine Vermutung um was es sich bei Deinem verbliebenen Tausendfüßer handelt:

    Ich würde sagen es ist ein Archispirostreptus gigas...

    Mal sehen was die anderen sagen und ob jemand Dir weiterhelfen kann.

    Wäre auch für mich nicht uninteressant 😁


    Das Weibchen was schon vor Monaten gestorben ist war ein Spirostreptus servatius.

    Die jetzt ist ein Telodeinopus aoutii.

  • Hallo Darkhorse


    Wo hat der Wurm denn aus dem Füßer rausgeguckt? Aus den Analklappen oder irgendwo anders?


    Es gibt durchaus Parasiten, die Tausendfüßer befallen können, v. a. wenn es Wildfänge sind.

    Wenn Du von der Hauptseite aus in die Suche gehst und Parasiten eingibst, findest Du interessante Beiträge von klaus, der schon einige seziert hat.


    Wahrscheinlicher ist aber, dass der Wurm einfach ein Futterverwerter ist, der sich über den toten Füßer hergemacht hat.


    Ich hoffe, es meldet sich hier noch jemand, der Dir wirklich weiterhelfen kann.


    Hektor sieht für mich auch wie ein A. gigas aus, ich habe diese Art aber noch nie gehalten.

    Dazu würde das Alter aber nicht passen.

    Hast Du die beiden adult bekommen?

    Wenn ja, weiss man nie, wie alt der Füßer schon war. Möglicherweise ist er einen natürlichen Tod gestorben.