Johnny´s Krabbler

  • Da schließe ich mich nur allzu gerne an...

    Deine Terras sehen wirklich super aus👍

    Da sieht man wie viel Arbeit Du da reinsteckst👍


    Mir graust es beim großen Terra auch immer wenn wieder Substratwechsel ansteht...Sitze normalerweise 2 1/2 Stunden davor um das alte Substrat häufchenweise raus zu holen und nach Nachwuchs zu durchsuchen.

    Für auffüllen mit neuem Substrat und einrichten geht dann nochmal eine Stunde drauf...

    Bei den drei kleineren Terras dauerts nicht so lange ist aber genauso nervtötend 😅

    Lieg danach wie tot auf der Couch und alles tut weh.... trotzdem glücklich weil die Terras wieder schön sind, das ist es dann doch wert😅😉


    LG,

    Basti

  • calessa bis auf die kleinen Ficus sind das künstliche Pflanzen

    Ich habe früher sehr viel an echten Pflanzen ausprobiert, aber irgendwie wollten die nie so richtig gedeihen.

    Am längsten haben Calathea Arten gehalten, aber die sahen nach einem guten Jahr nicht mehr schön aus


    Die Rückwände habe ich passgenau zugeschnitten, sodass da keine großen Lücken bleiben.

    Festgeklebt habe ich die nicht

  • Ich habe vorhin nochmal ein bisschen im alten Substrat von den S.caudulanus und C. Mosambik gebuddelt und habe insgesamt 22 weitere S.caudulanus Jungtiere rausgesammelt und ein kleiner Centrobolus


    Damit bin ich nun bei 110 bis 120 Jungtieren von den Caudulanus:)

    Aber da werden sicherlich demnächst noch mehr auftauchen.


    Größentechnisch ist alles dabei, einige sind mittlerweile ca. 4 bis 4,5 cm lang und andere knapp 1 bis 1,5 cm und ich finde immernoch ganz kleine wie oben auf dem Bild zu sehen ist^^

  • Hallo,

    Ich war heute Nacht etwas länger wach und da seh ich doch tatsächlich wie in dem kleinen Aquarium zwei kleine P. ligulatus an der Oberfläche rumkrabbeln^^


    Und jetzt steht fest dass ich die Scheiben sauber machen sollte:


    Schönen Sonntag 🤗