Gesund oder Häutungsprobleme ?

  • also Verstopfung hat er vermutlich nicht, als ich das Moos aus der schale habe um ihn in das neue Terrarium krabbeln zu lassen (ja die Schale kam nicht wieder rein ;) ) konnte ich Ihn beim Häufchen machen beobachten, hoffentlich ein gutes Zeichen, dass er keine Kokosfasern gefressen hat ...

  • Ich danke Euch allen, für eure Unterstützung und werde ein Update geben, wenn er sich blicken lässt :)

    Hoffe nur dass mit dem Waldboden auch alles in Ordnung ist , war in Waldrand nähe, aber außer einer unbewirtschafteten Wiese und ein paar Apfelbäumen die aber normal ungespritzt sind ,sehen recht verwarlost aus (mindestens 50-60 meter Entfernung) wäre da auch nichts wo sag ich mal Insekten gift gespritzt wird.

    Das wäre vielleicht auch noch ein Punkt , den man der Anleitung der Substrat Beschaffung beifügen könnte 🤔


    Ansonsten euch allen noch einen schönen Abend :)

    Liebe Grüße Simon

  • Hi Simon


    Freut mich, dass der Gigas Kot abgesetzt hat. Das sieht schonmal gut aus.

    Wahrscheinlich wirst Du ihn die nächste Zeit überhaupt nicht mehr sehen, weil er sich durchs Substrat futtert.

    Jetzt im Winter sind die Füßer allgemein mehr im Substrat.


    Du kannst uns ja mal ein paar Fotos vom Terra zeigen und vom Gigas, falls er sich blicken läßt.

    Fotos sind immer gut :)


    Übrigens ist bei mir mal eine Dendrostreptus macracanthus Dame drei oder vier Monate im Substrat gesessen, ich konnte sie durch die Scheibe sehen.

    Irgendwann hat sie dann ihre Adulthäutung gemacht und kam wieder hoch.


    Du kannst Deinem Tier noch eine Korkhöhle anbieten oder ein größeres Kokosschalenhäuschen. Dort sitzen sie gerne.

    Von den Kokoshäuschen schabe ich mit einem Messer vorsichtshalber die überstehenden Fasern ab, keine Ahnung, ob das nötig ist, aber sicher ist sicher.


    Die nächsten Wochen wirst Du wahrscheinlich viel Spaß mit den Tierchen haben, die Du übersehen hast oder die erst noch aus Eiern schlüpfen ^^

    Wenn Du in dem Zimmer, in dem das Terra steht, Gelbtafeln an die Fenster hängst, siehst Du gleich, wenn Du Trauermücken hast und es wird nicht so schlimm.


    Liebe Grüße und Dir auch einen schönen Abend

    Sabine

  • Post by Simon97 ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Hallo,


    Ich hab noch eine Frage zum Thema Vogelsand 😁

    Wurde er anstelle von Kalk oder Sand genommen?

    Und was ist dann vorzuziehen?

    Gartenkalk und Sand oder Vogelsand?

    Und muß trotzdem, egal ob Kalk oder Vogelsand, zusätzlich Sepiaschale gegeben werden?

    Da bin ich jetzt einfach nicht sicher.

    In Vogelsand ist ja teilweise bereits Sepiaschale enthalten aber wahrscheinlich nicht ausreichend und ist Kalk eine Alternative oder wird auch dann Sepiaschale benötigt?

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine 😁


    Viele Grüße, Jessica

  • Hi Jessi :),


    Ich denke hier im Forum machen es viele Mitglieder bissl unterschiedlich...

    Ich z.B nutze Vogelsand und zusätzlich noch zermahlene Sepia.

    Hatte diese Zusammensetzung Mal bei einem der vier Terras getestet und bin dann schlussendlich dabei geblieben

    -den Tieren geht es augenscheinlich gut,keine Panzerschäden oder ähnliches und es wurde mir Nachwuchs bescherte der nun erneut für Nachwuchs gesorgt hat.:)

    Aber vielleicht meldet sich ja noch ein anders Mitglied zu Wort dass bissl mehr experimentiert hat als ich^^


    LG,

    Basti

  • Hallo Basti,


    Vielen Dank für Deine Antwort 🤗

    Also verstehe ich es aber richtig das eins von beiden reicht?

    Entweder Sand bzw Sepia oder Kalk...?

    Das ist dann sozusagen "das Gleiche", Hauptsache eins von beiden ist vorhanden?


    Viele Grüße 👋🏻

  • Wenn du Kalk im Substrat hast musst du keine Sepia mehr dazu geben.

    Sand wird halt oft dazu gegeben um das Substrat "weicher/luftiger" zu machen

    -aus Erfahrung würde ich also immer wenigstens bissl Sand dazu geben weil sich das Substrat dann nicht so schnell verdichtet.

    Im Beitrag "Substratbeschaffung" von Sol ist auch zu lesen dass der Kalkanteil der von Natur aus im gesammelten Substrat zu finden ist eigendlich ausreichend ist um die Tiere gut zu versorgen- man gibt den zusätzlichen Kalkanteil also eher als "Extra" mit dazu...


    LG,

    Basti

  • Hi Jessica


    Wenn Deine Erde schon relativ sandhaltig ist, brauchst Du je nachdem weniger oder sogar überhaupt keinen Sand dazu geben.

    Ich verwende Sand und Gartenkalk, weil ich das so mischen kann, wie ich es brauche.

    Den Sand verwende ich nur so nach Gefühl, da ich bei jedem Substratwechsel vom alten Substrat dazu nehme.

    Der Sand darin verbraucht sich weniger, da er von den Würmern nicht gefressen wird und wenn ich jedes Mal nach Anleitung Sand dazu tun würde, hätte ich zu viel davon.


    Wichtig ist das Laub im richtigen Zustand, möglichst schön von Pilzmycel durchzogen und das weißfaule Holz, weil das die Nahrungsgrundlage ist.

    Die Erde und der Sand geben dem Ganzen Struktur, so dass es gut durchwühlbar ist und die Höhlen nicht gleich zusammenfallen.


    Mische am Besten Dein erstes Substrat genau nach Anleitung, damit Du ein Gefühl dafür bekommst, wie es sich anfühlen muss.

    Später kannst Du dann ein wenig variieren.

    Wenn ich viele Jungtiere habe, mische ich mehr WFH und Blätter mit rein, weil sich das Substrat sonst zu schnell verbraucht.


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Jessica :

    kleiner Tip noch wenn du dann dein Substrat fertig hast und es im Terra is: buddel ein paar größere Stücke weißfaules Holz ein - Jungtiere / subadulte lieben diese größeren Brocken und fressen sich da kleine Höhlen rein (wird sich manchmal sogar darin gehäutet).

    Dadurch dass sich die großen Stücke ein paar Zentimeter unter der Oberfläche befinden trocknen sie auch nie aus und das Pilzmycel wächst immer schön weiter bzw breitet sich im restlichen Substrat aus:thumbup:


    LG,

    Basti

  • Hallo,


    Vielen Dank ihr beiden für die wieder einmal sehr hilfreiche und verständliche Erklärung 😅🤗

    Dann weiß ich jetzt wie ich das hin kriege...

    Ich weiß zwar was grundsätzlich alles benötigt wird weil ich mich ja sehr lange damit beschäftige aber so die Feinheiten werfen dann doch noch mal Fragen auf.

    Die hier aber immer super erklärt und beantwortet werden 😃👍🏻


    Viele Grüße